Seite 31725 von 32192 ErsteErste ... 30725312253162531675317153172331724317253172631727317353177531825 ... LetzteLetzte
Ergebnis 317.241 bis 317.250 von 321920
Like Tree131805gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #317241
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich habe immer mal Patienten, die trans sind. Bei mir ist es ausgeglichen, gleich viele von w nach m, wie von m nach w. Und viele Unsicherheiten, die noch nicht klar sind, wo der Weg sie hin führt.
    Ich kenne (teils nur vom Sehen) auch beide Richtungen, aber doch spürbar mehr Frauen, die Männer sein wollen. Ich frage mich gerade, woran das liegt.
    An mir und meiner Wahrnehmung oder gibt es dazu Zahlen, die meine Wahrnehmung bestätigen?

  2. #317242
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Das klingt doch so richtig schlecht durchdacht. Allerdings verstehe ich nicht, warum der Tag gelaufen ist, wenn man im Parkhaus parken muss. 300m Entfernung finde ich ehrlich gesagt nicht so schlimm.
    Oder ich verstehe dich gerade nicht. Falls ja, Sorry.
    Lehrergepäck ist oft schwer.
    Polly_Schlottermotz gefällt dies
    Silm

  3. #317243
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Transgender haben wir einige.

    Ich habe neulich mal durchgezählt: In den letzten 4 Jahren bin ich auf 11 gekommen, alle im beruflichen Kontext.
    Interessanterweise waren es immer Mädchen, die sich als Jungs fühlten, nie umgekehrt.
    Stimmt, ist hier auch so. Aktuell ist es eine ehemalige Kindergartenfreundin von Kind 4
    Silm

  4. #317244
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Guten Morgen!

    Der Tag fing blutig an! Der Mann war gerade in der Küche Kaffee kochen, ich versuchte wach zu werden... als der Zwerg laut kreischend zu mir rannte... während er eine Spur aus Blutstropfen quer durch die Wohnung hinterließ.

    Nasenbluten!

    Aber hey, sehen wir es positiv: lieber jetzt wie wenn er sein Hemd für die Taufe an hat!

    In einer Stunde müssen wir schon los... am Sonntag *grummel*


    *Blutspur wegwisch*

  5. #317245
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Ich kenne (teils nur vom Sehen) auch beide Richtungen, aber doch spürbar mehr Frauen, die Männer sein wollen. Ich frage mich gerade, woran das liegt.
    An mir und meiner Wahrnehmung oder gibt es dazu Zahlen, die meine Wahrnehmung bestätigen?
    Bei Jugendlichen mehr Transjungen (also w zu m) und bei Erwachsenen genau umgekehrt.

  6. #317246
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Viel Spaß bei der Taufe!
    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Guten Morgen!

    Der Tag fing blutig an! Der Mann war gerade in der Küche Kaffee kochen, ich versuchte wach zu werden... als der Zwerg laut kreischend zu mir rannte... während er eine Spur aus Blutstropfen quer durch die Wohnung hinterließ.

    Nasenbluten!

    Aber hey, sehen wir es positiv: lieber jetzt wie wenn er sein Hemd für die Taufe an hat!

    In einer Stunde müssen wir schon los... am Sonntag *grummel*


    *Blutspur wegwisch*

  7. #317247
    Avatar von Zickzackkind73
    Zickzackkind73 ist gerade online Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Viel Spaß bei der Taufe!
    Wünsche ich auch!

    Guten Morgen,
    ich finde das TG Thema auch spannend und ein bisschen schwierig. Einerseits toll, dass das mittlerweile offen möglich ist, andererseits frage ich mich, in wieweit da auch der mediale Fokus eine Rolle spielt und Teenager sich eventuell auch dadurch abgrenzen, oder früh in eine Richtung festlegen. Ich fand es schon irgendwie seltsam, als Tochter1 sich kürzlich im Gespräch mit Sohn2 völlig kompetent über unzählige verschiedene Geschlechterbezeichnungen unterhalten hat (ich gestehe ich kannte nur m,w,d, und transgender) - mit 13
    Sohn1 hatte drei Transgender in der Klasse (1x von m nach w und 2x von w nach m) zwei wurden operiert, die andere lebt mittlerweile wieder als Frau, und der andere bereut die OP - zumindest hat das ein Freund von Sohn1 so berichtet. Mit der glücklich operierten Frau ist Sohn1 selbst noch in Kontakt.
    Ich selbst hatte als Jugendliche Unmengen an Selbstzweifeln, ob ich lesbisch bin und warum ich nicht als Junge geboren wurde, weil ich mit denen viel mehr auf einer Wellenlänge lag. Ich bin froh, dass ich nicht mit sovielen Möglichkeiten konfrontiert war. Für die Menschen, die wirklich im falschen Körper geboren sind, ist das natürlich ein Segen.
    Polly_Schlottermotz gefällt dies
    99/02/07/13

  8. #317248
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline in salopper Katatonie

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Das klingt doch so richtig schlecht durchdacht. Allerdings verstehe ich nicht, warum der Tag gelaufen ist, wenn man im Parkhaus parken muss. 300m Entfernung finde ich ehrlich gesagt nicht so schlimm.
    Oder ich verstehe dich gerade nicht. Falls ja, Sorry.

    Du musst mich nicht verstehen, denn ich habe das Problem nicht, ich fand bisher immer einen Parkplatz. Aber die Kollegen, die es dann mal trifft (von deren Anzahl ich nichts weiter weiß), die jammern dann schon gerne mal.
    Und wenn ich mir mich mit den korrigierten Arbeiten und meinem Ranzen und xy vorstelle, dann möchte ich das auch nicht erst durch die halbe Stadt tragen.


  9. #317249
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline in salopper Katatonie

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Transgender hatte ich selber einen in der Klasse (auch von w nach m), er ist mittlerweile operiert und super glücklich, und jetzt hatte das Kind einer Bekannten mit 7 auch sein coming out, auch von w nach m. Mehr erlebte ich dazu noch nicht.


    Mein Tag begann mit etwas Blutdruck, ich habe die Retourenbestätigungen von bonprix über meine Bestellungen bekommen und da war ein Posten offen, bei dem es schon bei der Lieferung Probleme gab, da er zwar auf dem Lieferschein stand, aber nie geliefert wurde. Ich versuchte das damals zu klären, hatte aber eine Person dran, die nur schlecht Deutsch sprach und mich vermutlich nicht verstand. Ich bekam das also nachgeliefert, aber erneut auf Rechnung, dabei hätten die alten Posten dann ja ausgebucht werden müssen. So sollte ich jetzt etwas bezahlen, das ich nie erhalten hatte. Konnte das aber eben am Telefon klären, die Frau heute war sehr kompetent.
    Schiri und Zickzackkind73 gefällt dies.


  10. #317250
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Ja, das ist auch nicht einfach. Insbesondere bei m zu w ist es einfach problematisch (breite Schultern, tiefe Stimme, kantige Gesichtszüge, Bartwuchs, etc... sind nicht mehr rückgängig zu machen), wenn die Pubertät schon sehr weit fortgeschritten ist, bis die erste Hormonbehandlung beginnt, andererseits sind ja auch gerade die Pubertätsblocker nicht wirklich nebenwirkungsarm. Und gleichzeitig ist die Pubertät ja eine Phase der Selbstfindung und es kann sein, dass man ein bis zwei Jahre später, das wieder ganz anders sieht.
    Ich habe ja einige Transmenschen in Behandlung, die auch schon Hormone bekommen haben, teilweise auch schon operiert sind. Ich finde, man merkt schon den Unterschied, ob jemand im falschen Körper steckt oder ob er insgesamt auf der Suche ist.
    Zitat Zitat von Zickzackkind73 Beitrag anzeigen
    Wünsche ich auch!

    Guten Morgen,
    ich finde das TG Thema auch spannend und ein bisschen schwierig. Einerseits toll, dass das mittlerweile offen möglich ist, andererseits frage ich mich, in wieweit da auch der mediale Fokus eine Rolle spielt und Teenager sich eventuell auch dadurch abgrenzen, oder früh in eine Richtung festlegen. Ich fand es schon irgendwie seltsam, als Tochter1 sich kürzlich im Gespräch mit Sohn2 völlig kompetent über unzählige verschiedene Geschlechterbezeichnungen unterhalten hat (ich gestehe ich kannte nur m,w,d, und transgender) - mit 13
    Sohn1 hatte drei Transgender in der Klasse (1x von m nach w und 2x von w nach m) zwei wurden operiert, die andere lebt mittlerweile wieder als Frau, und der andere bereut die OP - zumindest hat das ein Freund von Sohn1 so berichtet. Mit der glücklich operierten Frau ist Sohn1 selbst noch in Kontakt.
    Ich selbst hatte als Jugendliche Unmengen an Selbstzweifeln, ob ich lesbisch bin und warum ich nicht als Junge geboren wurde, weil ich mit denen viel mehr auf einer Wellenlänge lag. Ich bin froh, dass ich nicht mit sovielen Möglichkeiten konfrontiert war. Für die Menschen, die wirklich im falschen Körper geboren sind, ist das natürlich ein Segen.
    Zickzackkind73 gefällt dies