Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45
Like Tree3gefällt dies

Thema: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

  1. #21
    Avatar von amanda_beate
    amanda_beate ist offline utopist

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von Exilschwabe Beitrag anzeigen
    Eine Kollegin möchte eine Freundin besuchen, deren Tochter aktuelle die Windpocken hat. Sie weiß nicht, ob sie geimpft ist, Impfpass kann sie nicht auftreiben. Sie sagt aber sie wurde eigentlich gegen alles was möglich ist als Kind geimpft. Sie war sehr früh in der Krippe und ihre Mutter war Kindergärtnerin und sehr daran interessiert, die Kinder zu impfen. Deshalb die Frage, war die Impfung zu DDR Zeiten Standard?
    windpockenimpfung gabs damals nicht. ich würde mich fernhalten, wenn ich nicht genau wüßte, ob ich sie hatte.
    mfg amanda_beate

  2. #22
    Babette267 Gast

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von Exilschwabe Beitrag anzeigen
    Eine Kollegin möchte eine Freundin besuchen, deren Tochter aktuelle die Windpocken hat. Sie weiß nicht, ob sie geimpft ist, Impfpass kann sie nicht auftreiben. Sie sagt aber sie wurde eigentlich gegen alles was möglich ist als Kind geimpft. Sie war sehr früh in der Krippe und ihre Mutter war Kindergärtnerin und sehr daran interessiert, die Kinder zu impfen. Deshalb die Frage, war die Impfung zu DDR Zeiten Standard?
    Ich würde mal sagen, die Impfung gab's zu der Zeit gar nicht, auch nicht im Westen. Ich bin nämlich auch gegen alles geimpft, aber Windpocken habe ich einfach gehabt, ebenso Mumps.

  3. #23
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ab da gab's die Empfehlung.

    Den Windpockenimpfstoff gibt es seit den 1980ern, allerdings in Japan. In Deutschland wurde die Impfung um 1994 als Indikationsimpfung eingeführt, die allgemeine Empfehlung etwa 10 Jahre später. Meine Tochter ist geimpft, weil ich einfach darauf bestanden habe.
    Meine 2000er wurde auch auf meinen Wunsch hin geimpft

  4. #24
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von Loreen Beitrag anzeigen
    Ich auch. Bin Jahrgang 73 und mit einer der Letzten die gegen Pocken geimpft wurden.
    Ich bin Jahrgang 75 und noch zweifach gegen Pocken geimpft.

  5. #25
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich bin älter als kati1966, mein Jahrgang wurde noch zweitgeimpft. Muss so um 1976/77 gewesen sein. Die Erstimpfung war da schon ausgesetzt. Ich müsste nachschauen gehen, wann die Impfpflicht komplett aufgehoben worden ist.
    Ich habe das hier gefunden: Pocken!? - Es besteht kein Anlass zu flächendeckenden Impfungen

  6. #26
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von kati1966 Beitrag anzeigen
    Danach hätte Dein Jahrgang aber eigentlich noch die Zweitimpfung bekommen müssen.
    Нет худа без добра.

  7. #27
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Danach hätte Dein Jahrgang aber eigentlich noch die Zweitimpfung bekommen müssen.
    Stimmt. Aber wir wurden nicht mehr geimpft. Das Jahr vor uns schon, das weiß ich, weil mein Bruder 1965 ist.

  8. #28
    Avatar von NaddlH
    NaddlH ist offline Menschenkind

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    ... Ich bin nämlich auch gegen alles geimpft, aber Windpocken habe ich einfach gehabt, ebenso Mumps.
    Hier auch so. Im DDR-Impfpass steht auch folgendes:
    Durchgemachte Infektionskrankheiten: [wie z.B.] Windpocken, Masern, Keuchhusten, Röteln, Mumps, Diphterie, Scharlach, Gelbsucht.
    Ich hatte selbst auch Röteln und Windpocken.
    Geimpft wurde ich (Bj '79): Tuberkuloseschutzimpfung, Masern, Diphterie, Keuchhusten, Wundstarrkrampf, Kinderlähmung, Röteln (später). Und meine Mutter hat sicherlich auch alles impfen lassen, was der Arzt sagte.

  9. #29
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von kati1966 Beitrag anzeigen
    Nein war sie nicht. Noch nicht mal bei meinen Jungs geb. 83,93,96. Zu DDR Zeiten gab es eine "Pockenimpfung" (ob die geben Windpocken war? Keine Ahnung). Die gab es als Baby für mich und ich war der erste Jahrgang (1966) der als Jugendliche nicht zweitgeimpft wurde.
    Das war die Impfung gegen Pocken, nicht gegen Windpocken.
    Ich bin ein Jahr jünger als Du und habe noch die zweite Impfung bekommen. Ich kann mich noch gut an den Klassenausflug erinnern ...
    Die Narben sind auch deutlich zu sehen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________





    Sachsen, 6. Oktober 2020

  10. #30
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen

    User Info Menu

    Standard Re: Impffrage: Windpockenimpfung üblich zu DDR-Zeiten (70er Jahre)?

    Zitat Zitat von kati1966 Beitrag anzeigen
    Mh komisch. "Im November 1982 wurde in der BRD das Gesetz über die Aufhebung der Pockenschutzimpfung verabschiedet und Mitte 1983 in Kraft gesetzt. Die DDR stellte die Impfung nur wenig später ein."
    Ich habe jetzt mal meinen alten Impfausweis rausgeholt.
    Die Pockenschutzimpfung bekam ich mit 13 Monaten, die 1. Wiederholungsimpfung mit knapp 12 Jahren, das war 1979. Danach folgte dann keine mehr. Im Impfausweis sind aber Platzhalter für 6 Wiederholungsimpfungen abgedruckt.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________





    Sachsen, 6. Oktober 2020

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •