Like Tree136228gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #314901
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Es verkompliziert wohl irgendwie die Stundenplanfindung. Ich bin froh, an Sohns Schule klappt es, die Kinder trennen sich nur für Reli/Philo und Franz./Latein und haben das dann auch gleichzeitig. Hähnchen hat auch jetzt Latein, sie sind 7 Kinder aus seiner Klasse gemischt mit den anderen.

    Ähm, kann ich dich etwas Ärztliches fragen?


    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Davon hatten wir es schon mal. Ich verstehe auch nicht wirklich, warum man die Klassen nicht so gelassen hat und nur für den Sprachenunterricht gemischt. Es gibt eh zwei gemischte Klassen, vermutlich weil die Lateinklasse sonst zu jungslastig geworden wäre oder weil es zu wenige oder zu viele genau für eine Klasse gab. Ich verstehe es nicht wirklich, aber so ist es halt, auch das habe ich angesprochen, auch in Hinblick auf Corona, sie hatten ja viel weniger Zeit gemeinsam in ihren Klassen, aber das war nicht erwünscht. Wobei ich auch hier den Eindruck hatte, dass es da Widerstände bei den alten Kollegen der neuen Schulleiterin gibt und sie da nicht zu forsch vorgehen kann.
    Zickzackkind73 gefällt dies




    Tschüß und Danke für alles!




  2. #314902
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ich würde es ja verstehen, wenn es dann nur reine Latein oder reine Französischklassen gebe, aber da das eh nicht aufgeht, könnte man ja sagen, dass es Französisch und Latein immer Montag und Donnerstag in der 3. und 4. Stunde gibt und dann sind die Kinder nur für die Sprache gemischt. Bei zwei Klassen ist es ja auch jetzt so wegen der gemischten Klassen.

    Keine Ahnung, ob ich die Antwort kenne, aber fragen darfst Du natürlich
    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Es verkompliziert wohl irgendwie die Stundenplanfindung. Ich bin froh, an Sohns Schule klappt es, die Kinder trennen sich nur für Reli/Philo und Franz./Latein und haben das dann auch gleichzeitig. Hähnchen hat auch jetzt Latein, sie sind 7 Kinder aus seiner Klasse gemischt mit den anderen.

    Ähm, kann ich dich etwas Ärztliches fragen?
    Zickzackkind73 gefällt dies

  3. #314903
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich würde es ja verstehen, wenn es dann nur reine Latein oder reine Französischklassen gebe, aber da das eh nicht aufgeht, könnte man ja sagen, dass es Französisch und Latein immer Montag und Donnerstag in der 3. und 4. Stunde gibt und dann sind die Kinder nur für die Sprache gemischt. Bei zwei Klassen ist es ja auch jetzt so wegen der gemischten Klassen.
    Als ich zur Schule ging, hat der Stundenplanmensch das sogar für die Oberstufe hinbekommen. Sprich: Es hatten alle gleichzeitig Deutsch oder Mathe oder sonstwas - egal ob Grund- oder Leistungskurs. Für die Leistungskurse gab es dann noch Zusatzstunden. Das hat den Wechsel von Grund- zu Leistungskurs bzw. zwischen den Kursen extrem vereinfacht.

    Die Schule meines Mannes hatte ein Blocksystem, da gab es nach der Wahl der LK keinerlei Wahl mehr zwischen verschiedenen Grundkursen.
    Schiri und Zickzackkind73 gefällt dies.

  4. #314904
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Wie das bei mir war, weiß ich gar nicht. Ich weiß nur noch, dass ich nicht Französisch und Physik behalten konnte, weil das gleichzeitig war.

    Und wie das an der Schule meiner Kinder organisiert ist, kann ich Dir dann in einigen Jahren bestimmt auch sagen. Bei der Infoveranstaltung haben sie gesagt, dass man bis einschließlich 7.Klasse keinen Nachmittagsunterricht hat, 8.-10. dann einmal bis 15.30 und in der Oberstufe zweimal. Das hat mir echt gut gefallen. Ob das in der Oberstufe immer so klappt, weiß ich natürlich nicht.
    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Als ich zur Schule ging, hat der Stundenplanmensch das sogar für die Oberstufe hinbekommen. Sprich: Es hatten alle gleichzeitig Deutsch oder Mathe oder sonstwas - egal ob Grund- oder Leistungskurs. Für die Leistungskurse gab es dann noch Zusatzstunden. Das hat den Wechsel von Grund- zu Leistungskurs bzw. zwischen den Kursen extrem vereinfacht.

    Die Schule meines Mannes hatte ein Blocksystem, da gab es nach der Wahl der LK keinerlei Wahl mehr zwischen verschiedenen Grundkursen.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  5. #314905
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Wie das bei mir war, weiß ich gar nicht. Ich weiß nur noch, dass ich nicht Französisch und Physik behalten konnte, weil das gleichzeitig war.

    Und wie das an der Schule meiner Kinder organisiert ist, kann ich Dir dann in einigen Jahren bestimmt auch sagen. Bei der Infoveranstaltung haben sie gesagt, dass man bis einschließlich 7.Klasse keinen Nachmittagsunterricht hat, 8.-10. dann einmal bis 15.30 und in der Oberstufe zweimal. Das hat mir echt gut gefallen. Ob das in der Oberstufe immer so klappt, weiß ich natürlich nicht.
    Ich bin gespannt. Wobei ich es in der Oberstufe echt egal finde - andere arbeiten in dem Alter.

    Für meine Kinder fand ich Nachmittagsunterricht nicht besonders schlimm, aber da sind Menschen ja nun auch mal verschieden. Anders wäre auch schön gewesen, aber schlimm fand ich es nicht.
    Cafetante und Zickzackkind73 gefällt dies.

  6. #314906
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Schlimm finde ich es auch nicht, aber deutlich schöner ohne allzu viel Nachmittagsunterricht. Hier gibt es eine Schule, die in der Oberstufe bis 18.00 Unterricht hat, teilweise mit langen Pausen, da kann man ja kaum noch einem Hobby nachgehen. Ich finde schon gut, wenn es so organisiert ist, dass man nicht allzu viele geplante Freistunden hat. Schüler müssen nach dem Unterricht noch lernen, vor- und nacharbeiten, die haben nicht um 17.00/18.00 dann Feierabend. Deshalb kam diese Schule unter anderem für mich nicht in Frage. Ich wollte eine Schule, die gut organisiert ist. Wenn man längstens bis 15.30 Unterricht hat (sebst wenn es täglich wäre) hat man ja noch Zeit für Hobbys.
    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt. Wobei ich es in der Oberstufe echt egal finde - andere arbeiten in dem Alter.

    Für meine Kinder fand ich Nachmittagsunterricht nicht besonders schlimm, aber da sind Menschen ja nun auch mal verschieden. Anders wäre auch schön gewesen, aber schlimm fand ich es nicht.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  7. #314907
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Und ich würde für meine Kinder wieder G8 wählen, die haben überhaupt nicht gelitten. Wobei der Sohn noch sehr jung war, als er Abi machte, der wäre ein Jahr später sicher reifer gewesen, wurde aber auch als Kannkind eingeschult.
    Das unterschreibe ich so.
    Fürs Kind war G8 absolut unproblematisch, würde ich/wir wieder so machen, auch inkl. der Kannkind-Einschulung und daraus resultierend Abi mit noch 17.
    Strickli gefällt dies

  8. #314908
    Avatar von Mt.Cook
    Mt.Cook ist offline Aoraki reloaded 3.0

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Klein-Kiwi hat voraussichtlich ab nächstem Schuljahr 1x Mittagschule. Also ab der 5. Klasse. Finde ich für sie jetzt auch nicht dramatisch.

    Aber wenn Kinder 2-3x pro Woche Sport machen und dann noch in eine Schul-AG gehen oder ein Instrument lernen sieht es vielleicht schon ganz anders aus.

    (Wobei das ja auch ein „typisch deutsches Ding“ ist. Die meisten Länder haben Ganztagsschule und die Kinder machen trotzdem Sport oder singen im Chor.)

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt. Wobei ich es in der Oberstufe echt egal finde - andere arbeiten in dem Alter.

    Für meine Kinder fand ich Nachmittagsunterricht nicht besonders schlimm, aber da sind Menschen ja nun auch mal verschieden. Anders wäre auch schön gewesen, aber schlimm fand ich es nicht.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  9. #314909
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ja, das stimmt, aber da wo es Ganztagsschulen gibt, ist das oft in den Schulalltag integriert, da ist man im Schulchor/ in der Schulmannschaft, etc....
    Zitat Zitat von Mt.Cook Beitrag anzeigen
    Klein-Kiwi hat voraussichtlich ab nächstem Schuljahr 1x Mittagschule. Also ab der 5. Klasse. Finde ich für sie jetzt auch nicht dramatisch.

    Aber wenn Kinder 2-3x pro Woche Sport machen und dann noch in eine Schul-AG gehen oder ein Instrument lernen sieht es vielleicht schon ganz anders aus.

    (Wobei das ja auch ein „typisch deutsches Ding“ ist. Die meisten Länder haben Ganztagsschule und die Kinder machen trotzdem Sport oder singen im Chor.)

  10. #314910
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Schlimm finde ich es auch nicht, aber deutlich schöner ohne allzu viel Nachmittagsunterricht. Hier gibt es eine Schule, die in der Oberstufe bis 18.00 Unterricht hat, teilweise mit langen Pausen, da kann man ja kaum noch einem Hobby nachgehen. Ich finde schon gut, wenn es so organisiert ist, dass man nicht allzu viele geplante Freistunden hat. Schüler müssen nach dem Unterricht noch lernen, vor- und nacharbeiten, die haben nicht um 17.00/18.00 dann Feierabend. Deshalb kam diese Schule unter anderem für mich nicht in Frage. Ich wollte eine Schule, die gut organisiert ist. Wenn man längstens bis 15.30 Unterricht hat (sebst wenn es täglich wäre) hat man ja noch Zeit für Hobbys.
    Bis 18 Uhr Unterricht finde ich auch heftig.

    Bei meinen Kindern fing es, glaube ich, mit ein oder zwei Nachmittagen mit der siebten Stunde an. Später war es zweimal wöchentlich bis 15.30 oder 16 Uhr, in der Oberstufe zum Teil dreimal. Das hat für uns ganz gut gepasst (zumal die Schule auch relativ großzügig war, wenn der Hobbytag mit einem Unterrichtstag kollidierte und es um wenige Minuten ging).
    Schiri und Zickzackkind73 gefällt dies.

>
close