Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Fahrradanhänger- Frage

    Kaufe ich einen guten Fahrradanhänger mit

    a. schlechterer Federung, aber vorhandener Liegeposition

    oder

    b. guter Federung, aber ohne Liegeposition?

    Wie ist es bei euren (sofern vorhandenen) Hängern- wenn die Kinder mit Helm darin sitzen und einschlafen, fällt da der Kopf nach vorn? Ist der abgeknickt?

    Bei unserem 1-Kind-Anhänger gibt es eine Liegeposition und wir fanden das immer sehr gut. Auf Strecken, wo es vertretbar war, klar. Dieser Anhänger hat auch eine gute Federung. Fanden wir auch immer sehr wichtig. Anscheinend ist für zwei Kinder nicht beides zu haben.

    Tipps? Erfahrungen? Werden gern gelesen.

    lg torelino
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.912

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Kaufe ich einen guten Fahrradanhänger mit

    a. schlechterer Federung, aber vorhandener Liegeposition

    oder

    b. guter Federung, aber ohne Liegeposition?

    Wie ist es bei euren (sofern vorhandenen) Hängern- wenn die Kinder mit Helm darin sitzen und einschlafen, fällt da der Kopf nach vorn? Ist der abgeknickt?

    Bei unserem 1-Kind-Anhänger gibt es eine Liegeposition und wir fanden das immer sehr gut. Auf Strecken, wo es vertretbar war, klar. Dieser Anhänger hat auch eine gute Federung. Fanden wir auch immer sehr wichtig. Anscheinend ist für zwei Kinder nicht beides zu haben.

    Tipps? Erfahrungen? Werden gern gelesen.

    lg torelino
    Es gibt neue von thule/Chariot mit Federung und Liegeposition. Nachteil: Max. Größe des Kindes 1,10m laut Hersteller - wenn es mit Helm fahren soll eher noch kleiner. Da gibt es Ein- und Zweisitzer.
    Die älteren von Chariot mit Federung sind auch prima, gegen das Nachvornkippen kann man auch ein Nackenhörnchen nehmen.
    Ohne Federung würde ich nicht kaufen, erst recht nicht, wenn ein Kleineres Kind mitfahren soll.
    Silm

  3. #3
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Huch. Ich hab mich gestern schlau (naja) gelesen und auf irgendeiner homepage stand, dass es von Thule ganz bewusst keine Anhänger mit verstellbarer Lehne gibt, weil der Gurt im Liegen nicht gut sitzen kann und es auf Kosten der Sicherheit geht.
    Danke für deine Info. Dann muss ich ja nochmal gucken. (Aber wahrscheinlich wird das dann der teuerste Anhänger im vierstelligen Bereich sein, gell?) Größe ist nicht so das Problem, ich hab eher kleine Kinder. Gut, ich google gleich mal.
    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Es gibt neue von thule/Chariot mit Federung und Liegeposition. Nachteil: Max. Größe des Kindes 1,10m laut Hersteller - wenn es mit Helm fahren soll eher noch kleiner. Da gibt es Ein- und Zweisitzer.
    Die älteren von Chariot mit Federung sind auch prima, gegen das Nachvornkippen kann man auch ein Nackenhörnchen nehmen.
    Ohne Federung würde ich nicht kaufen, erst recht nicht, wenn ein Kleineres Kind mitfahren soll.
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  4. #4
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.184

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Kaufe ich einen guten Fahrradanhänger mit

    a. schlechterer Federung, aber vorhandener Liegeposition

    oder

    b. guter Federung, aber ohne Liegeposition?

    Wie ist es bei euren (sofern vorhandenen) Hängern- wenn die Kinder mit Helm darin sitzen und einschlafen, fällt da der Kopf nach vorn? Ist der abgeknickt?

    Bei unserem 1-Kind-Anhänger gibt es eine Liegeposition und wir fanden das immer sehr gut. Auf Strecken, wo es vertretbar war, klar. Dieser Anhänger hat auch eine gute Federung. Fanden wir auch immer sehr wichtig. Anscheinend ist für zwei Kinder nicht beides zu haben.

    Tipps? Erfahrungen? Werden gern gelesen.

    lg torelino
    Ich würde mich immer für die bessere Federung entscheiden.

    Wie alt sind die Kinder? Ganz kleine Kinder liegen ja sowieso in der Hängematte oder Schale.

  5. #5
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Der Chariot Cougar 2 hat laut thule-Seite keinen verstellbaren Liegesitz, aber laut Amazon-Händler doch. Da werd ich wohl mal nachfragen müssen. Ansonsten hab ich noch den Aqua gefunden, den es aber nur als Einsitzer gibt.
    Wenn das stimmt, ist es für uns die Lösung. :)
    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Es gibt neue von thule/Chariot mit Federung und Liegeposition. Nachteil: Max. Größe des Kindes 1,10m laut Hersteller - wenn es mit Helm fahren soll eher noch kleiner. Da gibt es Ein- und Zweisitzer.
    Die älteren von Chariot mit Federung sind auch prima, gegen das Nachvornkippen kann man auch ein Nackenhörnchen nehmen.
    Ohne Federung würde ich nicht kaufen, erst recht nicht, wenn ein Kleineres Kind mitfahren soll.
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  6. #6
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.184

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Der Chariot Cougar 2 hat laut thule-Seite keinen verstellbaren Liegesitz, aber laut Amazon-Händler doch. Da werd ich wohl mal nachfragen müssen. Ansonsten hab ich noch den Aqua gefunden, den es aber nur als Einsitzer gibt.
    Wenn das stimmt, ist es für uns die Lösung. :)
    Wir hatten einen Cougar 2 - da war kein Sitz verstellbar (zumindest beim alten Chariot, nicht Thule). Würde mich sehr wundern wenn das geändert worden wäre.

    Vielleicht ist der Babysitz (= "Hängematte") gemeint?

  7. #7
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Ach nein, den Chinook Aqua gibt es auch als Zweisitzer. Und ist wie erwartet der teuerste Anhänger ever.
    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Der Chariot Cougar 2 hat laut thule-Seite keinen verstellbaren Liegesitz, aber laut Amazon-Händler doch. Da werd ich wohl mal nachfragen müssen. Ansonsten hab ich noch den Aqua gefunden, den es aber nur als Einsitzer gibt.
    Wenn das stimmt, ist es für uns die Lösung. :)
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  8. #8
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.912

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Der Chariot Cougar 2 hat laut thule-Seite keinen verstellbaren Liegesitz, aber laut Amazon-Händler doch. Da werd ich wohl mal nachfragen müssen. Ansonsten hab ich noch den Aqua gefunden, den es aber nur als Einsitzer gibt.
    Wenn das stimmt, ist es für uns die Lösung. :)
    Hier:Thule Chariot Chinook 2 Bundle - Blue nur 1.199,00 EUR versandkostenfrei
    Silm

  9. #9
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    Ichhab hier den aktuellen Katalog. Da steht auch nichts von verstellbar. Schade, sehr schade.
    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Wir hatten einen Cougar 2 - da war kein Sitz verstellbar (zumindest beim alten Chariot, nicht Thule). Würde mich sehr wundern wenn das geändert worden wäre.

    Vielleicht ist der Babysitz (= "Hängematte") gemeint?
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  10. #10
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Fahrradanhänger- Frage

    2,5 Jahre und neun Monate. Unter 10 Kilo bringt die schlechtere Federung anscheinend gar nichts. Danke für deine Meinung. Ich muss mich entscheiden. Entweder oder, oder richtig viel Geld ausgeben und so einen supa-dupa-Hänger kaufen, diesen Chinook, wo man dann noch Angst haben muss, dass der mal geklaut wird.
    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich würde mich immer für die bessere Federung entscheiden.

    Wie alt sind die Kinder? Ganz kleine Kinder liegen ja sowieso in der Hängematte oder Schale.
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •