Like Tree126814gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #262751
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Kommen da nicht auch irgendwelche Tierarten als Argument? So haben sie bei uns mal ein Industriegebiet verhindert

  2. #262752
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Kommen da nicht auch irgendwelche Tierarten als Argument? So haben sie bei uns mal ein Industriegebiet verhindert
    Da kreucht und fleucht alles mögliche.

    BUND und NABU sind mit im Boot, laut heutiger Informationen planen die notfalls auch eine Klage.

  3. #262753
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Hier ist was los.

    Eben (nein eigentlich vorhin, aber es dauert ja immer, bis man sich dann gekümmert hat) klingelt das Telefon, ich verstand nur die Schlagwort "ihre Tochter, Jugendamt, Inobhutnahme"

    Es löste sich aber ganz schnell auf, meine Tochter wollte bei einer Freundin übernachten, die Mutter dort hat aber einen Rappel bekommen, so dass die Kinder abends/nachts unterwegs waren. Sie sind dann von ehemaligen Nachbarn aufgegriffen worden, die sich dann gekümmert haben, Polizei, Jugendamt und so. Die beiden Mädchen haben dann die Nacht bei den ehemaligen Nachbarn geschlafen und gegen Mittag ist die Freundin dann vom Jugendamt abgeholt worden und ich wurde informiert, damit ich meine Tochter abholen kann bzw. war die Frage, ob sie sie eben rumbringen sollen. nee, ich habe sie dann lieber abgeholt und da dann die ganzen Einzelheiten erfahren.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  4. #262754
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Puh, welche ein Schreck und auch das klingt ja schlimm. Hatte die Mutter die Kinder rausgeworfen oder sind sie vor ihr "geflüchtet"? Und warum hat sich deine Tochter nicht bei dir gemeldet? Wie geht es ihr? Um welche Tochter geht es eigentlich?

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Hier ist was los.

    Eben (nein eigentlich vorhin, aber es dauert ja immer, bis man sich dann gekümmert hat) klingelt das Telefon, ich verstand nur die Schlagwort "ihre Tochter, Jugendamt, Inobhutnahme"

    Es löste sich aber ganz schnell auf, meine Tochter wollte bei einer Freundin übernachten, die Mutter dort hat aber einen Rappel bekommen, so dass die Kinder abends/nachts unterwegs waren. Sie sind dann von ehemaligen Nachbarn aufgegriffen worden, die sich dann gekümmert haben, Polizei, Jugendamt und so. Die beiden Mädchen haben dann die Nacht bei den ehemaligen Nachbarn geschlafen und gegen Mittag ist die Freundin dann vom Jugendamt abgeholt worden und ich wurde informiert, damit ich meine Tochter abholen kann bzw. war die Frage, ob sie sie eben rumbringen sollen. nee, ich habe sie dann lieber abgeholt und da dann die ganzen Einzelheiten erfahren.
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #262755
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Kind 1 und Mann sind auf dem Heimweg. Spiele waren wohl recht durchwachsen, aber es war zu erwarten, dass es nicht leicht wird. Es konnten zu wenige von unserer Mannschaft heute, so dass wir mit 2 Kindern aus der U10 aufgefüllt haben, dann haben sich heute noch 3 gemeldete Kinder krank gemeldet, die dann mit Kindern aus der Spielegemeinschaft aufgefüllt werden mussten. Und von den anwesenden Kindern von uns hatten 3 Stück ihre ersten richtigen Spiele, wenn man von den 2 Freundschaftsspielen letztes Wochenende absieht.

    Aber es gab immerhin 2 Unentschieden und sie haben wohl gut gekämpft! Mehr weiß ich noch nicht.
    Zickzackkind gefällt dies

  6. #262756
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Mutter und Kind sind vor kurzem umgezogen, die Kinder sollten dann abends/nachts noch etwas aus der alten Wohnung (der Expartner wohnt noch da) holen und sie hat den Kindern mitgegeben, dass sie es nicht wagen sollen, ohne die Sache zurückzukommen.
    In der alten Wohnung war niemand daheim und sie trauten sich eben aufgrund der oben getätigten Aussage nicht wieder heim. In der Situation hat der Nachbar die Kinder gefunden und erst mal aufgenommen.
    Durch die dann entstehenden Umstände ist es weder den Kindern noch den Erwachsenen in den Sinn gekommen, uns zu informieren. Die Kinder waren erleichtert, dass sich gekümmert wurde, die Erwachsenen wollten, dass die Kinder Ruhe haben, die sie ihnen so weit wie möglich geben konnten.
    Die beiden Erwachsenen guckten sich auch ganz erstaunt an, als ich diese Frage gestellt hatte, äh, ja, stimmt, äh, tut uns leid, bei dem ganzen Durcheinander ist uns das echt nicht in den Sinn gekommen.

    Die Nacht war für die beiden echt unangenehm, es folgten nämlich Drohanrufe.

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Puh, welche ein Schreck und auch das klingt ja schlimm. Hatte die Mutter die Kinder rausgeworfen oder sind sie vor ihr "geflüchtet"? Und warum hat sich deine Tochter nicht bei dir gemeldet? Wie geht es ihr?
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  7. #262757
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Ich so als Laie finde, dass da die Autolyse fehlt und 3 Stunden finde ich ganz schön kurz...
    Beim nächsten Mal mischst Du erst Mehl und Wasser, dann halbe bis Stunde Autolyse. Dann Hefe und Salz rein, dann gehen lassen - aber 2-3 Mal in den ersten 1,5 Stunden falten

    Und dann erzähle mal
    Liebe Frau Pogge, der Teig ist in der Tat zu weich, um ihn anständig zu falten. Ich werde beim nächsten Mal einfach mein normales Brot wieder backen.
    Zickzackkind gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  8. #262758
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Mutter und Kind sind vor kurzem umgezogen, die Kinder sollten dann abends/nachts noch etwas aus der alten Wohnung (der Expartner wohnt noch da) holen und sie hat den Kindern mitgegeben, dass sie es nicht wagen sollen, ohne die Sache zurückzukommen.
    In der alten Wohnung war niemand daheim und sie trauten sich eben aufgrund der oben getätigten Aussage nicht wieder heim. In der Situation hat der Nachbar die Kinder gefunden und erst mal aufgenommen.
    Durch die dann entstehenden Umstände ist es weder den Kindern noch den Erwachsenen in den Sinn gekommen, uns zu informieren. Die Kinder waren erleichtert, dass sich gekümmert wurde, die Erwachsenen wollten, dass die Kinder Ruhe haben, die sie ihnen so weit wie möglich geben konnten.
    Die beiden Erwachsenen guckten sich auch ganz erstaunt an, als ich diese Frage gestellt hatte, äh, ja, stimmt, äh, tut uns leid, bei dem ganzen Durcheinander ist uns das echt nicht in den Sinn gekommen.

    Die Nacht war für die beiden echt unangenehm, es folgten nämlich Drohanrufe.
    Ach du Schande ... Das liest sich ja wie aus einem schlechten Film!
    Zickzackkind gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  9. #262759
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Hier ist was los.

    Eben (nein eigentlich vorhin, aber es dauert ja immer, bis man sich dann gekümmert hat) klingelt das Telefon, ich verstand nur die Schlagwort "ihre Tochter, Jugendamt, Inobhutnahme"

    Es löste sich aber ganz schnell auf, meine Tochter wollte bei einer Freundin übernachten, die Mutter dort hat aber einen Rappel bekommen, so dass die Kinder abends/nachts unterwegs waren. Sie sind dann von ehemaligen Nachbarn aufgegriffen worden, die sich dann gekümmert haben, Polizei, Jugendamt und so. Die beiden Mädchen haben dann die Nacht bei den ehemaligen Nachbarn geschlafen und gegen Mittag ist die Freundin dann vom Jugendamt abgeholt worden und ich wurde informiert, damit ich meine Tochter abholen kann bzw. war die Frage, ob sie sie eben rumbringen sollen. nee, ich habe sie dann lieber abgeholt und da dann die ganzen Einzelheiten erfahren.
    Das ist ja krass, Deine arme Tochter und die arme Freundin. Was bedeutet Rappel, ist so etwas schon öfter vorgekommen?

    Edit: Ich habe weiter gelesen - wie alt waren die Kinder?


    99/02/07/13

  10. #262760
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Puh, das klingt echt heftig. Ja bei Drohahnrufen etc. kann ich verstehen, dass man da in dem Moment vielleicht gar nicht darauf kommt aber im ersten Moment war ich echt erstaunt dass sich da vorher keiner gemeldet hatte.
    die Armen Mädels!

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Mutter und Kind sind vor kurzem umgezogen, die Kinder sollten dann abends/nachts noch etwas aus der alten Wohnung (der Expartner wohnt noch da) holen und sie hat den Kindern mitgegeben, dass sie es nicht wagen sollen, ohne die Sache zurückzukommen.
    In der alten Wohnung war niemand daheim und sie trauten sich eben aufgrund der oben getätigten Aussage nicht wieder heim. In der Situation hat der Nachbar die Kinder gefunden und erst mal aufgenommen.
    Durch die dann entstehenden Umstände ist es weder den Kindern noch den Erwachsenen in den Sinn gekommen, uns zu informieren. Die Kinder waren erleichtert, dass sich gekümmert wurde, die Erwachsenen wollten, dass die Kinder Ruhe haben, die sie ihnen so weit wie möglich geben konnten.
    Die beiden Erwachsenen guckten sich auch ganz erstaunt an, als ich diese Frage gestellt hatte, äh, ja, stimmt, äh, tut uns leid, bei dem ganzen Durcheinander ist uns das echt nicht in den Sinn gekommen.

    Die Nacht war für die beiden echt unangenehm, es folgten nämlich Drohanrufe.
    Zickzackkind gefällt dies