Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
Like Tree16gefällt dies

Thema: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

  1. #1
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    So, Mädels, nun ist Schluss. Aus und vorbei. 6-8 Kilo müssen weg, die sich schleichend in den letzten beiden Jahren eingenistet haben.

    Nun las ich neulich diesen witzigen Abnehmfred hier und den Hinweis auf Fddb. Ok, ich bin den zweiten Tag dabei, aber das eintragen geht zäh von der Hand, gerade bei eigenen Rezepten. Was ich heute gekochte habe (Farfalle mit roten Linsen übrigens, lecker). habe ich gerade mühsam unter einer eigenen Liste erfasst, Portionen ausrechnen lassen und so weiter.

    Früher, nach der ersten Geburt, habe ich mal WW gemacht - ähnliches Gewicht wie heute, ging eigentlich sehr schnell - und war absolut eingängig. Mittlerweile wurde das Programm so oft umgestellt, dass ich mich neu einlernen müsste - und ich hätte gerne weiterhin eine schicke APP, die ich in langweiligen Sitzungen ein bisschen bedienen kann.
    Ok, WW online hört sich gut an, kostet einiges mehr das Fddb (des nämlich umasünst ist). Obs deswegen komfortabler ist? Sympatisch fand ich immer, dass es nicht nur um Kalorien ging, sondern auch um Ernährungsumstellung - eigentlich super.

    Oder finde ich mich bei Fddb genauso ein? Was meinen die Erfahrenen unter euch??

    Ich muss jetzt noch aufs Trampolin, habe heute über meinen Tagesbedarf gegessen (105%!!! Kreisch!!)

    Bis dann - mal schauen, wieviel ich hüpfen muss, um auf 100 Prozent zu kommen.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  2. #2
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.441

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    .


    Ich muss jetzt noch aufs Trampolin, habe heute über meinen Tagesbedarf gegessen (105%!!! Kreisch!!)

    Bis dann - mal schauen, wieviel ich hüpfen muss, um auf 100 Prozent zu kommen.
    Wenn du abnehmen willst, musst du dich auf 85% runterhüpfen.

  3. #3
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Wenn du abnehmen willst, musst du dich auf 85% runterhüpfen.
    na, ich seh schon, da muss ich nochmal genauer durchlesen - 85 % erscheint mir spontan viel zu wenig, um nicht in die Jojofalle zu tappen.
    das wären ja nur 1600 Kalorien...
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  4. #4
    Gast

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen

    Ich muss jetzt noch aufs Trampolin, habe heute über meinen Tagesbedarf gegessen (105%!!! Kreisch!!)

    Bis dann - mal schauen, wieviel ich hüpfen muss, um auf 100 Prozent zu kommen.
    Also meine app sagt 1 Std trampolin 275 kcal

  5. #5
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Also meine app sagt 1 Std trampolin 275 kcal
    Ja, meine App sagt da auch sowas in der Art, aber auf der Trampolinhomepage wird das mit 600- 1000 kcal/ Stunde angegeben - und das scheint mir realistischer. Schließlich ist das schweißtreibender als Joggen, und laut App läge es unter dem Spaziergang...
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  6. #6
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    2.205

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Ja, meine App sagt da auch sowas in der Art, aber auf der Trampolinhomepage wird das mit 600- 1000 kcal/ Stunde angegeben - und das scheint mir realistischer. Schließlich ist das schweißtreibender als Joggen, und laut App läge es unter dem Spaziergang...
    Naja, der Trampolinherrsteller möchte auf jeden Fall auch gern viele Trampoline verkaufen....

  7. #7
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    13.434

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    na, ich seh schon, da muss ich nochmal genauer durchlesen - 85 % erscheint mir spontan viel zu wenig, um nicht in die Jojofalle zu tappen.
    das wären ja nur 1600 Kalorien...
    Jaaaa, da musst du noch einmal den Thread lesen, weil da steht alles drinnen zum Thema Grundumsatz, Gesamtumsatz und so weiter. Kurz zusammengefasst: Du solltest nicht unter deinem Grundumsatz essen. Meiner liegt aber bei etwas über 1500 Kcal, damit wären 1600 noch ok.

    Heute war ich schon bei einem dieser rosaroten Fitnesscenter und bekomme dort auch noch einmal genau mein Gewicht, meinen Körperfettanteil (viel) und daraus resultierend meinen Proteinbedarf ausgerechnet/gewogen. Ohne Sport geht es nämlich nicht, sagt die Frau Maiglocke. Also, vermutlich hat sie eher etwas in Richtung "Da brauchen sich diese faulen D**fbr*** gar nicht wundern, wenn sie jahrelang nicht ihren f*** A*** in die Höhe kriegen und sie dann der verd*** Jojo holt - daher ab in die Mucke, ver***mich!" geschrieben.

    Alles Gute und viel Ausdauer!
    Gast und Vassago gefällt dies.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Jaaaa, da musst du noch einmal den Thread lesen, weil da steht alles drinnen zum Thema Grundumsatz, Gesamtumsatz und so weiter. Kurz zusammengefasst: Du solltest nicht unter deinem Grundumsatz essen. Meiner liegt aber bei etwas über 1500 Kcal, damit wären 1600 noch ok.

    Heute war ich schon bei einem dieser rosaroten Fitnesscenter und bekomme dort auch noch einmal genau mein Gewicht, meinen Körperfettanteil (viel) und daraus resultierend meinen Proteinbedarf ausgerechnet/gewogen. Ohne Sport geht es nämlich nicht, sagt die Frau Maiglocke. Also, vermutlich hat sie eher etwas in Richtung "Da brauchen sich diese faulen D**fbr*** gar nicht wundern, wenn sie jahrelang nicht ihren f*** A*** in die Höhe kriegen und sie dann der verd*** Jojo holt - daher ab in die Mucke, ver***mich!" geschrieben.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Oder finde ich mich bei Fddb genauso ein? Was meinen die Erfahrenen unter euch??
    Man findet sich ein. Ich fands am Anfang auch mühsam.
    Weight watchers hab ich nie gemacht - die Studienlage dazu ist allerdings nicht besser als bei allen anderen Diäten. Alle Leute, die ich aus der Nähe kenne, haben damit schnell abgenommen und dann hat es stagniert, bzw. sie nahmen wieder zu.

    Ich selbst finde das WW-Konzept eher seltsam - letztlich kommt halt doch alles auf die Nährwertbilanz an - und da sind dann eben auch Null-Punkte-Kategorien Augenwischerei. Auch ein Apfel (oder was auch immer) hat nun mal Kalorien. Für mich war reines Kalorienzählen darum plausibler. Dass man dabei, jedenfalls wenn man gerne satt wird, seine Ernährung umstellt, geschieht von allein (ich sag nur: Nudelportionen in vertretbarer Größe....)

  10. #10
    Tritonus ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.01.2015
    Beiträge
    355

    Standard Re: Abnehmen Fddb oder Weight watchers???

    Also ich kenne dieses Fddddd...Dingsbums nicht und mache seit einigen Jahren WW online per App. Die neuen Layouts erschließe ich mir während einer Bahnfahrt von der Arbeit nach Hause... Man kann es aber auch bei anderen Sitzungen lernen...

    Ich bin zufrieden, und wenn's um 8 Kilo ginge bei mir... Für die bräuchte ich noch nicht mal das.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •