Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
Like Tree7gefällt dies

Thema: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

  1. #1
    Avatar von Spatzeline
    Spatzeline ist offline glücklich
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    5.646

    Standard Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Wertes Ere,

    mein Sohn hat Ende April Kommunion.

    Gestern flatterte mir die Einladung zum nächsten Elternabend von der Pfarrei ins Haus. Thema wird auch die Möglichkeit, eine Albe auszuleihen, sein.
    Im Brief stand, es wäre wünschenswert, eine Albe zu mieten, aber kein Muss. Die Albe werden als "Ehrgewand des Christen" angepriesen und sollen einen Bezug zum Taufkleid darstellen.
    Mein Sohn ist noch nicht festgelegt, was er lieber möchte, ich will ihn da auch nicht beeinflussen.

    Leider muss ich aber damit rechnen, dass Einflüsse seitens meiner Oma und meiner Mutter kommen. Die sind klar Liga "Anzug", denn diese "Kutten" finden sie ganz scheußlich und das Kind muss doch anständig angezogen sein und überhaupt, was soll er denn später mal über seine Kommunionbilder denken, wenn er da so einen "Fetzen" anhatte.

    Überwiegend gehen die Kinder hier inzwischen in der Albe zur Kommunion, vor allem die Jungen. Mädchen in weißen Kleidern sieht man noch mehr. Die Jungs im Anzug stechen sehr aus der Menge und fallen auf, gerade auch deswegen, weil die Anzahl der Kommunionkinder sehr groß ist (dieses Jahr sind es 60 Kinder, das finde ich schon viel) und eben die Überzahl hell gekleidet ist.

    Unter die Albe kann man ja eine dunkle Stoffhose, helles Hemd mit Pullunder (evtl noch eine dünne Jacke, im April kann es noch kühl sein) und halt schwarze Lederschuhe (keine Klettschuhe oder sowas) anziehen. Beim Anzug wird es da schon schwieriger. Da müsste man dann unter das Hemd noch was anziehen, wenns kalt ist.

    Ich bin diese leidigen Diskussionen so satt. Die Miete für die Albe kostet 25.-€ und ich muss mich um nix kümmern, die wird gebracht, wieder abgeholt und von einer Schneiderin angepasst.
    Für einen Anzug gebe ich viel mehr aus, den trägt er genau 3x ( Kommunion, Danksagungsgottesdienst, Fronleichnam) und dann nie wieder. Und ich weiß genau, dass dann im nächsten Jahr meine Schwester kommt und den Anzug für ihren Sohn haben will, der dann zur Kommunion geht.
    Ich sehe nicht ein, ihr den Anzug dann zu schenken, sie ist gut verheiratet und steht finanziell weit besser da als ich. Und ich werde die Böse sein, wenn ich da nein sage. Da könnt ihr mich jetzt gern engstirnig oder sonstwas nennen. Mein Verhältnis zu
    meiner Schwester ist nicht das Beste. die hat schon Sachen über die Behinderung meines Sohnes losgelassen, das geht echt gar nicht.

    Mein Ex Mann und ich sind uns einig, dass wir unseren Sohn entscheiden lassen. Und gemeinsam nach schönen Sachen schauen. Auch wenns ein Anzug werden soll.
    Nur dieses Reingequatsche meiner Familie und die Anspruchshaltung meiner Schwester nerven mich.
    Ich meine, es ist immerhin der Festtag unseres Sohnes. Den wollen wir einfach nur schön gestalten, so dass er später auch mal eine schöne Erinnerung hat.

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.531

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    mach es wie du das willst! Und wenn die Mehrheit Albe trägt, ist doch alles ok. Ne Stoffhose kann man immer mal tragen, einen Anzug eher nicht. Ich finde das eine wirklich gute Neuerung.
    Linchen1104 und Makaria. gefällt dies.

  3. #3
    didite ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    4.210

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Hier ist es einfach, ALLE tragen die Alben, auch die Mädchen.
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

    Albert Einstein

  4. #4
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    14.255

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    meine große tochter ging vor 14 jahren mit albe, bei k2&3 3 jahre später gab es sie nicht mehr, auch k4 letztes jahr trug einen anzug. (den er übrigens mehrfach getragen hat seither: zu einer konfirmation, hochzeit, heute beim fasching und bald zum abiball)

    ich würde albe bevorzugen.

    Zitat Zitat von Spatzeline Beitrag anzeigen
    Wertes Ere,

    mein Sohn hat Ende April Kommunion.

    Gestern flatterte mir die Einladung zum nächsten Elternabend von der Pfarrei ins Haus. Thema wird auch die Möglichkeit, eine Albe auszuleihen, sein.
    Im Brief stand, es wäre wünschenswert, eine Albe zu mieten, aber kein Muss. Die Albe werden als "Ehrgewand des Christen" angepriesen und sollen einen Bezug zum Taufkleid darstellen.
    Mein Sohn ist noch nicht festgelegt, was er lieber möchte, ich will ihn da auch nicht beeinflussen.

    Leider muss ich aber damit rechnen, dass Einflüsse seitens meiner Oma und meiner Mutter kommen. Die sind klar Liga "Anzug", denn diese "Kutten" finden sie ganz scheußlich und das Kind muss doch anständig angezogen sein und überhaupt, was soll er denn später mal über seine Kommunionbilder denken, wenn er da so einen "Fetzen" anhatte.

    Überwiegend gehen die Kinder hier inzwischen in der Albe zur Kommunion, vor allem die Jungen. Mädchen in weißen Kleidern sieht man noch mehr. Die Jungs im Anzug stechen sehr aus der Menge und fallen auf, gerade auch deswegen, weil die Anzahl der Kommunionkinder sehr groß ist (dieses Jahr sind es 60 Kinder, das finde ich schon viel) und eben die Überzahl hell gekleidet ist.

    Unter die Albe kann man ja eine dunkle Stoffhose, helles Hemd mit Pullunder (evtl noch eine dünne Jacke, im April kann es noch kühl sein) und halt schwarze Lederschuhe (keine Klettschuhe oder sowas) anziehen. Beim Anzug wird es da schon schwieriger. Da müsste man dann unter das Hemd noch was anziehen, wenns kalt ist.

    Ich bin diese leidigen Diskussionen so satt. Die Miete für die Albe kostet 25.-€ und ich muss mich um nix kümmern, die wird gebracht, wieder abgeholt und von einer Schneiderin angepasst.
    Für einen Anzug gebe ich viel mehr aus, den trägt er genau 3x ( Kommunion, Danksagungsgottesdienst, Fronleichnam) und dann nie wieder. Und ich weiß genau, dass dann im nächsten Jahr meine Schwester kommt und den Anzug für ihren Sohn haben will, der dann zur Kommunion geht.
    Ich sehe nicht ein, ihr den Anzug dann zu schenken, sie ist gut verheiratet und steht finanziell weit besser da als ich. Und ich werde die Böse sein, wenn ich da nein sage. Da könnt ihr mich jetzt gern engstirnig oder sonstwas nennen. Mein Verhältnis zu
    meiner Schwester ist nicht das Beste. die hat schon Sachen über die Behinderung meines Sohnes losgelassen, das geht echt gar nicht.

    Mein Ex Mann und ich sind uns einig, dass wir unseren Sohn entscheiden lassen. Und gemeinsam nach schönen Sachen schauen. Auch wenns ein Anzug werden soll.
    Nur dieses Reingequatsche meiner Familie und die Anspruchshaltung meiner Schwester nerven mich.
    Ich meine, es ist immerhin der Festtag unseres Sohnes. Den wollen wir einfach nur schön gestalten, so dass er später auch mal eine schöne Erinnerung hat.

  5. #5
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.531

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    meine große tochter ging vor 14 jahren mit albe, bei k2&3 3 jahre später gab es sie nicht mehr, auch k4 letztes jahr trug einen anzug. (den er übrigens mehrfach getragen hat seither: zu einer konfirmation, hochzeit, heute beim fasching und bald zum abiball)

    ich würde albe bevorzugen.
    er kann seinen Kommunionsanzug noch zum Abiball tragen?

  6. #6
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.009

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    meine große tochter ging vor 14 jahren mit albe, bei k2&3 3 jahre später gab es sie nicht mehr, auch k4 letztes jahr trug einen anzug. (den er übrigens mehrfach getragen hat seither: zu einer konfirmation, hochzeit, heute beim fasching und bald zum abiball)

    ich würde albe bevorzugen.
    Wow, ich würde so einen mitwachsenden Anzug bevorzugen. Der passt dann vielleicht zur Hochzeit auch noch.
    surfgroupie und Lolaluna gefällt dies.

  7. #7
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.009

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Ich würde ihn entscheiden lassen, ist ja sein Tag.

    Fotos kann man danach mit und ohne Albe machen. Drunter wird er durchaus was Ordentliches anhaben. Meine Familie wär mir da recht egal.

  8. #8
    Belgravia ist offline Poweruser
    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    5.640

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    meine große tochter ging vor 14 jahren mit albe, bei k2&3 3 jahre später gab es sie nicht mehr, auch k4 letztes jahr trug einen anzug. (den er übrigens mehrfach getragen hat seither: zu einer konfirmation, hochzeit, heute beim fasching und bald zum abiball)

    ich würde albe bevorzugen.
    Macht dein Sohn ein Hochbegabten-Abi mit 10 oder hat er so extreme Wachtumsstörungen, dass er zur Erstkommunion und zum Abi (und vielleicht noch zur eigenen Hochzeit) den selben Anzug tragen kann?

  9. #9
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.378

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    meine große tochter ging vor 14 jahren mit albe, bei k2&3 3 jahre später gab es sie nicht mehr, auch k4 letztes jahr trug einen anzug. (den er übrigens mehrfach getragen hat seither: zu einer konfirmation, hochzeit, heute beim fasching und bald zum abiball)

    ich würde albe bevorzugen.
    Und da passt der Kommunionsanzug noch?

    Oder ist das nicht sein eigener und die Kommunion ist noch nicht lange her?
    LG Erdbeere

  10. #10
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.531

    Standard Re: Albe, Anzug und der ganz normale Wahnsinn rund um den Festtag

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Wow, ich würde so einen mitwachsenden Anzug bevorzugen. Der passt dann vielleicht zur Hochzeit auch noch.
    Männer haben es eben einfacher - die brauchen alle 10 - 20 Jahre mal einen neuen Anzug und sind damit immer passend gekleidet. Und das fängt halt schon in der Kindheit an

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •