Like Tree135920gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #279331
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Frag doch mal Dein Kind, was sie dazu meint.

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Ich vermute, bei „nur“ ADHS ist man dann ein Kind der Athene und bei „nur“ LRS Kind einer der friedlicheren Gottheiten. Iris oder Demeter oder so
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  2. #279332
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Ich arbeite ja u. a. auch in der Berufsschule und muss nach meinem heutigen Tag wirklich nochmal feststellen, dass der Schrei nach Digitalisierung wirklich ein Problem gebildeter Elternhäuser ist.

    Die Klasse, von der ich gerade schreibe, ist extrem heterogen: vom dualen Studenten bishin zum Schüler ohne Schulabschluss ist alles dabei. Wobei der oA nicht das Problem ist, der hat in seinem Leben viele falsche Entscheidungen getroffen und war faul, scheint jetzt aber auf gutem Weg.
    Problematisch sind die SuS mit ESA. Leute, ihr ahnt nicht wie wenig man für einen Schulabschluss können muss, zumindest in meinem BL.
    Ich könnte verzweifeln. (Tu es aber nicht. )
    Heute waren 2 solcher Schüler da, einer hat einen Laptop bekommen, einen sollte ich beschulen, die Mutter kann ihm nicht helfen, sagt von sich sie hätte keine Ahnung und könne nur ausdrucken. Wenigstens etwas.
    Wenn man eng daneben sitzt und sich nur auf eine Person konzentrieren kann, über längere Zeit, merkt man erst, wo das Problem ist.
    Der Junge (17 Jahre) klickt in der Lernplattform auf das Fach, sucht ewig auf dem Monitor: "Da ist nichts."
    Ich gebe (zum xten Mal) den Hinweis, dass er scrollen soll.
    Ok, Aufgabe gefunden, klick:
    "UND NUN?"
    Steht doch da: 1. Beschreibe xy...
    "Was muss ich da machen?"
    *Stellt euch hier einen Erklärbären vor.*
    Es folgen 20 min Unterricht, ich hole ein Modell von xy, wir gucken das an, sprechen darüber, der Junge ist interessiert.
    Dann soll er schreiben und er kann keinen verständlichen Satz oder gar Stichpunkt formulieren, die Schrift ist kaum lesbar (und ich bin einiges gewöhnt). Ich schlage vor, gleich am Laptop zu schreiben, das kann ich besser lesen, aber ich verstehe nichts. Keinen einzigen Stichpunkt!
    Der Junge hat einen ESA, das ist ein Schulabschluss, wenngleich der einfachste, den es gibt. Ich ging früher der Annahme, man müsse dafür schreiben können.
    Meine Fünftklässlerin könnte xy besser beschreiben als er, ganz sicher. (Xy ist nicht ihr Hobby, sie ist nicht hochbegabt.)
    Der Schüler heute ist nicht der einzige seiner Art. Ich habe in jeder Klasse mindestens einen, der trotz ESA nicht schreiben und/oder lesen und /oder rechnen kann.
    Heute war nur ein Tag, der mir die Misere mal wieder vor Augen führte.
    Hier bekommt man auf der Oberschule nach der 9.Klasse den Hauptschulabschluss. Und bis zur 9 kommt man, weil kein Platz für Sitzenbleiber hat und trotz Sechsen auf dem Zeugnis versetzt wird.
    Noch Fragen?
    Silm

  3. #279333
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von rasbora Beitrag anzeigen
    Jetzt hatte ich so viel geschrieben
    Dicke Finger und schlechte Sicht. Blöde Kombi

    Ich habe eine endokrine orbitopathie. Eine von der Schilddrüse ausgelöste Augenerkrankung.
    E lagert sich um und hinter dem Auge Fettgewebe ein.
    Bei mir auch in die Augenmuskeln. Dadurch sind die Muskeln verhärtet und es bewegt sich kaum noch nach oben.
    Daher sehe ich alles doppelt. Die Schwellung kommt noch oben drauf.
    Auto fahren, arbeiten, alles nicht drin
    Es gibt keine Heilung oder Prognose. Nur unterstützende Dinge wie Selen und Antioxidantien. Und Stress vermeiden.

    Cortison soll jetzt helfen, das ganze einzudämmen und zu lindern. Wenn alles stabil ist in einiger Zeit, kann man operieren.

    Die Krankheit lehrt einem sehr viel Geduld. Aufregen hilft nicht.
    Passt perfekt zum Jahr 2020
    Das fett Markierte klingt nach einem guten Plan!

    Was würde bei einer OP denn gemacht werden?

  4. #279334
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Ja, ist sie. Aber sie hat ja noch eine Basis und dort auch noch was zu sagen, daher kann sie uns ohne Probleme einladen.

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Ist cat nicht die, die im Wohnwagen lebt?
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #279335
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Doch.
    Ich kann gerade echt nicht mehr. Ich bin vorhin 5km spazierengegangen und hab die ganze Zeit geheult.
    Bist du medikamentös eingestellt?

    Ich kenne dich nur vom Lesen (wie die meisten Userinnen), und ich nehme bei dir eine Veränderung wahr.

    Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber meine Besuche bei Therapeuten enden oft so:
    "Mensch, Frau Trotz, Sie sind wirklich sehr, sehr reflektiert, und Sie wissen auch, was Ihnen hilft. Das erlebt man ja nun nicht so oft!"
    Das Problem dabei ist: Ich kann noch so reflektiert sein, ich starte trotzdem voller Angst und Bedrückung in den Tag.

    Aktuell nehme ich nichts, aber ich werde demnächst keine Gespräche mehr anfangen, sondern um medikamentöse Unterstützung bitten.
    Da ist nix mehr zu holen tief drinnen, das habe ich alles schonmal besprochen.
    Manchmal hilft es, das nochmal zu thematisieren bzw. zu merken mit Hilfe, dass da wieder was losbricht in meinem Hirn, was es schon oft gab.
    Aber das ist nie ein Durchbruch.

    Von daher: Auch Medizin darf helfen. Auch dir.
    Fimbrethil und stpaula_75 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  6. #279336
    Gast Gast

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Ich arbeite ja u. a. auch in der Berufsschule und muss nach meinem heutigen Tag wirklich nochmal feststellen, dass der Schrei nach Digitalisierung wirklich ein Problem gebildeter Elternhäuser ist.

    Die Klasse, von der ich gerade schreibe, ist extrem heterogen: vom dualen Studenten bishin zum Schüler ohne Schulabschluss ist alles dabei. Wobei der oA nicht das Problem ist, der hat in seinem Leben viele falsche Entscheidungen getroffen und war faul, scheint jetzt aber auf gutem Weg.
    Problematisch sind die SuS mit ESA. Leute, ihr ahnt nicht wie wenig man für einen Schulabschluss können muss, zumindest in meinem BL.
    Ich könnte verzweifeln. (Tu es aber nicht. )
    Heute waren 2 solcher Schüler da, einer hat einen Laptop bekommen, einen sollte ich beschulen, die Mutter kann ihm nicht helfen, sagt von sich sie hätte keine Ahnung und könne nur ausdrucken. Wenigstens etwas.
    Wenn man eng daneben sitzt und sich nur auf eine Person konzentrieren kann, über längere Zeit, merkt man erst, wo das Problem ist.
    Der Junge (17 Jahre) klickt in der Lernplattform auf das Fach, sucht ewig auf dem Monitor: "Da ist nichts."
    Ich gebe (zum xten Mal) den Hinweis, dass er scrollen soll.
    Ok, Aufgabe gefunden, klick:
    "UND NUN?"
    Steht doch da: 1. Beschreibe xy...
    "Was muss ich da machen?"
    *Stellt euch hier einen Erklärbären vor.*
    Es folgen 20 min Unterricht, ich hole ein Modell von xy, wir gucken das an, sprechen darüber, der Junge ist interessiert.
    Dann soll er schreiben und er kann keinen verständlichen Satz oder gar Stichpunkt formulieren, die Schrift ist kaum lesbar (und ich bin einiges gewöhnt). Ich schlage vor, gleich am Laptop zu schreiben, das kann ich besser lesen, aber ich verstehe nichts. Keinen einzigen Stichpunkt!
    Der Junge hat einen ESA, das ist ein Schulabschluss, wenngleich der einfachste, den es gibt. Ich ging früher der Annahme, man müsse dafür schreiben können.
    Meine Fünftklässlerin könnte xy besser beschreiben als er, ganz sicher. (Xy ist nicht ihr Hobby, sie ist nicht hochbegabt.)
    Der Schüler heute ist nicht der einzige seiner Art. Ich habe in jeder Klasse mindestens einen, der trotz ESA nicht schreiben und/oder lesen und /oder rechnen kann.
    Heute war nur ein Tag, der mir die Misere mal wieder vor Augen führte.
    Ich weiß soooo genau, wovon du redest, dabei habe ich ja die leistungsstarken SuS des berufsbildenden Systems.
    Mein Sohn hat ja unglaublich große Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung, ist sonst aber ein fittes Köpfchen. Ich habe lange mit mir gerungen, ob er wirklich zum Gymnasium soll, aber eine Oberschule (Haupt-und Realschule) wäre auch nichts für ihn. Ich wundere mich immer wieder, wer da mit dem MSA zu uns kommt.

    Ich hoffe wirklich, dass K1 sein Schreibproblem (in der FS zeichnet sich das auch ab) in den Griff bekommt.
    JohnnyTrotz gefällt dies

  7. #279337
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Ich meinte doch, dass sie nach einer Autofahrt nicht so fit wären, in einem anderen Bett haben sie schon oft gut geschlafen.
    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass er nicht ganz so fit wäre, als wenn er zu Hause geschlafen, aber fitter, als wenn er vorher die lange Fahrt gehabt hätte.

    Ich war heute sehr stolz auf ihn, weil die Fahrt doch sehr ruhig war, das fand ich echt klasse und habe es ihm auch gleich rückgemeldet.

  8. #279338
    Avatar von rasbora
    rasbora ist gerade online Manchmalreingucker

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Das fett Markierte klingt nach einem guten Plan!

    Was würde bei einer OP denn gemacht werden?
    In meinem Fall wahrscheinlich "nur" eine Schiel OP und evtl Entfernung der Fetteinlagerungen in den Lidern. Quasi Schönheitsop

    Da gibt's ganz extreme OPs. Da wird die Augenhöhle erweitert, damit das Auge mehr Platz hat. So schlimm ist es bei mir nicht.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  9. #279339
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Ich hab so viele Jahre lang Medikamente genommen. Am Ende haben sie nichts mehr gebracht.
    Mein letzter Versuch mit einem AD war ein Desaster. Sieht mein Psychiater auch so. Er denkt, dass ich einfach nicht (mehr) darauf anspreche.
    Aber die Nebenwirkungen hab ich trotzdem.

    Keine Perspektive, die mich irgendwie reizt, nochmal einen Versuch zu wagen.

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Bist du medikamentös eingestellt?

    Ich kenne dich nur vom Lesen (wie die meisten Userinnen), und ich nehme bei dir eine Veränderung wahr.

    Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber meine Besuche bei Therapeuten enden oft so:
    "Mensch, Frau Trotz, Sie sind wirklich sehr, sehr reflektiert, und Sie wissen auch, was Ihnen hilft. Das erlebt man ja nun nicht so oft!"
    Das Problem dabei ist: Ich kann noch so reflektiert sein, ich starte trotzdem voller Angst und Bedrückung in den Tag.

    Aktuell nehme ich nichts, aber ich werde demnächst keine Gespräche mehr anfangen, sondern um medikamentöse Unterstützung bitten.
    Da ist nix mehr zu holen tief drinnen, das habe ich alles schonmal besprochen.
    Manchmal hilft es, das nochmal zu thematisieren bzw. zu merken mit Hilfe, dass da wieder was losbricht in meinem Hirn, was es schon oft gab.
    Aber das ist nie ein Durchbruch.

    Von daher: Auch Medizin darf helfen. Auch dir.

  10. #279340
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Hier bekommt man auf der Oberschule nach der 9.Klasse den Hauptschulabschluss. Und bis zur 9 kommt man, weil kein Platz für Sitzenbleiber hat und trotz Sechsen auf dem Zeugnis versetzt wird.
    Noch Fragen?
    In meinem BL gibt es seit ein paar Jahren kein Sitzenbleiben mehr. Nicht einmal auf Antrag bzw. nur sehr schwer.
    Das Ergebnis sehe ich seit 2-3 Jahren massiv in diesen Berufsschulklassen. Ob die Schüler die Ausbildung bestehen, interessiert die Betriebe oft gar nicht, so haben sie 3 Jahre eine BILLIGE Arbeitskraft.

    Ich finde das so schlimm, weil wir uns Digitalisierung, Individualisierung und Inklusion auf die Fahne schreiben und dann schaffen wir es nicht mal, dass Schüler nach 9 oder 10 Schuljahren schreiben, lesen oder rechnen können.
    Parallel dazu nutzen die guten Realschüler gerade alle ihre technischen Fähigkeiten im HO, basteln tollste POWER Point Präsentationen und leben ihre Stärken aus (präsentieren können viele ganz gut ).
    Die Schere klafft so unglaublich weit auseinander.

>
close