Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
Like Tree7gefällt dies

Thema: Sparbuch fürs Patenkind?

  1. #1
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.009

    Standard Sparbuch fürs Patenkind?

    Weil's im Konfi-Geschenke-Thread so oft vorkommt: Habt ihr echt alle Sparbücher etc. für eure Patenkinder angelegt, wo ihr regelmäßig Geld einzahlt zusätzlich zu den normalen Geburtstags- und Weihnachtsgeschenken?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Nein fürs Patenkind nicht. Der bekam zur Kommunion und Firmung eine große Summe Geld. Aber für meinen Neffen. Da gehen monatlich 25 € drauf. Das bekommt er mit 18 Jahren.


    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Weil's im Konfi-Geschenke-Thread so oft vorkommt: Habt ihr echt alle Sparbücher etc. für eure Patenkinder angelegt, wo ihr regelmäßig Geld einzahlt zusätzlich zu den normalen Geburtstags- und Weihnachtsgeschenken?

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Nein, haben wir nie gemacht, aber ich finde die Idee super.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    ja.
    monatlich 10 euro und weihnachten und geburtstag je 100 zusätzlich.
    belastet mich nicht weiter, hat aber einen schönen batzen gebracht für die konfirmation (gab nicht alles!!!). edit: läuft weiter bis zum 18. dann ist schluss.

    wenn ichs auf meinem konto ließe, wäre es weg, versumpft im alltag der anderen ausgaben. von daher ist ein sparbuch echt das beste was es für mich speziell gibt.

    ach ja, an weihnachten oder ostern gibts entsprechend dann auch quasi nix mehr an anderem geschenk. ne tafel schokolade oder mal was bis 10 euro.
    er weiß bescheid, dass er dafür ja auch was aufs sparbuch bekommt.

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    26.962

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Nein, hatte ich nicht - und haben die Paten meiner Kinder auch nicht gemacht .

    Geldanlagen in irgendeiner Form (damals waren es Bundessvhatzbriefe, als es die noch gab) gabs nur von Seiten der Großeltern.

  6. #6
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Nein. Als ich das Patenamt angenommen habe, habe ich gleich deutlich gesagt, dass ich mich nicht in der Lage fühle finanziell etwas beizusteuern. Ich wäre aber immer für mein Patenkind da. Die ersten Jahre hat genau das auch gut geklappt. Mein Patensohn war sehr viel bei mir und wir hatten ein enges Verhältnis. Leider ist das an der Eifersucht einer dritten Person gescheitert. Inzwischen ist der Kontakt weg und die Mutter meint auch, ich sei keine Patin mehr. Ich habe es nach langer Zeit erst akzeptieren können.

    Und auch die Paten meiner Kinder haben es nicht gemacht. Wir waren uns aber auch einig, das Pate sein nicht bedeutet irgendeine finanzielle Verpflichtung zu haben. Selbst Geschenke gab es bisher nur selten. Wichtig war und ist mir, dass die Paten erwachsene Ansprechpartner meiner Kinder sind. Leider hat das nur bei einem von drei Paten hingehauen. Meine beste Freundin ist Patin meiner Töchter und jederzeit für die zwei da, wenn sie Kummer und Sorgen haben. Gerade jetzt ist das mit Geld nicht aufzuwiegen.

    Meine Töchter haben sich gegen die Konfirmation entschieden, da sie einfach nicht an Gott glauben und es sich finanziell eben auch nicht lohnt.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Nein, ist bei uns in der Familie aber auch nicht üblich.
    Haben meine Paten nicht bei mir gemach und ich nicht bei meinem Patenkind und machen die Paten meiner Kinder auch nicht.

  8. #8
    Avatar von Tina290875
    Tina290875 ist offline einfach nur glücklich
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    6.753

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    ja habe ich, für unseren Sohn und mein Patenkind.
    Für Sohn gehen monatlich 25 Euro drauf und für mein Patenkind 15 Euro und zum Geburtstag und Weihnachten dann auch wieder 50 Euro.
    Bekommen tut er das am 18. Geburtstag.


    ~~Grüßle von Tina ~~

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Weil's im Konfi-Geschenke-Thread so oft vorkommt: Habt ihr echt alle Sparbücher etc. für eure Patenkinder angelegt, wo ihr regelmäßig Geld einzahlt zusätzlich zu den normalen Geburtstags- und Weihnachtsgeschenken?
    Kein Sparbuch, weil das gerade zu wenig einbringt, aber eine andere Anlageform. Das wird zum Auszahlungstermin kein Vermögen sein, aber für den Führerschein reichen oder als Anzahlung für ein Auto oder erste Einrichtung o.ä.

  10. #10
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.009

    Standard Re: Sparbuch fürs Patenkind?

    Zitat Zitat von Camille Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Ich weiß grad nicht, ob ich's super finde. Ich denk da grade drüber nach.

    Für die finanzielle Vorsorge sind bislang in meinen Augen die Eltern da. Als Pate seh ich mich da in anderer Verantwortung. Da geht's mir mehr um die Lebensbegleitung und ideelle Geschenke. Und vielleicht mal um die Erfüllung des ein oder anderen Wunsches.
    Sommerschnee und Cajaa gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •