Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
Like Tree7gefällt dies

Thema: Aufsicht in der KiTa

  1. #1
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    5.520

    Standard Aufsicht in der KiTa

    Heute ging eine Email über den Elternverteiler, in der eine Mutter berichtete, wie ein anderes Kind ihrem Kind kurz nach der Übergabe eine Plastiktüte über den Kopf zog. Sie war zum Glück gerade beim Gehen und konnte das noch sehen, es war wohl kein Erzieher anwesend. Sie bat daher in ihrer Email alle Eltern keine Plastiktüten an der Gaderobe liegen zu lassen.

    Vor Kurzem holte ich meine Tochter ab und sie saßen noch mit Brot am Tisch. Ich wartete am Tisch bis meine Tochter fertig war. Während ich dort saß kamen mehrere Eltern und holten ab. Eine Mutter fragte kurz etwas und lief dann weiter. Sie lief eine ganze Zeit hin und her und irgendwann blickte ich, dass sie ihr Kind noch sucht. Keiner der Erzieher konnte ihr sagen wo er war. Er fand sich dann später in einem Gruppenraum, in dem er gar nicht hätte sein sollen. Die Mutter war komplett aufgelöst, konnte sich nicht richtig ausdrücken, da sie kein deutsch spricht und nur soviel English, wie sie für ihren Beruf braucht. Die Erzieher waren geschockt und konnten nicht erklären wie das passiert war. Es gab einen Erzieher, der eigentlich für dieses Kind zuständig war, aber er hatte ihn wohl einfach vergessen. Dieses Kind war vielleicht 1,5 Jahre. Das Kind, das die Tüte übergestreift bekommen hat war auch 1-2 Jahre, der Überstreifer war vielleicht 3.

    Sind das Zwischenfälle die mal passieren? Werden oder wurden eure Kinder in der KiTa IMMER beobachtet?
    Es sind genug Erzieher da, der Schlüssel ist toll. Es saßen 4 Erzieher mit den 5 Kindern mit mir am Tisch, eine weitere war nebenan im Büro. Trotzdem ist der kleine Kerl verloren gegangen. Zu der Situation mit der Tüte kann ich nichts sagen, ich war nicht da. Dass man mal das eine Kind aus den Augen verliert und vielleicht denkt er wäre schon zuhause kann ich halbwegs verstehen. Dass Kinder völlig ohne Aufsicht in der Gaderobe sind weniger.

    Würdet ihr solche Zwischenfälle unter "passiert mal" abhaken? Würdet ihr erwarten, dass sie KiTa zur Email der Mutter mit der Tüte eine Stellungname abgibt? Oder irgendwie offiziell das Deponieren von Tüten in der Gaderobe verbietet? Mich interressiert eure Meinung hierzu.

  2. #2
    SueKunft ist offline Veteran
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    1.407

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa

    Ich würde es auf jeden Fall ansprechen und wollen, dass Tüten generell verboten bzw. sicher weggeschlossen werden. Manche Kinder sind ja noch so klein und da ist schnell was passiert.

    Meine Tochter ist mal aus dem Kiga ausgebüxt. Als ich sie dann abholen wollte, war sie nicht da. Die Erzieher vollkommen aufgelöst. Ich bin nach Hause und da stand sie vor der Haustür und meinte trocken zu mir, dass sie keinen Bock mehr hatte. Der Weg vom Kiga nach Hause war zum Glück nicht weit, aber sie hätte auch sonst wo hinlatschen können.

  3. #3
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.301

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Heute ging eine Email über den Elternverteiler, in der eine Mutter berichtete, wie ein anderes Kind ihrem Kind kurz nach der Übergabe eine Plastiktüte über den Kopf zog. Sie war zum Glück gerade beim Gehen und konnte das noch sehen, es war wohl kein Erzieher anwesend. Sie bat daher in ihrer Email alle Eltern keine Plastiktüten an der Gaderobe liegen zu lassen.

    Vor Kurzem holte ich meine Tochter ab und sie saßen noch mit Brot am Tisch. Ich wartete am Tisch bis meine Tochter fertig war. Während ich dort saß kamen mehrere Eltern und holten ab. Eine Mutter fragte kurz etwas und lief dann weiter. Sie lief eine ganze Zeit hin und her und irgendwann blickte ich, dass sie ihr Kind noch sucht. Keiner der Erzieher konnte ihr sagen wo er war. Er fand sich dann später in einem Gruppenraum, in dem er gar nicht hätte sein sollen. Die Mutter war komplett aufgelöst, konnte sich nicht richtig ausdrücken, da sie kein deutsch spricht und nur soviel English, wie sie für ihren Beruf braucht. Die Erzieher waren geschockt und konnten nicht erklären wie das passiert war. Es gab einen Erzieher, der eigentlich für dieses Kind zuständig war, aber er hatte ihn wohl einfach vergessen. Dieses Kind war vielleicht 1,5 Jahre. Das Kind, das die Tüte übergestreift bekommen hat war auch 1-2 Jahre, der Überstreifer war vielleicht 3.

    Sind das Zwischenfälle die mal passieren? Werden oder wurden eure Kinder in der KiTa IMMER beobachtet?
    Es sind genug Erzieher da, der Schlüssel ist toll. Es saßen 4 Erzieher mit den 5 Kindern mit mir am Tisch, eine weitere war nebenan im Büro. Trotzdem ist der kleine Kerl verloren gegangen. Zu der Situation mit der Tüte kann ich nichts sagen, ich war nicht da. Dass man mal das eine Kind aus den Augen verliert und vielleicht denkt er wäre schon zuhause kann ich halbwegs verstehen. Dass Kinder völlig ohne Aufsicht in der Gaderobe sind weniger.

    Würdet ihr solche Zwischenfälle unter "passiert mal" abhaken? Würdet ihr erwarten, dass sie KiTa zur Email der Mutter mit der Tüte eine Stellungname abgibt? Oder irgendwie offiziell das Deponieren von Tüten in der Gaderobe verbietet? Mich interressiert eure Meinung hierzu.
    Nee, das wiederum kann ich nicht nachvollziehen, nicht in dem Alter. Was du beschreibst ist der ganz normale Wahnsinn in den städtischen Kitas hier (ok, so richtig traumhaft ist der Personalschlüssel da nicht). Wäre für mich niemals in Frage gekommen dort ein Kleinkind hinzugeben. Ich habe in der Kita meiner Tochter täglich Übergriffe von Ü3 Kindern auf Laufanfänger beobachtet.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa

    Der Personalschlüssel beeindruckt mich. Das ist ja paradiesisch. Wieviele Kinder sind in der U3-Gruppe?
    Wir sind in der Regel zu dritt mit 15 Kindern (zur Zeit 1 - knapp 4jährig). Da eine Kollegin Urlaub hat, sind wir diese Woche zu zweit.
    Gerade die Kleinsten haben wir immer im Auge, die 3jährigen dürfen auch allein in einen der Nebenräume (die Türen stehen dann immer auf und es wird immer wieder reingeschaut.
    Es ist auch schon mal passiert, dass ein Kind aus der Gruppe in die Garderobe geflutscht ist, ohne dass wir das sofort bemerkt haben, aber zum "großen" Flur gibt es noch mal eine Absperrung, die Kinder können den U3-Bereich gar nicht verlassen. Und wenn ein Kind im Gruppenraum fehlt, merken wir das recht schnell.

    Passieren kann immer etwas, da kannst du daneben stehen, das ist aber zu Hause nicht anders. Bei zwei Geschwistern kurz allein im Kinderzimmer wäre die Plastiktüten-Situation genauso denkbar, oder etwas anderes unfallträchtiges.

    Ich würde die Erzieher ansprechen und meine Sorge mitteilen.
    4 Erzieher mit 5 Kindern an einem Tisch und der Rest völlig unkontrolliert wäre bei uns in mehreren Hinsichten nicht denkbar.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa

    Ich finde es eher komisch, dass von einem solchen Vorfall gleich alle Eltern informiert werden. Ich hätte zuerst mit den Erzieherinnen gesprochen. So verbreitet man Panik die nicht nötig ist. Wenn z.B. die Tür zum Gruppenraum offen ist und die Kinder sich in der Garderobe etwas aus- oder anziehen, dann wäre das für ich in Ordnung.
    Und dass ein Kind mal ausbüchst kann ein blöder Zufall sein, dass das mit der Tütengeschichte zusammenkommt. Ich würde da nicht gleich einen Laden reißen.

  6. #6
    DieBeimerin ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2015
    Beiträge
    2.188

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa


  7. #7
    DieBeimerin ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2015
    Beiträge
    2.188

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa

    Zitat Zitat von loveandpeace Beitrag anzeigen
    Ich finde es eher komisch, dass von einem solchen Vorfall gleich alle Eltern informiert werden. Ich hätte zuerst mit den Erzieherinnen gesprochen. So verbreitet man Panik die nicht nötig ist. Wenn z.B. die Tür zum Gruppenraum offen ist und die Kinder sich in der Garderobe etwas aus- oder anziehen, dann wäre das für ich in Ordnung.
    Und dass ein Kind mal ausbüchst kann ein blöder Zufall sein, dass das mit der Tütengeschichte zusammenkommt. Ich würde da nicht gleich einen Laden reißen.
    Der/die/das TE kommt immer mit so komischen Kindergartenstories daher (das letzte Mal, ob man kindliche Selbstbefriedigung mit den Erziehern thematisieren soll).

    _Ilex_ und MarieBrowning gefällt dies.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa


  9. #9
    Gast

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa


  10. #10
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Aufsicht in der KiTa

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Nee, das wiederum kann ich nicht nachvollziehen, nicht in dem Alter. Was du beschreibst ist der ganz normale Wahnsinn in den städtischen Kitas hier (ok, so richtig traumhaft ist der Personalschlüssel da nicht). Wäre für mich niemals in Frage gekommen dort ein Kleinkind hinzugeben. Ich habe in der Kita meiner Tochter täglich Übergriffe von Ü3 Kindern auf Laufanfänger beobachtet.
    Wenn der Personalschlüssel stimmt, geht auch die Altersmischung. Meine Kinder waren in altersgemischten Gruppen und die hatten es so hingekriegt, daß die Großen sich auch für die Kleinen mit verantwortlich fühlten, auch hinsichtlich Kuscheln usw. Da wäre keines der Großen auf die Idee gekommen, die Kleinen zu tyrannisieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •