Like Tree130073gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #299011
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Das macht mich auch wütend.
    Mich auch, aber es lähmt mich nicht und lässt mich auch nicht panisch werden.
    Natürlich schreit diese Ungerechtigkeit zum Himmel, dennoch hielte ich noch drastischere Schulschließungen für den falschen Weg.

  2. #299012
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht nur die Bildung, die wichtig ist. Kinder benötigen Kontakte, Rückmeldungen, Beschäftigung, vielleicht nur ein Tagesziel, auf jeden Fall mehr als zwischen Zettelbergen zu Hause hockend auf Bildsdchirme starren.
    Ob sie in den paar Stunden Wechsel -Unterricht so viel lernen, weiß ich nicht, aber den meisten geht es damit besser als zu Hause.
    Bei uns ist die Präsenzpflicht nach wie vor aufgehoben, es muss kein Schüler zur Schule gehen. Leider dürfen aber auch die, die das wollen, überwiegend nicht hin.
    Dass Lehrer unterrichten müssen betrachte ich als Berufsrisiko. Dass wir alljährlich irgendwelchen Seuchen ausgesetzt ist, ist nicht neu (Schweingegrippe, Kraetze, Grippe...). Diese Seuche ist schlimme als alle vorherigen, trotzdem setze ich eine (eher wahrscheinliche) Infektion nicht mit einer (für mich eher unwahrscheinlichen) Einlieferung auf der ITS gleich. Ich kenne inzwischen einige, die Corona hatten, aber keiner davon lag auf der ITS. Versteh mich nicht falsch, ich will diese Krankheit nicht haben, aber ich mag mich auch nicht als Todgeweihte betrachten, weil ich Schülerkontakte habe.
    Völlig richtig!

    Aber die Art, wie mit uns Lehrkräften umgegangen wird, zermürbt mich zunehmend.

    Ich weiß nicht, in welchem BL du bist.
    Die Vorstellung, dass ich im blöden Fall noch ein halbes Jahr auf die Impfung warte - die macht mich fertig.

    Natürlich bin ich nicht todgeweiht. Aber es besteht aufgrund der Inzidenz - und die ist an Schulen, wo viele Ungeimpfte weiterhin sich in geschlossenen Räumen treffen höher - durchaus ein Ansteckungsrisiko.
    Ich bin individuell mittlerweile immunsupprimiert. Ich habe gute Chancen auf einen schwereren Verlauf. Interessiert außer meine Familie halt niemanden.

    Mehr als Wechselunterricht würde ich verweigern. Und ich würde das auch meiner Familie so verordnen.
    Gast und Zickzackkind73 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  3. #299013
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Mein Mann hat mich jetzt mehrfach aufgefordert, mich krank schreiben zu lassen.
    Weil mich der ganze Irrsinn auffrisst. Weil ich morgens vor Übelkeit über der Toilette hänge.
    Und genau das Thema hatten wir heute im Lehrerzimmer...wer alles geimpft ist, jung und ohne Vorerkrankungen und im HO...da werde ich so unfassbar sauer.
    Aber hey, Bildung ist wichtig.
    Edit: Ich finde Bildung wichtig, aber das Umfeld/die Politik anscheinend nur auf dem Papier.
    Ich würde mich an deiner Stelle tatsächlich krankschreiben lassen. Das klingt wirklich nicht gesund.
    Pass auf dich auf, dein Dienstherr tut es nicht!
    Schiri, Mt.Cook und Zickzackkind73 gefällt dies.

  4. #299014
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Mich auch, aber es lähmt mich nicht und lässt mich auch nicht panisch werden.
    Natürlich schreit diese Ungerechtigkeit zum Himmel, dennoch hielte ich noch drastischere Schulschließungen für den falschen Weg.
    Ich will Wechselunterricht und ab 200 geschlossene Schulen.
    Vollpräsenz bitte nur bei deutlich unter 100.
    lucillaminor und Zickzackkind73 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  5. #299015
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Mich auch, aber es lähmt mich nicht und lässt mich auch nicht panisch werden.
    Natürlich schreit diese Ungerechtigkeit zum Himmel, dennoch hielte ich noch drastischere Schulschließungen für den falschen Weg.
    Alle, die damit besser umgehen können, haben meinen vollen Respekt.
    Und ich rede auch nicht von "noch drastischer". In meinem Wohnbundesland wird ja individuell geschaut. Wennies Kinder dürfen los, mein Kind nicht.
    Aber Feuer frei/Tore auf und schauen was auf der ITS passiert ist in meinen Augen falsch. Und NOCH sieht es mein Ministerpräsident ebenso. Doch ich schätze, er wird sich beugen müssen. Zu meinem Arbeitsministerpräsidenten sage ich besser gar nichts.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  6. #299016
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Völlig richtig!

    Aber die Art, wie mit uns Lehrkräften umgegangen wird, zermürbt mich zunehmend.

    Ich weiß nicht, in welchem BL du bist.
    Die Vorstellung, dass ich im blöden Fall noch ein halbes Jahr auf die Impfung warte - die macht mich fertig.

    Natürlich bin ich nicht todgeweiht. Aber es besteht aufgrund der Inzidenz - und die ist an Schulen, wo viele Ungeimpfte weiterhin sich in geschlossenen Räumen treffen höher - durchaus ein Ansteckungsrisiko.
    Ich bin individuell mittlerweile immunsupprimiert. Ich habe gute Chancen auf einen schwereren Verlauf. Interessiert außer meine Familie halt niemanden.

    Mehr als Wechselunterricht würde ich verweigern. Und ich würde das auch meiner Familie so verordnen.
    In meinem BL sind Impfungen für Lehrer noch reines Wunschdenken. Im letzten Behördenschreiben wurde darauf verwiesen, dass HH sich an die Vorgaben des Bundes halte (nur Grund- und Förderschullehrer impfen) und es gab einen blöden Seitenhieb auf BL, die sich nicht an die Vorgaben halten und alle Lehrer/innen impfen. Das sagt doch alles. Andere achten selten so gut auf einen, wie man es selbst kann.

    Dass jeder für sich schAuen muss, was vertretbar ist, empfinde ich als selbstverständlich. Wir haben einige Kolleginnen, mit besonderem Gefaehrdungspotenzial, die quasi dauerkrankgeschrieben sind und bisher äußern alle Verständnis dafür.

    Dass wir die berühmte Arschkarte haben, (Kanonenfutter für das Infektionsgeschehen, private Endgeräte, privat gekaufte Masken usw.) ist nicht neu, macht mich regelmäßig sauer, aber nach wie vor mag ich den Beruf.
    Der Fachkräftemangel ist im Bildungswesen allerdings schon da und ich habe die Hoffnung, dass sich die Bedingungen, wenn sie keine Blöden mehr finden, die Lehrer sein wollen, ändern. Vermutlich erlebe ich das erst als Pensionierte.

  7. #299017
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Völlig richtig!

    Aber die Art, wie mit uns Lehrkräften umgegangen wird, zermürbt mich zunehmend.

    Ich weiß nicht, in welchem BL du bist.
    Die Vorstellung, dass ich im blöden Fall noch ein halbes Jahr auf die Impfung warte - die macht mich fertig.

    Natürlich bin ich nicht todgeweiht. Aber es besteht aufgrund der Inzidenz - und die ist an Schulen, wo viele Ungeimpfte weiterhin sich in geschlossenen Räumen treffen höher - durchaus ein Ansteckungsrisiko.
    Ich bin individuell mittlerweile immunsupprimiert. Ich habe gute Chancen auf einen schwereren Verlauf. Interessiert außer meine Familie halt niemanden.

    Mehr als Wechselunterricht würde ich verweigern. Und ich würde das auch meiner Familie so verordnen.
    Wie gesagt, meine persönliche Biographie tut da ihr übriges. Wenn man dir mit 13 Jahren nach OP, Chemo und Bestrahlung sagt, dass du den Krebs zu 99% überstanden hast und du dann mit 15 Jahren das 1 % erwischst und das Rezidiv "gewinnst", dann macht das ganz viel mit deinem Urvertrauen.

    Ich hatte dann eine schwere Lungen-Op und habe keine Ahnung, ob das ggf auch noch eine Rolle spielt.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  8. #299018
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, meine persönliche Biographie tut da ihr übriges. Wenn man dir mit 13 Jahren nach OP, Chemo und Bestrahlung sagt, dass du den Krebs zu 99% überstanden hast und dann mit 15 Jahren das 1 % erwischst und das Rezidiv "gewinnst", dann macht das ganz viel mit deinem Urvertrauen.
    Ich schrieb schon weiter oben: Pass auf dich auf! Ich würde eine Krankschreibung in deiner Situation wirklich ins Auge fassen.

    Und jetzt gehe ich mal ins Bett und versuche zur Ruhe zu kommen. Ich bin allerdings ziemlich aufgekratzt nach dieser Diskussion, so vieles geht mir durch den Kopf.

    Schlaft gut ihr alle!
    Zickzackkind73 gefällt dies

  9. #299019
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-


  10. #299020
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fiammetta Beitrag anzeigen
    Da muss ich jetzt durch und es wird sich hoffentlich irgendwie zurechtruckeln.

    Mein gemütlicher Job ist gekündigt.
    Ein blöder Start *knuddel*
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!