Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86
Like Tree28gefällt dies

Thema: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

  1. #1
    Sommerschnee Gast

    Standard Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Die Frage steht ja schon oben.

    Meine Schwiegermuddi (84) hat nicht unerheblich Geld. Gut, spätestens wenn sie einmal ins Pflegeheim muss, ist das ja irgendwann (vermutlich) aufgebraucht.

    Aktuell möchte sich Sohn ein Auto kaufen und Oma möchte ihm das Geld dafür schenken. Wenn sie es uns schenken würde, würde der Staat die Schenkungen ja für ihre Unterhaltskosten im Pflegeheim später mal wiederholen. Ich glaube, alle Schenkungen der vorherigen 10 Jahre.

    Und wie ist das bei den Enkelkindern?

  2. #2
    tigger Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Genauso
    elina2 gefällt dies

  3. #3
    Gast Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Die Frage steht ja schon oben.

    Meine Schwiegermuddi (84) hat nicht unerheblich Geld. Gut, spätestens wenn sie einmal ins Pflegeheim muss, ist das ja irgendwann (vermutlich) aufgebraucht.

    Aktuell möchte sich Sohn ein Auto kaufen und Oma möchte ihm das Geld dafür schenken. Wenn sie es uns schenken würde, könnte der Staat ja für ihre Unterhaltskosten im Pflegeheim später mal wiederholen. Ich glaube, alle Schenkungen der vorherigen 10 Jahre.

    Und wie ist das bei den Enkelkindern?
    Ich kenne mich nicht aus.
    Ist vielleicht nicht pc oder so, aber wenn keiner über die Autoschenkung redet...

  4. #4
    Sommerschnee Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Genauso
    Auch wenn Sohn (Student) sich von diesem Geld ein Auto kaufen wird und es NICHT zurückbezahlen könnte?

  5. #5
    Sommerschnee Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich nicht aus.
    Ist vielleicht nicht pc oder so, aber wenn keiner über die Autoschenkung redet...
    Sie möchte es überweisen. Deshalb frage ich hier nach.

  6. #6
    Gast Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Sie möchte es überweisen. Deshalb frage ich hier nach.
    Ich weiß nicht wie das alles abläuft wenns um Pflegebedürftigkeit geht. Werden da Kontoauszüge kontrolliert?

  7. #7
    Frau_in_Blau Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Ich würde darüber gar nicht nachdenken. Noch ist sie offenbar nicht von Hilfe zur Pflege abhängig, also kann sie mit ihrem Geld machen, was sie will. Kein Mensch muss sein Handeln darauf ausrichten, ob er vielleicht irgendwann mal von staatlicher Unterstützung abhängig sein wird.
    Skippy !, elina2 und Inka gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Auch wenn Sohn (Student) sich von diesem Geld ein Auto kaufen wird und es NICHT zurückbezahlen könnte?
    dann muss er das Auto wieder verkaufen

  9. #9
    Alex1961 Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Die Frage steht ja schon oben.

    Meine Schwiegermuddi (84) hat nicht unerheblich Geld. Gut, spätestens wenn sie einmal ins Pflegeheim muss, ist das ja irgendwann (vermutlich) aufgebraucht.

    Aktuell möchte sich Sohn ein Auto kaufen und Oma möchte ihm das Geld dafür schenken. Wenn sie es uns schenken würde, würde der Staat die Schenkungen ja für ihre Unterhaltskosten im Pflegeheim später mal wiederholen. Ich glaube, alle Schenkungen der vorherigen 10 Jahre.

    Und wie ist das bei den Enkelkindern?
    Genauso

    Bar abheben und verschenken, fertig
    Skippy !, Sommerschnee, elina2 und 2 anderen gefällt dies.

  10. #10
    Gast Gast

    Standard Re: Wie ist das eigentlich? Schenkung an Enkelkinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Die Frage steht ja schon oben.

    Meine Schwiegermuddi (84) hat nicht unerheblich Geld. Gut, spätestens wenn sie einmal ins Pflegeheim muss, ist das ja irgendwann (vermutlich) aufgebraucht.

    Aktuell möchte sich Sohn ein Auto kaufen und Oma möchte ihm das Geld dafür schenken. Wenn sie es uns schenken würde, würde der Staat die Schenkungen ja für ihre Unterhaltskosten im Pflegeheim später mal wiederholen. Ich glaube, alle Schenkungen der vorherigen 10 Jahre.

    Und wie ist das bei den Enkelkindern?
    wenn sie nicht unerheblich Geld hat, dann braucht sie vll das Sozialamt gar nicht und geht als Selbstzahler ins Heim. Wenn das so ist, braucht sie auch niemandem Rechenschaft abzulegen und das Sozialamt kommt gar nicht ins Spiel. Deshalb würde ich das Geld lassen, wo es ist. Es sei denn, es ist so viel, dass trotzdem genug übrig bleibt, um das Heim zu bezahlen.

    Überweisen geht auf gar keine Fall. Wenn, dann kann sie, wenn sie auf Nummer Sicher gehen will, mtl. ne Summe wegnehmen, bar, die sie auch selbst ausgegeben haben könnte.
    Sommerschnee gefällt dies

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •