Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 210
Like Tree116gefällt dies

Thema: Intimfrage an Mädchenmütter

  1. #1
    Gast

    Frage Intimfrage an Mädchenmütter

    Meine Tochter (Vorschulalter) hat seit jeher den "Spleen", dass ihr Hosen unangenehm sind und sie sich im Schritt herumzupft, wenn sie Hosen trägt.
    Immer wieder klagt sie, dass ihre Scheide feucht sei, manchmal dachte sie, sie hätte in die Hose gemacht, was nicht der Fall war. Nach dem Toilettengang wischt sie oftmals ewig herum, es könnte ja feucht sein.
    Um ehrlich zu sein, war und bin ich genervt, denn weder ist ihre Unterhose nass, noch sind die Hosen kratzig oder zu eng. Ich hielt das für einen Spleen meiner Tochter.
    Gestern kam ich mit einer Freundin auf das Thema, die das Gemecker mal live miterlebte und ich erwähnte, dass sie nichts auf das Theater geben solle, dass da nichts feucht wäre vom üblichen leichten Ausfluss gelegentlich abgesehen.
    Die Freundin meinte, dass Mädchen in dem Alter keinerlei Ausfluss hätten. Ihre Tochter ist schon größer, sie meinte, mit 11 hätte das erst bei ihrem Kind angefangen.

    Jetzt bin ich verunsichert. Mein Kind hat wenig Ausfluss, ich hielt es für normal, dass manchmal ein kleiner hellgelber Streifen im Slip ist. Man muss da sehr genau hinsehen, was ich nur mache, weil sie ja über eine feuchte Scheide schimpft. Ansonsten halte ich das für normal. Ich meine, staubtrocken sind Schleimhäute ja nun einmal nicht.
    Nun meine Frage an euch. Ist leichter Ausfluss im Kindesalter gelegentlich normal oder sollte das ärztlich abgeklärt werden?
    Eigentlich gehe ich im Zweifelsfall immer zum Arzt, aber ich möchte meinem Kind unnötige Untersuchungen oder Abstriche da ersparen, weil ich denke, dass das ihre persönliche Eigenart ist und die dann nur unnötig thematisiert und pathologisiert wird.

    Dass gleichaltrige Mädchen ähnliche Macken mit Hosen, enger Unterwäsche, Schildern in Kleidung etc. haben können, habe ich von anderen Müttern schon gehört. Über das hier genannte Thema mag ich aber nicht mit jedem reden.
    Wie schreiben die Threaderöffner hier so schön:
    Beruhigt mich mal bitte oder gebt mir einen Arschtritt Richtung Kinderarzt.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter


    Bei aller Liebe.
    Ich werde mich hier nicht über dem Ausfluss meiner Töchter unterhalten.
    kati1966, benito01 und --Mrs-Wallace-- gefällt dies.

  3. #3
    Ravioli.2.0 ist offline Nudel reloaded
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    2.608

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Ich würde mit dem Kind zum Arzt gehen.
    Zitat Zitat von Potpourri Beitrag anzeigen
    Meine Tochter (Vorschulalter) hat seit jeher den "Spleen", dass ihr Hosen unangenehm sind und sie sich im Schritt herumzupft, wenn sie Hosen trägt.
    Immer wieder klagt sie, dass ihre Scheide feucht sei, manchmal dachte sie, sie hätte in die Hose gemacht, was nicht der Fall war. Nach dem Toilettengang wischt sie oftmals ewig herum, es könnte ja feucht sein.
    Um ehrlich zu sein, war und bin ich genervt, denn weder ist ihre Unterhose nass, noch sind die Hosen kratzig oder zu eng. Ich hielt das für einen Spleen meiner Tochter.
    Gestern kam ich mit einer Freundin auf das Thema, die das Gemecker mal live miterlebte und ich erwähnte, dass sie nichts auf das Theater geben solle, dass da nichts feucht wäre vom üblichen leichten Ausfluss gelegentlich abgesehen.
    Die Freundin meinte, dass Mädchen in dem Alter keinerlei Ausfluss hätten. Ihre Tochter ist schon größer, sie meinte, mit 11 hätte das erst bei ihrem Kind angefangen.

    Jetzt bin ich verunsichert. Mein Kind hat wenig Ausfluss, ich hielt es für normal, dass manchmal ein kleiner hellgelber Streifen im Slip ist. Man muss da sehr genau hinsehen, was ich nur mache, weil sie ja über eine feuchte Scheide schimpft. Ansonsten halte ich das für normal. Ich meine, staubtrocken sind Schleimhäute ja nun einmal nicht.
    Nun meine Frage an euch. Ist leichter Ausfluss im Kindesalter gelegentlich normal oder sollte das ärztlich abgeklärt werden?
    Eigentlich gehe ich im Zweifelsfall immer zum Arzt, aber ich möchte meinem Kind unnötige Untersuchungen oder Abstriche da ersparen, weil ich denke, dass das ihre persönliche Eigenart ist und die dann nur unnötig thematisiert und pathologisiert wird.

    Dass gleichaltrige Mädchen ähnliche Macken mit Hosen, enger Unterwäsche, Schildern in Kleidung etc. haben können, habe ich von anderen Müttern schon gehört. Über das hier genannte Thema mag ich aber nicht mit jedem reden.
    Wie schreiben die Threaderöffner hier so schön:
    Beruhigt mich mal bitte oder gebt mir einen Arschtritt Richtung Kinderarzt.

  4. #4
    Xico ist offline kennt sich hier aus
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    45

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Zitat Zitat von Potpourri Beitrag anzeigen
    Meine Tochter (Vorschulalter) hat seit jeher den "Spleen", dass ihr Hosen unangenehm sind und sie sich im Schritt herumzupft, wenn sie Hosen trägt.
    Immer wieder klagt sie, dass ihre Scheide feucht sei, manchmal dachte sie, sie hätte in die Hose gemacht, was nicht der Fall war. Nach dem Toilettengang wischt sie oftmals ewig herum, es könnte ja feucht sein.
    Um ehrlich zu sein, war und bin ich genervt, denn weder ist ihre Unterhose nass, noch sind die Hosen kratzig oder zu eng. Ich hielt das für einen Spleen meiner Tochter.
    Gestern kam ich mit einer Freundin auf das Thema, die das Gemecker mal live miterlebte und ich erwähnte, dass sie nichts auf das Theater geben solle, dass da nichts feucht wäre vom üblichen leichten Ausfluss gelegentlich abgesehen.
    Die Freundin meinte, dass Mädchen in dem Alter keinerlei Ausfluss hätten. Ihre Tochter ist schon größer, sie meinte, mit 11 hätte das erst bei ihrem Kind angefangen.

    Jetzt bin ich verunsichert. Mein Kind hat wenig Ausfluss, ich hielt es für normal, dass manchmal ein kleiner hellgelber Streifen im Slip ist. Man muss da sehr genau hinsehen, was ich nur mache, weil sie ja über eine feuchte Scheide schimpft. Ansonsten halte ich das für normal. Ich meine, staubtrocken sind Schleimhäute ja nun einmal nicht.
    Nun meine Frage an euch. Ist leichter Ausfluss im Kindesalter gelegentlich normal oder sollte das ärztlich abgeklärt werden?
    Eigentlich gehe ich im Zweifelsfall immer zum Arzt, aber ich möchte meinem Kind unnötige Untersuchungen oder Abstriche da ersparen, weil ich denke, dass das ihre persönliche Eigenart ist und die dann nur unnötig thematisiert und pathologisiert wird.

    Dass gleichaltrige Mädchen ähnliche Macken mit Hosen, enger Unterwäsche, Schildern in Kleidung etc. haben können, habe ich von anderen Müttern schon gehört. Über das hier genannte Thema mag ich aber nicht mit jedem reden.
    Wie schreiben die Threaderöffner hier so schön:
    Beruhigt mich mal bitte oder gebt mir einen Arschtritt Richtung Kinderarzt.
    Ich bin medizinischer Laie.

    Nach meinem Verständnis ist Ausfluss etwas, das fast keine hat. Vielmehr handelt es sich um den sogenannten Zervixschleim, der zyklusabhängig auftritt. Wenn es einen Zyklus gibt. Also etwas ganz normales nach der Pubertät oder vielleicht auch in der Pubertät. Finde ich schon mal wichtig, denn meine Mutter hat mich irre damit gemacht, dass ich "Ausfluss" habe.

    Meine sechsjährige Tochter hat auch manchmal winzigste Spuren in der Unterhose, die keine Stuhlreste sind. Wie Du selbst schreibst, sind es Schleimhäute im Genitalbereich.

    Was hier übrigens gegen Missempfindungen hilft, ist das Wischen mit einem warmen Einmalwaschlappen morgens und abends. Nur einmal täglich reicht bei unseren Kindern nicht.

    Fazit: erst einmal kein Kinderarzt, kein Kindergynäkologe.

  5. #5
    Avatar von Frau-Suhrbier
    Frau-Suhrbier ist offline die immer lacht
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    17.207

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Zitat Zitat von Potpourri Beitrag anzeigen
    Meine Tochter (Vorschulalter) hat seit jeher den "Spleen", dass ihr Hosen unangenehm sind und sie sich im Schritt herumzupft, wenn sie Hosen trägt.
    Immer wieder klagt sie, dass ihre Scheide feucht sei, manchmal dachte sie, sie hätte in die Hose gemacht, was nicht der Fall war. Nach dem Toilettengang wischt sie oftmals ewig herum, es könnte ja feucht sein.
    Um ehrlich zu sein, war und bin ich genervt, denn weder ist ihre Unterhose nass, noch sind die Hosen kratzig oder zu eng. Ich hielt das für einen Spleen meiner Tochter.
    Gestern kam ich mit einer Freundin auf das Thema, die das Gemecker mal live miterlebte und ich erwähnte, dass sie nichts auf das Theater geben solle, dass da nichts feucht wäre vom üblichen leichten Ausfluss gelegentlich abgesehen.
    Die Freundin meinte, dass Mädchen in dem Alter keinerlei Ausfluss hätten. Ihre Tochter ist schon größer, sie meinte, mit 11 hätte das erst bei ihrem Kind angefangen.

    Jetzt bin ich verunsichert. Mein Kind hat wenig Ausfluss, ich hielt es für normal, dass manchmal ein kleiner hellgelber Streifen im Slip ist. Man muss da sehr genau hinsehen, was ich nur mache, weil sie ja über eine feuchte Scheide schimpft. Ansonsten halte ich das für normal. Ich meine, staubtrocken sind Schleimhäute ja nun einmal nicht.
    Nun meine Frage an euch. Ist leichter Ausfluss im Kindesalter gelegentlich normal oder sollte das ärztlich abgeklärt werden?
    Eigentlich gehe ich im Zweifelsfall immer zum Arzt, aber ich möchte meinem Kind unnötige Untersuchungen oder Abstriche da ersparen, weil ich denke, dass das ihre persönliche Eigenart ist und die dann nur unnötig thematisiert und pathologisiert wird.

    Dass gleichaltrige Mädchen ähnliche Macken mit Hosen, enger Unterwäsche, Schildern in Kleidung etc. haben können, habe ich von anderen Müttern schon gehört. Über das hier genannte Thema mag ich aber nicht mit jedem reden.
    Wie schreiben die Threaderöffner hier so schön:
    Beruhigt mich mal bitte oder gebt mir einen Arschtritt Richtung Kinderarzt.
    Einfach mal den Kinderarzt drauf schauen lassen.
    Dann bist Du entweder beruhigt oder aber wenn doch etwas gefunden wird, wird dem Kind geholfen.

  6. #6
    Grinsekater ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    6.657

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Zitat Zitat von Potpourri Beitrag anzeigen
    Meine Tochter (Vorschulalter) hat seit jeher den "Spleen", dass ihr Hosen unangenehm sind und sie sich im Schritt herumzupft, wenn sie Hosen trägt.
    Immer wieder klagt sie, dass ihre Scheide feucht sei, manchmal dachte sie, sie hätte in die Hose gemacht, was nicht der Fall war. Nach dem Toilettengang wischt sie oftmals ewig herum, es könnte ja feucht sein.
    Um ehrlich zu sein, war und bin ich genervt, denn weder ist ihre Unterhose nass, noch sind die Hosen kratzig oder zu eng. Ich hielt das für einen Spleen meiner Tochter.
    Gestern kam ich mit einer Freundin auf das Thema, die das Gemecker mal live miterlebte und ich erwähnte, dass sie nichts auf das Theater geben solle, dass da nichts feucht wäre vom üblichen leichten Ausfluss gelegentlich abgesehen.
    Die Freundin meinte, dass Mädchen in dem Alter keinerlei Ausfluss hätten. Ihre Tochter ist schon größer, sie meinte, mit 11 hätte das erst bei ihrem Kind angefangen.

    Jetzt bin ich verunsichert. Mein Kind hat wenig Ausfluss, ich hielt es für normal, dass manchmal ein kleiner hellgelber Streifen im Slip ist. Man muss da sehr genau hinsehen, was ich nur mache, weil sie ja über eine feuchte Scheide schimpft. Ansonsten halte ich das für normal. Ich meine, staubtrocken sind Schleimhäute ja nun einmal nicht.
    Nun meine Frage an euch. Ist leichter Ausfluss im Kindesalter gelegentlich normal oder sollte das ärztlich abgeklärt werden?
    Eigentlich gehe ich im Zweifelsfall immer zum Arzt, aber ich möchte meinem Kind unnötige Untersuchungen oder Abstriche da ersparen, weil ich denke, dass das ihre persönliche Eigenart ist und die dann nur unnötig thematisiert und pathologisiert wird.

    Dass gleichaltrige Mädchen ähnliche Macken mit Hosen, enger Unterwäsche, Schildern in Kleidung etc. haben können, habe ich von anderen Müttern schon gehört. Über das hier genannte Thema mag ich aber nicht mit jedem reden.
    Wie schreiben die Threaderöffner hier so schön:
    Beruhigt mich mal bitte oder gebt mir einen Arschtritt Richtung Kinderarzt.
    So kleine Mädchen können auch mal bissl Ausfluss haben.
    Die haben auch recht schnell leicht Infekte, was nichts schlimmes ist.
    Putzen sich falsch oder gar nicht ab, da passiert sowas schon mal.
    Was man auch mal in Betracht ziehen sollte, wenn sie sich immer daran zuppelt und sie enge Sachen nerven: eventuell Blasenentzündung oder gar einen Fremdkörper.
    Mädchen "untersuchen" sich sehr gerne. Frag nicht, wieviele Murmeln, Barbieschuhe oder gar Haarspangen wir schon "befreit" haben))
    Frag sie doch mal.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Zitat Zitat von .Geradeaus. Beitrag anzeigen

    Bei aller Liebe.
    Ich werde mich hier nicht über dem Ausfluss meiner Töchter unterhalten.
    Absolut.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    *tret*
    lieber einmal draufgucken und abstrich machen, wie die beschwerden nicht ernst nehmen und es ist doch ein pilzlein etc.

  9. #9
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    12.889

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Ich würde es auch erst einmal mit zusätzlicher Hygiene probieren oder sie bekommt feuchte Toilettentücher.

    Tut es ihr denn weh oder brennt und ist ständig rot? Dann würde ich den Kinderarzt aufsuchen. Es könnte ja auch ein Pilz sein.

  10. #10
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    56.352

    Standard Re: Intimfrage an Mädchenmütter

    Zitat Zitat von Potpourri Beitrag anzeigen
    Beruhigt mich mal bitte oder gebt mir einen Arschtritt Richtung Kinderarzt.
    Ich würde es beim nächsten routinemäßigen Kinderarztbesuch (U-Untersuchung o.ä.) zumindest ansprechen.
    Ich glaube auch nicht, dass da ein Abstrich o.ä. für ein Kind im Vorschulalter zwangsläufig traumatisch ist.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •