Like Tree92919gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #266361
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Nur diese Sache und ich würde das Verhalten der Mutter bis auf's Blut verteidigen. Es ist schon durchdacht, irgendwie.
    Aber es sind die ganzen anderen kleinen Sachen vorgefallen, so dass diese Sache ein kleines Geschmäckle hat.
    Aber das werde ich meinem Kind nicht so sagen, auch wenn sie die gleichen Gedanken hat, möchte ich sie dann gerade in dieser Sache nicht drin bestärken.
    Ich hoffe, dass ich meine Gedanken irgendwie verständlich rüber bringen konnte.

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Das kann sein, aber wenn ich nur den ersten Satz nehme und mir vorstelle, sie habe sich unbemerkt angesteckt und so würde Covid zu Euch kommen. Wenn sie engen Kontakt zu der Kollegin hatte, kann ich das schon verstehen, bei den aktuellen Zahlen macht Vorsicht schon Sinn, Dein Mann ist doch auch Risikopatient.
    Es hat vielleicht auch noch einen anderen Anteil und Deine Große darf traurig sein, das wäre ich bestimmt auch, aber erstmal kann ich nichts schlimmes daran erkennen.
    Schiri und Zickzackkind gefällt dies.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  2. #266362
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich meinte das Tal östlich von hier !

    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Da ist es sehr schön - da studiert Sohn1, allerdings online.

  3. #266363
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Nur diese Sache und ich würde das Verhalten der Mutter bis auf's Blut verteidigen. Es ist schon durchdacht, irgendwie.
    Aber es sind die ganzen anderen kleinen Sachen vorgefallen, so dass diese Sache ein kleines Geschmäckle hat.
    Aber das werde ich meinem Kind nicht so sagen, auch wenn sie die gleichen Gedanken hat, möchte ich sie dann gerade in dieser Sache nicht drin bestärken.
    Ich hoffe, dass ich meine Gedanken irgendwie verständlich rüber bringen konnte.
    Ich kann auch verstehen, was du meinst - mir geht es bis heute so, dass ich manchmal das Gefühl habe, dass meine Schwiegereltern nicht so richtig glücklich mit mir sind. Und umgekehrt gibt es auch Momente, in denen ich mit dem Freund meiner Tochter ziemlich fremdele und nicht weiß, ob sie immer mit ihm glücklich ist. Ich hoffe, dass ich ihn das nicht spüren lasse, aber ganz ausschließen kann ich es nicht,
    Zickzackkind gefällt dies

  4. #266364
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich weiß nicht warum, Schiri hat ja ähnliches geschrieben, aber gerade dieser Post versönt mich jetzt mit der Situation.
    Schiri, ich weiß nicht, warum es Stricklis Post ist und nicht Deiner. Vielleicht durch die Wiederholeung?

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Eben. Hätte sie verschwiegen, dass die Kollegin infiziert ist, und ihren Sohn ohne Einschränkung zu wenheis gelassen, wäre es im (vielleicht nur wenig wahrscheinlichen) Fall einer Ansteckung sicher auch nicht besser gewesen.

    Im Moment ist es einfach verhext. Niemand weiß ganz genau, was wirklich richtig ist, und Menschen haben unterschiedliche Ängste - generell und vermutlich auch in Bezug auf konkrete Situationen. Bei mir schwanken die sogar von Tag zu Tag.
    Schiri gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #266365
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zumindest hat sie ihrem Sohn schon mehrfach vorgeworfen, dass er sich durch die Beziehung zu meiner Tochter sehr verändert hätte.
    Und auch sonst besteht sie darauf, dass er auch mal was alleine mit seinen Freunden macht.

    Wir kennen die Eltern nicht, hatten gehofft, dass wir uns durch einen zufälligen gemeinsamen Ausflug vielleicht kennen lernen könnten, das ist dann aber ausgefallen.

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Oh. Ihr glaubt also, die Mutter ist gegen die Beziehung? Das ist ja bitter

    Ich war ein Jahr älter als deine Träumerle, als ich meinen Mann kennengelernt habe
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  6. #266366
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht warum, Schiri hat ja ähnliches geschrieben, aber gerade dieser Post versönt mich jetzt mit der Situation.
    Schiri, ich weiß nicht, warum es Stricklis Post ist und nicht Deiner. Vielleicht durch die Wiederholeung?
    So wie ich Schiri kenne, nimmt sie sich das nicht zu sehr zu Herzen. Es ist doch erstmal wichtig, dass du mit der Situation versöhnt bist.
    Schiri, wenhei und Zickzackkind gefällt dies.

  7. #266367
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ja, Du hast recht. Danke Euch allen, dass ihr mir dass noch mal deutlich gemacht habt.

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Aber JETZT hat sie die Situation mit der Kollegin, und da kann man auch andersherum argumentieren, dass es eher rücksichtsvoll ist, dass sie möchte, dass ihr Sohn die Krankheit nicht unter Umständen zu euch trägt.
    Schiri und Zickzackkind gefällt dies.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #266368
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Zumindest hat sie ihrem Sohn schon mehrfach vorgeworfen, dass er sich durch die Beziehung zu meiner Tochter sehr verändert hätte.
    Und auch sonst besteht sie darauf, dass er auch mal was alleine mit seinen Freunden macht.

    Wir kennen die Eltern nicht, hatten gehofft, dass wir uns durch einen zufälligen gemeinsamen Ausflug vielleicht kennen lernen könnten, das ist dann aber ausgefallen.
    Hat sie es ihm vorgeworfen? Oder nur konstatiert (das kann dann ja in beide Richtungen sein)? Und die Idee, dass es gut wäre, wenn der Sohn (und eben auch deine Tochter) auch was mit den eigenen Freunden machen, finde ich nicht so verkehrt.

    Wenn ich du wäre, würde ich sie, sobald Corona es zulässt, tatsächlich mal einladen - sonst wird in Gedanken vielleicht ein schlimmeres Monster daraus als nötig.

  9. #266369
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich meinte das Tal östlich von hier !
    Oh Gott, ich bin doch das Geografiewunder Dann liegt die Studentenstadt südöstlich von Euch ?
    Gast gefällt dies


    99/02/07/13

  10. #266370
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Na gut, ich war nicht dabei, als sie es ihm sagte. Möglicherweise gab es da einen stille-Post-Effekt, als er es meiner Tochter erzählte und sie dann mir.
    Dass die Kinder auch mal was alleine machen sollten, ist vollkommen richtig. Meine auch schon immer so gemacht.
    Aber die Mutter verbietet dann ihrem Sohn ein Treffen mit meiner Tochter, weil er was mit seinen Freunden machen soll. Also, so wird es mir zugetragen.
    Ja, irgendwie in die Richtung haben wir es vor. Und nein, ich sehe kein Monster in ihr, nur andere Ansichten. Wirklich, der Junge ist gut geraten, das müssen vernünftige Eltern sein.

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Hat sie es ihm vorgeworfen? Oder nur konstatiert (das kann dann ja in beide Richtungen sein)? Und die Idee, dass es gut wäre, wenn der Sohn (und eben auch deine Tochter) auch was mit den eigenen Freunden machen, finde ich nicht so verkehrt.

    Wenn ich du wäre, würde ich sie, sobald Corona es zulässt, tatsächlich mal einladen - sonst wird in Gedanken vielleicht ein schlimmeres Monster daraus als nötig.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •