Like Tree136249gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #264151
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Stimmt! Fliederbeersuppe, und so Mehlklöße...
    Örgs!
    Ich kenne das nur von meinem Mann, der ist mit Fliederbeersuppe mit Grießklößchen groß geworden, das finde ich lecker.

  2. #264152
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Unser Kindergarten fackelt da nicht lang. Es werden RTW und Eltern gleichzeitig verständigt, und nicht die Entscheidung den Eltern angetragen.
    Schule ebenso.

    Alles andere finde ich indiskutabel. Und würde bis ganz nach oben durchmarschieren, mir wurscht, wie lang das schon her ist. Das hätte auch ganz finster ausgehen können.

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    So hätte (hat!) der Kindergarten meiner Tochter auch reagiert . Verdacht auf Krampfanfall (keine entsprechende Erkrankung bekannt), informiert wurde nur die Mutter und nicht der Rettungsdienst.

    Die Schule meiner Tochter leistet sich eine sehr resolute Schulkrankenschwester - da bin ich sehr froh drum.
    Fimbrethil und Stine.Prokra gefällt dies.

  3. #264153
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich kenne das nur von meinem Mann, der ist mit Fliederbeersuppe mit Grießklößchen groß geworden, das finde ich lecker.
    Genau so. Und Apfelstücke müssen noch rein.
    Schiri gefällt dies

  4. #264154
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Unser Kindergarten fackelt da nicht lang. Es werden RTW und Eltern gleichzeitig verständigt, und nicht die Entscheidung den Eltern angetragen.
    Schule ebenso.

    Alles andere finde ich indiskutabel. Und würde bis ganz nach oben durchmarschieren, mir wurscht, wie lang das schon her ist. Das hätte auch ganz finster ausgehen können.
    Ich winke mal rein, habe aber nur überflogen

    Paula toll dass Dein Sohn in gute Hände zu kommen scheint, das ist so viel wert

    Ich habe keine Ahnung wie das mit dem RTW an unseren Schulen oder Kindergärten gehandhabt wird - wir hatten (toitoitoi) nie eine solche Situation.

    Wennie - wie das lief ist wirklich heftig. Zum Glück war es kein Schlaganfall und hoffentlich können sie dem Kind helfen. Die armen Eltern, eine Stunde Fahrt und Bangen ums Kind
    stpaula_75 gefällt dies


    99/02/07/13

  5. #264155
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Ich biete einen Kindergarten, der mit halb abgebissener stark blutender Zunge bei mir anrief und mir was von Sturz, blutet etwas und Kind lässt sich nicht trösten erzählte. Ob ich sie nicht eher abholen könne.
    Wurde später in Vollnarkose genäht.

    Die Grundschule hat dagegen schon mal bei einer Minibeule einen RTW gerufen, der das Kind auch mitnahm. Die Fahrt fand er spannend, ich konnte ihn dann putzmunter von der Kinderklinik aus mitnehmen.
    Okay, Beule direkt an der Schläfe, da wollten sie auf Nr. Sicher gehen.
    Ich finde es selbst schwierig zu entscheiden, was wann richtig ist. In der Schule meiner Kinder wurde für alles, wo der Kopf involviert war, der RTW gerufen - das kam mir manchmal übertrieben vor, aber besser zu schnell als zu spät.

    Ich selbst hatte einmal ein Kind, das so verunfallt war, dass wir den RTW gerufen haben - bevor wir die Mutter informiert haben (und die zunächst nicht erreichten, das war dann richtig blöd, weil wir das Kind alleine mitfahren lassen mussten - man wollte uns absolut nicht mitnehmen. Heute würde ich wohl mehr in Gang setzen, um dann wenigstens in der Klinik da zu sein).

  6. #264156
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Oh, Missverständnis. Die Arbeitsstelle der Mutter und die Schule sind nicht weit auseinander, aber sie ist eben die Inhaberin des Betriebes und kann ja schlecht die Kunden rausschmeißen, wenn sie grad alleine ist. Genau weiß ich nun nicht, was sie da noch zu tun hatte, aber ich kann mir eben vorstellen, dass man eben nicht sofort ins Auto springen kann, wenn die Schule anruft.

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Ich winke mal rein, habe aber nur überflogen

    Paula toll dass Dein Sohn in gute Hände zu kommen scheint, das ist so viel wert

    Ich habe keine Ahnung wie das mit dem RTW an unseren Schulen oder Kindergärten gehandhabt wird - wir hatten (toitoitoi) nie eine solche Situation.

    Wennie - wie das lief ist wirklich heftig. Zum Glück war es kein Schlaganfall und hoffentlich können sie dem Kind helfen. Die armen Eltern, eine Stunde Fahrt und Bangen ums Kind
    Zickzackkind gefällt dies

  7. #264157
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ja. Bei über 800 Schülern gibt’s schon ab und zu was zu tun.
    Sie macht aber auch viel Orga-Zeugs, koordiniert die Erstklässler-Aufnahmen und noch viel mehr.

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Schulkrankenschwester?
    Luxus, den ich nicht kenne. Hier musst du froh sein, dass im Zweifelsfall jemanden findest, der die Eltern anrufen kann (Sekretariat). Die Devise lieber einmal mehr den Rettungsdienst zu rufen als einmal zu wenig gilt hier immer.
    Zickzackkind gefällt dies

  8. #264158
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Äh. Huch!
    Also. Ja. Hm. Wen sollten wir in solchen Fragen denn sonst beachten? Das Krümelmonster?
    Attila

  9. #264159
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ach so. Es war nicht mein Kind. Ich weiß nicht, was die Familie gemacht hat.
    Der Kindergarten hat sowas immer damit begründet, dass sie keine medizinischen Entscheidungen treffen dürfen. Oder so irgendwie.

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Unser Kindergarten fackelt da nicht lang. Es werden RTW und Eltern gleichzeitig verständigt, und nicht die Entscheidung den Eltern angetragen.
    Schule ebenso.

    Alles andere finde ich indiskutabel. Und würde bis ganz nach oben durchmarschieren, mir wurscht, wie lang das schon her ist. Das hätte auch ganz finster ausgehen können.

  10. #264160
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Oh, Missverständnis. Die Arbeitsstelle der Mutter und die Schule sind nicht weit auseinander, aber sie ist eben die Inhaberin des Betriebes und kann ja schlecht die Kunden rausschmeißen, wenn sie grad alleine ist. Genau weiß ich nun nicht, was sie da noch zu tun hatte, aber ich kann mir eben vorstellen, dass man eben nicht sofort ins Auto springen kann, wenn die Schule anruft.
    Mal abgesehen vom konkreten Fall:
    Kind geht in die eine Richtung zur Schule, Eltern in die andere zur Arbeit.
    Viele haben einen weiten Arbeitsweg, ggf mit öffentlichen Verkehrsmitteln (und ein Taxi ist auch nicht sofort da), es gibt Strecken mit Dauerstau...
    Die Schule kann nun mal nicht davon ausgehen, dass Eltern innerhalb von 10 min aufschlagen, und wenn es um eine Möglichkeit wie Schlaganfall geht, wo Zeit wirklich ein kritischer Faktor ist, dann muss sofort die 112 gerufen werden.
    Schiri, Kara^^, wenhei und 2 anderen gefällt dies.

>
close