Like Tree126605gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #262831
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Da sagst Du was, da möchte ich wohl auch noch mal mit ihr drüber sprechen. Ich vermute, dass sich ihre Freundin dort wohlgefühlt hat, dass dies auf meine Tochter rübergesprungen ist und sie ihre Freundin nicht allein lassen wollte.

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich finde das insofern eine krasse Geschichte, als dass es ja für deine Tochter offenbar okay war, dort zu sein.
    Zickzackkind gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  2. #262832
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Da sagst Du was, da möchte ich wohl auch noch mal mit ihr drüber sprechen. Ich vermute, dass sich ihre Freundin dort wohlgefühlt hat, dass dies auf meine Tochter rübergesprungen ist und sie ihre Freundin nicht allein lassen wollte.
    Trotzdem muss sie bescheid geben, wenn sich der besprochene Ablauf so entscheidend ändert - in meinen Augen.
    Strickli gefällt dies
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  3. #262833
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich finde, dass das total logisch klingt. Ich kann ja nur sagen, was mir erzählt wurde. Dem Kind wurde versichert, dass es zunächst weiter hier zur Schule gehen wird. Vielleicht hängt es auch mit dem Alter zusammen, dass das Kind da noch etwas Mitspracherecht hat.

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob das generell so ist, aber wenn bei uns ein Kind aus einer Familie genommen wird, dann verlässt es auch unsere Kita, damit die Eltern es nicht abfangen können.
    Zickzackkind gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  4. #262834
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Das kam nur noch nie vor, so dass ich das gestern als Ausnahmesituation anders werten möchte.

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Trotzdem muss sie bescheid geben, wenn sich der besprochene Ablauf so entscheidend ändert - in meinen Augen.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #262835
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Das kam nur noch nie vor, so dass ich das gestern als Ausnahmesituation anders werten möchte.
    Das denke ich auch - vermutlich war sie emotional so an ihrer Freundin dran, dass sie gar nicht an Euch gedacht hat, oder sie wollt Euch keine Sorgen machen, oder sie hatte Angst dass sie dann nach Hause und ihre Freundin im Stich lassen muss. Ich finde es jetzt nicht soo ungewöhnlich, dass sie sich nicht gemeldet hat, würde aber natürlich die Hintergründe erfragen.


    99/02/07/13

  6. #262836
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Das kam nur noch nie vor, so dass ich das gestern als Ausnahmesituation anders werten möchte.
    Es geht ja erstmal ums Bescheid geben. Daraus muss ja nicht ein auflösen der Situation werden. Ich würde auch in Zukunft einfach wissen wollen, wo mein Kind ist (insbesondere, wenn ganz wo anders als vermutet). Aber meine sind noch klein, kann sein, dass sich meine Sichtweise in den nächsten Jahren da noch ändert.

    Das würde ich ihr auch nochmal sagen, dass ich das für mich brauche, um ihr auch Freiräume lassen/erlauben zu können.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  7. #262837
    Strickli ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Trotzdem muss sie bescheid geben, wenn sich der besprochene Ablauf so entscheidend ändert - in meinen Augen.
    Auf jeden Fall!

  8. #262838
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Jetzt sagte sie, dass sie die Familie ja auch kannte und sie ihre Freundin auch nicht alleine lassen wollte. Ich glaube auch, dass sie einfach froh war, dass sich gekümmert wurde.

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Das denke ich auch - vermutlich war sie emotional so an ihrer Freundin dran, dass sie gar nicht an Euch gedacht hat, oder sie wollt Euch keine Sorgen machen, oder sie hatte Angst dass sie dann nach Hause und ihre Freundin im Stich lassen muss. Ich finde es jetzt nicht soo ungewöhnlich, dass sie sich nicht gemeldet hat, würde aber natürlich die Hintergründe erfragen.
    Zickzackkind gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  9. #262839
    Strickli ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich hätte das in der Situation bei dem Alter der Kinder auch wissen wollen. Einfach weil es eine so obskure Situation war mit einer Mutter, zu der ein Kind nicht zurück möchte, einem meinem Kind unbekannten Nachbarn (völlig unabhängig davon, ob das andere Kind sich mit ihm wohlfühlt), Drohanrufen und einem involvierten Jugendamt. Und mich wundert echt, dass keiner der Beteiligten daran gedacht hat, wenheis zu benachrichtigen. Ja, das ist eine Ausnahmesituation, aber auch in anderen Ausnahmesituationen frag ich ein fremdes Kind doch, ob die Eltern Bescheid wissen.

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Es geht ja erstmal ums Bescheid geben. Daraus muss ja nicht ein auflösen der Situation werden. Ich würde auch in Zukunft einfach wissen wollen, wo mein Kind ist (insbesondere, wenn ganz wo anders als vermutet). Aber meine sind noch klein, kann sein, dass sich meine Sichtweise in den nächsten Jahren da noch ändert.

    Das würde ich ihr auch nochmal sagen, dass ich das für mich brauche, um ihr auch Freiräume lassen/erlauben zu können.

  10. #262840
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Es geht ja erstmal ums Bescheid geben. Daraus muss ja nicht ein auflösen der Situation werden. Ich würde auch in Zukunft einfach wissen wollen, wo mein Kind ist (insbesondere, wenn ganz wo anders als vermutet). Aber meine sind noch klein, kann sein, dass sich meine Sichtweise in den nächsten Jahren da noch ändert.

    Das würde ich ihr auch nochmal sagen, dass ich das für mich brauche, um ihr auch Freiräume lassen/erlauben zu können.
    Ich kann jetzt nur von meiner 12jährigen reden: Das macht sie auch und weiß das. So eine Situation ist ja nicht Alltag. Für sie war sicher klar ihre Eltern vermissen sie nicht, sind also nicht besorgt - und hätte sie lieber nach Hause gewollt, oder das Gefühl gehabt ihre Freundin hätte sich unwohl bei den Leuten gefühlt, hätte sie sich bestimmt gemeldet. Sicher hätten sie angerufen, wenn sie nicht von dem Bekannten aufgegabelt worden wären, so war vermutlich einfach soviel los, dass sie keine Zeit und keinen Kopf für zu Hause hatte.


    99/02/07/13