Like Tree117622gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #296601
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    14 Tage finde ich turboschnell.
    Ich bin aufgrund meiner Erkrankung nun in Prio2 aufgerückt, und werde am 01.06. erstgeimpft. Vorher war nur AZ verfügbar, darf ich aber auch auf eigenes Risiko nicht auswählen
    Daher kann ich an dem System mit der Warteliste nicht meckern. Die Eltern von Freunden wohnen in einer ganz anderen Ecke des BL, die haben sich zeitgleich mit meinem Mann angemeldet und waren einen Tag früher dran. Im LK bei uns sind sie etwas langsamer als in der Stadt, da hat es bei Freunden jetzt 3 Wochen gedauert. Ganz ohne Telefon- oder Internetmarathon.

    Oh, wie schön, am 1.6. Das werde ich mir merken können. *zwinker*
    Ich würde auch gerne einen Termin haben. *seufz*

  2. #296602
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich gönne ihn dir.

    Ich erschrecke vor mir selbst, weil ich so eine große Wut in mir habe und merke, wie sich Leute zurückziehen, weil ich immer schlecht drauf bin und nur meckere.

    Ich hoffe, dass die Bundesregierung unsere Landesregierung noch irgendwie zurückpfeift.

    Ich fühle mich, als würden sie mich im Badeanzug zum Kampf schicken und sagen: "Was willst du denn? Du bist doch nicht nackt."
    Ich bin gespannt, was bei uns passiert. Zumindest gehe ich nicht von Vollbesetzung aus.
    Eine Impfung sehe ich für mich auch noch nicht. Dafür habe ich halt erstmal nur 30-40 Kontakte am Tag.
    Die erste Ferienwoche ging es mir richtig gut, jetzt merke ich, wie der Druck innerlich stündlich ansteigt.

  3. #296603
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt, was bei uns passiert. Zumindest gehe ich nicht von Vollbesetzung aus.
    Eine Impfung sehe ich für mich auch noch nicht. Dafür habe ich halt erstmal nur 30-40 Kontakte am Tag.
    Am 19. habe ich noch frei, am 20. gehe ich direkt in den dreistelligen Bereich. Und Fiona sitzt mir gegenüber am Pult, weil in den Raum kein Tisch mehr passt für sie.

    Ich bin gespannt, ob wir ab Montag Stufe gelb haben (hoffentlich!), denn drunter fällt auch die Testpflicht weg.

    Ich hoffe, dass der Alltag mich dann so im Griff hat, dass ich nicht mehr so angespannt bin.
    Ich habe natürlich Angst, dass jemand von uns sich ansteckt.
    Tipp: Sagt nicht in Gesellschaft, dass ihr euch gute Chancen ausrechnet, euch NICHT anzustecken oder im Fall der Fälle einen leichten Verlauf ohne Spätschäden zu haben. Nein, dann erklärt euch direkt jemand, dass das aber seeehr leichtsinnig und blauäugig ist.

    Kann man das bitte Leuten sagen, die die Wahl haben, ob sie viele Kontakte haben oder nicht?
    Ich möchte mich bitte beruhigen und nicht völlig abdrehen.
    Zickzackkind73 gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  4. #296604
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich gönne ihn dir.

    Ich erschrecke vor mir selbst, weil ich so eine große Wut in mir habe und merke, wie sich Leute zurückziehen, weil ich immer schlecht drauf bin und nur meckere.

    Ich hoffe, dass die Bundesregierung unsere Landesregierung noch irgendwie zurückpfeift.

    Ich fühle mich, als würden sie mich im Badeanzug zum Kampf schicken und sagen: "Was willst du denn? Du bist doch nicht nackt."
    Ich verstehe deine Wut. Und auch, dass du dich davor erschrickst.
    Wut hilft am Ende oftmals auch nicht weiter, sondern kostet nur noch mehr Kraft.
    Aber dein Bild ist sehr zutreffend, finde ich.
    Ich bin SEHR für Wechselunterricht, auch bei hohen Inzidenzen. Mit Maskenpflicht und Testregime. Und solange beides nicht installiert ist (wir schweigen jetzt über die viele Zeit, die mit wasweißich vertrödelt wurde), bitte Rückkehr zum Distanzunterricht. Auch wenn das für viele Kinder mit Sicherheit nochmal ein Riesenpäckchen obendrauf ist. Aber Schulen auf in Vollpräsenz und mit nicht geimpften LuL, das ist in meinen Augen wirklich fahrlässig bis zur Verantwortungslosigkeit. Gegenüber allen Beteiligten.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  5. #296605
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Am 19. habe ich noch frei, am 20. gehe ich direkt in den dreistelligen Bereich. Und Fiona sitzt mir gegenüber am Pult, weil in den Raum kein Tisch mehr passt für sie.

    Ich bin gespannt, ob wir ab Montag Stufe gelb haben (hoffentlich!), denn drunter fällt auch die Testpflicht weg.

    Ich hoffe, dass der Alltag mich dann so im Griff hat, dass ich nicht mehr so angespannt bin.
    Ich habe natürlich Angst, dass jemand von uns sich ansteckt.
    Tipp: Sagt nicht in Gesellschaft, dass ihr euch gute Chancen ausrechnet, euch NICHT anzustecken oder im Fall der Fälle einen leichten Verlauf ohne Spätschäden zu haben. Nein, dann erklärt euch direkt jemand, dass das aber seeehr leichtsinnig und blauäugig ist.

    Kann man das bitte Leuten sagen, die die Wahl haben, ob sie viele Kontakte haben oder nicht?
    Ich möchte mich bitte beruhigen und nicht völlig abdrehen.


    Ich begreife einfach nicht, weshalb ihr nicht bundesweit qua Beruf vorgezogen werdet, unabhängig von der Schulform.
    Wanda.Lismus und Zickzackkind73 gefällt dies.

  6. #296606
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe deine Wut. Und auch, dass du dich davor erschrickst.
    Wut hilft am Ende oftmals auch nicht weiter, sondern kostet nur noch mehr Kraft.
    Aber dein Bild ist sehr zutreffend, finde ich.
    Ich bin SEHR für Wechselunterricht, auch bei hohen Inzidenzen. Mit Maskenpflicht und Testregime. Und solange beides nicht installiert ist (wir schweigen jetzt über die viele Zeit, die mit wasweißich vertrödelt wurde), bitte Rückkehr zum Distanzunterricht. Auch wenn das für viele Kinder mit Sicherheit nochmal ein Riesenpäckchen obendrauf ist. Aber Schulen auf in Vollpräsenz und mit nicht geimpften LuL, das ist in meinen Augen wirklich fahrlässig bis zur Verantwortungslosigkeit. Gegenüber allen Beteiligten.
    Ja, die Kinder tragen es auch heim. Das ist ja auch ein Problem.

    Wir haben schon als Kollegium untereinander Kontakt, und das wird alles nichts, worauf wir uns freuen.
    Die meisten werden versuchen, die Kinder mit Einzelarbeit an Wochenplänen zur Ruhe zu bringen. Wer nix sagt, bildet weniger Aerosol (gilt auch für mich).
    Ansonsten halt lüften alle 20 Minuten, bei jeder Rückkehr in die Klasse zu Stundenbeginn Hände waschen und pro Doppelstunde mind. 10 Minuten auf den Hof.
    Und wenn ich die Inzidenz abenteuerlich finde, hat meine Familie eventuell mal einen Virus.

    Ich schrieb es schonmal: Ich bin für Wechselunterricht, bei sehr hohen Zahlen sollen sie die Gruppen meinetwegen dritteln, sodass wir uns sehen, aber die Anzahl überschaubar bleibt.

    Aber das, was bei uns geplant ist, ist eine Schweinerei.

    Ich bin auch beim Therapeuten, aber der kann mir nicht so richtig helfen mit Bewältigungsstrategien.
    Er versteht mich leider zu gut und kann erstmals in all den Jahren einfach nur zuhören und mitfühlen.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  7. #296607
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen


    Ich begreife einfach nicht, weshalb ihr nicht bundesweit qua Beruf vorgezogen werdet, unabhängig von der Schulform.
    Unsere Gesundheitsministerin sagt, es sei nicht genug Impfstoff da.

    Ich kenne mittlerweile übrigens so viele Leute, die es geschafft haben, in 2 zu sein, obwohl sie da gar nicht sein dürften.
    Ich komm mir vor wie im letzten Waggon und fürchte, ich komme mir komplett abgehängt vor, wenn die BASF ihre Belegschaft samt Angehörigen durch den Betriebsarzt geimpft hat (will Mitte April loslegen) und ich immer noch warte, dass Gruppe 3 priorisiert wird.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  8. #296608
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Am 19. habe ich noch frei, am 20. gehe ich direkt in den dreistelligen Bereich. Und Fiona sitzt mir gegenüber am Pult, weil in den Raum kein Tisch mehr passt für sie.

    Ich bin gespannt, ob wir ab Montag Stufe gelb haben (hoffentlich!), denn drunter fällt auch die Testpflicht weg.

    Ich hoffe, dass der Alltag mich dann so im Griff hat, dass ich nicht mehr so angespannt bin.
    Ich habe natürlich Angst, dass jemand von uns sich ansteckt.
    Tipp: Sagt nicht in Gesellschaft, dass ihr euch gute Chancen ausrechnet, euch NICHT anzustecken oder im Fall der Fälle einen leichten Verlauf ohne Spätschäden zu haben. Nein, dann erklärt euch direkt jemand, dass das aber seeehr leichtsinnig und blauäugig ist.

    Kann man das bitte Leuten sagen, die die Wahl haben, ob sie viele Kontakte haben oder nicht?
    Ich möchte mich bitte beruhigen und nicht völlig abdrehen.
    Dass mit dem Blauäugig könnte ich sein. Ich gehe immer vom schlimmsten Fall aus und freue mich, wenn es besser läuft. Leider mache ich mir aber vorher damit das Leben dunkel und schwer.

  9. #296609
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ja, die Kinder tragen es auch heim. Das ist ja auch ein Problem.

    Wir haben schon als Kollegium untereinander Kontakt, und das wird alles nichts, worauf wir uns freuen.
    Die meisten werden versuchen, die Kinder mit Einzelarbeit an Wochenplänen zur Ruhe zu bringen. Wer nix sagt, bildet weniger Aerosol (gilt auch für mich).
    Ansonsten halt lüften alle 20 Minuten, bei jeder Rückkehr in die Klasse zu Stundenbeginn Hände waschen und pro Doppelstunde mind. 10 Minuten auf den Hof.
    Und wenn ich die Inzidenz abenteuerlich finde, hat meine Familie eventuell mal einen Virus.

    Ich schrieb es schonmal: Ich bin für Wechselunterricht, bei sehr hohen Zahlen sollen sie die Gruppen meinetwegen dritteln, sodass wir uns sehen, aber die Anzahl überschaubar bleibt.

    Aber das, was bei uns geplant ist, ist eine Schweinerei.

    Ich bin auch beim Therapeuten, aber der kann mir nicht so richtig helfen mit Bewältigungsstrategien.
    Er versteht mich leider zu gut und kann erstmals in all den Jahren einfach nur zuhören und mitfühlen.
    Es gibt für hochgradige Fahrlässigkeit und bodenlosen Leichtsinn oberster Dienstherren und -frauen glaube ich einfach keine tauglichen Bewältigungsstrategien.
    JohnnyTrotz und Zickzackkind73 gefällt dies.

  10. #296610
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Unsere Gesundheitsministerin sagt, es sei nicht genug Impfstoff da.

    Ich kenne mittlerweile übrigens so viele Leute, die es geschafft haben, in 2 zu sein, obwohl sie da gar nicht sein dürften.
    Ich komm mir vor wie im letzten Waggon und fürchte, ich komme mir komplett abgehängt vor, wenn die BASF ihre Belegschaft samt Angehörigen durch den Betriebsarzt geimpft hat (will Mitte April loslegen) und ich immer noch warte, dass Gruppe 3 priorisiert wird.
    So einen Fall mit dem Betriebsarzt kenne ich auch und ich habe mich tierisch aufgeregt.
    Termin im Mai, da wird Prio 2 noch lange nicht durch sein.
    Aber das interessiert ja irgendwie auch keinen.
    Und wenn es dann noch Vergünstigungen gibt, geht das Gehacke erst richtig los. Wo Schulen dann in der Rangordnung stehen, ist eh klar.