Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 78
Like Tree55gefällt dies

Thema: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

  1. #51
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    wie verhalten sich denn die Erzieherinnen? Nehmen sie das Kind auf den Arm oder auf den Schoß und kümmern sich?
    Oder läuft das eher so nebenher? Bei meiner hat es zB wohl immer toll funktionniert wenn die Erzieherin mit ihr auf dem Arm in die Küche gegangen ist Kaffee kochen da durfte mein Hippchen dann den Knopf drücken und zugucken wie der Kaffee raus kommt und fand das so toll, das der Abschiedsschmerz vergessen war.
    Doch, sie kümmert sich. Leider führt das oft dazu, dass das andere erwähnte Kind heult... Und das dritte Eingewöhnungskind (das, wo der Papa drin ist) steht auch schon in den Startlöchern...
    Ist ne blöde Regelung, dass hier alle im Herbst im Verlauf von ca. 3-4 Monaten eingwöhnt werden. (Dann, wenn die Kigakinder weg gehen bzw nachrücken, weil die Schulanfänger Plätze freimachen)

  2. #52
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von Philina2000 Beitrag anzeigen

    Habt ihr denn ein festes Abschiedsritual? Bist du länger dabei, wenn du sie bringst?
    Ich begleite das Kind ins Zimmer, sage ihm, dass ich jetzt gehe und bald wieder da bin. Kurz knuddeln (da weint sie schon) Dann gehe ich. Also recht kurz das Ganze. Ein Ritual in dem Sinne gibts nicht. Außer vielleicht noch der morgendlichen Frage daheim, wer sie denn heute begleiten soll (womit ein Kuscheltier gemeint ist) bzw was für ein Buch sie mitnehmen mag.
    Ein richtiges Übergangsobjekt hat sie (noch) nicht.
    Ich denke mal drüber nach, ob wir das noch was finden...

  3. #53
    Avatar von Thea.Tralisch
    Thea.Tralisch ist offline bühnenreif

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Hm, ich habe vorhin einen Vater gefragt, der auch grad eingewöhnt. Er meinte, sie habe sehr lange gebraucht, um sich zu beruhigen. (Laut Erzieherin "wars ok".)
    Naja, "lang" ist relativ. Das sieht ein Vater vielleicht anders als eine Erzieherin.
    Mir wäre auch wichtig, ob das Kind, wenn es sich denn beruhigt hat, den Eindruck macht, dass es sich wohlfühlt. Lässt es sich aufs Spielen ein oder wirkt es eher traurig und in sich gekehrt?
    Mir scheint, die Eingewöhnung läuft in eurer Einrichtung etwas unglücklich. Mehrere Kinder gleichzeitig von einer Erzieherin einzugewöhnen ist einfach schwierig.
    Alina73, FrauW und Ellaha gefällt dies.

  4. #54
    Babette267 Gast

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Wir sind in der 5. Woche, effektiv war sie aber nur 3einhalb Wochen bisher dort, weil eine Woche ausgesetzt, wg Erzieherin krank. Und kommende Woche setzen wir auch aus wegen Urlaub Erzieherin und Ferienprogramm zu Hause.
    Ich arbeite von daheim, darum drängt keinTermin, ab dem es klappen muss. Nur kann ich leider merklich weniger arbeiten durch die Eingewöhnung. Da sind die Vormittage weg, an denen ich sonst schon einges machen konnte und nach dem Abholen 11:30 Uhr ist sie so aufgedreht, dass sie lange nicht schlafen kann. Da hatte ich zuletzt auch eine relativ zuverlässige "Freizeit" zum arbeiten.
    Darum nervt es mich grad auch etwas... ich komme zu wesentlich weniger, als wenn sie daheim ist. (Aktuell bleibt sie von 9 Uhr bis 11:15 in der Krippe)
    Da fällt mir etwas ein, was uns empfohlen wurde, wenn sich das Kind nicht von der Mutter trennen konnte: den Vater oder eine andere Betreuungsperson mitschicken. Das funktioniert oft besser.
    Ich würde sagen, dein Kind ist durchaus eingewöhnt. Es will halt nicht, dass du weggehst, und je mehr du darauf eingehst, desto weniger wird sich das bessern.
    Alina73 und FrauW gefällt dies.

  5. #55
    Alex1961 Gast

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    ...wie habt ihr das gehandhabt bzw welche Erfahrungen habt ihr damit?

    ?
    Niemals Kinder anlügen

    Und ja, sie weinen ab und zu bei der Eingewöhnung, bzw, erst richtig wenn sie bemerken, wuhooo da muss ich ja jetzt immer hin

    Da musst du, Ihr durch
    sunya gefällt dies

  6. #56
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von Thea.Tralisch Beitrag anzeigen
    Naja, "lang" ist relativ. Das sieht ein Vater vielleicht anders als eine Erzieherin.
    Mir wäre auch wichtig, ob das Kind, wenn es sich denn beruhigt hat, den Eindruck macht, dass es sich wohlfühlt. Lässt es sich aufs Spielen ein oder wirkt es eher traurig und in sich gekehrt?
    Mir scheint, die Eingewöhnung läuft in eurer Einrichtung etwas unglücklich. Mehrere Kinder gleichzeitig von einer Erzieherin einzugewöhnen ist einfach schwierig.

    Die Kleine spielt, später dann daheim ist sie aufgedreht und fröhlich. Also "gebrochen" wirkt sie nicht. Trotzdem ist das alles noch nicht so schön, zumal sie ja selbst kommuniziert, dass sie nicht hin möchte.
    Wir: "Gehst du heute wieder zu den Kindern und zu X? Spielen, ja?"
    Sie: "Nein. nicht. Mama mit? Oma mit? Nicht. Nicht! Ank!" (Ank = Angst) und verzieht das Gesicht zum Weinen...
    Aber wenigstens geht sie nach dem "Wer-soll-mit"-Ritual mit uns los, ohne sich erkennbar zu wehren. Also sie läuft dann freiwiliig los. Immerhin.

  7. #57
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Da fällt mir etwas ein, was uns empfohlen wurde, wenn sich das Kind nicht von der Mutter trennen konnte: den Vater oder eine andere Betreuungsperson mitschicken. Das funktioniert oft besser.
    Deswegen war auch die Oma schon mit und diese Woche sogar die große Schwester. Gleiches Theater.
    Bliebe noch der Opa, zu dem hat sie glaub die am wenigsten enge Bindung. Ich kanns ihm ja mal vorschlagen.

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, dein Kind ist durchaus eingewöhnt. Es will halt nicht, dass du weggehst, und je mehr du darauf eingehst, desto weniger wird sich das bessern.
    Ja, ich gehe ja jetzt auch schnell und lass sie vormittags jetz ca. zweieinhalb Stunden dort. Aber so richtig zufrieden sind alle Beteiligten halt noch nicht...
    Aber ich werde mich auch in Zukunft verabschieden, danke für die zahlrichen bestärkenden Rückmeldungen.

  8. #58
    hajuni ist offline nicht neu

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Hm, ist aber schon auffällig, dass die Mütter sich nicht wegschleichen wollen, Erzieher das aber empfehlen... die werden doch auch wissen, was sie machen. Hm, hm.
    mir hat das noch nie jemand empfohlen, weder in der krippe, noch im kindergarten, noch bei der tagesmutter.

    ich denke, das ist eine einstellungssache der jeweiligen erzieher.

    ich würde es nicht machen.
    wie habt ihr denn eingewöhnt? nach dem berliner modell? wenn es dich interessiert, googel doch mal danach. verabschieden gehört auf jeden fall dazu!
    alles andere ist doch verarschen des kindes!

  9. #59
    Avatar von tardis
    tardis ist offline ... bigger on the inside.

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    ich würde mich definitiv nicht wegschleichen.
    sie hat (noch) trennungsschmerz, da darf sie weinen, wenn du gehst, finde ich.
    die für mich entscheidende frage wäre: wie gut lässt sie sich wirklich von der erzieherin trösten und auffangen?

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen

    Was würdet ihr machen? Auf den Rat der Erzieherin hören oder nicht?
    Gast, Philina2000, Ellaha und 1 anderen gefällt dies.
    people assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually, from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly-wobbly... timey-wimey... stuff.

  10. #60
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Verabschieden oder wegschleichen? (Eingewöhnungsthema)

    Zitat Zitat von hajuni Beitrag anzeigen
    mir hat das noch nie jemand empfohlen, weder in der krippe, noch im kindergarten, noch bei der tagesmutter.

    ich denke, das ist eine einstellungssache der jeweiligen erzieher.

    ich würde es nicht machen.
    wie habt ihr denn eingewöhnt? nach dem berliner modell? wenn es dich interessiert, googel doch mal danach. verabschieden gehört auf jeden fall dazu!
    alles andere ist doch verarschen des kindes!
    aber das wird halt auch bisschen "individuell gestaltet". (Find ich auch gut so.)

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •