Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32
Like Tree4gefällt dies

Thema: Danksagung Erstkommunion

  1. #21
    Gast Gast

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Wir haben da 100 Karten drucken lassen.

    Ganz einfache in weiß und ohne Muster.auf der Vorderseite ein Foto, hinten dann : Danke für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke anlässlich meiner 1. hl Kommunion. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Name des Kindes ...

  2. #22
    Avatar von Jennifer74
    Jennifer74 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Wir haben voriges Jahr für die Konfirmation (ist ja im Prinzip dasselbe) Danksagungskarten mit Foto im Internet bestellt. Die waren recht günstig und ganz ehrlich: Ich kenne niemanden, der die wirklich sehr beachtet, sich riesig darüber freut etc. Von daher haben wir es ganz simpel gemacht.

  3. #23
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    mir fiel gerade noch ein, wie es die Verwandtschaft gemacht hat: die haben so ein Mini-Fotobuch bei fotokasten.de gemacht mit den Bildern der Konfirmation.
    Dazu gab es nur noch ein kleines Kärtchen mit: "Danke, dass Du dabei gewesen bist" oder so ähnlich, Text weiß ich nicht mehr. Ich fand das nett mit dem Büchlein, steht hier noch im Regal.

  4. #24
    Avatar von harmony
    harmony ist offline liebt das Meer

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Bei der Großen habe ich damals die Karten gekauft, innen hier bedruckt und außen ein Foto drauf geklebt. Kind hat dann nur noch unterschrieben.
    Dieses Mal hat mein Mann bei dem Anbieter, bei dem er immer seine Fotos nachmachen läßt, eine Danksagungskarte mit Innendruck und verschiedenen kleineren Fotos bestellt, d.h. wir haben erstmal eine bestellt,um zu sehen, wie die Qualität ist und bestellen, wenn es paßt, die restlichen dann auch. So muss unsere Tochter nur noch unterschreiben. Da wir über 70 Danksagungskarten benötigen, würde sie sich bedanken, wenn sie alle komplett von Hand schreiben müßte...

  5. #25
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    sohn hat den text am computer geschrieben, eine kommunionkerze gemalt, daraus wurde die karte gestaltet. anrede und unterschrift per hand, dazu ein foto vom schenkenden mit kommunionkind, aufgenommen während der feier.
    mit der regelung waren alle zufrieden.

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...

  6. #26
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    3 Wochen ist das große Ereignis schon her, wir müssen uns mal an die Karten machen.
    Ich habe gegoogelt, udn fand das hier:



    Wenn ich darauf bestehe, dann verschicken wir die so in 10 oder 20 Jahren.
    Wie habt Ihr es gemacht?

    Text gedruckt, Foto bestellt, auf Karte geklebt, fertig?
    Oder sehr aufwendig?
    Ich hätte ja sogar investiert und eine Karte drucken lassen, aber die Vorlagen gefallen mir allesamt so gar nicht.

    Ehrlich, handschriftlich wird hier höchstens die Unterschrift, mit viel Glück die Anrede.
    Für jedes Geschenk noch ein persönlciher Satz dazu? Für ca. 20 Karten? Er wird mich hassen.

    Ich erinnere mich dass ich die früher alle von Hand geschrieben habe. Meine Mutter hätte mich aus der Nummer auch nciht rausgelassen.
    Ich brauche mal Eure Absolution...
    Ich würde ein Foto aufkleben und für jeden einen kleinen Gruß von Hand schreiben lassen. Dauert pro Karte keine 5 Minuten, die sollten dem Kommunionkind die Aufmerksamkeiten zur Kommunion doch wert sein. Fände ich deutlich persönliches als irgendwas gedrucktes.
    event_horizon gefällt dies

  7. #27
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Hm, vlt. für die "breite Masse" den allgemein gehaltenen, vom Kind selbstgeschriebenen Text einscannen und drucken?

    Und nur für Großeltern und Paten eine persönliche Karte?

    Sorry, wenns ein doofer Vorschlag ist, hier wird die Kommunion nur im kleinen Kreis gefeiert, eigene Paten gibts gar nicht (ist allerdings üblich, dass der/die Taufpate/patin kommen) es ist nur die nähere Verwandtschaft dabei. Da brauchts keine extra Dankeskarten. Fotos bekommen eh alle.
    Hä? "eigene Paten gibt es gar nicht, es ist allerdings üblich das die Taufpaten kommen" Was ist das denn für eine Aussage?
    Die Taufpaten sind die Paten! Und die Patenschaft in der katholischen Kirche gilt ein Leben lang.

  8. #28
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von harmony Beitrag anzeigen
    Bei der Großen habe ich damals die Karten gekauft, innen hier bedruckt und außen ein Foto drauf geklebt. Kind hat dann nur noch unterschrieben.
    Dieses Mal hat mein Mann bei dem Anbieter, bei dem er immer seine Fotos nachmachen läßt, eine Danksagungskarte mit Innendruck und verschiedenen kleineren Fotos bestellt, d.h. wir haben erstmal eine bestellt,um zu sehen, wie die Qualität ist und bestellen, wenn es paßt, die restlichen dann auch. So muss unsere Tochter nur noch unterschreiben. Da wir über 70 Danksagungskarten benötigen, würde sie sich bedanken, wenn sie alle komplett von Hand schreiben müßte...
    ui 70. Aber wer 70 Geschenke bekommt der sollte sich auch 70 mal bedanken können - dauert dann nur etwas länger bis die letzte Karte ankommt.

  9. #29
    Avatar von harmony
    harmony ist offline liebt das Meer

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Wir wohnen hier recht dörflich, daher bekommt man auch einige Karten mit Glückwünschen ohne Geschenk, aber auch die bekommen von uns eine Danksagung. Ich finde da nichts Schlimmes dran, wenn man die Karte drucken läßt und das Kind nur unterschreibt. Ganz ehrlich, ich hätte auch keine Lust, so viele Karten zu schreiben, mir reicht schon die Weihnachtspost, die ich immer handschriftlich erledige.

  10. #30
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Danksagung Erstkommunion

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Hm, vlt. für die "breite Masse" den allgemein gehaltenen, vom Kind selbstgeschriebenen Text einscannen und drucken?

    Und nur für Großeltern und Paten eine persönliche Karte?

    Sorry, wenns ein doofer Vorschlag ist, hier wird die Kommunion nur im kleinen Kreis gefeiert, eigene Paten gibts gar nicht (ist allerdings üblich, dass der/die Taufpate/patin kommen) es ist nur die nähere Verwandtschaft dabei. Da brauchts keine extra Dankeskarten. Fotos bekommen eh alle.
    Und ich bin grad wieder echt froh drüber.

    Wir hatten so gedruckte Danke-Karten (Text weiß ich nimmer) bei der Hochzeit.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •