Seite 44 von 44 ErsteErste ... 34424344
Ergebnis 431 bis 432 von 432
Like Tree440gefällt dies

Thema: Das ErE-Grundkochbuch - Rezepte von uns für uns

  1. #431
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    7.717

    Standard Re: One pot pasta

    Getestet und für gut befunden: Streuselkuchen aus der Springform

    Zuerst einen Pott Vanillepudding kochen und abkühlen lassen. Immer wieder durchrühren, wir brauchen keine Haut.

    Dann einen kleinen Rührteig machen:

    100 Gramm Butter (weich)
    80 Gramm Zucker, Prise Salz
    1 P. Vanillezucker
    2 Eier
    75 Gramm Joghurt oder Sauerrahm (oder Sahne oder Milch)
    180 Gramm Mehl
    1 Teel. (gehäuft) Backpulver

    Eine Springform buttern und zusätzlich einen Streifen Backpapier innen an den Rand heften. Teig in die Form geben, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C vorbacken: 15 Minuten genügen.

    In der Zwischenzeit die Streusel kneten:

    200 Gramm Mehl
    100 Gramm Zucker
    1 P. Vanillezucker
    Zimt (nach Belieben)
    150 Gramm Butter (kalt)

    Den gebackenen Rührteigboden aus dem Ofen holen. Zuerst den Pudding darauf verteilen, dann das Obst auf den Pudding legen.

    Wahlweise zwei bis drei Stangen Rhabarber, der zuvor kleingeschnitten und gezuckert wurde. Eine Weile durchziehen lassen und den dabei entstandenen Saft abgießen.

    … oder eine Dose gut abgetropfter (!) und kleingeschnittener Mandarinen/Aprikosen/Pfirsischen/was-auch-immer. Das müsste auch mit Kirschen, Johannisbeeren oder Zwetschgen funktionieren, ich teste noch. Der Pudding sorgt dafür, daß das Obst nicht nach unten "durchsuppt".

    Auf das Obst kommen die Streusel und dann wird alles nochmal für weitere 30 bis 35 Minuten zurück in den heißen Backofen geschoben.

    Wichtig: nach dem Backen mindestens zwei Stunden in der Springform auskühlen lassen, erst dann vooorsichtig den Rand öffnen und den Papierstreifen entfernen.

    Voilà - nicht zu viel Kuchen auf einmal und außerdem sehr variabel: heute habe ich einen Schwung gemahlenen Mohn in den Pudding eingerührt und mit Dosenbirnen belegt. Und wenn ich das mal mit Kirschen probiere, verwende ich statt Vanille vielleicht einen Zartbitterschokoladenpudding...
    Meine Mitbewohner sind begeistert.
    jewels gefällt dies
    … niemals rechtfertigen

  2. #432
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    7.717

    Standard Re: One pot pasta

    Bavarian Cole Slaw

    Aus mittelscharfem Senf, Joghurt, etwas Kümmel (grob oder gemahlen) und den üblichen "Salatverdächtigen" (bis auf das Öl, brauchts nicht) ein cremiges Dressing zusammenrühren. In selbiges kommen kleingeschnippelte Blätter vom Spitzkohl.

    Dieser etwas feinere Cousin vom schnöden Weißkraut ist eine wunderbare Basis für Salate, die auch Stunden später noch knackig sein sollen.

    Theoretisch wärs das schon, aber dieser Krautsalat schmeckt besonders gut, wenn man noch etwas aufgeschnittenen Preßsack, kalten Schweinsbraten, Leberkäs oder Ripperl dazugibt und darin durchziehen lässt.

    (… aus der beliebten Reihe "Salate, die nur dem Namen nach welche sind")
    … niemals rechtfertigen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •