Like Tree4gefällt dies

Thema: Danksagung Erstkommunion

  1. #11
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    25.491

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Hm, vlt. für die "breite Masse" den allgemein gehaltenen, vom Kind selbstgeschriebenen Text einscannen und drucken?

    Und nur für Großeltern und Paten eine persönliche Karte?

    Sorry, wenns ein doofer Vorschlag ist, hier wird die Kommunion nur im kleinen Kreis gefeiert, eigene Paten gibts gar nicht (ist allerdings üblich, dass der/die Taufpate/patin kommen) es ist nur die nähere Verwandtschaft dabei. Da brauchts keine extra Dankeskarten. Fotos bekommen eh alle.
    Eine Menge Bekannte, entferntere Verwandte und Nachbarn haben Geschenke gemacht. Ich hab 50 Karten gedruckt und fast alle verschickt.

  2. #12
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    14.202

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...
    Lass ihn doch von Hand eine schreiben und kopier das dann

  3. #13
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.793

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...
    Ich halte es für absolut normal und selbstverständlich, dass man sich für Geschenke bedankt.
    Selbst bedankt und nicht die Mutti irgendwelche Kärtchen drucken lässt.
    Schließlich gingen die Geschenke auch ans Kind und nicht an Mutti.

    Und unsere Kinder haben sich bedankt - mit mehr als nur einer Unterschrift.
    Jeden Abend zwei, drei Kärtchen und nach einer Woche war es erledigt.
    Und wenn man nicht gerade das Pech hat die Nr. 1 zu sein dann gibt es auch noch liebende Geschwister die gegen eine entsprechende Menge Gummibärchen auch Kärtchen mit Kinderschrift schreiben können ;-)
    sannimanni gefällt dies

  4. #14
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...
    Kommunion gab es nicht, nur Konfirmation: Drucken lassen, Kind hat unterschrieben und persönlich überreicht, sofern möglich.

  5. #15
    Gast

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Und wenn man nicht gerade das Pech hat die Nr. 1 zu sein dann gibt es auch noch liebende Geschwister die gegen eine entsprechende Menge Gummibärchen auch Kärtchen mit Kinderschrift schreiben können ;-)
    Hihi, die Idee hat was.
    Hätte aber bei uns nicht funktioniert.1 hat heute eine Schrift wie ein verkrampfter Grundschüler und Nummer 2 hatte schon als Grundschüler eine saubere, klare, Handschrift wie ein Erwachsener.

  6. #16
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.793

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Hihi, die Idee hat was.
    Hätte aber bei uns nicht funktioniert.1 hat heute eine Schrift wie ein verkrampfter Grundschüler und Nummer 2 hatte schon als Grundschüler eine saubere, klare, Handschrift wie ein Erwachsener.
    Ich hätte auch erkannt welches der Kinder geschrieben hat aber Tante Agathe in Buxtehude die noch nie die Handschrift eines der Kinder gesehehn hat, die hat sowas nicht bemerkt.

  7. #17
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    10.831

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Ich halte es für absolut normal und selbstverständlich, dass man sich für Geschenke bedankt.
    Selbst bedankt und nicht die Mutti irgendwelche Kärtchen drucken lässt.
    Schließlich gingen die Geschenke auch ans Kind und nicht an Mutti.

    Und unsere Kinder haben sich bedankt - mit mehr als nur einer Unterschrift.
    Jeden Abend zwei, drei Kärtchen und nach einer Woche war es erledigt.
    Und wenn man nicht gerade das Pech hat die Nr. 1 zu sein dann gibt es auch noch liebende Geschwister die gegen eine entsprechende Menge Gummibärchen auch Kärtchen mit Kinderschrift schreiben können ;-)
    Gleiche Einstellung hier, auch ohne Kommunion oder Konfirmation, aber bei anderen Gelegenheit schreibt das Kind eine persönliche Dankeskarte. Das ist nicht zu viel verlangt, auch im Zeitalter von Drucker, Fotoservice und Co.

  8. #18
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    14.487

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...
    Ich glaube, du brauchst eher Absolution von Deiner Mutter.
    20 persönliche Sätze finde ich nicht dramatisch. Das hätte bei einem Satz pro Tag schon jetzt 3 Wochen nach "dem großen Ereignis" erledigt sein können.

    Ich bin altmodisch und finde nicht sondern undankbar und eher unangebracht.
    Du kannst ja 20 Umschläge beschriften und je 2 EUR reinstecken.
    sannimanni gefällt dies

  9. #19
    Avatar von Medusa
    Medusa ist offline Legende
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    13.026

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Bei uns hat ein Fotograf Bilder in der Kirche gemacht und bietet sie auch in Kombi mit Danksagungen an.
    Da bestell ich dann so und so viel, verschicke sie, fertig.

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...

  10. #20
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    14.487

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von FrauFeinrippRL Beitrag anzeigen
    Von uns gab es im letzten Jahr Dankkarten mit Foto- online bei dem bestellt. Der Sohn hat nur noch jede selbst unterschrieben- da sein Name nur 4 Buchstaben lang ist, hielt sich das in Grenzen.

    Den Text weiß ich gar nicht mehr
    Du meine Güte - sind heutzutage Kommunionkinder noch im Kindergarten?

    Bei uns sind ja schon die Evangelen selten und zur Erstkommunion gegen pro Jahrgang (3 Klassen) kaum eine Handvoll ich habe das nicht so mitbekommen. Aber fürher war das so in Klasse 2 oder 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •