Seite 26196 von 27138 ErsteErste ... 2519625696260962614626186261942619526196261972619826206262462629626696 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261.951 bis 261.960 von 271374
Like Tree82550gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #261951

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Ah nein, ihr seid auf dem falschen Dampfer. Ich habe weder eine doofe Schwiegermutter, noch spießige Nachbarn, noch bin ich eine Tussi, niemalsnicht zweimal dasselbe anzieht . Im Gegenteil, mein eines Kleid „für gut“ reicht mir voll und ganz und das kommt bei jeder entsprechenden Gelegenheit zum Einsatz.

    Nun habe ich dieses Kleid allerdings tatsächlich anlässlich der Konfirmation des großen Bruders des aktuellen Konfirmanden gekauft und es wurde - gerade weil ich sonst sehr oft dasselbe anhabe - innerhalb der Familie (die Konfirmanden sind meine Neffen) darüber gefrotzelt, dass N.s Konfirmation eben sogar für mich ein Anlass für ein neues Kleid ist.

    Und nun möchte ich dem kleinen Bruder nicht signalisieren, dass seine Konfirmation (die ohnehin schon nur in kleinem Rahmen und mit einem halben Jahr Verspätung und unter komischen Bedingungen stattfinden kann) es nicht „wert“ ist, dass man sich dafür schick macht und nicht nur das übliche Kleid, das ich seither eben auch schon oft anhatte, aus dem Schrank zieht.

    So niedergeschrieben klingt das jetzt irgendwie doof, aber es geht mir da jetzt tatsächlich um die innere Haltung und die Wertschätzung dem Konfirmanden gegenüber.

    Und bevor jetzt „muss man sich ja auch leisten können“ und sowas kommt: ich KANN mir das leisten und das erwähnte Kleid hat damals 40 EUR gekostet, das Strickjäckchen dazu 25 und die Schuhe glaube ich 50. Es geht hier nicht um Unsummen oder etwas, das ich danach nie wieder anziehe.

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Glaub nicht, aber ich kann es verstehen
    Ich bemerke tatsächlich auch manchmal, dass ich die Klamotte schon mal gesehen habe, aber ich finde das normal. Erstens weiß ich oft gar nicht, was ich beim letzten Treffen getragen habe, zweitens kann man nicht immer was anderes anhaben. Mir ist das also total egal. Und wenn es drei Jahre her ist, dann muss es schon ein sehr auffällige Fummel á la Hilde sein, damit ich mir das merke

  2. #261952
    Beerenjoghurt ist offline Fisch von gestern

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Glaub nicht, aber ich kann es verstehen
    Ich bemerke tatsächlich auch manchmal, dass ich die Klamotte schon mal gesehen habe, aber ich finde das normal. Erstens weiß ich oft gar nicht, was ich beim letzten Treffen getragen habe, zweitens kann man nicht immer was anderes anhaben. Mir ist das also total egal. Und wenn es drei Jahre her ist, dann muss es schon ein sehr auffällige Fummel á la Hilde sein, damit ich mir das merke
    Geht mir auch so. Aber den einen Fummel der einen Tante auf der Hochzeit meines Bruders (also die ang'heiratete Seite, bei uns würde NIENIENIE jemand so gehen! ), der war schon legendär. Lyzeum-Museum als Stichwort

  3. #261953
    Beerenjoghurt ist offline Fisch von gestern

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von BergderKiwis Beitrag anzeigen
    Ah nein, ihr seid auf dem falschen Dampfer. Ich habe weder eine doofe Schwiegermutter, noch spießige Nachbarn, noch bin ich eine Tussi, niemalsnicht zweimal dasselbe anzieht . Im Gegenteil, mein eines Kleid „für gut“ reicht mir voll und ganz und das kommt bei jeder entsprechenden Gelegenheit zum Einsatz.

    Nun habe ich dieses Kleid allerdings tatsächlich anlässlich der Konfirmation des großen Bruders des aktuellen Konfirmanden gekauft und es wurde - gerade weil ich sonst sehr oft dasselbe anhabe - innerhalb der Familie (die Konfirmanden sind meine Neffen) darüber gefrotzelt, dass N.s Konfirmation eben sogar für mich ein Anlass für ein neues Kleid ist.

    Und nun möchte ich dem kleinen Bruder nicht signalisieren, dass seine Konfirmation (die ohnehin schon nur in kleinem Rahmen und mit einem halben Jahr Verspätung und unter komischen Bedingungen stattfinden kann) es nicht „wert“ ist, dass man sich dafür schick macht und nicht nur das übliche Kleid, das ich seither eben auch schon oft anhatte, aus dem Schrank zieht.

    So niedergeschrieben klingt das jetzt irgendwie doof, aber es geht mir da jetzt tatsächlich um die innere Haltung und die Wertschätzung dem Konfirmanden gegenüber.

    Und bevor jetzt „muss man sich ja auch leisten können“ und sowas kommt: ich KANN mir das leisten und das erwähnte Kleid hat damals 40 EUR gekostet, das Strickjäckchen dazu 25 und die Schuhe glaube ich 50. Es geht hier nicht um Unsummen oder etwas, das ich danach nie wieder anziehe.
    In dem Fall würde ich mir auch ein neues Kleid kaufen.
    Uschi-Blum, Cafetante und BergderKiwis gefällt dies.

  4. #261954
    Avatar von Conni.Faehre
    Conni.Faehre ist offline Beamtin für Lüftung

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Da reicht ein Kaubonbon, das irgendwo klebt.
    Der Sohn braucht abends grundsätzlich noch einen halben Liter Trinken und einen Apfel. Das steht dann durchaus ein paar Tage, bis er selber merkt, dass es eklig wird.
    Bei ihr ists einfach der allgemeine Dreck, sie schmutzt sehr schnell, die Meiling.


    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Essen auf dem Zimmer ist bei uns ein Nogo. Vielleicht mal ein paar Bonbons, aber nichts, was "züchtbar" wäre ...



  5. #261955
    Avatar von McFlummy
    McFlummy ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zettel an die Tonne, den Bauschutt doch bitte anderweitig zu entsorgen?
    Kann man ja auch freundlich formulieren...

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Ja. Wobei er das Waschbecken mitgenommen hat. Aber wir zahlen seinen Müll, und können sehen, wohin mit unserem Hausmüll.

  6. #261956
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Da würde ich das Klo wieder auf den Hänger sortieren, Kartuschen und Eimer auch
    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Wir haben doch immer so übervolle Mülltonnen. Öfter hab ich da schon Maler und Baukram drin gesehen. Jetzt sind ein Plastikeimer, leere Kartuschen und ein Klo drin. Ich weiß auch, wer es ist, sein Anhänger ist voll mit abgeschlagenen Fliesen. Da wird im Nachbarhaus, mit dem wir uns die Tonnen teilen, ein Bad saniert. Von einer kleinen Firma, die hier immer am Werk ist. Das geht doch nicht, oder? Ich bin sauer, mag aber weder mit ihm reden noch ihn anschwärzen. Ach wie doof.

  7. #261957
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Wenn die in die Tonne schauen, bleibst du auch noch auf dem Mist sitzen
    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Ja. Wobei er das Waschbecken mitgenommen hat. Aber wir zahlen seinen Müll, und können sehen, wohin mit unserem Hausmüll.

  8. #261958
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Hmmm, Wertschätzung durch ein neues Kleidungsstück ausdrücken? Ist für mich irgendwie nicht nachvollziehbar. Aber für mich sind Klamotten absolut nebensächlich.

    Zitat Zitat von BergderKiwis Beitrag anzeigen
    Ah nein, ihr seid auf dem falschen Dampfer. Ich habe weder eine doofe Schwiegermutter, noch spießige Nachbarn, noch bin ich eine Tussi, niemalsnicht zweimal dasselbe anzieht . Im Gegenteil, mein eines Kleid „für gut“ reicht mir voll und ganz und das kommt bei jeder entsprechenden Gelegenheit zum Einsatz.

    Nun habe ich dieses Kleid allerdings tatsächlich anlässlich der Konfirmation des großen Bruders des aktuellen Konfirmanden gekauft und es wurde - gerade weil ich sonst sehr oft dasselbe anhabe - innerhalb der Familie (die Konfirmanden sind meine Neffen) darüber gefrotzelt, dass N.s Konfirmation eben sogar für mich ein Anlass für ein neues Kleid ist.

    Und nun möchte ich dem kleinen Bruder nicht signalisieren, dass seine Konfirmation (die ohnehin schon nur in kleinem Rahmen und mit einem halben Jahr Verspätung und unter komischen Bedingungen stattfinden kann) es nicht „wert“ ist, dass man sich dafür schick macht und nicht nur das übliche Kleid, das ich seither eben auch schon oft anhatte, aus dem Schrank zieht.

    So niedergeschrieben klingt das jetzt irgendwie doof, aber es geht mir da jetzt tatsächlich um die innere Haltung und die Wertschätzung dem Konfirmanden gegenüber.

    Und bevor jetzt „muss man sich ja auch leisten können“ und sowas kommt: ich KANN mir das leisten und das erwähnte Kleid hat damals 40 EUR gekostet, das Strickjäckchen dazu 25 und die Schuhe glaube ich 50. Es geht hier nicht um Unsummen oder etwas, das ich danach nie wieder anziehe.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  9. #261959
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Essen auf dem Zimmer ist bei uns ein Nogo. Vielleicht mal ein paar Bonbons, aber nichts, was "züchtbar" wäre ...
    So war das bei uns auch - nur haben sich die Jungs ab 16/17 nicht mehr daran gehalten


    99/02/07/13

  10. #261960
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Was brauchst du denn? Sollen wir mitsuchen? *Kataloge wälz*

    Zitat Zitat von BergderKiwis Beitrag anzeigen
    Ah nein, ihr seid auf dem falschen Dampfer. Ich habe weder eine doofe Schwiegermutter, noch spießige Nachbarn, noch bin ich eine Tussi, niemalsnicht zweimal dasselbe anzieht . Im Gegenteil, mein eines Kleid „für gut“ reicht mir voll und ganz und das kommt bei jeder entsprechenden Gelegenheit zum Einsatz.

    Nun habe ich dieses Kleid allerdings tatsächlich anlässlich der Konfirmation des großen Bruders des aktuellen Konfirmanden gekauft und es wurde - gerade weil ich sonst sehr oft dasselbe anhabe - innerhalb der Familie (die Konfirmanden sind meine Neffen) darüber gefrotzelt, dass N.s Konfirmation eben sogar für mich ein Anlass für ein neues Kleid ist.

    Und nun möchte ich dem kleinen Bruder nicht signalisieren, dass seine Konfirmation (die ohnehin schon nur in kleinem Rahmen und mit einem halben Jahr Verspätung und unter komischen Bedingungen stattfinden kann) es nicht „wert“ ist, dass man sich dafür schick macht und nicht nur das übliche Kleid, das ich seither eben auch schon oft anhatte, aus dem Schrank zieht.

    So niedergeschrieben klingt das jetzt irgendwie doof, aber es geht mir da jetzt tatsächlich um die innere Haltung und die Wertschätzung dem Konfirmanden gegenüber.

    Und bevor jetzt „muss man sich ja auch leisten können“ und sowas kommt: ich KANN mir das leisten und das erwähnte Kleid hat damals 40 EUR gekostet, das Strickjäckchen dazu 25 und die Schuhe glaube ich 50. Es geht hier nicht um Unsummen oder etwas, das ich danach nie wieder anziehe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •