Like Tree132474gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #280331
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Doch, das passt doch schon - wenn du schwanger werden KÖNNTEST, wird schon mal Wasser eingelagert, die Schleimhaut baut sich auf. Und wenn dem Eichen dann klar ist, dass es nicht befruchtet wurde, wird das Wasser wieder abgebaut. Ich merke meistens daran, dass die Periode sich ankündigt, weil ich dauernd aufs Klo muss
    *schnell alles verrammel und verriegel*
    Schwanger, nich' mit Hilde!!

  2. #280332
    Avatar von rasbora
    rasbora ist gerade online Manchmalreingucker

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Bei mir meldet tatsächlich die Tinte „niedrigen Tintenstand“, halt dann wenn sie leer wird. Das ist nicht immer nach derselben Seitenzahl (va nicht bei Farbe) und dann klingelt es ein paar Tage später an der Haustür und eine neue Patrone ist da.
    Bei uns läuft das über eine extra Firma die diese Mietangebote anbietet. Ich glaube, die können viel mehr abrufen und sich anzeigen lassen. Bei uns gibt's auch extra Vereinbarungen für farbig und schwarzweiß.
    Fast leer haben wir es noch nie geschafft. Da war die Patrone schon vorher da.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  3. #280333
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich finde das ja wirklich wichtig, dass Kinder altersentsprechend immer mehr Freiheiten bekommen. Das klingt ja fast so, als sei die Mutter sehr ängstlich und überbehütend.
    Ja sehe ich genau so, auch wenn es mir in manchen Punkten oft nicht leicht fällt wie man sicher schon das eine oder andere Mal merkte.
    Allerdings habe ich das Gefühl das viele in unserem Umfeld da eher überbehütend sind und das bringt mich dann auch immer mal in einen Konflikt weil ich auf der einen Seite denke ich könnte ihnen durchaus mehr zutrauen, auch der anderen Seite denke, huch bin ich vielleicht doch zu sorglos?

    Ich habe zum Beispiel vor einigen Wochen Kind 1 und 2 zu Freunden gelassen (etwa 300m zu Fuß) und ihnen gesagt, wann sie zu Hause sein sollten. Die Mutter brachte sie dann heim, weil sie nicht verantworten wollte, dass die Beiden alleine heim laufen. Also eine 8 und eine 11 Jährige.

    Auf der anderen Seite ist gerade die Nachbarin in anderen Sachen wieder für meinen Geschmack zu locker. Hatte ja schon erwähnt das die Kinder alle zur Einschulung ihr eigenes Smartphone bekamen. Ziemlich freizügig was die FSK Beschränkungen angeht. Meine Große hat auch schon Sachen mit FSK 12 schauen dürfen, wenn ich die kannte und für unbedenklich empfand. Aber sie schaut durchaus auch Sachen ab FSK 16, hat eigenen PC im Zimmer mit Internetzugang, eigenen Fernseher sowieso.

  4. #280334
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Bei mir meldet tatsächlich die Tinte „niedrigen Tintenstand“, halt dann wenn sie leer wird. Das ist nicht immer nach derselben Seitenzahl (va nicht bei Farbe) und dann klingelt es ein paar Tage später an der Haustür und eine neue Patrone ist da.
    Ein paar Tage später wäre mir zu unsicher, ich hab die nächste Patrone immer schon im Schrank. Manchmal kann man ja nicht absehen, wieviel ansteht.

  5. #280335
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich finde, dass man das oft erlebt. Die Kinder dürfen real wenig, werden überall hingebracht, dürfen wenig einfach allein machen, erforschen. Aber Handys gibt es schon früh und völlig unüberwacht (was für Teenies ok sein mag, aber nicht für junge Grundschulkinder). In dem Zusammenhang mag ich diese Werbung sehr: https://www.youtube.com/watch?v=Cgxpw6bdI0I Ist schon etwas älter, aber immer noch gut.
    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Ja sehe ich genau so, auch wenn es mir in manchen Punkten oft nicht leicht fällt wie man sicher schon das eine oder andere Mal merkte.
    Allerdings habe ich das Gefühl das viele in unserem Umfeld da eher überbehütend sind und das bringt mich dann auch immer mal in einen Konflikt weil ich auf der einen Seite denke ich könnte ihnen durchaus mehr zutrauen, auch der anderen Seite denke, huch bin ich vielleicht doch zu sorglos?

    Ich habe zum Beispiel vor einigen Wochen Kind 1 und 2 zu Freunden gelassen (etwa 300m zu Fuß) und ihnen gesagt, wann sie zu Hause sein sollten. Die Mutter brachte sie dann heim, weil sie nicht verantworten wollte, dass die Beiden alleine heim laufen. Also eine 8 und eine 11 Jährige.

    Auf der anderen Seite ist gerade die Nachbarin in anderen Sachen wieder für meinen Geschmack zu locker. Hatte ja schon erwähnt das die Kinder alle zur Einschulung ihr eigenes Smartphone bekamen. Ziemlich freizügig was die FSK Beschränkungen angeht. Meine Große hat auch schon Sachen mit FSK 12 schauen dürfen, wenn ich die kannte und für unbedenklich empfand. Aber sie schaut durchaus auch Sachen ab FSK 16, hat eigenen PC im Zimmer mit Internetzugang, eigenen Fernseher sowieso.

  6. #280336
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline in salopper Katatonie

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Niedrig heißt ja nicht „noch genau deei Seiten und dann ist finito“
    Das ist bestimmt so 20% vorher ind mann kann viel drucken. Aber der Zusendevorgang wird ausgelöst. Ich hatte noch nie Leerlauf und immer bereits alle vier Patronen hier, da passiert nix.
    Zitat Zitat von Cafetante Beitrag anzeigen
    Ein paar Tage später wäre mir zu unsicher, ich hab die nächste Patrone immer schon im Schrank. Manchmal kann man ja nicht absehen, wieviel ansteht.

  7. #280337
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass man das oft erlebt. Die Kinder dürfen real wenig, werden überall hingebracht, dürfen wenig einfach allein machen, erforschen. Aber Handys gibt es schon früh und völlig unüberwacht (was für Teenies ok sein mag, aber nicht für junge Grundschulkinder). In dem Zusammenhang mag ich diese Werbung sehr: https://www.youtube.com/watch?v=Cgxpw6bdI0I Ist schon etwas älter, aber immer noch gut.
    Ja, die Werbung kenne ich. Ich kann das teilweise echt wenig nachvollziehen, wie man auf der einen Seite so sorglos sein kann und auf der anderen das Kind auf Schritt und Tritt überwachen.

    Aber wahrscheinlich kann die Nachbarin auch nicht verstehen, weil sie die Gefahren wohl ganz anders einschätzt.

  8. #280338
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich glaube, dass vieleni die Gefahren im realen Leben sehr bewusst sind, ein Kind könnte überfahren werden oder angesprochen werden oder was auch immer. Dass es Gefahren im Netz gibt, wird aber oft ausgeblendet. Ich erlebe das wirklich sehr oft. Meine Tochter war mit einem Mädchen in der Grundschule in einer Klasse, auch etwas befreundet. Sie hat genau gegenüber der Schule gewohnt, der Weg von der Haustür zum Schultor waren höchstens 100m und einsehbar von deren Küchenfenster. Sie wurde gefahren! Sie hatte in der 1.Klasse schon zwei Handys und WA. Ein anderes Mädchen wohnt ähnlich weit von der Schule weg, wie wir und wurde gefahren, ebenso zur Schwimmhalle, obwohl die zu fünft gelaufen sind. Handy und Internet ging aber schon sehr lange unbegrenzt. So ein Handy wird ja oft auch als Kontrollmedium genutzt.
    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Ja, die Werbung kenne ich. Ich kann das teilweise echt wenig nachvollziehen, wie man auf der einen Seite so sorglos sein kann und auf der anderen das Kind auf Schritt und Tritt überwachen.

    Aber wahrscheinlich kann die Nachbarin auch nicht verstehen, weil sie die Gefahren wohl ganz anders einschätzt.

  9. #280339
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass vieleni die Gefahren im realen Leben sehr bewusst sind, ein Kind könnte überfahren werden oder angesprochen werden oder was auch immer. Dass es Gefahren im Netz gibt, wird aber oft ausgeblendet. Ich erlebe das wirklich sehr oft. Meine Tochter war mit einem Mädchen in der Grundschule in einer Klasse, auch etwas befreundet. Sie hat genau gegenüber der Schule gewohnt, der Weg von der Haustür zum Schultor waren höchstens 100m und einsehbar von deren Küchenfenster. Sie wurde gefahren! Sie hatte in der 1.Klasse schon zwei Handys und WA. Ein anderes Mädchen wohnt ähnlich weit von der Schule weg, wie wir und wurde gefahren, ebenso zur Schwimmhalle, obwohl die zu fünft gelaufen sind. Handy und Internet ging aber schon sehr lange unbegrenzt. So ein Handy wird ja oft auch als Kontrollmedium genutzt.
    Das klingt ja wirklich ähnlich wie bei uns. Wenn ich hier im Forum so lese glaube ich manchmal ich wäre auf einem anderen Stern, von daher finde ich es "beruhigend" dass es nicht nur hier solche Eltern gibt. Also beruhigend ist nicht das richtige Wort, mir fällt aber gerade kein wirklich passendes ein.

    So in der 3. Klassen hatte das Mädel teilweise echt seltsame Sachen im Internet gelesen, war regelrecht süchtig nach seltsamen Gruselgeschichten "Creepy pasta" was wie ich fand absolut nicht passend für eine damals 9 Jährige war. Hat von nichts anderem mehr geredet, ständig einen "ertrunkenen" Jungen aus einem Computerspiel gezeichnet und sich mit dem identifiziert. Da war eine Zeitlang meine Große auch bissel angenervt, weil das Mädel eben wirklich keine anderen Themen mehr hatte. Besser wurde es dann, als sie dann auch mit dem Rugby anfing.

    Eigentlich finde ich die Familie sehr nett, wir stehen uns in einigen Punkten richtig gut, die Kinder verstehen sich super, passt ja auch super vom Alter jeweils, sie wohnen direkt nebenan, aber in einigen Punkten werden wir wohl nie auf einen Nenner kommen.


    Bei der Großen war das irgendwie nie so ein Thema. Sie hat klaglos akzeptiert dass sie erst viel Später ihr Handy bekommen hat. Auch dass es bei uns keine Fernseher im Kinderzimmer gibt etc.. bei der Mittleren gibt es da mittlerweile schon oft Diskussionen, warum darf/bekomme ich das nicht, die L. hat/darf doch auch. Das ist so unfair ich würde lieber bei denen wohnen...

  10. #280340
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Wir sind ja eher das andereExtrem wir haben kein Fernseher,
    handys gab es erst mir 12,5J., etc.... dafür durften sie schon früh viel allein im RL machen, kennen sich super aus, fahren sicher mit den Öffis, fahren auch in die nächste Großstadt,
    etc.... da haben wirihnen immer viel zugetraut.
    Das wichtigste bei Nutzungvon Internet, Smartphone und Co ist, dass man die Kinder nichtallein lässt und die Risiken nicht unterschätzt

    Deine mittlere und Ihr Eltern müsst da wohl durch und böse Eltern sein
    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Das klingt ja wirklich ähnlich wie bei uns. Wenn ich hier im Forum so lese glaube ich manchmal ich wäre auf einem anderen Stern, von daher finde ich es "beruhigend" dass es nicht nur hier solche Eltern gibt. Also beruhigend ist nicht das richtige Wort, mir fällt aber gerade kein wirklich passendes ein.

    So in der 3. Klassen hatte das Mädel teilweise echt seltsame Sachen im Internet gelesen, war regelrecht süchtig nach seltsamen Gruselgeschichten "Creepy pasta" was wie ich fand absolut nicht passend für eine damals 9 Jährige war. Hat von nichts anderem mehr geredet, ständig einen "ertrunkenen" Jungen aus einem Computerspiel gezeichnet und sich mit dem identifiziert. Da war eine Zeitlang meine Große auch bissel angenervt, weil das Mädel eben wirklich keine anderen Themen mehr hatte. Besser wurde es dann, als sie dann auch mit dem Rugby anfing.

    Eigentlich finde ich die Familie sehr nett, wir stehen uns in einigen Punkten richtig gut, die Kinder verstehen sich super, passt ja auch super vom Alter jeweils, sie wohnen direkt nebenan, aber in einigen Punkten werden wir wohl nie auf einen Nenner kommen.


    Bei der Großen war das irgendwie nie so ein Thema. Sie hat klaglos akzeptiert dass sie erst viel Später ihr Handy bekommen hat. Auch dass es bei uns keine Fernseher im Kinderzimmer gibt etc.. bei der Mittleren gibt es da mittlerweile schon oft Diskussionen, warum darf/bekomme ich das nicht, die L. hat/darf doch auch. Das ist so unfair ich würde lieber bei denen wohnen...