Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Like Tree10gefällt dies

Thema: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

  1. #1
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.016

    Standard Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Kann mir mal jemand die Vor- und Nachteile der oben genannten Instrumente lernen?
    Es geht um die 08er Dame, die gerne ein Tasteninstrument lernen will.

    Kann ich zB auf einem elektrischen Klavier auch Keyboard lernen? Ist Keyboard evtl das einfachere Anfaengerinstrument da weniger Tasten?
    Wird auf dem Piano eher klassische Stuecke gespielt, Orgel eher kirchliche Musik und Keyboard eher mordernes?

    Ich tendiere ja dazu, wegen der geringeren Anschaffungskosten, sie mit Keyboard anfangen zu lassen und ggf dannn spaeter auf Klavier umzusteigen.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  2. #2
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.660

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    ... Ich tendiere ja dazu, wegen der geringeren Anschaffungskosten, sie mit Keyboard anfangen zu lassen und ggf dannn spaeter auf Klavier umzusteigen.
    Für mich ist das der falsche Ansatz. Der Anschlag beim Klavier ist deutlich anders als beim Keyboard.

    Man kann Klaviere/E-Pianos auch mieten, bis man sicher ist, dass es eine längere Freundschaft wird.
    Нет худа без добра.

  3. #3
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Kann mir mal jemand die Vor- und Nachteile der oben genannten Instrumente lernen?
    Es geht um die 08er Dame, die gerne ein Tasteninstrument lernen will.

    Kann ich zB auf einem elekrischen Klavier auch Keyboard lernen? Ist Keyboard evtl das einfacherer Anfaengerinstrument da weniger Tasten?
    Wird auf dem Piano eher klassische Stuecke gespielt, Orgel eher kirchliche Musik und Keyboard eher mordernes?

    Ich tendiere ja dazu, wegen der geringeren Anschaffungskosten, sie mit Keyboard anfangen zu lassen und ggf dannn spaeter auf Klavier umzusteigen.
    Das sind vom Spielen her drei sehr unterschiedliche Instrumente.

    Keyboard ist sicher das einfachste, weil Du keine Anschlagdynamik hast, allerdings liegt bei vielen Keyboardschulen der Schwerpunkt nicht auf der richtigen Technik, sondern mehr auf Liedbegleitung und so was.

    Der Klassiker ist das echte Klavier (kann auch ein Digitalpiano sein mit ordentlicher Tastengewichtung), da lernt man den Anschlag, Dynamik, Fingersatz und das alles. WAS dann da gespielt wird, ist völlig offen - von alten Meistern über Jazz bis Pop geht ja alles. Halte ICH für das Beste, weil es die besten Grundlagen legt.


    Die echte Kirchenorgel ist noch nichts für ein Kind von 7 Jahren, einfach weil Du da an die Pedale kommen musst und dafür sind die Beine noch zu kurz. Wer allerdings gut Klavier spielt, tut sich beim Umstieg auf die Orgel relativ leicht, weil der Fingersatz ähnlich ist. Unterschied ist das Halten der Töne, aber das lernt man schnell und natürlich die Koordination der beiden Händer PLUS Füße PLUS das Registrieren und das am besten noch auf 3 Manualen gleichzeitig.
    WhiseWoman, Waldwilja und Aoraki gefällt dies.
    Worauf willst Du warten?

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.026

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Mein 06er Sohn hat mit knapp 5 mit Klavier angefangen und anfangs (2-3 Monate) auf dem keyboard seines Bruders geübt. Dieser hatte seinerzeit allerdings eher sämtliche "Begleitsoundtasten" gedrückt, statt irgendwas drauf zu spielen.

    Mittlerweile spielt der 06er auch oft keyboard und wie ich finde - richtig gut. Hat er sich irgendwie selber beigebracht, scheint also nicht so der Akt zu sein, wenn man Klavier kann.

    Orgel darf er manchmal bei der Kirchenmusikerin spielen (ohne halt mehr zu können als Klavier spielen), der Nachtel ist halt, dass man sich kaum eine Orgel ins Haus bauen lässt

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Kann mir mal jemand die Vor- und Nachteile der oben genannten Instrumente lernen?
    Es geht um die 08er Dame, die gerne ein Tasteninstrument lernen will.

    Kann ich zB auf einem elekrischen Klavier auch Keyboard lernen? Ist Keyboard evtl das einfacherer Anfaengerinstrument da weniger Tasten?
    Wird auf dem Piano eher klassische Stuecke gespielt, Orgel eher kirchliche Musik und Keyboard eher mordernes?

    Ich tendiere ja dazu, wegen der geringeren Anschaffungskosten, sie mit Keyboard anfangen zu lassen und ggf dannn spaeter auf Klavier umzusteigen.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.016

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Für mich ist das der falsche Ansatz. Der Anschlag beim Klavier ist deutlich anders als beim Keyboard.

    Man kann Klaviere/E-Pianos auch mieten, bis man sicher ist, dass es eine längere Freundschaft wird.
    Ok danke.
    Ist es denn schwierig, nach dem Keyboardlernen aufs Klavier umzusteigen?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  6. #6
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.016

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das sind vom Spielen her drei sehr unterschiedliche Instrumente.

    Keyboard ist sicher das einfachste, weil Du keine Anschlagdynamik hast, allerdings liegt bei vielen Keyboardschulen der Schwerpunkt nicht auf der richtigen Technik, sondern mehr auf Liedbegleitung und so was.

    Der Klassiker ist das echte Klavier (kann auch ein Digitalpiano sein mit ordentlicher Tastengewichtung), da lernt man den Anschlag, Dynamik, Fingersatz und das alles. WAS dann da gespielt wird, ist völlig offen - von alten Meistern über Jazz bis Pop geht ja alles. Halte ICH für das Beste, weil es die besten Grundlagen legt.


    Die echte Kirchenorgel ist noch nichts für ein Kind von 7 Jahren, einfach weil Du da an die Pedale kommen musst und dafür sind die Beine noch zu kurz. Wer allerdings gut Klavier spielt, tut sich beim Umstieg auf die Orgel relativ leicht, weil der Fingersatz ähnlich ist. Unterschied ist das Halten der Töne, aber das lernt man schnell und natürlich die Koordination der beiden Händer PLUS Füße PLUS das Registrieren und das am besten noch auf 3 Manualen gleichzeitig.
    Danke fuer die Infos.
    Noch eine bloede Frage - wenn jemand von einer "E-Orgel" spricht - welches Instrument meint der dann? ist das eines der oben genannten oder ein weiteres?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  7. #7
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    13.928

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    der Nachtel ist halt, dass man sich kaum eine Orgel ins Haus bauen lässt
    Ach, so'ne schicke, kleine Truhenorgel? Die kostet auch fast nichts...
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  8. #8
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Danke fuer die Infos.
    Noch eine bloede Frage - wenn jemand von einer "E-Orgel" spricht - welches Instrument meint der dann? ist das eines der oben genannten oder ein weiteres?
    Weiß ich nicht. Wichtig ist der Unterschied von Keyboard und Digitalpiano.


    Und was mir noch einfiel: Orgel ist auch deshalb noch nix, weil das Kind da zum Üben immer in die Kirche muss. Das ist doch eher unpraktisch.
    Worauf willst Du warten?

  9. #9
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.741

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Keyboard ist für mich ein Feature des Klaviers, Basis ist für mich der klassische Klavierunterricht, was nicht heisst, dass man nur klassische Stücke spielt.
    Unterricht auf dem E-Piano ist möglich, wenn natürlich auch der Purist immer das Klavier vorzieht.

    Kirchenorgel ist für mich ein Aufbau AUF dem Klavierunterricht. Auch da spielt man nicht nur klassische Stücke, aber der Schwerpunkt ist sicher eher erstmal im klassischen Bereich als auf der Jazzorgel
    WhiseWoman gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Klavier vs. Orgel vs. Keyboard lernen

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Ok danke.
    Ist es denn schwierig, nach dem Keyboardlernen aufs Klavier umzusteigen?
    Könnte ich mir schon vorstellen. Keyboardtasten sind viel leichter und es GIBT schlicht keine Dynamik beim Anschlag. Außerdem geht es beim richtigen Keyboard ja um das Spielen in einer Band, d.h. der Lernschwerpunkt ist ein anderer.

    Vom Platz her nehmen sich Digitalpiano und Keyboard nicht viel und ein gebrauchtes gutes D-piano kostet auch nicht so viel mehr. Man KANN auf den D-piano ja auch alles machen, was das Keyboard kann incl. Midi-Anschluss und Stücke kopieren und Begleitung dazu setzen usw.

    Umgekehrt halt nicht.
    Worauf willst Du warten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •