Seite 11 von 44 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 431
Like Tree440gefällt dies

Thema: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

  1. #101
    Avatar von Moshi
    Moshi ist offline zurückestens
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    17.389

    Standard Re: "Regenbogenschnitten"

    Zimtschneckenkekse – Cinnamonroll Cookies | Schlemmerkatze

    da ist man ne Weile beschäftigt und es erfordert etwas Geschick, aber das Ergebnis belohnt sowohl optisch als auch geschmacklich total!
    Wir.und.Ihr gefällt dies
    The ability to speak doesn´t make you intelligent - Qui-Gon Jinn



    http://lb1m.lilypie.com/UI4bp2.png

  2. #102
    Avatar von Konfitura
    Konfitura ist offline es war einmal...
    Registriert seit
    16.06.2014
    Beiträge
    13.001

    Standard Re: "Regenbogenschnitten"

    Zitat Zitat von Moshi Beitrag anzeigen
    Zimtschneckenkekse – Cinnamonroll Cookies | Schlemmerkatze

    da ist man ne Weile beschäftigt und es erfordert etwas Geschick, aber das Ergebnis belohnt sowohl optisch als auch geschmacklich total!
    Ich schick die einfache Variante für Unbegabte mal hinterher Montag ist Backtag: Zimtkringel-Plätzchen

  3. #103
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    15.236

    Standard Re: "Regenbogenschnitten"

    Zitat Zitat von Moshi Beitrag anzeigen
    Zimtschneckenkekse – Cinnamonroll Cookies | Schlemmerkatze

    da ist man ne Weile beschäftigt und es erfordert etwas Geschick, aber das Ergebnis belohnt sowohl optisch als auch geschmacklich total!
    Vielen Dank Moshi, aber wenn ich mir das so betrachte, nehm ich vermutlich doch lieber die Variante für Backunbegabte

    Biscotte

  4. #104
    Avatar von Moshi
    Moshi ist offline zurückestens
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    17.389

    Standard Re: "Regenbogenschnitten"

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Vielen Dank Moshi, aber wenn ich mir das so betrachte, nehm ich vermutlich doch lieber die Variante für Backunbegabte
    ich war echt beschäftigt
    The ability to speak doesn´t make you intelligent - Qui-Gon Jinn



    http://lb1m.lilypie.com/UI4bp2.png

  5. #105
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    530

    Standard Re: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

    Ich nehm deine.
    Nur werde ich einfach braunen Zucker nehmen, alles Andere habe ich noch.

    Zitat Zitat von Moshi Beitrag anzeigen
    Zimtschneckenkekse – Cinnamonroll Cookies | Schlemmerkatze

    da ist man ne Weile beschäftigt und es erfordert etwas Geschick, aber das Ergebnis belohnt sowohl optisch als auch geschmacklich total!

  6. #106
    Avatar von Moshi
    Moshi ist offline zurückestens
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    17.389

    Standard Re: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

    Zitat Zitat von Einfach...ich Beitrag anzeigen
    Ich nehm deine.
    Nur werde ich einfach braunen Zucker nehmen, alles Andere habe ich noch.
    Den hab ich auch genommen

  7. #107
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    146.710

    Standard Re: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

    Weihnachtsstollen aus dem Hause WW

    Zutaten
    2,5 kg Mehl
    1-1,5 kg Sultaninen
    1 kg Butter
    500 g Zucker
    250 g Korinthen
    100 g Zitronat (Ich mische Zitronat und Orangeat und halte mich nicht sklavisch an die 100 g.)
    200 g gehackte süße Mandeln
    50 g bittere Mandeln (oder die entsprechende Menge Bittermandelaroma)
    100 g Schweineschmalz
    300 g Hefe
    750 ml Milch
    35 g Salz

    Zubereitung
    - am Vorabend alle Zutaten zusammenstellen und auf Zimmertemperatur temperieren lassen, Mandeln hacken und Sultaninen/Korinthen in Rum einweichen
    - am Backtag Mehl in eine hinreichend große Schüssel geben, Vertiefung hineindrücken, die Hefe hineinbröseln, mit etwas Mehl und Zucker vorsichtig mischen und ca. 250 ml lauwarme Milch angießen, 30 min gehen lassen
    - in der Zwischenzeit Butter und Schmalz flüssig werden lassen, mit der restlichen Milch auf Handwärme abkühlen
    - Rosinen auf einen Durchschlag geben und abtropfen lassen
    - alle anderen Zutaten zu Mehl und Vorteig geben und dann den Teig so lange von Hand kneten (Männerhände können da sehr hilfreich sein), bis sich der Teig geschmeidig anfühlt
    - fertigen Teig an einem warmen Ort (aber nicht direkt auf dem Ofen ) 2 Stunden gehen lassen
    - Ofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze, keine Umluft)
    - Teig "zusammenschlagen", teilen und Stollen formen (für den Haushaltsbackofen 1,5-2 kg Teig, besser 1,5 kg) - ich forme den Teigklumpen länglich aus und drücke ihn etwa 1,5x so breit, wie der Stollen werden soll und schlage dann die "überflüssige" Hälfte nach oben ein.
    - 60 min backen, mittlere Schiene

    ... der Stollen muss dann noch gebuttert und gezuckert werden (großzügig, nix für Kaloriensparer). Ich mache das erst am Tag vor dem Anschneiden.

    Ein Stollen sollte mindesten eine Woche ruhen, ehe er angeschnitten wird.
    Wir.und.Ihr gefällt dies
    Нет худа без добра.

  8. #108
    julerennt ist offline obst macht dick ;-)
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    6.106

    Standard Re: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Weihnachtsstollen aus dem Hause WW

    Zutaten
    2,5 kg Mehl
    1-1,5 kg Sultaninen
    1 kg Butter
    500 g Zucker
    250 g Korinthen
    100 g Zitronat (Ich mische Zitronat und Orangeat und halte mich nicht sklavisch an die 100 g.)
    200 g gehackte süße Mandeln
    50 g bittere Mandeln (oder die entsprechende Menge Bittermandelaroma)
    100 g Schweineschmalz
    300 g Hefe
    750 ml Milch
    35 g Salz

    Zubereitung
    - am Vorabend alle Zutaten zusammenstellen und auf Zimmertemperatur temperieren lassen, Mandeln hacken und Sultaninen/Korinthen in Rum einweichen
    - am Backtag Mehl in eine hinreichend große Schüssel geben, Vertiefung hineindrücken, die Hefe hineinbröseln, mit etwas Mehl und Zucker vorsichtig mischen und ca. 250 ml lauwarme Milch angießen, 30 min gehen lassen
    - in der Zwischenzeit Butter und Schmalz flüssig werden lassen, mit der restlichen Milch auf Handwärme abkühlen
    - Rosinen auf einen Durchschlag geben und abtropfen lassen
    - alle anderen Zutaten zu Mehl und Vorteig geben und dann den Teig so lange von Hand kneten (Männerhände können da sehr hilfreich sein), bis sich der Teig geschmeidig anfühlt
    - fertigen Teig an einem warmen Ort (aber nicht direkt auf dem Ofen ) 2 Stunden gehen lassen
    - Ofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze, keine Umluft)
    - Teig "zusammenschlagen", teilen und Stollen formen (für den Haushaltsbackofen 1,5-2 kg Teig, besser 1,5 kg) - ich forme den Teigklumpen länglich aus und drücke ihn etwa 1,5x so breit, wie der Stollen werden soll und schlage dann die "überflüssige" Hälfte nach oben ein.
    - 60 min backen, mittlere Schiene

    ... der Stollen muss dann noch gebuttert und gezuckert werden (großzügig, nix für Kaloriensparer). Ich mache das erst am Tag vor dem Anschneiden.

    Ein Stollen sollte mindesten eine Woche ruhen, ehe er angeschnitten wird.
    wirklich 300 g hefe?
    mopsie 07/09

    murkelchen 06/11

  9. #109
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    146.710

    Standard Re: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

    Zitat Zitat von julerennt Beitrag anzeigen
    wirklich 300 g hefe?
    Ja.
    Нет худа без добра.

  10. #110
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12.610

    Standard Crack

    200g Zucker
    60g Wasser
    150g gesalzene Erdnüsse
    150g Golden Syrup oder Pancake Syrup
    1,25TL Backpulver (kein Weinstein, das bicarbonat)
    25g weiche Butter

    Zucker und Wasser und Sirup verrühren, auf hoher Flamme ca. 10min karamelisieren. Erdnüsse derweil grob hacken. Backpulver unterrühren, Butter unterziehen, Erdnüsse einrühren. Auf ein Backblech mit gefettetem Backpapier schütten und glatt streichen. Erkalten lassen. Dann sachte aufheben und in tausend Einzelteile zerbrechen lassen.

    Der Name ist Programm, vorsicht!
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •