Seite 31813 von 32598 ErsteErste ... 3081331313317133176331803318113181231813318143181531823318633191332313 ... LetzteLetzte
Ergebnis 318.121 bis 318.130 von 325975
Like Tree136249gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #318121
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich bin heilfroh, dass wir briefgewählt haben. Ich hatte partout nicht auf dem Schirm, dass die Nichtenkonfirmation den Wahltag betrifft.
    War ein tolles Fest!

    Leider erreichte mich dann die Nachricht, dass die Mutter des Kindes, wovon ich kürzlich berichtet hatte (Koma nach Routine-OP) verstorben ist.
    Ich hab keine Ahnung, wie ich da als Tutor reagieren soll und darf.
    Ich kann dir sagen, was ich tun würde:
    Wir reden bei uns viel erst untereinander, durchaus in Ausnahmefällen auch mal am Wochenende per Telefon, und zwar mit der Schulleitung und der Sozialarbeit.
    Häufig meldet sich sogar erst die Schulleitung bei mir.

    Mit dem Kind rede ich danach - oder nicht.

    Wenn ich höre, dass das Kind das Thema nicht ausklammern will, spreche ich mit dem Kind erstrmal alleine.
    Wenn es möchte, dass in der Klasse der Todesfall thematisiert wird, dann übernehme ich das.

    Im vorletzten Jahrgang hatte ich ein Mädchen, dessen Mutter gestorben ist.
    Sie war an Krebs erkrankt und hat noch zu Lebzeiten die Entschuldigungen für die Tage nach dem Tod sowie die Schulbefreiung für den Tag der Beisetzung geschrieben.

    Das Mädchen wollte partout nicht, dass der Tod der Mutter bekannt wird, das hat es sehr klar kommuniziert bzw. mitteilen lassen.

    Natürlich haben wir das respektiert.
    Aber ich selbst bin mit dem Kind - es hatte bspw. auf einmal ganz schlimmes Heimweh und weinte nach seiner Mutter auf der Klassenfahrt - logischerweise ganz anders umgegangen mit dem Wissen im Hintergrund.

    Du wirst schon merken und erfahren, was nötig werden wird.
    Aber leicht ist so eine Situation nicht.
    Wanda.Lismus und Zickzackkind73 gefällt dies.
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  2. #318122
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Äh....warte....Kekse, Schoki und Gummizeug rüberschieb.
    Hättest du auch was für mich? Ich muss gerade aufpassen, dass ich nicht direktemang in einen Burnout schliddere.

  3. #318123
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Hättest du auch was für mich? Ich muss gerade aufpassen, dass ich nicht direktemang in einen Burnout schliddere.
    Oh nein, Strickli, das hört sich nicht gut an. Hoffentlich bekommst Du die Kurve noch.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  4. #318124
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Klar, alles da.

    Das klingt auch echt nicht gut bei dir Pass auf dich auf.
    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Hättest du auch was für mich? Ich muss gerade aufpassen, dass ich nicht direktemang in einen Burnout schliddere.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  5. #318125
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline Testet.

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Hättest du auch was für mich? Ich muss gerade aufpassen, dass ich nicht direktemang in einen Burnout schliddere.
    Kannst du etwas für dich tun?
    Oder hast du Leute, die dich unterstützen können?

    Ich hatte heute zufälligerweise eine wunderbare Burnout-Prophylaxe. Völlig ungeplant und unerwartet, aber gut.
    Zickzackkind73 gefällt dies
    "Bildung ist wichtig, vor allem wenn es gilt, Vorurteile abzubauen. Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Zelle anständig möbliert ist."
    Peter Ustinov

  6. #318126
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Bei Dir könnte ich mir vorstellen, dass es mit dem Erwachsenwerden (Führerschein) Deiner Großen zusammen hängt. Das macht Angst, Du musst sie ziehen lassen in die gefährliche Welt.
    Huch, auf die Interpretation bin ich noch gar nicht gekommen. Das wäre das letzte, was mir in den Sinn gekommen wäre, denn das Kind fährt prima Auto. Ich setze mich bei ihr sehr gerne daneben.

  7. #318127
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Oh nein, Strickli, das hört sich nicht gut an. Hoffentlich bekommst Du die Kurve noch.
    Na, bisher ist es ja jedes Mal noch knapp gutgegangen - oder ich hab mir den Finger gebrochen oder wurde sonst mit irgendwas länger krank. Als wisse mein Körper, wann er mich rausnehmen muss.

  8. #318128
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Klar, alles da.

    Das klingt auch echt nicht gut bei dir Pass auf dich auf.
    Danke. Ich geb mir alle Mühe.

  9. #318129
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Na, bisher ist es ja jedes Mal noch knapp gutgegangen - oder ich hab mir den Finger gebrochen oder wurde sonst mit irgendwas länger krank. Als wisse mein Körper, wann er mich rausnehmen muss.
    Es wäre ja mal schön, wenn es jetzt ohne Krankheit oder gebrochene Knochen gut ausgehen würde. Der Finger war echt eine Hausnummer, ich erinnere mich noch lebhaft dran. Und vor allem war das ja so ein Langzeitthema.

  10. #318130
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Kannst du etwas für dich tun?
    Oder hast du Leute, die dich unterstützen können?

    Ich hatte heute zufälligerweise eine wunderbare Burnout-Prophylaxe. Völlig ungeplant und unerwartet, aber gut.
    Erzähl!

    Ich hoffe, dass ich morgen mit meinem Chef sprechen kann (so richtig eine zeitliche Lücke gibt es dafür nicht, aber ich hoffe einfach). Meine Arbeit ist ja zweigeteilt - am Kind und auf dem Papier. Die Arbeit am Kind ist gerade so halbwegs entspannt, die beschäftigt mich gedanklich überhaupt nicht. Aber bei der Papierarbeit hecheln wir seit Wochen nur hinterher - und ich bin da noch eine der Schnellsten und Organisiertesten. Wenn ich eins vom Tisch kriege (was oft genug eh nur klappt, wenn ich es zu Hause in meiner Freizeit mache - was ich einfach nicht mehr tun möchte), sind drei neue Sachen da. Ich seh eigentlich nur drei Lösungen:
    A) Ich lasse mich krankschreiben - das ist nicht unbedingt meine bevorzugte Option.
    B) Ich lass mich von diesem ganzen Schreibkram für eine Weile insofern freistellen, als dass ich nur das schaffe, was ich bequem auf der Arbeit schaffe, und den Rest einfach liegenlassen darf.
    C) Version B mit der Variation, dass eine meiner Wochenstunden nach Hause ausgelagert wird und ich dort das schreibe, wofür ich Ruhe brauche.

    Aber ehrlich, so wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen.

>
close