Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110
Like Tree30gefällt dies

Thema: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

  1. #1
    Gast

    Standard Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Mein Mann ist schon vor Jahren aus der Kirche ausgetreten und ich trage mich ebenfalls schon länger mit dem Gedanken. als ich heute morgen die neuesten Äußerungen des Vatikans gelesen habe, wurde dieser Wunsch wieder sehr konkret. Ich kann dieses dumme Geseier nicht mehr ertragen und gleichzeitig dem Verein angehören.
    Meine große denkt genauso und würde sicher auch austreten wollen, kann sie selbst entscheiden, klaro. Sie hatte auch bereits abgelehnt gefirmt zu werden.

    Nur die Kleine (12) ist recht gläubig und sogar in der Gemeinde als Messdienerin tätig. Sie würde sicher gerne katholisch bleiben, was ja vermutlich rechtlich auch kein Problem darstellt.

    Würdet ihr dem Kind zu liebe in der Kirche bleiben, gegen eure Überzeugung?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Nein, warum?

    Sie kann doch selbst katholisch bleiben. Das reicht doch.
    orfanos, jingle und _Ilex_ gefällt dies.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Nein, warum?

    Sie kann doch selbst katholisch bleiben. Das reicht doch.
    Der einzige Grund warum ich nicht längst ausgetreten bin, ist dass ich fürchte sie könnte schief angeguckt werden, als Messdiener deren beide Eltern konfessionslos sind. Aber wenn das so sein sollte, ist es nur ein weitere Grund dafür, dass der Schritt richtig war. Eigentlich. oder?
    jingle, Soraya78 und MarieBrowning gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von --Mrs-Wallace-- Beitrag anzeigen
    Mein Mann ist schon vor Jahren aus der Kirche ausgetreten und ich trage mich ebenfalls schon länger mit dem Gedanken. als ich heute morgen die neuesten Äußerungen des Vatikans gelesen habe, wurde dieser Wunsch wieder sehr konkret. Ich kann dieses dumme Geseier nicht mehr ertragen und gleichzeitig dem Verein angehören.
    Meine große denkt genauso und würde sicher auch austreten wollen, kann sie selbst entscheiden, klaro. Sie hatte auch bereits abgelehnt gefirmt zu werden.

    Nur die Kleine (12) ist recht gläubig und sogar in der Gemeinde als Messdienerin tätig. Sie würde sicher gerne katholisch bleiben, was ja vermutlich rechtlich auch kein Problem darstellt.

    Würdet ihr dem Kind zu liebe in der Kirche bleiben, gegen eure Überzeugung?
    WEnn die Kleine Messdienerin ist, habt Ihr dann nicht auch Anschluß in der Gemeinde?
    Macht sie das alles ganz alleine?

    Ich kann bei weitem nicht alles gut finden was da im Vatikan so erzählt wird, aber hier vor Ort, da fühle ich mich wohl.
    Für mich käme ein Austritt deshalb nicht in Frage.
    Ich wandere auch nicht aus obwohl mir nicht alles gefällt was die Kanzlerin tut.

    In Eurem Fall kann ich mir schon vorstellen dass die Messdienerin es schwer nehmen würde wenn Du auch noch austreten würdest. Willst Du sie einfach mal fragen oder triffst Du die Entscheidung von ihr unabhängig?
    BRachial gefällt dies
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #5
    Avatar von Änne
    Änne ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    13.464

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von --Mrs-Wallace-- Beitrag anzeigen
    Der einzige Grund warum ich nicht längst ausgetreten bin, ist dass ich fürchte sie könnte schief angeguckt werden, als Messdiener deren beide Eltern konfessionslos sind. Aber wenn das so sein sollte, ist es nur ein weitere Grund dafür, dass der Schritt richtig war. Eigentlich. oder?
    Wer, außer dem Pfarrer und der Pfarrsekretärin, würde das erfahren? Wir hier haben z.B. eine so große Pfarreiengemeinschaft, da kennt der Pfarrer noch nicht mal alle Messdiener (seiner 10 Pfarreien) mit Namen. Da würde das gar nicht auffallen.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von --Mrs-Wallace-- Beitrag anzeigen
    Der einzige Grund warum ich nicht längst ausgetreten bin, ist dass ich fürchte sie könnte schief angeguckt werden, als Messdiener deren beide Eltern konfessionslos sind. Aber wenn das so sein sollte, ist es nur ein weitere Grund dafür, dass der Schritt richtig war. Eigentlich. oder?
    Das weiß ich natürlich nicht, wie das bei Euch in der Gemeinde abläuft.
    Meine Freundin und ihr Mann sind schon lang ausgetreten und die große Tochter wird nächstes Jahr gefirmt.
    Bisher gab das nie Probleme.
    Die sind doch eher froh, wenn noch genug übrig bleiben. Also hier zumindest.

    Sollte das Kind allerdings tatsächlich Nachteile haben, würde ich wohl nochmal drüber nachdenken, wenn ihr die Kirchenarbeit wichtig ist.
    Zumindest bis sie mit 14 dann uneingeschränkt religionsmündig ist.

  7. #7
    Avatar von Änne
    Änne ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    13.464

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    WEnn die Kleine Messdienerin ist, habt Ihr dann nicht auch Anschluß in der Gemeinde?
    Macht sie das alles ganz alleine?

    Ich kann bei weitem nicht alles gut finden was da im Vatikan so erzählt wird, aber hier vor Ort, da fühle ich mich wohl.
    Für mich käme ein Austritt deshalb nicht in Frage.
    Ich wandere auch nicht aus obwohl mir nicht alles gefällt was die Kanzlerin tut.

    In Eurem Fall kann ich mir schon vorstellen dass die Messdienerin es schwer nehmen würde wenn Du auch noch austreten würdest. Willst Du sie einfach mal fragen oder triffst Du die Entscheidung von ihr unabhängig?
    Das Kind ist 12. Was können ihr ihre Eltern da als Messdienerin "helfen"?

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    18.036

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von --Mrs-Wallace-- Beitrag anzeigen
    Würdet ihr dem Kind zu liebe in der Kirche bleiben, gegen eure Überzeugung?
    Nein. Ich bin übrigens konvertiert, ich kann mit den Protestanten einfach mehr anfangen, als mit den Katholiken.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von --Mrs-Wallace-- Beitrag anzeigen
    Würdet ihr dem Kind zu liebe in der Kirche bleiben, gegen eure Überzeugung?
    Nein. Ich bin nicht gläubig und werde das sicher niemandem "zu liebe" vorgaukeln.

    Meinst Du, es hat für sie irgendwelche Nachteile, wenn Du aus der Kirche austrittst? Dann würde ich ihr versichern, dass ich sie dahingehend gern unterstützen werde, sollte sie Probleme bekommen.

  10. #10
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.411

    Standard Re: Aus der Kirche austreten und die Kinder nicht?

    Zitat Zitat von --Mrs-Wallace-- Beitrag anzeigen
    Der einzige Grund warum ich nicht längst ausgetreten bin, ist dass ich fürchte sie könnte schief angeguckt werden, als Messdiener deren beide Eltern konfessionslos sind. Aber wenn das so sein sollte, ist es nur ein weitere Grund dafür, dass der Schritt richtig war. Eigentlich. oder?
    Sehe ich nicht so.
    Du willst austreten, weil Du mit der Institution Kirche nicht zufrieden bist.
    Das hat aber mit dem Getratsche der Leute nichts zutun. Die schaffen das auch ohne die Kirche.

    Dein Problem liegt darin, dass Du dem Getratsche offensichtlich sehr viel Bedeutung beimisst. Du solltest Dir überlegen, ob das berechtigt ist. Was passiert denn, wenn Du austrittst? Schauen Euch die Leute wirklich schief an? Und wenn ja, stört das jemanden? Habt Ihr wirklich Nachteile dadurch? Und wiegen diese Nachteile schwerer als Deine Unzufriedenheit udn Dein Wunsch nach einem Austritt?
    Das solltest Du Dir überlegen.

    Und mit Deinem Kind reden, warum Du über einen Austritt nachdenkst und dass das mit ihrer Zugehörigkeit zur Kirche und Gemeinde nichts zu tun hat. Davon gehe ich mal aus, oder darf ein Kind nur Mitglied sein, wenn mindestens ein Elternteil auch Mitglied ist?

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •