Like Tree126752gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #250741
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, da ist wohl mein Verständnisproblem.
    Ich lese hier immer, dass gewartet wird bis kurz vor knapp, weil keine genauen Anweisungen kommen. Die am Ende dann eh nicht kommen und dann bricht die große Unzufriedenheit und Hektik aus.

    Warum überlegt man sich dann auf Grundlage der Informationen, die man hat, nicht schon mal in Ruhe, wie es laufen könnte und macht es dann auch so?
    Ich sehe da - verzeih! - eine unglaubliche Obrigkeitshörigkeit und irrationale diffuse Angst vor irgendwelchen gar nicht bekannten Konsequenzen, die ich als sehr lähmend empfinde und mir manche „eurer“ Probleme als sehr hausgemacht erscheinen lässt.
    Ich mache viel Arbeit nicht gerne umsonst.
    Sollte ich bspw in 10 in Musik eingesetzt werden, würde ich das jetzt vorbereiten.
    Komme ich da gar nicht hin, besteht die Möglichkeit, dass ich da erstmal viele Jahre nicht eingesetzt werde (ich hatte zuletzt 2004 Neuner/Zehner), bis dahin ist meine Vorbereitung für die Tonne.
    Ich arbeite nicht gerne für die Tonne.
    Weiterhin wüsste ich gerne jetzt konkret, ob ich mit den Kindern ein Spiel machen dürfte oder ob es reine Einzelunterhaltung geben darf.
    Ob ich in Musik Praxis machen darf oder nicht.
    Ob wir einen Wandertag am 3. Schultag haben (wie immer eigentlich) oder nicht.

    Ich kann für alle Eventualitäten vorbereiten, aber ich will das nicht. Da ist mir zu viel unnötige Arbeit dabei, da bin ich lieber faul und mache Yoga.

    Und ganz viel kann meine Leitung erst tun, wenn sie Weisung hat.
    Die kann natürlich auch 4 Pläne entwerfen, um danach evtl sogar alle in die Tonne zu kloppen.


    Ich finde es lobenswert, wenn Menschen so fleißig und motiviert sind.
    Ich bin es nicht mehr.
    Polly_Schlottermotz gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  2. #250742
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, da ist wohl mein Verständnisproblem.
    Ich lese hier immer, dass gewartet wird bis kurz vor knapp, weil keine genauen Anweisungen kommen. Die am Ende dann eh nicht kommen und dann bricht die große Unzufriedenheit und Hektik aus.

    Warum überlegt man sich dann auf Grundlage der Informationen, die man hat, nicht schon mal in Ruhe, wie es laufen könnte und macht es dann auch so?
    Ich sehe da - verzeih! - eine unglaubliche Obrigkeitshörigkeit und irrationale diffuse Angst vor irgendwelchen gar nicht bekannten Konsequenzen, die ich als sehr lähmend empfinde und mir manche „eurer“ Probleme als sehr hausgemacht erscheinen lässt.
    Hier ist es so, dass Variante A und B geplant wurden, dann kam kurzfristig eine Mail, dass unbedingt x und y beachtet werden müssen und beide Varianten waren dahin.
    Dann plante man für die gegebenen Umstände, die Vorgaben änderten sich aber gerne Freitagnachmittag bis Mo sollte dann alles geplant und alle informiert sein...
    Spätestens nach dem 4. sinnlosen Vorplanen wurde Planen für Eventualitäten aufgegeben.
    Silm

  3. #250743
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Kennt ihr das, wenn ihr nach dem Urlaub das 1. Mal wieder am Arbeitsplatz seid und Euch nach 5min wieder nach Hause wünscht?



    Naja noch morgen und übermorgen, dann hab ich den Rest der Woche frei.

  4. #250744
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich weiß natürlich nicht, wieviel „ihr“ wann wissen müsst. Aber als „nur-Mutter“ finde ich, dass man sich auf der KuMi-Seite vergleichsweise schon ziemlich frühzeitig informieren kann. Da wird ja alles schon Wochen vorher angekündigt.
    Ja, aber das sind Ankündigungen, keine Verordnung . Wie die dann genau aussieht, ist oft lange nicht klar ...
    Und für meine Schulart steht meist nur dran „Regelungen für die beruflichen Schulen müssen noch entsprechend gefunden werden“
    Zickzackkind gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  5. #250745
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Kennt ihr das, wenn ihr nach dem Urlaub das 1. Mal wieder am Arbeitsplatz seid und Euch nach 5min wieder nach Hause wünscht?



    Naja noch morgen und übermorgen, dann hab ich den Rest der Woche frei.


    Kenne ich leider.

    Die Zeit bis zum Feierabend übermorgen vergeht ganz schnell für dich, hoffe ich.
    Uschi-Blum gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  6. #250746
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Kennt ihr das, wenn ihr nach dem Urlaub das 1. Mal wieder am Arbeitsplatz seid und Euch nach 5min wieder nach Hause wünscht?



    Naja noch morgen und übermorgen, dann hab ich den Rest der Woche frei.
    Lleanora gefällt dies


    99/02/07/13

  7. #250747
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, da ist wohl mein Verständnisproblem.
    Ich lese hier immer, dass gewartet wird bis kurz vor knapp, weil keine genauen Anweisungen kommen. Die am Ende dann eh nicht kommen und dann bricht die große Unzufriedenheit und Hektik aus.

    Warum überlegt man sich dann auf Grundlage der Informationen, die man hat, nicht schon mal in Ruhe, wie es laufen könnte und macht es dann auch so?
    Ich sehe da - verzeih! - eine unglaubliche Obrigkeitshörigkeit und irrationale diffuse Angst vor irgendwelchen gar nicht näher bekannten und benennbaren Konsequenzen, die ich als sehr lähmend empfinde und mir manche „eurer“ Probleme als sehr hausgemacht erscheinen lässt.
    Obrigkeitshörigkeit ist bei Behörden nun mal naturgegeben
    Es läuft ja sehr viel an Szenarien durchspielen und Möglichkeiten überlegen. Man läuft halt immer Gefahr, dass a) von oben alles umgeschmissen wird oder b) empörte Eltern jegliche Planung als verbindliche Zusage ansehen.
    Planen IST einfach schwer zurzeit. Und das müssen eben alle Beteiligten akzeptieren.
    Zickzackkind gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  8. #250748
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen


    Kenne ich leider.

    Die Zeit bis zum Feierabend übermorgen vergeht ganz schnell für dich, hoffe ich.
    Danke... ab morgen wird es bestimmt auch wieder besser, jetzt habe ICH mir die Sachen ja vorbereitet für morgen und so sollten sie passen. Ich brauchte heute über eine Stunde länger als normal (bei 3h regulärer Arbeitszeit finde ich das schon ziemlich viel), weil einfach nicht passte, alles durcheinander, ich musste alles mögliche umräumen, sortieren, suchen... alles war dreckig. Dann hab ich mich noch verbrannt und wurde fast von einem zusammenbrechenden Stapel Kartons erschlagen.
    Zickzackkind gefällt dies

  9. #250749
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Hier ist es so, dass Variante A und B geplant wurden, dann kam kurzfristig eine Mail, dass unbedingt x und y beachtet werden müssen und beide Varianten waren dahin.
    Dann plante man für die gegebenen Umstände, die Vorgaben änderten sich aber gerne Freitagnachmittag bis Mo sollte dann alles geplant und alle informiert sein...
    Spätestens nach dem 4. sinnlosen Vorplanen wurde Planen für Eventualitäten aufgegeben.
    Ja, das höre ich immer wieder. Und kenne ich doch aus meinem Bereich auch.

    Im April war es glaube ich, da kam ich morgens zur Arbeit und erfuhr, dass 3 von 5 Personen meines Teams nicht mehr in meinem Bereich eingesetzt werden dürfen. Aber die Arbeit soll bitte weiterlaufen wie gehabt.

    Ja da hab ich mich mit meiner Chefin halt hingesetzt und festgelegt, was geht und was nicht und was nicht geht wurde halt trotz anderslautender Anweisung von oben nicht gemacht. Ging ja nicht. Wir haben beide unsere Jobs noch und sind nicht mal Beamte.

    Und ich finde es absolut in Ordnung, wenn man keine Lust mehr hat, scheinbar unnötige Arbeit zu machen. Aber da ist ein Gutteil davon eigene Entscheidung. Da sind dann nicht nur andere schuld.

  10. #250750
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Ja, aber das sind Ankündigungen, keine Verordnung . Wie die dann genau aussieht, ist oft lange nicht klar ...
    Und für meine Schulart steht meist nur dran „Regelungen für die beruflichen Schulen müssen noch entsprechend gefunden werden“
    Ich sag’s ja - Verständnisproblem. Wenn man halt immer wartet bis... und nicht Entscheidungen trifft und vertritt, dann ist das so.

    Und wenn die Verordnungen ewig im Voraus gemacht würden wär‘s auch nicht recht, weil sich bis dahin ja schon wieder alles geändert haben kann.
    Siehe „bitte AHA, die Zahlen steigen“ und Veranstaltungen bis 350 (oder wieviele es waren) Personen.