Like Tree117530gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #247051
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich dem Wortsinn nach Recht: Schwierige Zeiten sind nur welche, wenn man sie als solche empfindet. Trotzdem gibt es ja verschiedene Umgänge damit. Mich hat die Kombination "eigene Krebserkrankung und Sozialphobie beim Kind" schon auch geängstigt, mir Sorgen bereitet und auch schlaflose Nächte. Insofern war es schon eine schwierige Zeit für mich. Aber ich habe, nachdem ich mich ein bisschen gesammelt hatte, den Mut nicht verloren, sondern wusste mich gut aufgehoben und getragen. Ich denke, das meint Zickzacki auch, wenn sie schreibt, dass sie das bei der Erkrankung ihrer Kleinen noch konnte.

    Natürlich weiß ich nicht, ob es mir immer so gehen wird - ich kann mir viele Situationen vorstellen, in denen ich mutlos werden werde. Aber bisher passt es halt für mich (und es tut mir natürlich leid - und ein bisschen weh - wenn dieser mein Umgang für andere schwierig ist).
    Das muss Dir nicht leid tun - es gibt durchaus Tage, da kann ich mich, durch Deine Art damit umzugehen, auch wieder auf mich und meine eigentliche Lebenseinstellung besinnen. Klappt halt nicht immer.
    Fimbrethil und Junon gefällt dies.


    99/02/07/13

  2. #247052
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Puh, die brauchen wirklich viel Zeit.
    Ich habe ja auch erst Mitte Juni den Termin "beantragt" , ist doch schön, dass sie nach nur etwas über einem Monat schaffen überhaupt darauf zu reagieren...

  3. #247053
    Strickli ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Das muss Dir nicht leid tun - es gibt durchaus Tage, da kann ich mich, durch Deine Art damit umzugehen, auch wieder auf mich und meine eigentliche Lebenseinstellung besinnen. Klappt halt nicht immer.
    Danke!
    Zickzackkind gefällt dies

  4. #247054
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja. Ich weiß das. Aber mittlerweile ist es auch in der Psychiatrie angekommen, dass es sowas wie Mehrfachdiagnosen gibt. Und es gibt Angebote. Oft muss man suchen. Aber für wirklich, wirklich viele findet sich ein Weg. Konkrete Fragen kann ich gerne weiterleiten. Meine gesamte Restfamilie ist (immer noch) gut vernetzt. Und meine ehemalige Kollegin ist ‚Spezialistin‘ für RPK-Fragen.
    Danke - eventuell komme ich darauf zurück. Aber im Moment hoffe ich ja, dass er durch das Onlinestudium die Zeit bis zur Reha überbrücken kann.
    Gast gefällt dies


    99/02/07/13

  5. #247055
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Junon Beitrag anzeigen
    Ja, das sagen die Profis oft.
    Und ich bin aus meiner Erfahrung auch sehr dafür, dass man sich so viel Unterstützung holt wie es geht und die Verantwortung teilt.

    Aber ein Kind "abzugeben" - das weiß ich nicht, wie das gehen soll.

    Edit, um das deutlicher zu machen: Ich glaube, dass einfach jede Familie da ihren eigenen Weg finden muss. es gibt da kein pauschales Richtig oder Falsch, weil da so viele Seiten der beteiligten Persönlichkeiten mit reinspielen, nicht nur die Kompetenzen, die ein krankes Kind hat oder nicht hat.
    Aus medizinischer Sicht ist es natürlich erst mal richtig: Keinem ist geholfen, wenn die Mütter und/oder Väter zusammenbrechen.
    Aber zu einem subjektiv gelingenden Leben unter den gegebenen Umständen gehört halt mehr als Medizin.
    Ich habe mir fast gedacht, dass Du das so nicht stehen lassen wirst .

    In dem Fall bin ich aber mehr als „nur“ ein Profi und deutlich mehr als nur ein Mediziner.

