Like Tree135912gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #311361
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Ich wünsche euch einen regen und erfolgreichen Sozialdienst, der sich kümmert.
    Welchen Sozialdienst?

  2. #311362
    Avatar von Zickzackkind73
    Zickzackkind73 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Welchen Sozialdienst?
    Ach Fim, das tut mir so leid für Dich, Deinen Vater und Deine Mutter Habt ihr keine Unterstützung, keinen Sozialdienst? Hoffentlich findet ihr einen guten Weg!
    99/02/07/13

  3. #311363
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Welchen Sozialdienst?
    Im Heim nachfragen bzw, nochmal an das KH vorher wenden. Theoretisch sollte es überall Pflegeberatungsstellen geben...
    bunteQ und Cafetante gefällt dies.
    Silm

  4. #311364
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich wünsche dir trotz allem eine möglichst erholsame Nachtruhe, Fim.

    Es ist höchste Zeit fürs Bett. Schlaft gut und träumt was Schönes.

    (Derzeit lese ich immer nur die letzten zwei Seiten, wenn zwischendurch wieder viel geschrieben wurde. Darum bekomme ich nicht alles mit, nix für ungut.)

  5. #311365
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    "Mama, was ist eigentlich ein Mega-König?"
    Ich habe überhaupt nicht verstanden, was unser Sohn meinte.

    Nach einigen Rückfragen und ein paar leicht absurden Wendungen hatten wir es raus:
    Der Knabe hat am Sonntag bei der Oma eine uralte Platte mit Geschichten von Pippi Langstrumpf gehört.
    Und was ist Pippis Vater gewesen? Klar, ein Mega-König.

    Das N-Wort kommt im Umfeld eines Achtjährigen auf dem Dorf offenbar nicht mehr vor. ;-)
    Fimbrethil, Lleanora, bunteQ und 5 anderen gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  6. #311366
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Und bitte noch einen Deppenaward zu mir:
    Morgen bekommen wir Besuch, der kein Schwein isst.

    Ich habe eine Zitronen-Joghurt-Torte gebacken.

    Nachdem ich sie in den Kühlschrank geräumt habe, ist mir aufgegangen, dass die Gelatine in der Joghurt-Masse wohl eher grunzt.

    Naja, wir werden noch einen Erdbeerkuchen zaubern auf die Schnelle.
    Und in der allergrößten Not haben wir eine Eisdiele nebenan.
    bunteQ, silm und Zickzackkind73 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  7. #311367
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Fim, ich würde dir gerne irgendwas Schlaues schreiben, aber mir fällt nichts ein.

    Es tut mir so leid, dass du deine Eltern so abbauen sehen musst.
    bunteQ, Lolaluna, Temporär und 2 anderen gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  8. #311368
    Avatar von stpaula_75
    stpaula_75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Fim, ich würde dir gerne irgendwas Schlaues schreiben, aber mir fällt nichts ein.

    Es tut mir so leid, dass du deine Eltern so abbauen sehen musst.
    Ich schließe mich hier an. Da gibt es in meinen Augen auch keine schlauen oder tröstenden Worte. Es ist uneingeschränkt schei*e, wenn die Eltern so abbauen und man das nicht nur annehmen muß, als erwachsenes Kind, sondern auch organisatorisch eingebunden ist, aber eigentlich weit weg wohnt.

    Bei Fim noch gleich erst recht. Ist ja nicht so, als hätte sie in den letzten sagenwirmal acht Jahren nicht schon genug auf der Schippe gehabt
    Lleanora, silm, Uschi-Blum und 2 anderen gefällt dies.

  9. #311369
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich hier an. Da gibt es in meinen Augen auch keine schlauen oder tröstenden Worte. Es ist uneingeschränkt schei*e, wenn die Eltern so abbauen und man das nicht nur annehmen muß, als erwachsenes Kind, sondern auch organisatorisch eingebunden ist, aber eigentlich weit weg wohnt.

    Bei Fim noch gleich erst recht. Ist ja nicht so, als hätte sie in den letzten sagenwirmal acht Jahren nicht schon genug auf der Schippe gehabt
    Ja, es fehlen bei Fim die Verschnaufpausen.

    Mir tut das leid, Fim!
    stpaula_75, Mt.Cook und Zickzackkind73 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  10. #311370
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Das trifft es sehr gut .

    Fim, wir können Dir ja nicht wirklich helfen, aber hier ist immer ein offenes Ohr und nicht nur mein PN-Fach ist immer offen !

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich hier an. Da gibt es in meinen Augen auch keine schlauen oder tröstenden Worte. Es ist uneingeschränkt schei*e, wenn die Eltern so abbauen und man das nicht nur annehmen muß, als erwachsenes Kind, sondern auch organisatorisch eingebunden ist, aber eigentlich weit weg wohnt.

    Bei Fim noch gleich erst recht. Ist ja nicht so, als hätte sie in den letzten sagenwirmal acht Jahren nicht schon genug auf der Schippe gehabt
    Schiri und Zickzackkind73 gefällt dies.

>
close