Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 122
Like Tree58gefällt dies

Thema: Schwimmabzeichen verweigert

  1. #1
    Avatar von Crix
    Crix ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.942

    Standard Schwimmabzeichen verweigert

    Gestern hatten meine Kinder (9 und knapp 7 Jahre alt) eine Schwimmprüfung, nachdem sie im gleichen Schwimmbad an einem Kurs teilgenommen hatten.
    Meine Tochter hatte schon vor Jahren das Silber Abzeichen bestanden, wir konnten es aber nicht mehr wiederfinden und da sie an dem Kurs Spaß hatte, hatte sie die Prüfung nochmal ablegen wollen. Mein Sohn machte die Bronze Prüfung.
    Und das Ergebnis war: alle Voraussetzungen erfüllt, dennoch bekommen sie das Abzeichen nicht, da sie beide eine Schwimmbrille trugen.
    Ich hatte mich schon in einem Wortgefecht mit dem Schwimmlehrer verfangen, der aber nicht von seinem Standpunkt abzurücken bereit war. Seine Aussage: Da ab einer gewissen Tiefe der Wasserdruck unangenehme Druckstellen an den Brillenrändern verursachen kann, gibt es die Abzeichen nur für die Kinder, die ohne Brille schwimmen.
    Nur, was hat es mit der aktuellen Situation zu tun? Sie schwimmen in einem Becken, was maximal 2m Tiefe bietet und offensichtlich kommen sie mit der Schwimmbrille gut klar.
    Mich ärgert es, dass diese Forderung so rein gar nichts mit den physischen Fertigkeiten der Kinder, die es bei der Prüfung ja zu testen gilt, gemein hat.
    Weiß jemand was zu der Rechtslage diesbezüglich? Beim googlen habe ich nichts dazu finden können...
    Liebe Grüße,

    Crix

    Mit zwei Großen ('06, '08), zwei Kleinen ('12, '14)
    Und einem Wicht '16

  2. #2
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.415

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    auf unserem Schwimmabzeichenpass steht auch, dass die Prüfungen ohne jegliche Hilfsmittel incl. Schwimmbrille abzuleisten sind. Je nach Bademeister wird das strenger oder weniger streng gesehen (Schwimmen meist mit Brille erlaubt, Tauchen nicht).
    Seltsam finde ich nur, dass das den Kindern nicht VOR dem Prüfungsbeginn gesagt wurde...
    antin, Vitamin, xantippe und 9 anderen gefällt dies.
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  3. #3
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    46.909

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Zitat Zitat von Crix Beitrag anzeigen
    Gestern hatten meine Kinder (9 und knapp 7 Jahre alt) eine Schwimmprüfung, nachdem sie im gleichen Schwimmbad an einem Kurs teilgenommen hatten.
    Meine Tochter hatte schon vor Jahren das Silber Abzeichen bestanden, wir konnten es aber nicht mehr wiederfinden und da sie an dem Kurs Spaß hatte, hatte sie die Prüfung nochmal ablegen wollen. Mein Sohn machte die Bronze Prüfung.
    Und das Ergebnis war: alle Voraussetzungen erfüllt, dennoch bekommen sie das Abzeichen nicht, da sie beide eine Schwimmbrille trugen.
    Ich hatte mich schon in einem Wortgefecht mit dem Schwimmlehrer verfangen, der aber nicht von seinem Standpunkt abzurücken bereit war. Seine Aussage: Da ab einer gewissen Tiefe der Wasserdruck unangenehme Druckstellen an den Brillenrändern verursachen kann, gibt es die Abzeichen nur für die Kinder, die ohne Brille schwimmen.
    Nur, was hat es mit der aktuellen Situation zu tun? Sie schwimmen in einem Becken, was maximal 2m Tiefe bietet und offensichtlich kommen sie mit der Schwimmbrille gut klar.
    Mich ärgert es, dass diese Forderung so rein gar nichts mit den physischen Fertigkeiten der Kinder, die es bei der Prüfung ja zu testen gilt, gemein hat.
    Weiß jemand was zu der Rechtslage diesbezüglich? Beim googlen habe ich nichts dazu finden können...
    In der Prüfungsordnung steht "Schwimmen ohne Hilfsmittel". Streng genommen ist die Schwimmbrille ein Hilfsmittel.
    Allerdings hätte der Prüfer sie auch fairerweise vor Beginn der Prüfung darauf hinweisen sollen, so finde ich es sehr unfair.

  4. #4
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Rechtslage - keine Ahnung.

    Bei uns war es aber (vor Jahren!) selbstverständlich, dass die Kinder eine Schwimmbrille tragen dürfen.

    Meine beiden haben so chlorempfindliche Augen, das wäre anders gar nicht gegangen.

    Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Kannst du (z.B.) bei der DLRG nachfragen?

  5. #5
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.378

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    auf unserem Schwimmabzeichenpass steht auch, dass die Prüfungen ohne jegliche Hilfsmittel incl. Schwimmbrille abzuleisten sind. Je nach Bademeister wird das strenger oder weniger streng gesehen (Schwimmen meist mit Brille erlaubt, Tauchen nicht).
    Seltsam finde ich nur, dass das den Kindern nicht VOR dem Prüfungsbeginn gesagt wurde...
    DAS verstehe ich auch nicht.

    @TE: Oder wurde es doch gesagt?

  6. #6
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    In der Prüfungsordnung steht "Schwimmen ohne Hilfsmittel". Streng genommen ist die Schwimmbrille ein Hilfsmittel.
    Allerdings hätte der Prüfer sie auch fairerweise vor Beginn der Prüfung darauf hinweisen sollen, so finde ich es sehr unfair.
    Hier wurde gesagt, Hilfsmittel ist, was hilft, über Wasser zu bleiben. Da gehört die Schwimmbrille nicht dazu.

  7. #7
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.415

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Hier wurde gesagt, Hilfsmittel ist, was hilft, über Wasser zu bleiben. Da gehört die Schwimmbrille nicht dazu.
    die DLRG schreibt:

    Dürfen bei der Prüfung von Seepferdchen oder Jugendschwimmabzeichen Schwimm- oder Taucherbrillen verwendet werden?

    Laut Prüfungsordnung Schwimmen / Rettungsschwimmen (II.1) sind alle Übungen und Prüfungen grundsätzlich ohne Hilfsmittel durchzuführen. Da bei Tauchprüfungen und Übungen zum Tauchen das wesentliche Ziel die Orientierung unter Wasser ist, ist die Schwimmbrille an dieser Stelle als Hilfsmittel anzusehen, da sie die Orientierung unter Wasser erheblich erleichtert.


    so wird das bei uns auch umgesetzt.
    einspluseinsist4 gefällt dies
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  8. #8
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    26.946

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Zitat Zitat von Crix Beitrag anzeigen
    Gestern hatten meine Kinder (9 und knapp 7 Jahre alt) eine Schwimmprüfung, nachdem sie im gleichen Schwimmbad an einem Kurs teilgenommen hatten.
    Meine Tochter hatte schon vor Jahren das Silber Abzeichen bestanden, wir konnten es aber nicht mehr wiederfinden und da sie an dem Kurs Spaß hatte, hatte sie die Prüfung nochmal ablegen wollen. Mein Sohn machte die Bronze Prüfung.
    Und das Ergebnis war: alle Voraussetzungen erfüllt, dennoch bekommen sie das Abzeichen nicht, da sie beide eine Schwimmbrille trugen.
    Ich hatte mich schon in einem Wortgefecht mit dem Schwimmlehrer verfangen, der aber nicht von seinem Standpunkt abzurücken bereit war. Seine Aussage: Da ab einer gewissen Tiefe der Wasserdruck unangenehme Druckstellen an den Brillenrändern verursachen kann, gibt es die Abzeichen nur für die Kinder, die ohne Brille schwimmen.
    Nur, was hat es mit der aktuellen Situation zu tun? Sie schwimmen in einem Becken, was maximal 2m Tiefe bietet und offensichtlich kommen sie mit der Schwimmbrille gut klar.
    Mich ärgert es, dass diese Forderung so rein gar nichts mit den physischen Fertigkeiten der Kinder, die es bei der Prüfung ja zu testen gilt, gemein hat.
    Weiß jemand was zu der Rechtslage diesbezüglich? Beim googlen habe ich nichts dazu finden können...
    Keine Ahnung, aber warum hat der das nicht VOR der Prüfung gesagt ?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Die Verordnung verbietet es wohl tatsächlich, aber hier bei uns hat der Sohn seine Abzeichen trotzdem bekommen.

  10. #10
    Avatar von Crix
    Crix ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.942

    Standard Re: Schwimmabzeichen verweigert

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    DAS verstehe ich auch nicht.

    @TE: Oder wurde es doch gesagt?
    Ich muss meine Kinder mal fragen, ob es gesagt wurde. Ich finde es aber auch seltsam (selbst MIT Ansage) die Kinder die Prüfung machen zu lassen und dann das Aushändigen des Abzeichens zu verweigern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •