Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Kazan ist offline .
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.123

    Standard Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Moin,

    unser Großer hat eine Sorbit- und Fructoseunverträglichkeit. Ist noch recht frisch die Diagnose, daher bin ich noch am Informationen beschaffen.
    Kennt sich jemand aus und kennt irgendwelche Süßigkeiten, die er essen könnte?
    Ich war aktuell im Bioladen, da ist ja auch einiges ohne Zusatzstoffe und oftmals ohne Zucker, aber ich bin nicht fündig geworden.
    Wenn ohne Zucker, dann entweder mit Honig, Früchten oder Agavendicksaft.
    Wah. Das ist echt zum Verzweifeln.
    Also, wenn sich jemand auskennt...

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Zitat Zitat von Kazan Beitrag anzeigen
    Moin,

    unser Großer hat eine Sorbit- und Fructoseunverträglichkeit. Ist noch recht frisch die Diagnose, daher bin ich noch am Informationen beschaffen.
    Kennt sich jemand aus und kennt irgendwelche Süßigkeiten, die er essen könnte?
    Ich war aktuell im Bioladen, da ist ja auch einiges ohne Zusatzstoffe und oftmals ohne Zucker, aber ich bin nicht fündig geworden.
    Wenn ohne Zucker, dann entweder mit Honig, Früchten oder Agavendicksaft.
    Wah. Das ist echt zum Verzweifeln.
    Also, wenn sich jemand auskennt...
    Intoleranz oder Malabsorption?

    Tochter hat letzte Woche die Malabsorption diagnostiziert bekommen, nach MONATEN mit Bauchkrämpfen und flottem Otto.

    Google dir das mal, Traubenzucker geht, Reissirup zum süßen, Schokolade auch ( ißt meine aber nicht) , eigentlich geht alles- in Maßen. Bei Intoleranz natürlich nicht, schon klar.

    Muss mich da auch erst richtig reinlesen, gebe ihr aber nach wie vor alles, nur in wesentlich kleineren Mengen, den Honig lassen wir komplett weg, der haut immer noch durch.

  3. #3
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    47.709

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Zitat Zitat von Kazan Beitrag anzeigen
    Moin,

    unser Großer hat eine Sorbit- und Fructoseunverträglichkeit. Ist noch recht frisch die Diagnose, daher bin ich noch am Informationen beschaffen.
    Kennt sich jemand aus und kennt irgendwelche Süßigkeiten, die er essen könnte?
    Ich war aktuell im Bioladen, da ist ja auch einiges ohne Zusatzstoffe und oftmals ohne Zucker, aber ich bin nicht fündig geworden.
    Wenn ohne Zucker, dann entweder mit Honig, Früchten oder Agavendicksaft.
    Wah. Das ist echt zum Verzweifeln.
    Also, wenn sich jemand auskennt...
    Ich würd es ja mit Zucker versuchen.

    Ach ich vergaß, Süßigkeiten mit Zucker sind ja ganz schlimm. Und schmecken sollten Süßigkeiten am besten auch nicht.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  4. #4
    Kazan ist offline .
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.123

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich würd es ja mit Zucker versuchen.

    Ach ich vergaß, Süßigkeiten mit Zucker sind ja ganz schlimm. Und schmecken sollten Süßigkeiten am besten auch nicht.
    Genau, ich suche Süßigkeiten ohne Zucker, weil der böse ist
    Bei Fructoseunverträglichkeit wird Zucker auch nicht vertragen.

  5. #5
    Kazan ist offline .
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.123

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    [QUOTE=_Titanica_;25705518]Intoleranz oder Malabsorption?

    Tochter hat letzte Woche die Malabsorption diagnostiziert bekommen, nach MONATEN mit Bauchkrämpfen und flottem Otto.

    Google dir das mal, Traubenzucker geht, Reissirup zum süßen, Schokolade auch ( ißt meine aber nicht) , eigentlich geht alles

  6. #6
    Kazan ist offline .
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.123

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    [QUOTE=_Titanica_;25705518]Intoleranz oder Malabsorption?

    Tochter hat letzte Woche die Malabsorption diagnostiziert bekommen, nach MONATEN mit Bauchkrämpfen und flottem Otto.

    Google dir das mal, Traubenzucker geht, Reissirup zum süßen, Schokolade auch ( ißt meine aber nicht) , eigentlich geht alles





    Du hast Recht es ist die Malabsorbtion. (Ich glaube Intoleranz umfasst aber alle Störungen...)
    Ja, ich weiß zwar, dass es in kleinen Mengen geht mit dem Zucker. Aber wir sollten erst einmal komplett weglassen und schauen, wie es mit den Bauchkrämpfen wird.
    Sorbit wissen wir schon länger und tatsächlich sind seine über Monate unerklärlichen Kopfschmerzen weg.

  7. #7
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    13.124

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich würd es ja mit Zucker versuchen.

    Ach ich vergaß, Süßigkeiten mit Zucker sind ja ganz schlimm. Und schmecken sollten Süßigkeiten am besten auch nicht.
    Normaler Haushaltszucker ist Saccharose - und die besteht aus Glukose und Fruktose!
    Hast also gerade die Falsche angemacht.

    @TE
    Wenn Du z.B. nach "fruktosefreie Schokolade" googelst, findet sich einiges.
    Es gibt auch gute Seiten mit der Zusammenfassung, welches Obst wenig Fruktose enthält.

    Hier z.B.
    Fruktose-Unverträglichkeit/-Intoleranz
    One person's crazyness is another person's reality.

  8. #8
    Kazan ist offline .
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    1.123

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    [QUOTE=Sturmauge79;25705591]Normaler Haushaltszucker ist Saccharose



    Also irgendwie funktioniert bei mir das Zitieren nicht. Hm....

    Danke dir :-)
    Ich geh mal googeln.

  9. #9
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    47.709

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Normaler Haushaltszucker ist Saccharose - und die besteht aus Glukose und Fruktose!
    Hast also gerade die Falsche angemacht.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  10. #10
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    18.114

    Standard Re: Süßigkeiten bei Fructose- und Sorbitunverträglichkeit

    Zitat Zitat von Kazan Beitrag anzeigen
    Moin,

    unser Großer hat eine Sorbit- und Fructoseunverträglichkeit. Ist noch recht frisch die Diagnose, daher bin ich noch am Informationen beschaffen.
    Kennt sich jemand aus und kennt irgendwelche Süßigkeiten, die er essen könnte?
    Ich war aktuell im Bioladen, da ist ja auch einiges ohne Zusatzstoffe und oftmals ohne Zucker, aber ich bin nicht fündig geworden.
    Wenn ohne Zucker, dann entweder mit Honig, Früchten oder Agavendicksaft.
    Wah. Das ist echt zum Verzweifeln.
    Also, wenn sich jemand auskennt...
    Produkte von Frusano. Gibts im net oder bei dm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •