Like Tree121452gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #251761
    Beerenjoghurt ist offline Fisch von gestern

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Meine skurrilste Begegnung spielte sich im Freilichtmuseum ab, als mich eine etwa gleichaltrige Frau ansprach, ob ich xy sei. Es war die Tochter einer nicht ganz so engen Freundin meiner Mutter, die ich etwa 15 Jahre vorher zum letzten Mal gesehen hatte (und insgesamt vielleicht dreimal, als ich älter als zehn war). Sie hatte mich an meiner Stimme und an den Augen erkannt.
    Manche Menschen haben da auch eine richtige Begabung drin, solche Feinheiten zu erkennen und zu merken.. Ich könnte wahrscheinlich nicht mal eine Fahnungszeichnung für meinen Mann so ansagen, dass man ihn auch nur ansatzweise erkennt.
    Kara^^ und Zickzackkind gefällt dies.

  2. #251762
    Beerenjoghurt ist offline Fisch von gestern

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    So, und nun mal die richtig gute Nachricht des Tages: Mein Sohn hat eine mündliche Zusage für eine Wohnung. So langsam sortiert es sich, und ich danke allen, die mich in den letzten etwas nervigen Wochen dabei begleitet haben. Insbesondere an Schiri einen herzlichen Dank - deine Angebote wusste ich sehr zu schätzen, auch wenn wir sie nicht genutzt haben!
    Ich hab nix mitbekommen, aber ich freu mich mal mit euch.
    bunteQ und Zickzackkind gefällt dies.

  3. #251763
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Beerenjoghurt Beitrag anzeigen
    Das hört und liest man immer wieder, wenn es um Schwerkranke geht. Ich glaub dir schon, dass es so passiert ist, aber es ist so unvorstellbar gemein. Dass man nicht recht weiß was man sagen soll, vielleicht auch zu kurz angebunden ist oder nur grüßt, egal ob schwere Krankheit oder auch Unglücksfall, okay, aber Straßenseite wechseln
    Ich fand es meistens nicht so schlimm und bin je nach Tagesform dann selbst auf die Leute zugegangen - die sind ohne Ausnahme sehr erleichtert gewesen, haben oft Hilfe angeboten und ab da auch jedes Mal nachgefragt wie es ihr geht. In manchen Zeiten hat man natürlich die Kraft nicht, aber dann war ich meist sowieso völlig mit uns beschäftigt und wollte gar nicht gefragt werden.
    bunteQ gefällt dies


    99/02/07/13

  4. #251764
    Avatar von McFlummy
    McFlummy ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Ich wurde schon dreimal von Fremden in unterschiedlichen Städten für meine Schwester gehalten und schon sehr oft als Schwester meiner Schwester erkannt
    Meine Schwester wurde sehr oft für die Schwester unserer Mutter gehalten. Das hat ihr gar nicht gefallen (aber die beiden sehen sich echt ähnlich und meine Mutter sah sehr lange recht jung aus)
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #251765
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    WW wie war das Gespräch?
    Können die Daumen ausrasten?
    Silm

  6. #251766
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Das ist ja gut, dass es sich so gefügt hat. War deine Tochter enttäuscht oder war es okay für sie?
    War ok, so richtig mit ihr gerechnet hat sie nicht (einfach weil sie so lange nicht reagiert hat)
    Uschi-Blum und Zickzackkind gefällt dies.

  7. #251767
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    So, und nun mal die richtig gute Nachricht des Tages: Mein Sohn hat eine mündliche Zusage für eine Wohnung. So langsam sortiert es sich, und ich danke allen, die mich in den letzten etwas nervigen Wochen dabei begleitet haben. Insbesondere an Schiri einen herzlichen Dank - deine Angebote wusste ich sehr zu schätzen, auch wenn wir sie nicht genutzt haben!
    Sehr schön,d as freut mich!
    Zickzackkind gefällt dies

  8. #251768
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Eigentlich wollte ich heute nur bisschen mitlesen und nicht schreiben,
    aber ihr trefft heute genau die Themen, die mich bewegen:

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Passt auch gut zu diesem Paar.
    Apropos Wespe: Ich hatte ja gestern die Kinder mit in der Schule. Während ich stundenlang in einer Konferenz hockte, haben sie auf dem Schulhof gespielt, gepicknickt usw. Plötzlich kamen sie, ganz aufgelöst, K2 wurde von einer Wespe gestochen. Und das während des einzigen Tagesordnungspunktes, den ich richtig gut fand, weil er nicht nur aus reiner Information, sondern auch aus Mitwirkung bestand. Kind war aber ganz schön cool, wir haben den Stich gekühlt.
    Ich war nach ein paar Minuten zurück am Platz und die Kinder haben weiter gespielt.
    Erstaunlich fand ich, dass 2 Kolleginnen, die das erst im Nachhinein mitbekommen haben, ganz empört/erstaunt reagiert hatten. Ich hätte doch gehen können, das hätte doch jeder entschuldigt. Das arme Kind ...
    Das arme Kind sprang daneben vergnügt herum. Mich hat das echt irritiert, was ich nach Meinung der beiden Damen für ein Gewese um einen Wespenstich veranstalten sollte.
    Wenn ich nun von diesem Paar lese, merke ich, dass es offenbar nicht so ungewöhnlich ist derart auf Wespen zu reagieren.
    (Er ist heute zwar dicker als ein Mückenstich und scheint auch ziemlich zu jucken, aber sie sagt, es tut nicht weh. In diesem Jahr war es der 1. Wespenstich, dafür hatte sie schon Kontakt mit einer Hummel. Das tat einige Tage weh.)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Normalerweise ist auch sicher, dass du die Klassen zwei Jahre hast, sofern du sie in 5, 7 oder 9 hattest. Tja und jetzt haben sie mir meine E9 weggenommen und in eine Parallel10 gedreht. Das find ich echt ein bisschen blöde.

    Ach eigentlich finde ich so ganz schön vieles dieses Jahr blöde. Aber auch das geht vorbei.
    Allem Anschein nach werde ich zweimal nachmittags ranmüssen, wo ich aber gesichert angegeben habe, dass ich nur einmal nachmittags möchte.
    Das Thema Stundenplan frustriert mich heute auch. So einen blöden hatte ich noch nie. Ich fahre an 2 Tagen für je eine (!) Stunde zur Schule und diese Stunde liegt jeweils in der 7. Stunde. Danach hetze ich um das Kind pünktlich abzuholen: 7. Stunde endet 14.30 Uhr, 15 Uhr muss ich abholen, zumindest am Donnerstag, da hat mein Mann bis zur 9. Stunde Unterricht.
    Außerdem habe ich 2 Stunden Unterricht in einer Klasse, die ich eigentlich abgeben sollte, um Zeit für ein bestimmtes Projekt zu haben, welches ich schon angeleiert und in das ich schon viel Arbeit investiert habe.
    Es hieß eigentlich, dass ich dieses Schuljahr nochmal Stunden dafür bekäme und dieses 2-Stunden-Fach in Klasse X abgeben kann. Bisher habe ich das in meiner Freizeit on top getan. Ich schwanke gerade, weiß nicht, ob und wie ich da jetzt weitermache und fühle mich so "betrogen" um alle mündlichen Vereinbarungen.
    Dass ich gestern Morgen einen Stundenplan für den heutigen ersten Schultag bekam, habe ich mit Corona entschuldigt. Aber gestern Abend kam ein aktualisierter Plan, gültig ab heute und heute gab es dann noch einen aktualisierten Plan, gültig ab morgen.
    Der Schuljahresbeginn kam wohl doch überraschend für meine Schulleitung.

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Gestern zB war er sehr begeistert von unserer Rückkehr. Da war es doppelt schwer, weil ich mich zwar auch gefreut habe, ihn wiederzusehen, gleichzeitig aber so entnervt bin, wenn ich hierher zurückkomme, dass ich an Ankunftstagen echt nicht gut zu haben bin. Dann freut sich also der eine und ist über den grünen Klee begeistert über die reine Anwesenheit der anderen, der dafür die Frusttränen laufen, weil es auch im Jahr elf einfach nicht richtig besser wird mit der hier-Wohnerei.
    Das tut mir leid für dich. So habe ich ja Berlin lange vermisst.
    Wir sollten einen Tausch anstreben.
    Witzigerweise habe ich lange gehadert mit meinem Lebensmittelpunkt und brauchte Zeit, um mit Hamburg warm zu werden. Ich habe vor 2 Jahren - übrigens in meinem "Jahr 11" - angefangen, mich hier wohlzufühlen. Das ging ganz langsam los.
    Im Herbst wohne ich 13 Jahre in HH und finde es inzwischen zum Wohnen und Arbeiten wirklich angenehm.
    Aber wir fahren auch sehr oft weg. Ich habe mich arrangiert, aber das hat wirklich gedauert.
    Ich hoffe für dich, dass bei dir auch ein wenig Besserung in Sicht ist, oder ein Umzug (?).

    Und jetzt winke ich in die Runde und verabschiede mich. Ich bin müde und schau mal, ob ich noch ein Prime Video zum Berieseln und Runterkommen finde.

  9. #251769
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich heute nur bisschen mitlesen und nicht schreiben,
    aber ihr trefft heute genau die Themen, die mich bewegen:



    Apropos Wespe: Ich hatte ja gestern die Kinder mit in der Schule. Während ich stundenlang in einer Konferenz hockte, haben sie auf dem Schulhof gespielt, gepicknickt usw. Plötzlich kamen sie, ganz aufgelöst, K2 wurde von einer Wespe gestochen. Und das während des einzigen Tagesordnungspunktes, den ich richtig gut fand, weil er nicht nur aus reiner Information, sondern auch aus Mitwirkung bestand. Kind war aber ganz schön cool, wir haben den Stich gekühlt.
    Ich war nach ein paar Minuten zurück am Platz und die Kinder haben weiter gespielt.
    Erstaunlich fand ich, dass 2 Kolleginnen, die das erst im Nachhinein mitbekommen haben, ganz empört/erstaunt reagiert hatten. Ich hätte doch gehen können, das hätte doch jeder entschuldigt. Das arme Kind ...
    Das arme Kind sprang daneben vergnügt herum. Mich hat das echt irritiert, was ich nach Meinung der beiden Damen für ein Gewese um einen Wespenstich veranstalten sollte.
    Wenn ich nun von diesem Paar lese, merke ich, dass es offenbar nicht so ungewöhnlich ist derart auf Wespen zu reagieren.
    (Er ist heute zwar dicker als ein Mückenstich und scheint auch ziemlich zu jucken, aber sie sagt, es tut nicht weh. In diesem Jahr war es der 1. Wespenstich, dafür hatte sie schon Kontakt mit einer Hummel. Das tat einige Tage weh.)



    Das Thema Stundenplan frustriert mich heute auch. So einen blöden hatte ich noch nie. Ich fahre an 2 Tagen für je eine (!) Stunde zur Schule und diese Stunde liegt jeweils in der 7. Stunde. Danach hetze ich um das Kind pünktlich abzuholen: 7. Stunde endet 14.30 Uhr, 15 Uhr muss ich abholen, zumindest am Donnerstag, da hat mein Mann bis zur 9. Stunde Unterricht.
    Außerdem habe ich 2 Stunden Unterricht in einer Klasse, die ich eigentlich abgeben sollte, um Zeit für ein bestimmtes Projekt zu haben, welches ich schon angeleiert und in das ich schon viel Arbeit investiert habe.
    Es hieß eigentlich, dass ich dieses Schuljahr nochmal Stunden dafür bekäme und dieses 2-Stunden-Fach in Klasse X abgeben kann. Bisher habe ich das in meiner Freizeit on top getan. Ich schwanke gerade, weiß nicht, ob und wie ich da jetzt weitermache und fühle mich so "betrogen" um alle mündlichen Vereinbarungen.
    Dass ich gestern Morgen einen Stundenplan für den heutigen ersten Schultag bekam, habe ich mit Corona entschuldigt. Aber gestern Abend kam ein aktualisierter Plan, gültig ab heute und heute gab es dann noch einen aktualisierten Plan, gültig ab morgen.
    Der Schuljahresbeginn kam wohl doch überraschend für meine Schulleitung.



    Das tut mir leid für dich. So habe ich ja Berlin lange vermisst.
    Wir sollten einen Tausch anstreben.
    Witzigerweise habe ich lange gehadert mit meinem Lebensmittelpunkt und brauchte Zeit, um mit Hamburg warm zu werden. Ich habe vor 2 Jahren - übrigens in meinem "Jahr 11" - angefangen, mich hier wohlzufühlen. Das ging ganz langsam los.
    Im Herbst wohne ich 13 Jahre in HH und finde es inzwischen zum Wohnen und Arbeiten wirklich angenehm.
    Aber wir fahren auch sehr oft weg. Ich habe mich arrangiert, aber das hat wirklich gedauert.
    Ich hoffe für dich, dass bei dir auch ein wenig Besserung in Sicht ist, oder ein Umzug (?).

    Und jetzt winke ich in die Runde und verabschiede mich. Ich bin müde und schau mal, ob ich noch ein Prime Video zum Berieseln und Runterkommen finde.
    Ich denke, Paula würde sofort mit dir tauschen.
    Fimbrethil, jewels und stpaula_75 gefällt dies.
    Silm

  10. #251770
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Bei uns gibt es den Stundenplan am letzten Ferienfreitag zur Konferenz, dann werden übers WE alle „oh gotts“ und „wtf!“ eingearbeitet, dass er am Montag ausgegeben werden kann und dann gilt der generell erstmal nur zwei Wochen. Dann sieht man, ob oder was noch geändert werden müsste (Räume oder sowas).