Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
Like Tree12gefällt dies

Thema: Migräne und depressive Verstimmungen

  1. #11
    Gast Gast

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Das ist so unnötig wie ein Kropf am Knie. Da du gerade so viele Anfälle hast, hast du mal über Biofeedback nachgedacht? Google mal, das ist kein esoterischer Unsinn. Ich kann's echt empfehlen.
    Das ist der Herbst. Vor zwei Jahren war es schon mal so schlimm. Bis ich einen Termin in der neurologischen Ambulanz hatte, war der Spuk vorbei.
    Die HA könnte mir raten, die Betablocker zu erhöhen. Das kann und darf ich auch ohne sie. Dummerweise vertrage ich das zur Zeit nicht gut. Und um auf andere Medis eingestellt zu werden, bräucht ich einen Termin in der neurologischen Ambulanz. *findedenfehler*

    Also Augen zu und durch. Ab Weihnachten wird's besser. *sicherbin*
    Wir.und.Ihr gefällt dies

  2. #12
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von -iso- Beitrag anzeigen
    Wobei das ja eigentlich eine Art negativer Verstärker ist.
    Aber Wissen hilft langfristig sehr gut als positiver Verstärker. Wir sind in dieser Situation nicht belastbar und bekommen deshalb den Popo nicht hoch. Nicht schlimm, weil es sich ja zuverlässig immer geändert hat.
    Aber das verbietet ja wie Du sagst auch nicht, sich trotzdem oder gerade deshalb was Gutes zu gönnen.
    Also versuchen, sich nicht über diesen Zustand aufzuregen bzw. sich deshalb nicht auch noch schlecht zu machen.
    Stimmt. Und trotzdem gibt es zuviele Phasen im Leben, in denen man sehenden Auges in die totale Erschöpfung rennt, weil die Umstände und die Konsequenzen und so Ich hab das auch nur sehr langsam gelernt, meine Bedürfnisse zu priorisieren. Und sitze hier gerade mit meinem Mittagessen, wollen wir mal ehrlich sein. Ich war null brav heute Aber die Umstände, die Umstände...
    -iso- gefällt dies
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

  3. #13
    -Apfelgrün- Gast

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von MamavonJeremias Beitrag anzeigen
    Kann das zusammen hängen bzw. ist das (Erklärung folgt) überhaupt sowas wie eine depressive Verstimmung?

    Wenn ich Migräne habe, dann ist eigentlich alles zuviel (außer im Bett liegen und vor mich hin leiden und auch das ist hart an der Grenze ). Aber ich habe in den letzten zwei Jahren (etwa) festgestellt, daß sich da etwas ändert.

    Auch wenn der akute Anfall vorbei ist, laufe ich noch ein bis zwei Tage durch die Gegend und finde ALLES zu viel, zu schwer. Das reicht dann von "ich müsste noch ein Brot backen - nein, das kann ich unmöglich auch noch machen" über "Tagesmutter sein war die schlechteste Idee ever, was habe ich mir nur gedacht" bis zu "wie soll ich denn noch die Texte zum Seminar X durcharbeiten - geht garnicht". Wie gesagt: Alles wird zuviel, es türmt sich ein Berg von Aufgaben vor mir auf und ich fühle mich von jeder einzelnen davon überfordert.

    Wohlgemerkt ist das nur dann der Fall, wenn ich Migräne habe bzw. kurz danach, es ist also kein generelles Problem.

    Kann das zusammen hängen und wenn ja, kann man dagegen etwas tun? Ich habe etwa alle 3 bis 4 Monate mal einen Migräneanfall. Ist nicht oft, aber oft genug und das Gefühl ist furchtbar, auch wenn ich genau weiß, daß es mir 24 Stunden später wieder gut geht.
    Ich erwache gerade aus einem 28 Stunden Anfall . Bin eben kurz aufgestanden und mir ist der Schweiß die Beine runter gelaufen und ich bin zittrig und völlig neben mir. Das kann ein bis zwei Tage anhalten. Und ja, da habe ich auch Wolken über mir.

  4. #14

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von -Apfelgrün- Beitrag anzeigen
    Ich erwache gerade aus einem 28 Stunden Abfall. Bin eben kurz aufgestanden und mir ist der Schweiß die Beine runter gelaufen und ich bin zittrig und völlig neben mir. Das kann ein bis zwei Tage anhalten. Und ja, da habe ich auch Wolken über mir.
    Bah. Das braucht echt kein Mensch.

    Hast du Bananen da? Die helfen mir immer super; zumindest gegen das Zittern.
    Mit der Rasselbande: September '07, Mai '09 und Dezember '11

    Wenn nicht in Weisheit, so in Liebe geborgen und ich mach' mit Liebe alles falsch so gut ich kann.
    Reinhard Mey

  5. #15
    Gast Gast

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von -Apfelgrün- Beitrag anzeigen
    Ich erwache gerade aus einem 28 Stunden Abfall. Bin eben kurz aufgestanden und mir ist der Schweiß die Beine runter gelaufen und ich bin zittrig und völlig neben mir. Das kann ein bis zwei Tage anhalten. Und ja, da habe ich auch Wolken über mir.

    Alles Gute.
    Kannst du dich am WoE erholen oder steht da irgendwas an?

  6. #16
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von -Apfelgrün- Beitrag anzeigen
    Ich erwache gerade aus einem 28 Stunden Abfall. Bin eben kurz aufgestanden und mir ist der Schweiß die Beine runter gelaufen und ich bin zittrig und völlig neben mir. Das kann ein bis zwei Tage anhalten. Und ja, da habe ich auch Wolken über mir.
    Du auch? *schokolade intravenös verabreich* gute Besserung
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

  7. #17
    -Apfelgrün- Gast

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von MamavonJeremias Beitrag anzeigen
    Bah. Das braucht echt kein Mensch.

    Hast du Bananen da? Die helfen mir immer super; zumindest gegen das Zittern.
    Ich kann nichts essen, dann. Bei Migräne ist es bei mir immer so, dass durch Essen der Schmerz nochmal ins Unerträgliche hoch gepowert wird. Mein ganzer Körper schreit regelrecht "nein" und will einfach keine Belastung des Magens / Darms. Wasser trinken geht gerade eben so.

    Das Gemeine ist, dass ich durch das Nichtessen immer schwacher werde. Eben hatte ich seit 28 Stunden nichts gegessen.

    Und jetzt gerade bäckt eine Pizza mit doppelt Käse für mich im Ofen.

    Nochmal zu den depressiven Verstimmungen. Ich nenne das "Migränekater". So trostlos und als wäre man körperlich defekt.
    MamavonJeremias und Wir.und.Ihr gefällt dies.

  8. #18
    -Apfelgrün- Gast

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

    Alles Gute.
    Kannst du dich am WoE erholen oder steht da irgendwas an?
    Danke.
    Ich muss morgen arbeiten. Aber am Wochenende kann ich faul sein.

  9. #19
    -Apfelgrün- Gast

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Du auch? *schokolade intravenös verabreich* gute Besserung
    Danke.
    Ich bin leider allergisch gegen Kakao. Aber ich hab ne Pizza im Ofen.
    Wir.und.Ihr gefällt dies

  10. #20
    -iso- ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Migräne und depressive Verstimmungen

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Stimmt. Und trotzdem gibt es zuviele Phasen im Leben, in denen man sehenden Auges in die totale Erschöpfung rennt, weil die Umstände und die Konsequenzen und so Ich hab das auch nur sehr langsam gelernt, meine Bedürfnisse zu priorisieren. Und sitze hier gerade mit meinem Mittagessen, wollen wir mal ehrlich sein. Ich war null brav heute Aber die Umstände, die Umstände...

    Du willst gar nicht wissen, wie sehr in die Erschöpfung ich letztes Jahr gerannt bin. Sehenden Auges. Aber was nicht sein darf, kann nicht sein.
    Du hast völlig recht, es ist ein langsames Lernen. Aber wenn die persönlichen Risikofaktoren und Frühwarnzeichen für Erschöpfung bekannt sind, wird es schon ein wenig leichter.
    Mir hilft einfach auch, dass ich inzwischen weiß, ich bin nicht völlig alleine mit meinen Macken .
    Wir.und.Ihr gefällt dies

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •