Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 72
Like Tree11gefällt dies

Thema: Kindertransport mit dem Fahrrad

  1. #11
    Gast Gast

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Wir hatten den Croozer für Zwei, da haben wir die Kinder bis 5,5 J. drin gehabt, dann konnten sie auch längere Strecken schaffen und da ich hier immer einen Hügel hoch muss, wollte ich dann nicht mehr. (meine sind gleich alt)
    Im Croozer kann man halt für Radtouren ziemlich viel einpacken und auch ein Laufrad passt da hinten noch rein, wenn sonst nicht viel drin ist. Von daher sehr zu empfehlen.
    Das heißt, ihr hattet gleich zwei Kinder mit fünf Jahren da drin? Und erst dann ist dir das Ganze zu schwer geworden? Dann müssten wir zwei Jahre und viereinhalb doch auch schaffen ...

  2. #12
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Na, das sind ja mal sehr interessante Erfahrungen! Und sechs Kinder! Wie viele davon sind auf euren Touren denn noch dabei?

    Pfützen auf der Straße, richtig, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Ist wirklich ein wichtiger Punkt, der DAGEGEN spricht. Danke. Einen Wetterschutz dazu gäbe es allerdings, ist aber trotzdem anders als im Anhänger:



    Dass Kinder auf diesen Trailern nicht mehr einschlafen dürfen, habe ich schon gelesen, das wäre ja wirklich zu gefährlich. Eure Lösung klingt super, nur müssten wir dafür Hänger UND Trailer kaufen (wir haben nur einen Kindersitz), und das ist irgendwie auch nicht so toll. Hätten wir in den letzten Jahren nicht amerikanische Straßen gehabt, hätten wir lange schon einen Hänger. Aber hier - teilweise ohne Gehweg, kaum Radwege - war uns das immer zu heikel. Kaum ein Mensch verwendet hier Hänger im Straßenverkehr, sofern er überhaupt ein Fahrrad besitzt ...

    Was für einen Trailer habt ihr denn? Ich habe da ein bisschen Sorge, dass das für unsere Vierjährige noch zu groß ist, sie ist 105 cm groß, noch keine 110.
    Im Maximalfall/Idealfall fahren alle Kinder mit. Dann dürfen die Größten (25,23 und 17) den Anhänger ziehen
    Meist fahren wir aber nur mit 3 Kindern Fahrrad.
    Wir haben uns bei Kind 3 den Trailer zugelegt, da eine 4 Jährige eben nicht so fix wie 10 und 12 Jährige unterwegs ist und so noch gemeinsame Touren möglich waren. Aber unser Trailer geht erst ab ca. 1,10m - eine Alternative wäre so eine Verbindungsstange, die das Kinderfahrrad an das Erwachsenenfahrrad koppelt (funktioniert dann wie ein Trailer, außer dass die Kinder evtl noch bremsen können)
    Gast gefällt dies
    Silm

  3. #13
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Wir hatten einen Fahrradsitz von Kettler (hinten montiert), da passte unser (eher großgeratenes, aber schmales) Kind rein bis sie etwa 5 war.
    Danach ist sie nur noch selbst gefahren (vorher nat. auch schon, je nach Strecke halt).

    Vermutlich keine wirklich hilfreiche Antwort.
    Bei uns wars genauso.

    Edit: Ansonsten sind hier (hügeliges Gebiet) alle Bekannten, die 2 Kinder zu transportieren hatten, mit Anhänger unterwegs.

  4. #14
    Beerenfisch Gast

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    In dem Alter führen wir kurze Strecken mit der 4 jährigen auf eigenem Rad und dem Kleinen im Kindersitz oder beide im Kindersitz (ungern). Tandemkupplung haben wir mal überlegt, aber das ist eher was für flache Gebiete. Da kannst Du das normale Kinderfahrrad anhängen. Ist nicht zum ständigen Wechseln gedacht, aber wenn die Kräfte nachlassen sicher gut. Ferienwohnungsnachbarn im Burgenland haben das jedenfalls sehr gelobt.

  5. #15
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das heißt, ihr hattet gleich zwei Kinder mit fünf Jahren da drin? Und erst dann ist dir das Ganze zu schwer geworden? Dann müssten wir zwei Jahre und viereinhalb doch auch schaffen ...
    Ja, logo. Das geht, es würde vermutlich jetzt mit sechs (fast sieben) gerade noch gehen, aber es ist einfach eng da drin, mit Winterjacken wurde es dann schon eng. Ich habe sie schon noch den Berg hochbekommen, aber ich war froh, als sie selber so gut fahren konnten, dass ich den Hänger nicht mehr brauchte.

  6. #16
    waldhexchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab' da mal eine Frage an alle Fahrradfahrer mit Kindern unter sieben Jahren.
    Wir überlegen uns gerade, wie wir mit unseren Kindern (viereinhalb und zwei) am besten Fahrradtouren machen können.
    Wie macht ihr denn das und welche Erfahrungen habt ihr mit kleineren Kindern auf dem Fahrrad?
    Wir hatten für Kind + evt. begleitende Freunde auf einem Rad Fahrradsitz vorn und Sitz hinten (an Sattelstange montiert). Grund: einfachere "Handhabbarkeit" als ein längeres Gefährt; keine extra Stellfläche für Anhänger benötigt. Der Nachteil war der nichtvorhandene Stauraum für Taschen/Rucksäcke – oh je, das war immer ein Gefuddel...

    Ich würde an eurer Stelle einfach einen Anhänger nehmen und so einen wie oben gezeigten Vordersitz (Kindersattel - jene alten Sitzsysteme, die nun wieder zugelassen wurden) an der Quer- bzw. Diagonalstange (beim Damenrad) montieren (unbedingt sollte hier der Speichenschutz am Vorderrad angebracht werden und die kleine Sattelstange, die bei Damenrädern den "Kindersattel" trägt, senkrecht verbaut werden – waagerecht wird einfach nicht so viel Gewicht ausgehalten).

    Dann habt ihr ausreichend Stauraum im Anhänger, die Möglichkeit, noch Radtaschen am Gepäckträger zu befestigen und noch eine Kindertransportmöglichkeit (Vordersitz) für ein Kind bis zu einer Körpergröße von ca. 1,30m, falls der Anhänger vollbeladen zu schwer wird.

  7. #17
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab' da mal eine Frage an alle Fahrradfahrer mit Kindern unter sieben Jahren.

    Wir überlegen uns gerade, wie wir mit unseren Kindern (viereinhalb und zwei) am besten Fahrradtouren machen können. Es gibt da ja diese Fahrradanhänger, darin darf man Kinder bis sechs transportieren, aber geht das überhaupt? Die passen doch schon mit vier da nicht mehr richtig rein, oder doch?

    Dann gibt es diese Trailerbikes, sogenannte Nachziehräder, also quasi ein Halbfahrrad ohne Vorderrad, das mit dem eigenen Fahrrad verbunden und so im Prinzip abgeschleppt wird, sowas:



    Funktioniert das? Wenn da ein Kind rumträumt, kommt die ganze Konstruktion dann nicht ins Straucheln und fällt in sich zusammen? Ich habe gelesen, die Dinger seien ab 4 Jahren, sie erscheinen mir aber reichlich groß für eine Vierjährige (20"). Wenn man das Ding an einem speziellen Gepäckträger befestigt, ließe sich sogar noch ein Kindersitz auf dem Gepäckträger anbringen, so einen haben wir sowieso noch.

    Ich hab' da noch was Nettes gefunden, das da:



    Sieht recht bequem aus (für die Kinder), aber da strample ich ja nur noch. Trailerbike und Kindersitz ließen sich auf zwei Räder aufteilen.

    Wie macht ihr denn das und welche Erfahrungen habt ihr mit kleineren Kindern auf dem Fahrrad?
    War ich allein unterwegs, hatte ich zwei im Anhänger, den Dritten im Fahrradsitz und der Große fuhr mit dem Laufrad nebenher. Sonst hatten Mann und ich jeder zwei im Anhänger. Meine passten da mit vier Jahren noch gut rein.
    Das von dir verlinkte Teil hätte ich gerne gehabt.

  8. #18
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Gast;[IMG
    http://www.rei.com/zoom/ii/7e0a8d5e-ab85-46c0-8149-057e6aa79596.jpg/440[/IMG]

    Sieht recht bequem aus (für die Kinder), aber da strample ich ja nur noch. Trailerbike und Kindersitz ließen sich auf zwei Räder aufteilen.

    Wie macht ihr denn das und welche Erfahrungen habt ihr mit kleineren Kindern auf dem Fahrrad?
    Das Teil sieht furchtbar aus! Wie kann der Fahrer das lenken? Aber ein Fitnessprogramm brauchst du sicher nicht mehr, wenn du damit fahren kannst.
    Ich hatte eine FollowMe Anhängerkupplung und war damit absolut unzufrieden!

  9. #19
    Avatar von AsterixaUndObelixa
    AsterixaUndObelixa ist offline Plapperschatz von Obelixa

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab' da mal eine Frage an alle Fahrradfahrer mit Kindern unter sieben Jahren.

    Wir überlegen uns gerade, wie wir mit unseren Kindern (viereinhalb und zwei) am besten Fahrradtouren machen können. Es gibt da ja diese Fahrradanhänger, darin darf man Kinder bis sechs transportieren, aber geht das überhaupt? Die passen doch schon mit vier da nicht mehr richtig rein, oder doch?

    Wie macht ihr denn das und welche Erfahrungen habt ihr mit kleineren Kindern auf dem Fahrrad?
    Wir haben ja ein Kind, nicht 2.
    Durch haben wir aber so ziemlich alles.

    Wir haben (Steht halt noch im Fahrradkeller.) einen Anhänger (Chariot), den wir aber letztendlich gar nicht sooo oft genutzt haben, weil wir ihn spät angeschafft haben (Wir hatten damals kein Auto und wollten einen fahrbaren Untersatz haben, falls wir mal notfallmäßig mit Kind zum Kinderarzt müssen, oder so.).

    Unsere Tochter fuhr schon mit 3 Jahren Fahrrad. Wenn sie nicht mehr konnte, dann kam entweder das kleine Fahrrad in, bzw. eher auf den Fahrradanhänger und unsere Tochter in den Kindersitz hinten auf meinem Fahrrad.
    2 oder 3 x haben wir auch eine Anhängerstange genutzt. Das war aber nicht so ein Mitläuferfahrrad, sondern so eine Einhängestange, die zwar furchtbare Kritiken im Netz hat, aber für unsere Zwecke ausreichte (Haben wir unbenutzt für 5 € vom Flohmarkt mitgenommen.).

    Ich glaube, hier käme das Zweijährige erst mal in den Kindersitz und das Vierjährige würde fahren, sofern es das kann. Ansonsten kämen die Kinder eben beide in einen Hänger. Oder es käme ein Kind in den Sitz und ein Kind in den Hänger.

  10. #20
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kindertransport mit dem Fahrrad

    Eine Bekannte von mir hatte so einen Trailer für ihr Kind und das ist ständig drauf eingeschlafen. Da hatte ich beim Zusehen schon Angst.


    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hab' da mal eine Frage an alle Fahrradfahrer mit Kindern unter sieben Jahren.

    Wir überlegen uns gerade, wie wir mit unseren Kindern (viereinhalb und zwei) am besten Fahrradtouren machen können. Es gibt da ja diese Fahrradanhänger, darin darf man Kinder bis sechs transportieren, aber geht das überhaupt? Die passen doch schon mit vier da nicht mehr richtig rein, oder doch?

    Dann gibt es diese Trailerbikes, sogenannte Nachziehräder, also quasi ein Halbfahrrad ohne Vorderrad, das mit dem eigenen Fahrrad verbunden und so im Prinzip abgeschleppt wird, sowas:



    Funktioniert das? Wenn da ein Kind rumträumt, kommt die ganze Konstruktion dann nicht ins Straucheln und fällt in sich zusammen? Ich habe gelesen, die Dinger seien ab 4 Jahren, sie erscheinen mir aber reichlich groß für eine Vierjährige (20"). Wenn man das Ding an einem speziellen Gepäckträger befestigt, ließe sich sogar noch ein Kindersitz auf dem Gepäckträger anbringen, so einen haben wir sowieso noch.

    Ich hab' da noch was Nettes gefunden, das da:



    Sieht recht bequem aus (für die Kinder), aber da strample ich ja nur noch. Trailerbike und Kindersitz ließen sich auf zwei Räder aufteilen.

    Wie macht ihr denn das und welche Erfahrungen habt ihr mit kleineren Kindern auf dem Fahrrad?

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte