Like Tree126489gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #304591
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Hm, also eine Woche Vollast, halt nur mit halber Klasse, aber ansonstem normalen Stundenplan finde ich schon deutlich besser als nur "besser als gar nicht".

    Was DIESE Woche läuft, das find ich affiger.
    Damit halt jetzt schnell mal alle ein paar Stunden in der Schule sind, war heute noch ganz zu und Di Mi dann Gruppe 1 und Do Fr Gruppe 2, aber nachmittags nicht.
    Ich verstehs ja, dass man v.a. die Mittelstufe jetzt dringend wieder dahaben will, aber diese Woche wird so eine reine Farce.
    Dafür hätte man dann einen neuen Stundenplan stricken sollen (ja, für diese zweimal zwei Tage), was aber wegen Abiaufsichten und was weiß ich halt einfach nicht geht.
    So kann es jetzt passieren, dass Gruppe 1 überhaupt kein Englisch hat und Gruppe 2 alle vier Stunden abbekommt. Weil der Stundenplan halt so liegt. Toll, wa?

    Ich hoffe sehr, dass nach den Ferien wieder wochenweiser Wechsel dran sein wird!
    Ich glaube, das ist bei uns echt besser geregelt.

    Wenn Wechselunterricht ist (haben wir ja seit fast 3 Monaten), dann kommt jeweils die halbe Klasse im Wechsel, und das in allen Jahrgängen, Ausnahme: Abschlussklassen, die kommen komplett.

    Und wenn Präsenz ist, kommen auch alle.

    Der Stundenplan läuft durch, wie er laufen soll.

    Mich persönlich stresst die Mehrarbeit.
    Ich habe ja meinen Normaljob vor Ort, dann diesen Sch****-Fernunterricht AL und Musik (beides ohne Bücher, beide müssen auch ohne Druckaufträge an die Eltern auskommen) und Deutsch und dann muss ich noch nachmittas rein diese Woche, die KA Deutsch für die Kinder abnehmen, die sich nicht testen lassen.
    Meine Klasse ist in 7, da läuft für 3 Kinder die Pflichtschulzeit aus. Treffen mit Frau R. von der Berufsberatung stehen an.

    Und meine eigenen Kinder, die diese Woche daheim sind, muss ich nachmittags an die Aufgaben treten, weil sie vormittags einfach nix machen. Zumindest bei den beiden Kleinen ist das so.

    Heute habe ich mich noch selbst frustriert, das hätte ich besser gelassen.
    Egal.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  2. #304592
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Mt.Cook Beitrag anzeigen
    Wechselunterricht war bei uns täglicher Wechsel und verringerte Stundenzahl (jeden Schultag 4 statt 5 oder 6 Stunden). Das war nicht viel mehr als „besser als nichts“. Klar. Tellerrandproblem. Aber ich finde es halt (so) auch nur eine Notlösung.
    Das mit der verringerten Stundenzahl verstehe ich nicht.

    Oder ich will es nicht verstehen.
    Evtl. gibt es bei euch jemanden mit Empathie in einer Planungsriege, der merkt, dass wir dauernd doppelt arbeiten und erlässt daher etwas Präsenz.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  3. #304593
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das ist bei uns echt besser geregelt.

    Wenn Wechselunterricht ist (haben wir ja seit fast 3 Monaten), dann kommt jeweils die halbe Klasse im Wechsel, und das in allen Jahrgängen, Ausnahme: Abschlussklassen, die kommen komplett.

    Und wenn Präsenz ist, kommen auch alle.

    Der Stundenplan läuft durch, wie er laufen soll.

    Mich persönlich stresst die Mehrarbeit.
    Ich habe ja meinen Normaljob vor Ort, dann diesen Sch****-Fernunterricht AL und Musik (beides ohne Bücher, beide müssen auch ohne Druckaufträge an die Eltern auskommen) und Deutsch und dann muss ich noch nachmittas rein diese Woche, die KA Deutsch für die Kinder abnehmen, die sich nicht testen lassen.
    Meine Klasse ist in 7, da läuft für 3 Kinder die Pflichtschulzeit aus. Treffen mit Frau R. von der Berufsberatung stehen an.

    Und meine eigenen Kinder, die diese Woche daheim sind, muss ich nachmittags an die Aufgaben treten, weil sie vormittags einfach nix machen. Zumindest bei den beiden Kleinen ist das so.

    Heute habe ich mich noch selbst frustriert, das hätte ich besser gelassen.
    Egal.
    Was hast du mit dir gemacht?

  4. #304594
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich bin so desillusioniert und kaputt und enttäuscht, davon, mit welcher Selbstverständlichkeit der Senat einmal mehr über die Bedürfnisse von Familien hinweggeht, wenn ich nicht so müde wäre, würde ich wohl einfach platzen vor Wut. Präsenz für alle unter 100 war hier auch mal die Lesart. Und jetzt ohne jede Begründung Wechselunterricht bis Schuljahresende. Deutlicher kann man Eltern und Kindern gerade nicht zeigen, dass es eigentlich völlig wurscht ist, wie es ihnen geht.
    Die LuL meiner Kinder sind, nachdem was die Kinder erzählen, einigermaßen fassungslos, die haben das auch anders erwartet.

    Und Berlin macht keine Stufenpläne mehr. Wozu auch, das ist Verschwendung von Speicherplatz im Netz. Hier macht der Senat einfach, was er will.
    In NRW gibt es noch keine Entscheidung, ab wann wieder Vollpräsenz möglich ist.
    5 Tage unter 165 bedeuten Wechselunterricht statt Distanzunterricht, mehr steht noch nicht fest.
    Wenn ich es richtig im Radio verfolgt habe, hat selbst Münster mit einem Inzidenzwert von 21,2 noch Wechselunterricht.
    Unser Gesundheitsminister hätte gerne eine landeseinheitliche Lösung.....
    Andere Kommunen in NRW, wie z.B. Hagen, liegen fast bei 200, wie soll da eine landeseinheitliche Lösung aussehen?
    tanja73 und Cafetante gefällt dies.

  5. #304595
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich habe letzten Mittwoch meine letzte Tablette Doxycyclin genommen.
    Meine Haut war wunderbar.

    Ich habe die Haut die ganze Zeit mit eigens für mich angefertigten Reinigungsmittel gereinigt, ich habe jeden Tag LSF 50 drauf (es gibt exakt eine Marke, die ich vertrage: ISDIN), ich gehe alle 4 Wochen zur med. Kosmetikerin, ich schmiere morgens Erythromycin und abends Solantra und dachte, jetzt wäre es durch die Tabletten im Griff.

    Tag 5 ohne Tabletten, aber mit Hautpflege: Ich blühe.
    Ich habe Schmerzen und sehe zum Kotzen aus.
    Ich bin völlig hilflos. Ich kann doch nicht bis zum Ende meiner Tage Tabletten schlucken, weil ansonsten die Rosacea blüht?
    Es stresst mich. Ich will nicht so viel Zeit mit Hautpflege verbringen.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  6. #304596
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline in salopper Katatonie

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Mt.Cook Beitrag anzeigen
    Wechselunterricht war bei uns täglicher Wechsel und verringerte Stundenzahl (jeden Schultag 4 statt 5 oder 6 Stunden). Das war nicht viel mehr als „besser als nichts“. Klar. Tellerrandproblem. Aber ich finde es halt (so) auch nur eine Notlösung.
    Das ist echt ein Witz. Verständlich!

    Ich bin sehr froh um den wochenweisen Wechsel, da bekommt man einfach mehr gebacken.
    Zickzackkind73 gefällt dies


  7. #304597
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline in salopper Katatonie

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Es gewittert und hagelt schon wieder. Erst vor zwei Stunden ein riesiger Wolkenbruch. Dazwischen wieder das schönste Wetter mit Sonne und trocken.

    Ich überlege, was ich mit der Madame machen soll. Die haben ab morgen Radprüfung drei Nachmittage lang, zur Auswahl stehen:
    - mein Ostfriesennerz, geht ihr über die Knie, Ärmel sind heillos zu lang, wäre aber egal
    - so ein Niagarafälle-Müllsack (sicherlich nicht sonderlich reißfest?)
    - sie beim Metzger meines Vertrauens einschweißen lassen
    - zuhause lassen, schxxx auf den Wimpel, mit dem kann man sich eh nix kaufen


  8. #304598
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Was hast du mit dir gemacht?
    Ich habe bei einer privaten Realschule angerufen, bei der ich mich beworben habe.
    Sie haben um einen Anruf gebeten.
    Die Realschule soll eine Gemeinschaftsschule werden und sie suchen Leute, die dort arbeiten möchten und den Umbau in die neue Schulform mitgestalten möchten.
    Das Gespräch war relativ kurz.

    Ich kann keine Meisterklassen vorweisen und spiele mein Instrument nicht virtuos und bin v.a. keine Gymnasiallehrerin.
    Kein Interesse mehr an mir.

    Ich werde nie den Makel los, dass ich keine virtuose Musikerin bin, sondern eine solide Musiklehrerin.
    Ich muss mich einfach vom Gedanken verabschieden, jemals anders arbeiten zu können wie jetzt.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  9. #304599
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich kenne den Grund nicht. In den zwei Wochen kam die ganze Klasse am gleichen Tag, wurde aber in zwei getrennten Gruppen unterrichtet. Der folgende Tag war Homeschooling. Da waren die ungeraden Klassen in Präsenz.
    Ich finde es nett, wenn an die über Gebühr belasteten Lehrer gedacht wird (das meine ich nicht ironisch!).
    Nett fände ich aber auch, wenn man auch an die Eltern dächte, die ein Problem haben, wenn das Kind statt bis 13.30 nur bis 11.40 Uhr in der Schule ist. Und die ein doppeltes Problem haben, wenn in der Notbetreuung keine Unterstützung bei den Aufgaben stattfinden kann, weil es ja schließlich nur eine Notbetreuung sei.
    Mein Nervenkostüm ist ein wenig zerschlissen. Tut mir leid.

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Das mit der verringerten Stundenzahl verstehe ich nicht.

    Oder ich will es nicht verstehen.
    Evtl. gibt es bei euch jemanden mit Empathie in einer Planungsriege, der merkt, dass wir dauernd doppelt arbeiten und erlässt daher etwas Präsenz.

  10. #304600
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Mt.Cook Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Grund nicht. In den zwei Wochen kam die ganze Klasse am gleichen Tag, wurde aber in zwei getrennten Gruppen unterrichtet. Der folgende Tag war Homeschooling. Da waren die ungeraden Klassen in Präsenz.
    Ich finde es nett, wenn an die über Gebühr belasteten Lehrer gedacht wird (das meine ich nicht ironisch!).
    Nett fände ich aber auch, wenn man auch an die Eltern dächte, die ein Problem haben, wenn das Kind statt bis 13.30 nur bis 11.40 Uhr in der Schule ist. Und die ein doppeltes Problem haben, wenn in der Notbetreuung keine Unterstützung bei den Aufgaben stattfinden kann, weil es ja schließlich nur eine Notbetreuung sei.
    Mein Nervenkostüm ist ein wenig zerschlissen. Tut mir leid.
    Lass es raus, ich bin gut drauf. Ich habe seit Januar frei, wenn ich meiner Tageszeitung glauben darf. ;-)

    Dass ich euer Modell dämlich finde, hatten wir schonmal besprochen (also schriftlich), glaube ich.
    Wanda.Lismus und Zickzackkind73 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov