Like Tree131574gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #300351
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Seit dem 1.4.2021 gilt das neue Adoptionshilfegesetz. Mit 16 Jahren bekommen adoptierte jetzt Post in welcher sie darauf hingewiesen werden, dass sie ab 16 Akteneinsicht nehmen dürfen.
    Unabhängig von der Meinung der Adoptiveltern....
    Das find ich gut.
    JohnnyTrotz und Zickzackkind73 gefällt dies.
    Uschilinde Ischia Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum

    (✿◠‿◠)

  2. #300352
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Das find ich gut.
    Ich auch. Aber auch traurig, dass es Dienste gibt, die es nur wegen dem Gesetzt jetzt so handhaben. Für uns ist es schon viele Jahre eine Selbstverständlichkeit.
    Uschi-Blum und Zickzackkind73 gefällt dies.

  3. #300353
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Ich auch. Aber auch traurig, dass es Dienste gibt, die es nur wegen dem Gesetzt jetzt so handhaben. Für uns ist es schon viele Jahre eine Selbstverständlichkeit.
    Ich wusste nicht, dass da was kommt.

    Ich werde aber nachfragen, ob das schon vor dem Gesetz so gehandhabt wurde.
    Ich habe meiner Tochter zugesichert, dass wir morgen beim JA anrufen und einen Termin ausmachen werden. Sie ist sehr klar darin, dass sie ihre Mutter gerne treffen möchte.
    Das kann ich für sie nicht bewerkstelligen, aber mal hingehen, die Akte durchschauen (da müssten Briefe von ihr drin sein, die sie mir mit ~4 diktiert hat und Bilder, die sie ihr gemalt hat), Fragen stellen - das ist auf jeden Fall möglich.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  4. #300354
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Johnny, ich drück dir so fest die Daumen Allerdings frage ich mich, wen Kinderärzte impfen sollen

    Und neugierig bin ich schon auch ...
    Pflegeeltern, zB. Ich mußte letzte Woche ermitteln, welche Familien aus meinem Team davon betroffen sein könnten.


  5. #300355
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Mal den Teufel nicht an die Wand!

    Sie sind aber der Typ Eltern, der viel fordert und dann leicht angefressen irgendwann die Schule verlässt, weil sie nicht zufrieden sind.


    Ich habe auch schon von solchen Geschichten gehört.

    Ich habe die Frau auf FB gefunden.
    Das finde ich ja auffällig: Einerseits Sperrvermerk, andererseits auf FB mit Gesicht zu sehen...
    Das Bild haben wir auch unerlaubterweise runterkopiert und als Foto ausdrucken lassen, weil Nr. 1 eine unglaubliche Sehnsucht nach ihren Wurzeln hat.

    Es ist übrigens interessant, wie sich ihr Verhältnis zu ihrer Mutter, die sie nie wieder gesehen hat, im Lauf der Jahre permanent verändert.

    Mich wundert das "Verhältnis" deiner Tochter überhaupt nicht, aber ich "bewundere" deinen Umgang damit.
    Ich denke, dass es völlig normal ist, seine leiblichen Eltern kennen zu wollen und sie gleichzeitig zu verfluchen und was weiß ich. Deine Tochter muss sich in so jungen Jahren schon so viele Fragen stellen, die sich manche erst als Erwachsene stellen und andere nie.
    Ich stelle mir das verdammt schwer vor, als Kind oder Teenager mit einer Adoption klarzukommen. Man findet seine Eltern in dieser Phase teilweise per se blöd und entwickelt sicher eine Art Sehnsucht nach der biologischen Mutter, andererseits weiß man, dass die nicht besser sein kann als die eigenen Eltern, denn die ist ist ja nicht da und hat einen weggegeben.
    Und für euch Eltern stelle ich mir das auch schwer vor, wobei du dich unheimlich klar und geerdet liest und deine Tochter sehr froh sein kann, dass sie dich als Mutter erwischt hat. Ich bin schwer beeindruckt von deinem Umgang mit der Situation und finde es schön, wie du das Kind unterstützt und sogar deren Schwester!
    Schiri, stpaula_75 und Zickzackkind73 gefällt dies.

  6. #300356
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Seit dem 1.4.2021 gilt das neue Adoptionshilfegesetz. Mit 16 Jahren bekommen adoptierte jetzt Post in welcher sie darauf hingewiesen werden, dass sie ab 16 Akteneinsicht nehmen dürfen.
    Unabhängig von der Meinung der Adoptiveltern....Edith: und natürlich auch unabhängig von dem Wunsch der leiblichen Eltern
    Ich weiß von diesem Gesetz, aber mir war gar nicht klar, dass es auch rückwirkend gilt. Ich dachte, es gilt nur für Adoptionen, die künftig erfolgen.
    Finde ich gut.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  7. #300357
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Ich weiß von diesem Gesetz, aber mir war gar nicht klar, dass es auch rückwirkend gilt. Ich dachte, es gilt nur für Adoptionen, die künftig erfolgen.
    Finde ich gut.
    Auch rückwirkend, aber ich weiß ehrlicherweise nicht auswendig bis zu welchem Jahr jetzt rückwirkend angeschrieben wird.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  8. #300358
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Mich wundert das "Verhältnis" deiner Tochter überhaupt nicht, aber ich "bewundere" deinen Umgang damit.
    Ich denke, dass es völlig normal ist, seine leiblichen Eltern kennen zu wollen und sie gleichzeitig zu verfluchen und was weiß ich. Deine Tochter muss sich in so jungen Jahren schon so viele Fragen stellen, die sich manche erst als Erwachsene stellen und andere nie.
    Ich stelle mir das verdammt schwer vor, als Kind oder Teenager mit einer Adoption klarzukommen. Man findet seine Eltern in dieser Phase teilweise per se blöd und entwickelt sicher eine Art Sehnsucht nach der biologischen Mutter, andererseits weiß man, dass die nicht besser sein kann als die eigenen Eltern, denn die ist ist ja nicht da und hat einen weggegeben.
    Und für euch Eltern stelle ich mir das auch schwer vor, wobei du dich unheimlich klar und geerdet liest und deine Tochter sehr froh sein kann, dass sie dich als Mutter erwischt hat. Ich bin schwer beeindruckt von deinem Umgang mit der Situation und finde es schön, wie du das Kind unterstützt und sogar deren Schwester!
    Wenn ich eins von unserer Tochter gelernt habe, dann das:
    Erstmal ruhig bleiben, den Ball flachhalten und zuhören.
    Sie ist niemand, der sich von irgendwas abhalten lässt (im konkreten Fall ist das nichts, was unseren elterlichen Widerwillen hervorrufen würde, aber wir haben immer wieder solche Fälle...).
    Daher: Im Gespräch bleiben.
    Mir scheint es wichtiger, den Kontakt zu halten und zu wissen, was sie tut, als sie dazu zu bringen, etwas heimlich zu tun.
    Das heißt nicht, dass wir permanent applaudieren. Wir positionieren uns da durchaus. Aber wir verbieten wenig.

    Im konkreten Fall ist es merkwürdig:
    Ich hatte nie Angst, dass die leibliche Mutter eine Konkurrenz sein könnte.
    Sie hat sie geboren, ich nicht. Sie wird ggf. idealisiert, ich bin halt die, die über dreckige Socken und angeschimmeltes Geschirr im Kinderzimmer meckert.

    Aber irgendwie hatte ich immer Vertrauen und habe es immer noch - heute habe ich das auch ausgesprochen - dass die gemeinsame Zeit, die wir verbringen, unsere Beziehung festigt.
    Dass es sein kann, dass sie uns eines Tages nicht mehr sehen will, ist mir bewusst.
    Das kann uns aber auch bei den leiblichen Kindern passieren.

    Wegen ihrer Adoption hat sie so viele Unsicherheiten und Ängste, damit will ich sie nicht alleine lassen.

    Interessanterweise ist mein Mann - selbst adoptiert als Neugeborenes - kein Gesprächspartner für sie in diesen Fragen.
    Er hat nie nachgeforscht und hatte nie Interesse dran, für ihn ist alles, wie es kam, okay.
    Ihm tut es leid, dass sie sich phasenweise so quält. Aber sie kommen nicht richtig ins Gespräch bzgl. dieser Thematik.
    Zickzackkind73 gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  9. #300359
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich dachte, du tanzst nicht? Dann muss deine Freude aber wirklich unbändig sein!

    .
    Du hast es erfasst.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  10. #300360
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Drückt ihr mir bitte die Daumen?

    Ich habe den Tipp bekommen, bei Kinderärzten anzurufen, die hätten angeblich Impfstoffzuteilungen erhalten, aber fast keine Abnehmer und würden daher Erwachsene impfen aus Prio 3.
    Ich drücke die Daumen.
    Damit aus dem Bikini endlich eine Rüstung wird.
    JohnnyTrotz und stpaula_75 gefällt dies.