    Und natürlich hast Du mehr als recht, dass jede Familie ihren individuellen Weg gehen und finden muss.

    Aber ich habe schon viele Lebensgeschichten „solcher“ Kinder gesehen. Das geht lange gut. Auch für die Eltern. Sie sehen sich in der Pflicht und erfüllen diese auch gerne. Oft mit Herzblut. Oft (gleichzeitig) immer am Rand der Überforderung.
    Und häufig kippt das System irgendwann. Wenn ein Elternteil pflegebedürftig wird. Wenn ein Elternteil stirbt. Wenn andere Belastungen dazu kommen (Arbeitsplatzverlust mit 56 oder so). Und wenn dann beide Eltern nicht mehr können kommt es zum Kollaps. Und das mittlerweile auch nicht mehr junge Kind wird in eine Situation geworfen, für die es keine Handlungsstrategie gelernt hat.

    Ich bleibe dabei. Es ist für alle gut, wenn sich die Eltern aus der organisatorischen und alltäglichen Verantwortung zurückziehen können und nur noch eine begleitende Rolle spielen müssen/dürfen.

    (Ja, manchmal geht das nicht. Dann muss und wird man in Kauf nehmen, dass es ein gutes ‚Vorher‘ und ein ungewisses ‚Nachher‘ gibt. Meistens hätte es aber objektiv einen anderen Weg gegeben.)

  6. #247056
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Das ist auch meine Einstellung und daher läuft es ganz gut, wenn mein Mann nicht da ist. Mein Mann ignoriert die Krankheit und flippt völlig aus, wenn der Große „nicht funktioniert“ - aber eigentlich ist er völlig überfordert und hat einfach Angst um ihn. Leider gibt es durchaus Tage, da bin ich und sind die Kinder froh, wenn er arbeitet. Und das tut mir so leid, weil wir schon soviel zusammen durchgestanden haben und gerade in schweren Zeiten ein tolles Team waren.
    Das macht es doppelt schwer. Mist.
    Zickzackkind gefällt dies

  7. #247057
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Falls wir den Widerspruch durchkriegen, komme ich darauf zurück!
    Gerne. Allerdings seid Ihr deutlich weiter weg als Familie Zickzack. Macht aber nix, meine Schwester kennt gefühlt die halbe Welt .
    (Und melde Dich bitte auch, wenn ich wegen der Reha was tun kann.)
    Fimbrethil, Zickzackkind und stpaula_75 gefällt dies.

  8. #247058
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Brauche ich den auch oder ist der nur für „Euch“? *ahnungslosbin* ...
    Wenn du über KIM was verschicken musst, brauchst du den auch. Aber im KH muss sich da die Klinik Strukturen überlegen. Ich würde mal den Chef fragen, wie es denn mit der eAkte und dem eMediplan und dem Notfalldatenmanagement geplant ist im Rahmen der Telematikinfrastruktur.... Ab 1.1. Ist alles via KIM geplant, aber ich fang auch gerade erst an, den Kram zu ergründen....
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  9. #247059
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Wenn du über KIM was verschicken musst, brauchst du den auch. Aber im KH muss sich da die Klinik Strukturen überlegen. Ich würde mal den Chef fragen, wie es denn mit der eAkte und dem eMediplan und dem Notfalldatenmanagement geplant ist im Rahmen der Telematikinfrastruktur.... Ab 1.1. Ist alles via KIM geplant, aber ich fang auch gerade erst an, den Kram zu ergründen....
    Okay, dann warte ich mal gelassen ab. Ich mache eh keine Fallabschlüsse, da im Grunde reiner Konsiliardienst.

  10. #247060
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Okay, dann warte ich mal gelassen ab. Ich mache eh keine Fallabschlüsse, da im Grunde reiner Konsiliardienst.
    Das würde ich auch gern machen.... Aber einer muss es ja für den Laden organisieren.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv