Seite 31814 von 32151 ErsteErste ... 30814313143171431764318043181231813318143181531816318243186431914 ... LetzteLetzte
Ergebnis 318.131 bis 318.140 von 321510
Like Tree131285gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #318131
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Es wäre ja mal schön, wenn es jetzt ohne Krankheit oder gebrochene Knochen gut ausgehen würde. Der Finger war echt eine Hausnummer, ich erinnere mich noch lebhaft dran. Und vor allem war das ja so ein Langzeitthema.
    Mir wäre es auch ganz lieb, wenn es anders ginge.

  2. #318132
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Erzähl!

    Ich hoffe, dass ich morgen mit meinem Chef sprechen kann (so richtig eine zeitliche Lücke gibt es dafür nicht, aber ich hoffe einfach). Meine Arbeit ist ja zweigeteilt - am Kind und auf dem Papier. Die Arbeit am Kind ist gerade so halbwegs entspannt, die beschäftigt mich gedanklich überhaupt nicht. Aber bei der Papierarbeit hecheln wir seit Wochen nur hinterher - und ich bin da noch eine der Schnellsten und Organisiertesten. Wenn ich eins vom Tisch kriege (was oft genug eh nur klappt, wenn ich es zu Hause in meiner Freizeit mache - was ich einfach nicht mehr tun möchte), sind drei neue Sachen da. Ich seh eigentlich nur drei Lösungen:
    A) Ich lasse mich krankschreiben - das ist nicht unbedingt meine bevorzugte Option.
    B) Ich lass mich von diesem ganzen Schreibkram für eine Weile insofern freistellen, als dass ich nur das schaffe, was ich bequem auf der Arbeit schaffe, und den Rest einfach liegenlassen darf.
    C) Version B mit der Variation, dass eine meiner Wochenstunden nach Hause ausgelagert wird und ich dort das schreibe, wofür ich Ruhe brauche.

    Aber ehrlich, so wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen.

    Also, dass Du Version a) nicht so gut findest, ist schon klar, aber welche der beiden anderen Versionen wäre denn Deine bevorzugte Version?
    Vielleicht hat der Chef ja noch eine ganz andere Idee, dann hoffe ich mal, dass sich morgen entsprechende Zeit findet.
    Zickzackkind73 gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  3. #318133
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Ich finde Du hast da schon gute Ansätze/Vorschläge .

    Ich hatte erst letzte Woche ein kurzes Tür-und-Angel-Gespräch ganz ähnlichen Inhaltes mit meinem Vorgesetzten. (ich bin nicht bereit in größerem Umfang Überstunden zu leisten, im "Notfall" ja, aber der ist halt zu definieren, das geht einfach bei Vollzeit plus der bei mir anfallenden Fahrtzeit nicht, das schaffe ich nicht und in letzter Zeit hat sich das wirklich gehäuft).

    Im Grunde war mir die Quintessenz schon klar, ich brauchte aber eine Rückversicherung/bestätigung.
    Und die bekam ich auch.
    XY geht immer vor und dann halt "priorisieren, was liegt, das liegt, Papier (auch im übertragenen Sinne) ist geduldig" (O-Ton).
    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Erzähl!

    Ich hoffe, dass ich morgen mit meinem Chef sprechen kann (so richtig eine zeitliche Lücke gibt es dafür nicht, aber ich hoffe einfach). Meine Arbeit ist ja zweigeteilt - am Kind und auf dem Papier. Die Arbeit am Kind ist gerade so halbwegs entspannt, die beschäftigt mich gedanklich überhaupt nicht. Aber bei der Papierarbeit hecheln wir seit Wochen nur hinterher - und ich bin da noch eine der Schnellsten und Organisiertesten. Wenn ich eins vom Tisch kriege (was oft genug eh nur klappt, wenn ich es zu Hause in meiner Freizeit mache - was ich einfach nicht mehr tun möchte), sind drei neue Sachen da. Ich seh eigentlich nur drei Lösungen:
    A) Ich lasse mich krankschreiben - das ist nicht unbedingt meine bevorzugte Option.
    B) Ich lass mich von diesem ganzen Schreibkram für eine Weile insofern freistellen, als dass ich nur das schaffe, was ich bequem auf der Arbeit schaffe, und den Rest einfach liegenlassen darf.
    C) Version B mit der Variation, dass eine meiner Wochenstunden nach Hause ausgelagert wird und ich dort das schreibe, wofür ich Ruhe brauche.

    Aber ehrlich, so wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen.
    Zickzackkind73 gefällt dies
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  4. #318134
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Also, dass Du Version a) nicht so gut findest, ist schon klar, aber welche der beiden anderen Versionen wäre denn Deine bevorzugte Version?
    Vielleicht hat der Chef ja noch eine ganz andere Idee, dann hoffe ich mal, dass sich morgen entsprechende Zeit findet.
    Ach, bei den beiden anderen Versionen wäre es mir latte. Ich will nur endlich mal wieder von der Arbeit nach Hause gehen ohne dass Gefühl, dass ich eigentlich noch vier Beobachtungsbögen der Kategorie A und fünf der Kategorie B ausfüllen, für fünf Kinder Kurzbeobachtungen durchführen und ins Reine schreiben, zwei Elterngespräche samt Dokumentation führen, eine Eingewöhnung durchführen und vier Lerngeschichten schreiben müsste. Ach ja, Fotos in die Portfolios einkleben wäre auch noch zu tun. Das ist übrigens nur das, was mir gerade einfällt, die Vorbereitung für das, was so mit den Kindern läuft, ist auch noch gar nicht dabei.

    Wenn ich wenigstens Teile davon in Ruhe erledigen und den Rest einfach gedanklich beiseitelegen könnte, wäre alles schick.
    Zickzackkind73 gefällt dies

  5. #318135
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ich finde Du hast da schon gute Ansätze/Vorschläge .

    Ich hatte erst letzte Woche ein kurzes Tür-und-Angel-Gespräch ganz ähnlichen Inhaltes mit meinem Vorgesetzten. (ich bin nicht bereit in größerem Umfang Überstunden zu leisten, im "Notfall" ja, aber der ist halt zu definieren, das geht einfach bei Vollzeit plus der bei mir anfallenden Fahrtzeit nicht, das schaffe ich nicht und in letzter Zeit hat sich das wirklich gehäuft).

    Im Grunde war mir die Quintessenz schon klar, ich brauchte aber eine Rückversicherung/bestätigung.
    Und die bekam ich auch.
    XY geht immer vor und dann halt "priorisieren, was liegt, das liegt, Papier (auch im übertragenen Sinne) ist geduldig" (O-Ton).
    Wie gut, dass du es angesprochen hast, du hörtest dich zuletzt ja auch ganz schön am Limit an!

    Unser Problem ist, dass wir noch in diesem Jahr von der Behörde geprüft werden und der Chef alles auf Vordermann haben möchte. Tja, geht aber irgendwie nicht.

  6. #318136
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Ich fand das auch wirklich "befreiend", die Arbeit wird davon ja nicht weniger, aber es nimmt irgendwie doch Druck raus.

    Wir sind halt auch unterbesetzt, eine Kollegin hat Ende Juni aufgehört, die Stelle ist noch nicht neu besetzt, das ist auch ein Problem.
    Dann Urlaubszeit, erst meine Kollegin, dann ich, dann war sie 10 Tage krank, immer hat einer allein nur irgendwie den Kopf über Wasser.
    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Wie gut, dass du es angesprochen hast, du hörtest dich zuletzt ja auch ganz schön am Limit an!

    Unser Problem ist, dass wir noch in diesem Jahr von der Behörde geprüft werden und der Chef alles auf Vordermann haben möchte. Tja, geht aber irgendwie nicht.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  7. #318137
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ach, bei den beiden anderen Versionen wäre es mir latte. Ich will nur endlich mal wieder von der Arbeit nach Hause gehen ohne dass Gefühl, dass ich eigentlich noch vier Beobachtungsbögen der Kategorie A und fünf der Kategorie B ausfüllen, für fünf Kinder Kurzbeobachtungen durchführen und ins Reine schreiben, zwei Elterngespräche samt Dokumentation führen, eine Eingewöhnung durchführen und vier Lerngeschichten schreiben müsste. Ach ja, Fotos in die Portfolios einkleben wäre auch noch zu tun. Das ist übrigens nur das, was mir gerade einfällt, die Vorbereitung für das, was so mit den Kindern läuft, ist auch noch gar nicht dabei.

    Wenn ich wenigstens Teile davon in Ruhe erledigen und den Rest einfach gedanklich beiseitelegen könnte, wäre alles schick.

    Oja, nach Hause kommen und einfach frei habe, das ist so wichtig. Und ich weiß, wie angespannt man ist, wenn man es nicht kann. So geht mir das jedesmal bei der Urlaubsvertretung und das ist ja zeitlich begrenzt (und in meine Augen auch völlig drüber, weil ich eben erst morgens die neune Kontoauszüge bekomme, ich KANN gar NICHT früher damit anfangen).
    Du hast es ja Woche um Woche, Tag für Tag.

    Hattest Du eigentlich gelesen, dass ich mich über Deine Karte sehr gefreut habe?
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #318138
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ich finde Du hast da schon gute Ansätze/Vorschläge .

    Ich hatte erst letzte Woche ein kurzes Tür-und-Angel-Gespräch ganz ähnlichen Inhaltes mit meinem Vorgesetzten. (ich bin nicht bereit in größerem Umfang Überstunden zu leisten, im "Notfall" ja, aber der ist halt zu definieren, das geht einfach bei Vollzeit plus der bei mir anfallenden Fahrtzeit nicht, das schaffe ich nicht und in letzter Zeit hat sich das wirklich gehäuft).

    Im Grunde war mir die Quintessenz schon klar, ich brauchte aber eine Rückversicherung/bestätigung.
    Und die bekam ich auch.
    XY geht immer vor und dann halt "priorisieren, was liegt, das liegt, Papier (auch im übertragenen Sinne) ist geduldig" (O-Ton).

    Ach schön, dass die Rückversicherung in Deinem sinne ausgegangen ist.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  9. #318139
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Oja, nach Hause kommen und einfach frei habe, das ist so wichtig. Und ich weiß, wie angespannt man ist, wenn man es nicht kann. So geht mir das jedesmal bei der Urlaubsvertretung und das ist ja zeitlich begrenzt (und in meine Augen auch völlig drüber, weil ich eben erst morgens die neune Kontoauszüge bekomme, ich KANN gar NICHT früher damit anfangen).
    Du hast es ja Woche um Woche, Tag für Tag.

    Hattest Du eigentlich gelesen, dass ich mich über Deine Karte sehr gefreut habe?
    Ja, und ich hab mich gefreut, dass du dich gefreut hast!

  10. #318140
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ich fand das auch wirklich "befreiend", die Arbeit wird davon ja nicht weniger, aber es nimmt irgendwie doch Druck raus.

    Wir sind halt auch unterbesetzt, eine Kollegin hat Ende Juni aufgehört, die Stelle ist noch nicht neu besetzt, das ist auch ein Problem.
    Dann Urlaubszeit, erst meine Kollegin, dann ich, dann war sie 10 Tage krank, immer hat einer allein nur irgendwie den Kopf über Wasser.
    Ja, genau das ist - der Druck muss weg. Hätte ich nur die tägliche Arbeit, dann wäre es auch nicht total entspannt, weil auch bei uns Leute fehlen, aber ziemlich okay.
    tanja73 und Zickzackkind73 gefällt dies.