Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
Like Tree5gefällt dies

Thema: Rauchmelder

  1. #1
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.407

    Standard Rauchmelder

    Heute Nacht piept es recht unangenehm. Im Halbschlaf gehorcht, wieder eingeschlafen. Und da piept es wieder, und wieder, etwa alle drei Minuten. Um halb fünf bin ich aufgestanden, habe die hohe Leiter geholt (Altbau!), den Rauchmelder von der Decke geschraubt und die Batterie rausgenommen. Endlich Ruhe!

    Ich habe vage in Erinnerung, dass der selbe Rauchmelder früher vor diesem Piepsterror erste Anzeichen der sich leerenden Batterie zeigte, also einige Tage lang immer mal piepste, so dass man die oben geschilderte Tour tagsüber machen konnte. Mein Mann erinnert sich ebenso vage und meint, die Batterien heute seien wohl "besser", seine Armbanduhr reagiere auch anders als früher auf fast leere Batterien.

    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?
    oder kommt bei euch jährlich jemand, der das macht? (ich habe gelesen, dass man sich mit diesem Service eine goldene Nase verdienen kann: die Vermieter beauftragen, um ihrer "Rauchmelderpflicht" nachzukommen, die Mieter müssen es zahlen)
    oder habt ihr gar keine?
    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  2. #2
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.718

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?
    oder kommt bei euch jährlich jemand, der das macht? (ich habe gelesen, dass man sich mit diesem Service eine goldene Nase verdienen kann: die Vermieter beauftragen, um ihrer "Rauchmelderpflicht" nachzukommen, die Mieter müssen es zahlen)
    oder habt ihr gar keine?
    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???
    Nein, ich stehe nachts auf keiner Leiter. Dazu hab ich einen Mann, der immer behauptet, dass er mich liebt. Da darf er es dann beweisen.
    Äh, ja, die Rauchmelder sind vom Hersteller so konzipiert, dass sie NUR nachts piepen, niemals am Tag.
    Wusstest du das etwa noch nicht? *scherz*
    orfanos und Linchen1104 gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von Milky88
    Milky88 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    2.134

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Heute Nacht piept es recht unangenehm. Im Halbschlaf gehorcht, wieder eingeschlafen. Und da piept es wieder, und wieder, etwa alle drei Minuten. Um halb fünf bin ich aufgestanden, habe die hohe Leiter geholt (Altbau!), den Rauchmelder von der Decke geschraubt und die Batterie rausgenommen. Endlich Ruhe!

    Ich habe vage in Erinnerung, dass der selbe Rauchmelder früher vor diesem Piepsterror erste Anzeichen der sich leerenden Batterie zeigte, also einige Tage lang immer mal piepste, so dass man die oben geschilderte Tour tagsüber machen konnte. Mein Mann erinnert sich ebenso vage und meint, die Batterien heute seien wohl "besser", seine Armbanduhr reagiere auch anders als früher auf fast leere Batterien.

    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?
    oder kommt bei euch jährlich jemand, der das macht? (ich habe gelesen, dass man sich mit diesem Service eine goldene Nase verdienen kann: die Vermieter beauftragen, um ihrer "Rauchmelderpflicht" nachzukommen, die Mieter müssen es zahlen)
    oder habt ihr gar keine?
    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???
    Bei uns passiert sowas auch immer nachts, also muss dann wohl jemand die Batterie wechseln. Wir haben dafür keinen Service.
    LG Milky

  4. #4
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.407

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Nein, ich stehe nachts auf keiner Leiter. Dazu hab ich einen Mann, der immer behauptet, dass er mich liebt. Da darf er es dann beweisen.
    mein Mann stand irgendwann auch neben meinem Bett: "Schatz, warum hast Du mich nicht geweckt?" Weil ich ein netter Mensch bin und es reicht, wenn einer wach ist!
    Glühbirnen wechsel ich nicht, ich hasse unsere abschraubbaren Lampenschirme, aber Feuermelder kann ich alleine. Chakka!

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Äh, ja, die Rauchmelder sind vom Hersteller so konzipiert, dass sie NUR nachts piepen, niemals am Tag.
    Wusstest du das etwa noch nicht? *scherz*
    ich vermute das! zumindest der im Schlafzimmer!!!
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  5. #5
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.971

    Standard Re: Rauchmelder

    Früher hatten ich eigene, da wars wie bei dir.

    Jetzt haben wir wekche vom Vermieter, da dürfen wir nicht ran. Die werdem einmal im Jahr kontrolliert und was ist, wenn die Batterien aufgeben weiß ich nicht, die sollen wohl 20 Jahre halten.
    Die Kontrolliererin bekommt übrigens 0,25 € für jede abgelene Heizung und Kontrolle des Rauchmelders, soll für diese aber in Zukunft um 0,10€ gesenkt werden.

  6. #6
    Enat ist offline addict
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    431

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?

    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???
    Wir standen auch schon mitten in der Nacht auf und schraubten am Rauchmelder rum. Mit "wir" meine ich meinen Mann.

    Und "wir" testen die nie.
    LG
    Enat


    Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
    Walter Jens

  7. #7
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    10.720

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Heute Nacht piept es recht unangenehm. Im Halbschlaf gehorcht, wieder eingeschlafen. Und da piept es wieder, und wieder, etwa alle drei Minuten. Um halb fünf bin ich aufgestanden, habe die hohe Leiter geholt (Altbau!), den Rauchmelder von der Decke geschraubt und die Batterie rausgenommen. Endlich Ruhe!

    Ich habe vage in Erinnerung, dass der selbe Rauchmelder früher vor diesem Piepsterror erste Anzeichen der sich leerenden Batterie zeigte, also einige Tage lang immer mal piepste, so dass man die oben geschilderte Tour tagsüber machen konnte. Mein Mann erinnert sich ebenso vage und meint, die Batterien heute seien wohl "besser", seine Armbanduhr reagiere auch anders als früher auf fast leere Batterien.

    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?
    oder kommt bei euch jährlich jemand, der das macht? (ich habe gelesen, dass man sich mit diesem Service eine goldene Nase verdienen kann: die Vermieter beauftragen, um ihrer "Rauchmelderpflicht" nachzukommen, die Mieter müssen es zahlen)
    oder habt ihr gar keine?
    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???

    Hör mir auf. Wir haben die Dinge schon ewig in der Wohnung. In den USA sind sie alle Nas lang losgegangen, da im feuchtwarmen Klima die Batterien regelrecht explodiert sind und wenn man einen Mann mit absolutem Gehör hat, bleibt Frau nix anderes übrig als ihr eh schon geschädigtes weiteren Belastungsproben auszusetzen
    Grundsätzlich geht in der Wohnung der Alarm los, wenn ich unter diesen Dingern steh. Nee, weder rauche ich, noch koche ich ständig

    Freitag gingen die neuinstallierten Dinger im gemeinschaftlichen Hausflur los. Tja, wer sich darum kümmert scheint nicht in der Eigentümerversammlung besprochen worden zu sein. Es dauert bis einer der Beiräte sich erbarmte. Sonntag früh gingen sie wieder hoch. Erster Nachbar drückt, ein paar Minuten war es ok bis der Alarm wieder los ging. Nix passierte, außer das weiter oben diskutiert wurde. Den bei uns habe ich dann abgemacht, Batterie raus auf den Briefkasten gelegt. Da Besuch anstand, hatte ich keinen Nerv weitere Zeit zu investieren, davon abgesehen, dass ich auch keine passende Batterie zur Hand gehabt hätte. Später wurde wohl der Hausmeister gesichtet. Gerät liegt auch heute noch, wo ich es abgelegt habe.

  8. #8
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    12.518

    Standard Re: Rauchmelder

    Ich teste nicht, die dinger blinken in regelmäßigen Abständen,d as reicht mir als Funktionskontrolle.
    Und diese Piepserei bei drohendem Batterietod nervt zwar, aber wir wechseln dann immer bei allen Meldern die Batterien, da alle zur gleichen Zeit aufgehängt wurden. Schrauben müssen wir auch nicht, wir haben die Dinger mit so Magnetplatten an die Decken gebappt, da kommt der Gatte ohne Leiter dran (okay, kein Altbau). Die paar Euro war mir der Frieden wert, ein piepsendes oder noch schlimmer richtig lärmendes Ding prompt ruhigstellen zu können.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  9. #9
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.608

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Heute Nacht piept es recht unangenehm. Im Halbschlaf gehorcht, wieder eingeschlafen. Und da piept es wieder, und wieder, etwa alle drei Minuten. Um halb fünf bin ich aufgestanden, habe die hohe Leiter geholt (Altbau!), den Rauchmelder von der Decke geschraubt und die Batterie rausgenommen. Endlich Ruhe!

    Ich habe vage in Erinnerung, dass der selbe Rauchmelder früher vor diesem Piepsterror erste Anzeichen der sich leerenden Batterie zeigte, also einige Tage lang immer mal piepste, so dass man die oben geschilderte Tour tagsüber machen konnte. Mein Mann erinnert sich ebenso vage und meint, die Batterien heute seien wohl "besser", seine Armbanduhr reagiere auch anders als früher auf fast leere Batterien.

    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?
    oder kommt bei euch jährlich jemand, der das macht? (ich habe gelesen, dass man sich mit diesem Service eine goldene Nase verdienen kann: die Vermieter beauftragen, um ihrer "Rauchmelderpflicht" nachzukommen, die Mieter müssen es zahlen)
    oder habt ihr gar keine?
    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???
    ich habe auch schon in der Nacht den Rauchmelder ausgeschaltet, weil er GsD einen Fehlalarm hatte. (bei 5 Rauchmeldern auf 3 Stockwerken, die alle per Funk miteinander vernetzt sind, den Richtigen im Halbtran zu finden macht Laune. (Danach war ich wach)

    Wenn die Batterie runter ist, piepst es ebenfalls leise aber regelmässig. Und den (un)freiwilligen Test mache ich ab und zu beim Kochen, wenn ich vergesse die Küchentür zu schließen.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  10. #10
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    16.512

    Standard Re: Rauchmelder

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Heute Nacht piept es recht unangenehm. Im Halbschlaf gehorcht, wieder eingeschlafen. Und da piept es wieder, und wieder, etwa alle drei Minuten. Um halb fünf bin ich aufgestanden, habe die hohe Leiter geholt (Altbau!), den Rauchmelder von der Decke geschraubt und die Batterie rausgenommen. Endlich Ruhe!

    Ich habe vage in Erinnerung, dass der selbe Rauchmelder früher vor diesem Piepsterror erste Anzeichen der sich leerenden Batterie zeigte, also einige Tage lang immer mal piepste, so dass man die oben geschilderte Tour tagsüber machen konnte. Mein Mann erinnert sich ebenso vage und meint, die Batterien heute seien wohl "besser", seine Armbanduhr reagiere auch anders als früher auf fast leere Batterien.

    Wie ist das bei Euch? steht ihr auch mitten in der Nacht auf Leitern?
    oder kommt bei euch jährlich jemand, der das macht? (ich habe gelesen, dass man sich mit diesem Service eine goldene Nase verdienen kann: die Vermieter beauftragen, um ihrer "Rauchmelderpflicht" nachzukommen, die Mieter müssen es zahlen)
    oder habt ihr gar keine?
    und wer testet diese Melder alle vier Wochen, wie empfohlen, indem er auf die Leiter klettert???
    Nee, auf der Leiter standen wir nur bei den billigen Rauchmeldern aus dem Baumarkt. Jetzt hat unser Vermieter welche anbringen lassen, die geben nachts Ruhe. Dafür ist anscheinend nicht vorgesehen, daß in einer Wohnung mit Rauchmelder gekocht wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •