Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 180
Like Tree173gefällt dies

Thema: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

  1. #11
    Gast Gast

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von tristimam Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht in welchem Forum das passt, ich versuche es einfach mal hier ....
    Unser Sohnm 5 Jahre alt, ist ein Einzelkind .... Wir sind jetzt beide über 40 und mein Mann hat mir ziemlich schnell nach der Geburt gesagt, dass es keine weiteren Kinder mehr möcht ( hat noch ein Kind aus einer kurzen früheren Beziehung, mittlerweile 9 Jahre alt).

    Es ist mir sehr schwer gefallen, das zu akzeptieren, aber nach langen Gesprächen wurde mir klar, dass ich mich einfach über das eine gesunde Kind freuen sollte und die Vorzüge genießen kann, die "nur" ein Kind mit sich bringt.

    Ich bin immer hin und her gerissen bei diesem Thema und rede mir dann immer wieder die "Vorteile " ein ....

    Aber heute beim Frühstück sagte unser Sohn zu uns :" wenn er seine Freundin mal heiratet und sie dann ein Kind bekommen, hat das Kind ja garkeinen Onkel und keine Tante ( Freundin ist auch Einzelkind).

    Das hat mir wieder sooo weh getan .... Es tut mir so weh zu wissen, dass er mal diese "große" Familie, wie ich sie habe ( habe auch nur eine Schwester, aber die hat wiederum auch 2 Kinder) und wir sind oft zusammen ), dass er das mal nicht haben wird ....

    Sorry, dein 5-jähriger (!!!) will später seine Freundin heiraten, die ebenfalls Einzelkind ist und somit haben seine Kinder keine Tanten und Onkel?

    Machst du dir da nicht etwas zu viele Gedanken um die Heiratswünsche eines 5-jährigen?

    Herrschaftszeiten, der Knabe wird im Leben noch mehr Mädel kennenlernen und muss nicht die erstbeste heiraten.

    Sorry, aber das ist mir zu abstrus, was du da schreibst.

  2. #12
    Alex1961 Gast

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von tristimam Beitrag anzeigen
    I. Es tut mir so weh zu wissen, dass er mal diese "große" Familie, wie ich sie habe ( habe auch nur eine Schwester, aber die hat wiederum auch 2 Kinder) und wir sind oft zusammen ), dass er das mal nicht haben wird ....
    große familie mit einer Schwester?!?!? Aha


    Zum Rest, mei dann ist es halt so, ausserdem hat er ein Geschwister, auch wenn dir das nicht gefällt

  3. #13
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von tristimam Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht in welchem Forum das passt, ich versuche es einfach mal hier ....
    Unser Sohnm 5 Jahre alt, ist ein Einzelkind .... Wir sind jetzt beide über 40 und mein Mann hat mir ziemlich schnell nach der Geburt gesagt, dass es keine weiteren Kinder mehr möcht ( hat noch ein Kind aus einer kurzen früheren Beziehung, mittlerweile 9 Jahre alt).

    Es ist mir sehr schwer gefallen, das zu akzeptieren, aber nach langen Gesprächen wurde mir klar, dass ich mich einfach über das eine gesunde Kind freuen sollte und die Vorzüge genießen kann, die "nur" ein Kind mit sich bringt.

    Ich bin immer hin und her gerissen bei diesem Thema und rede mir dann immer wieder die "Vorteile " ein ....

    Aber heute beim Frühstück sagte unser Sohn zu uns :" wenn er seine Freundin mal heiratet und sie dann ein Kind bekommen, hat das Kind ja garkeinen Onkel und keine Tante ( Freundin ist auch Einzelkind).

    Das hat mir wieder sooo weh getan .... Es tut mir so weh zu wissen, dass er mal diese "große" Familie, wie ich sie habe ( habe auch nur eine Schwester, aber die hat wiederum auch 2 Kinder) und wir sind oft zusammen ), dass er das mal nicht haben wird ....
    leidest du unter dem herbstblues? dann geh an die sonne.

    bei nem 5jährigen, der überlegungen über die welt anstellt, rumzuflennen, daß er mal keine großfamilie haben wird, weil er jetzt eine kindergartenfreundin hat, die auch (auch? er hat doch ein geschwister?) keine geschwister hat? bis in mehr als 20 jahren wird er noch viele potentielle mütter seiner kinder haben und wenn er ein herdentier ist wie du, kann er sich ja endgültig eine aus einer großfamilie wählen.

    aber nicht jeder ist glücklich mit nem haufen familie um sich rum, die man sich nicht aussuchen kann und der man schutzlos ausgeliefert ist. und selbst wenn er reichlich geschwister hätte, wer sagt denn, daß die das ähnlich sehen und sich mächtig vermehren? man kann sich das leben schon unnötig schwer machen.
    Änne, WhiseWoman, Leona68 und 1 anderen gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  4. #14
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Zum Rest, mei dann ist es halt so, ausserdem hat er ein Geschwister, auch wenn dir das nicht gefällt
    Нет худа без добра.

  5. #15
    JimmyGold Gast

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Sorry, dein 5-jähriger (!!!) will später seine Freundin heiraten, die ebenfalls Einzelkind ist und somit haben seine Kinder keine Tanten und Onkel?

    Machst du dir da nicht etwas zu viele Gedanken um die Heiratswünsche eines 5-jährigen?

    Herrschaftszeiten, der Knabe wird im Leben noch mehr Mädel kennenlernen und muss nicht die erstbeste heiraten.

    Sorry, aber das ist mir zu abstrus, was du da schreibst.
    Naja, abstrus...
    Klar, es geht eigentlich um ihren Kinderwunsch und der der scheint ja nicht erfüllt zu sein.
    Da kann man m.E. schon mal seltsame Gedankengänge haben.

    (Ich (!) finde es im Moment auch traurig, dass unser Sohn keine Geschwister hat. So hätte er vielleicht (?) etwas mehr Halt in der Trennungssituation- das sind aber meine (!) Gedanken; nicht seine)

  6. #16
    JimmyGold Gast

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von jaideee Beitrag anzeigen
    Seit Jahren quälst du dich mit dem schon Thema rum.
    Ich würde es evt. mit professioneller Hilfe bearbeiten.
    Jo, ich habe eben gestöbert- das treibt sie ja schon lange um....

    jaideee gefällt dies

  7. #17
    Gast Gast

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Naja, abstrus...
    Klar, es geht eigentlich um ihren Kinderwunsch und der der scheint ja nicht erfüllt zu sein.
    Da kann man m.E. schon mal seltsame Gedankengänge haben.

    (Ich (!) finde es im Moment auch traurig, dass unser Sohn keine Geschwister hat. So hätte er vielleicht (?) etwas mehr Halt in der Trennungssituation- das sind aber meine (!) Gedanken; nicht seine)
    Ja, hast recht, aber trotzdem verstehe ich nicht, wieso man seine Gedanken zu denen seiner Kinder machen kann. Und wieso einem nicht selbst aufgeht, dass die Heiratswünsche eines 5-jährigen jetzt nicht wirklich eintreffen müssen.
    WhiseWoman, Leona68 und atakrem gefällt dies.

  8. #18
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ... Klar, es geht eigentlich um ihren Kinderwunsch und der der scheint ja nicht erfüllt zu sein. ...
    Aber das sollte man nicht auf das existierende Kind projizieren. 5jährige machen sich viele Gedanken um die Welt. Meine Tochter war in dem Alter untröstlich, weil sie da verstanden hat, dass die Eltern meines Mannes nicht mehr leben, und sie machte sich darüber Gedanken, dass sie nun die andere Oma und den anderen Opa nicht kennenlernen kann. Wir konnten ihr kein zweites Paar Großeltern "backen".

    Wenn die TE unter dem subjektiv unerfüllten Kinderwunsch leidet. Es gibt Fachleute, die einem helfen können, da die Perspektive zu wechseln. Dem Kind praktisch das Päckchen aufzuhucken, finde ich unfair.
    Нет худа без добра.

  9. #19
    Ravioli.2.0 ist offline Nudel reloaded

    User Info Menu

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von tristimam Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht in welchem Forum das passt, ich versuche es einfach mal hier ....
    Unser Sohnm 5 Jahre alt, ist ein Einzelkind .... Wir sind jetzt beide über 40 und mein Mann hat mir ziemlich schnell nach der Geburt gesagt, dass es keine weiteren Kinder mehr möcht ( hat noch ein Kind aus einer kurzen früheren Beziehung, mittlerweile 9 Jahre alt).

    Es ist mir sehr schwer gefallen, das zu akzeptieren, aber nach langen Gesprächen wurde mir klar, dass ich mich einfach über das eine gesunde Kind freuen sollte und die Vorzüge genießen kann, die "nur" ein Kind mit sich bringt.

    Ich bin immer hin und her gerissen bei diesem Thema und rede mir dann immer wieder die "Vorteile " ein ....

    Aber heute beim Frühstück sagte unser Sohn zu uns :" wenn er seine Freundin mal heiratet und sie dann ein Kind bekommen, hat das Kind ja garkeinen Onkel und keine Tante ( Freundin ist auch Einzelkind).

    Das hat mir wieder sooo weh getan .... Es tut mir so weh zu wissen, dass er mal diese "große" Familie, wie ich sie habe ( habe auch nur eine Schwester, aber die hat wiederum auch 2 Kinder) und wir sind oft zusammen ), dass er das mal nicht haben wird ....
    Du hast ein Problem damit kein weiteres Kind bekommen zu haben und leidest jetzt mit deinem Sohn ? Er ist 5 Jahre alt . Heute möchte er seine Freundin heiraten und morgen einen Hamster .

    Auf die Aussage seines Sohnes hätte es eine formal richtige Antwort gegeben. " doch, dein Kind hätte eine Tante/ einen Onkel . Den/ die X., deine Schwester / dein Bruder "

  10. #20
    Avatar von Francie
    Francie ist offline Herzchen

    User Info Menu

    Standard Re: "Dann hat mein Kind ja keine Tante und keine Onkel?"

    Zitat Zitat von tristimam Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht in welchem Forum das passt, ich versuche es einfach mal hier ....
    Unser Sohnm 5 Jahre alt, ist ein Einzelkind .... Wir sind jetzt beide über 40 und mein Mann hat mir ziemlich schnell nach der Geburt gesagt, dass es keine weiteren Kinder mehr möcht ( hat noch ein Kind aus einer kurzen früheren Beziehung, mittlerweile 9 Jahre alt).

    Es ist mir sehr schwer gefallen, das zu akzeptieren, aber nach langen Gesprächen wurde mir klar, dass ich mich einfach über das eine gesunde Kind freuen sollte und die Vorzüge genießen kann, die "nur" ein Kind mit sich bringt.

    Ich bin immer hin und her gerissen bei diesem Thema und rede mir dann immer wieder die "Vorteile " ein ....

    Aber heute beim Frühstück sagte unser Sohn zu uns :" wenn er seine Freundin mal heiratet und sie dann ein Kind bekommen, hat das Kind ja garkeinen Onkel und keine Tante ( Freundin ist auch Einzelkind).

    Das hat mir wieder sooo weh getan .... Es tut mir so weh zu wissen, dass er mal diese "große" Familie, wie ich sie habe ( habe auch nur eine Schwester, aber die hat wiederum auch 2 Kinder) und wir sind oft zusammen ), dass er das mal nicht haben wird ....
    Ja und? Manchmal ist das Leben so, dass man nicht alles bekommt was man sich wünscht.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •