Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
Like Tree18gefällt dies

Thema: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

  1. #1
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.809

    Standard Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Hallo,

    ich trau mich auch mal eine Frage zu stellen:

    Meine Tochter (3 Jahre und 3 Monate) geht nun seit kurzem zur Logopädin, nachdem bei ihr eine Sprachentwicklungsstörung festgestellt wurde. Leider hat mein Arzt mich vor der U8 immer abgewiesen und meinte es wäre noch zu früh um einzugreifen und das würde sich schon noch geben. Hat es nicht. Zwar ist ihr Sprachverständnis gut aber sie spricht in 1 bis maximal 3-Wortsätzen, kann viele Laute nicht bilden und spricht vieles undeutlich oder ganz anders aus. (Käse war z.B. lange Zeit "i". Jetzt ist es immerhin "äse"-Hurra!)

    Ich hatte gehofft dass es sich durch den Krippenbesuch bessern würde aber da sie dort sehr schüchtern ist hatte es leider keinerlei positive Auswirkung auf sie, tatsächlich habe ich einen deutlich besseren Zugang zu ihr an "freien Tagen". Obwohl sie sich dort eigentlich wohl fühlt habe ich den Eindruck die Kindergärtnerinnen gehen auch nicht sehr gut auf sie ein und freuen sich eher wenn sie still in der Ecke sitzt und Bilderbücher ansieht oder malt, weil sie mit den restlichen Kindern schon gut ausgelastet sind. Einerseits verständlich, andererseits finde ich es schon schade dass sie sie nicht öfter aus der Reserve locken und gemeinsam mit anderen Kindern etwas spielen.

    Was ich eigentlich fragen wollte: Habt ihr gute Tipps für eine spielerische Sprachförderung zuhause? Ich bin normalerweise keine Plaudertasche und mir fehlen oft die Ideen wie ich sie unterstützen könnte und dachte vielleicht habt ihr ja Vorschläge oder Tipps für Spiele etc..
    Ich komme nur darauf weil wir gerade so ein Drehquiz gekauft haben und sie hat solchen Spaß an den Fragen dass sie mich mit dem Ding regelrecht verfolgt, und wenn lernen Spaß macht ist es ja auch am besten....
    Meine Logopädin meint dass sie erst mal einige Stunden braucht um zu sehen auf welchem Stand meine Tochter ist gerade weil sie so schüchtern ist bevor sie mir etwas raten könne. (zuhause ist sie übrigens ein Wildfang)

    Was wir bereits sehr viel machen:

    Bilderbücher vorlesen

    "Ich sehe was, was du nicht siehst" mit Wimmelbüchern spielen

    aktuell Flip Quiz

    Rollenspiele (besonders "Einkaufen" )

    Was nicht so gut angenommen wurde:

    "Verben" Bildkarten zur Sprachförderung

    Mimik Memo

    Die 50 besten Spiele zur Sprachförderung

    Hat jemand noch Tipps, eventuell selbst von Logopäden bekommen? Denn meine Maus ist z. B ein totaler Gesellschaftsspielfan nur "Mimik Memo" fand sie leider (aber verständlicherweise) langweilig.

    Gerne auch Tipps für jüngere Kinder, das geht dann direkt an den kleinen Bruder :)

    Falls sich das jetzt anhört als wolle ich zwanghaft etwas erzwingen: Ich mache nur mit ihr was ihr Freude macht und versuche sie nur spielerisch aus ihrer Komfortzone zu locken. (Nicht dass mir in ein paar Jahren Vernachlässigung vorgeworfen wird ) Ich merke auch wie sie sich freut wenn sie Fortschritte macht und ein neues Wort immer ganz stolz dem Papa erzählt (der dann immer schaut wie ein Bus )
    mit Tochter 11/2011 & Sohn 03/2014

    ~ Breathe in, breathe out, move on. ~

  2. #2
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.322

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Fingerspiele, kleine Gedichte die man statt vorlesen oder so zwischendurch aufsagt und sie mitmachen lässt. Da gibts jede Menge, die Kindern Spaß machen. WENN man sie wirklich so nebenher macht oder abends im Bett statt vorlesen. Es darf kein Zwang dahinter sein. Auch nicht bewusst üben.




  3. #3
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Fingerspiele, kleine Gedichte die man statt vorlesen oder so zwischendurch aufsagt und sie mitmachen lässt. Da gibts jede Menge, die Kindern Spaß machen. WENN man sie wirklich so nebenher macht oder abends im Bett statt vorlesen. Es darf kein Zwang dahinter sein. Auch nicht bewusst üben.
    Lieder sind oft auch gut (wenn die Grammatik stimmt).

    Und wenn sie gerne spielt, dann vielleicht Memory und Lotto - da kannst du zu fast allen Themen leicht Karten basteln.

    Klasse sind auch Kataloge, dazu lässt sich auch prima erzählen.
    Foxlady gefällt dies

  4. #4
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.809

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Huhu und danke, etwas mit Bewegung ist immer gut bei meiner Hummel.
    Hast du da vielleicht eine gute Buchempfehlung? Ich habe zwar zwei Fingerspiel/Gedicht Bücher aber die enthalten nur aufgewärmtes wie "Alle meine Entchen" oder "Das ist der Daumen", damit kann ich meine Maus nicht mehr hinterm Ofen hervorlocken.

    Wenn sie ein neues Fingerspiel hört ist sie immer Feuer und Flamme und will es immer Nochmal und nochmal und nochmal hören - sie macht aber selten mit oder merkt sich nur die Melodie. Ich dachte immer das bringt doch dann nichts. Da meine Logopädin meinte dass Kinder eher durch zuhören als selbst sprechen lernen hat mich das dann aber neu motiviert.
    mit Tochter 11/2011 & Sohn 03/2014

    ~ Breathe in, breathe out, move on. ~

  5. #5
    linus1 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    8.357

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Ich würde auch Angebote zur Stärkung der Mundmuskulatur machen:
    Seifenblasen, Pustebilder, lustige Mundgymnasrik, Trinken mit Strohhalm...
    junglejane gefällt dies

  6. #6
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.809

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Zitat Zitat von Handarbeitsfrau Beitrag anzeigen
    Lieder sind oft auch gut (wenn die Grammatik stimmt).

    Und wenn sie gerne spielt, dann vielleicht Memory und Lotto - da kannst du zu fast allen Themen leicht Karten basteln.

    Klasse sind auch Kataloge, dazu lässt sich auch prima erzählen.
    Beim Memory schummelt meine Tochter immer, dafür fehlt ihr noch die Geduld Aber Lotto geh ich mal suchen, ich gestehe das kenne ich nur als "Geldfress-Annahmestelle".

    Das mit den Katalogen merke ich mir die kommen imemr in die tonne aber es ist eine super Idee die mit ihr durchzublättern

    Danke dir !!!
    mit Tochter 11/2011 & Sohn 03/2014

    ~ Breathe in, breathe out, move on. ~

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Zitat Zitat von linus1 Beitrag anzeigen
    Ich würde auch Angebote zur Stärkung der Mundmuskulatur machen:
    Seifenblasen, Pustebilder, lustige Mundgymnasrik, Trinken mit Strohhalm...
    Wattepusten
    junglejane gefällt dies

  8. #8
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Beim Memory schummelt meine Tochter immer, dafür fehlt ihr noch die Geduld Aber Lotto geh ich mal suchen, ich gestehe das kenne ich nur als "Geldfress-Annahmestelle".

    Das mit den Katalogen merke ich mir die kommen imemr in die tonne aber es ist eine super Idee die mit ihr durchzublättern

    Danke dir !!!
    Für Memory ein Tipp, wie es schneller geht: leg gleich vier Karten offen in die Mitte. Wer den Passer aufdeckt, darf bedie Karten nehmen und eine neue kommt offen in die Mitte. Beschleunigt das Spiel ungemein!
    Foxlady, Martha74 und junglejane gefällt dies.

  9. #9
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    56.564

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    mal ein anderer Ansatz: habt Ihr einen Sprachheilkindergarten in der Nähe?
    Kann Deine Tochter ausdrücken, was sie will / braucht / möchte?
    junglejane gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.322

    Standard Re: Logopädie - Unterstützende spielerische Sprachförderung zuhause

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Huhu und danke, etwas mit Bewegung ist immer gut bei meiner Hummel.
    Hast du da vielleicht eine gute Buchempfehlung? Ich habe zwar zwei Fingerspiel/Gedicht Bücher aber die enthalten nur aufgewärmtes wie "Alle meine Entchen" oder "Das ist der Daumen", damit kann ich meine Maus nicht mehr hinterm Ofen hervorlocken.

    Wenn sie ein neues Fingerspiel hört ist sie immer Feuer und Flamme und will es immer Nochmal und nochmal und nochmal hören - sie macht aber selten mit oder merkt sich nur die Melodie. Ich dachte immer das bringt doch dann nichts. Da meine Logopädin meinte dass Kinder eher durch zuhören als selbst sprechen lernen hat mich das dann aber neu motiviert.
    Bei Büchern kenne ich mich nicht mehr so aus, da weiß die Handarbeitsfrau sicher besser Bescheid. Aber du findest ganz viel im www, ob als Text mit anleitung oder gar Video.

    Mir fällt zunächst ein:
    -Riese Timpetu
    - denkt euch nur der Frosch ist krank
    - Sonnenkäfer-Papa
    - die drei Spatzen
    - die zehn Zappelmänner
    - steigt ein Büblein auf den Baum

    Es ist nicht wichtig ob die immer altersgerecht sind, sondern ob es Spaß macht und zum Mitsprechen animiert.

    das hab ich auf die Schnelle gefunden. 10 kleine Zappelmänner: Fingerspiele mit einzelnen Fingern - Familie.de

    https://www.youtube.com/watch?v=iMCs...zEJ6O&index=16
    junglejane gefällt dies




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •