Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46
Like Tree25gefällt dies

Thema: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

  1. #41
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.119

    Standard Re: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Ächchchzzzz! Übel!
    Ich kann nur zu den Büchern was sagen: dafür braucht es doch keine Liste, das können ihr doch einfach die Freundinnen sagen (hier bekommen die Kinder in dem Alter eh die Liste direkt in die Hand gedrückt).
    Darüber habe ich auch gestaunt.
    Das Mädchen ist in der neunten Klasse.
    Da wird sie es doch hinbekommen, sich die ISBN-Nummern der Bücher abzuschreiben.

    Aber ich würde auch mit dem Förderverein der Schule sprechen und auch im Sekretariat. Es gibt dafür Fördertöpfe.

  2. #42
    Avatar von -fegefeuer-
    -fegefeuer- ist offline enthusiast
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    244

    Standard Re: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

    Zitat Zitat von Lise_70 Beitrag anzeigen
    Hat die Schule einen Förderverein? Bei uns zahlt der Förderverein in begründeten Ausnahmefällen auch Bücher für Schüler, die es gerade nicht finanzieren können. Das sind allerdings ausnahmen. Aber es kommt auch selten jemand an und fragt nach.
    Ich habe gestern mit der Schule gesprochen. Die Bücher bekommt sie von der Schule über die Ausleihe, die Gebühr in Höhe von 50 Euro kann sie mit 5 Euro monatlich abzahlen. Arbeitshefte brauche ich noch nicht besorgen, die Schule wird für sie Kopien machen.

    Desweiteren wird der Betrag für den Hauswirtschaftsunterricht gestundet.

    Außerdem will sich die Lehrerin beim Jugendamt für uns einsetzen, dass es doch zu einer offiziellen Pflegschaft werden könnte. Jetzt heißt es nur: abwarten. :)

    Für den Winter hätte ich für das Mädel noch eine dicke Winterjacke meiner Tochter, die ihr passen könnte. Vorübergehend, bis sie sich ihre Traumjacke kaufen kann.

  3. #43
    Avatar von -fegefeuer-
    -fegefeuer- ist offline enthusiast
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    244

    Standard Re: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    So etwas geht?
    Und kann man nicht den Vater bitten, den Unterhalt direkt an dich zu überweisen?
    Das Geld zahlt der Vater ja über die Beistandschaft direkt an das Jugendamt. Ich hatte ihn schon kontaktiert, aber er will es weiter lieber ans Amt zahlen, da er in der Vergangenheit genug Ärger mit seiner Ex-Frau hatte und nicht riskieren will, dass da wieder was nachkommt. Verstehe ich auch. Warten wir ab und gehen den offiziellen Weg.

    Und wegen des Kontaktverbotes: Ja, scheint zu gehen. Der Stiefvater hat mich gestern angerufen und mir erzählt, dass die Frau tatsächlich durch den Anwalt ein Kontaktverbot erwirkt hat. Er bat mich dann darum, das Handy des Mädchens auf "Spionsoftware" zu kontrollieren, weil seine Ex schon so Andeutungen gemacht hat.

    Kontakt ermögliche ich ja trotzdem.
    cafetante gefällt dies

  4. #44
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    14.936

    Standard Re: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    So etwas geht?
    Und kann man nicht den Vater bitten, den Unterhalt direkt an dich zu überweisen?
    Nein, so etwas geht nicht.
    Zumindest nicht so einfach wie manche sich das vorstellen oder wünschen.
    Es ist der soziale Vater, also besteht begründete Annahme, dass der Umgang zugunsten des Kindeswohles ist.
    Ausnahmen natürlich, wenn der soziale Vater das Kinde prügelte oder missbrauchte.
    Überdies ist das Mädel alt genug, sich ihrerseits über das Kontaktverbot hinwegzusetzen, so sie das möchte.
    "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."
    Lemmy Kilmister

    Solche:Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

  5. #45
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    14.936

    Standard Re: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

    Zitat Zitat von -fegefeuer- Beitrag anzeigen
    Und wegen des Kontaktverbotes: Ja, scheint zu gehen. Der Stiefvater hat mich gestern angerufen und mir erzählt, dass die Frau tatsächlich durch den Anwalt ein Kontaktverbot erwirkt hat. Er bat mich dann darum, das Handy des Mädchens auf "Spionsoftware" zu kontrollieren, weil seine Ex schon so Andeutungen gemacht hat.

    Kontakt ermögliche ich ja trotzdem.
    Richte dem Stiefvater aus, ob er auch freihändig auf den Eiffelturm klettert, wenn der Anwalt das möchte? Der Anwalt kann sonstwas schreiben, dem muss er nicht unbedingt nachkommen.
    So ein Verbot geht nur über Gericht. Und ich denke nicht, dass ohne begründeten Verdacht gegen den Sozialvater so ein Kontaktverbot erreicht wird.
    "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."
    Lemmy Kilmister

    Solche:Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

  6. #46
    Gast

    Standard Re: Fremdes Kind im Haushalt aufgenommen

    Ein Kontaktverbot kann nur ein Familiengericht festlegen und dazu muss es auch ein verfahren geben

    Zitat Zitat von -fegefeuer- Beitrag anzeigen
    Das Geld zahlt der Vater ja über die Beistandschaft direkt an das Jugendamt. Ich hatte ihn schon kontaktiert, aber er will es weiter lieber ans Amt zahlen, da er in der Vergangenheit genug Ärger mit seiner Ex-Frau hatte und nicht riskieren will, dass da wieder was nachkommt. Verstehe ich auch. Warten wir ab und gehen den offiziellen Weg.

    Und wegen des Kontaktverbotes: Ja, scheint zu gehen. Der Stiefvater hat mich gestern angerufen und mir erzählt, dass die Frau tatsächlich durch den Anwalt ein Kontaktverbot erwirkt hat. Er bat mich dann darum, das Handy des Mädchens auf "Spionsoftware" zu kontrollieren, weil seine Ex schon so Andeutungen gemacht hat.

    Kontakt ermögliche ich ja trotzdem.
    BRachial gefällt dies

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •