Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 77 von 77
Like Tree43gefällt dies

Thema: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

  1. #71
    Mrs. Odd Gast

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Woher wusstest du, dass es eine Gehirnerschütterung war, gar eine saftige, wenn die typische Symptomatik nicht auftrat?

    Ich hab es jedenfalls noch so gelernt, dass Bewusstlosigkeit, sei sie auch noch so kurz, definitionsgemäß dazu gehört. Aber auch da werden die Grenzen fließend sein.
    Ich habe zwei Tage lang gebrochen und konnte vor Kopfschmerzen nicht stehen. Aber bewusstlos war ich nie.

  2. #72
    loveandpeace Gast

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Woher wusstest du, dass es eine Gehirnerschütterung war, gar eine saftige, wenn die typische Symptomatik nicht auftrat?

    Ich hab es jedenfalls noch so gelernt, dass Bewusstlosigkeit, sei sie auch noch so kurz, definitionsgemäß dazu gehört. Aber auch da werden die Grenzen fließend sein.
    Soweit ich weiß, ist Bewusstlosigkeit tyisch, aber nicht zwingend notwendig.

  3. #73
    opus ist gerade online Muddi h.c.

    User Info Menu

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Woher wusstest du, dass es eine Gehirnerschütterung war, gar eine saftige, wenn die typische Symptomatik nicht auftrat?

    Ich hab es jedenfalls noch so gelernt, dass Bewusstlosigkeit, sei sie auch noch so kurz, definitionsgemäß dazu gehört. Aber auch da werden die Grenzen fließend sein.
    Sie gehört dazu, wird aber nicht immer wahrgenommen, weil man ja erst auf das Geschehen aufmerksam werden muss, bzw. hinlaufen. In der Zeit kann diese Eintrübung schon vorbei sein, deshalb ist das Symptom unsicher.

    Aber im Fall der TE war das Kind ja anschließend auch völlig unauffällig, da fehlten ja alle Symptome, die eine Gehirnerschütterung ausmachen und wenn die sich nach Stunden nicht einstellen, rechne ich nicht mehr damit.

    Ich hätte in dem Fall auch eher Angst wegen einer möglichen knöchernen Verletzung gehabt, also HWS oder Schädelbasis, einfach vom Unfallhergang her.
    die blaue Frau gefällt dies
    Dem Philosoph ist nichts zu doof.

  4. #74
    Talpa Gast

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Sie gehört dazu, wird aber nicht immer wahrgenommen, weil man ja erst auf das Geschehen aufmerksam werden muss, bzw. hinlaufen. In der Zeit kann diese Eintrübung schon vorbei sein, deshalb ist das Symptom unsicher.

    Aber im Fall der TE war das Kind ja anschließend auch völlig unauffällig, da fehlten ja alle Symptome, die eine Gehirnerschütterung ausmachen und wenn die sich nach Stunden nicht einstellen, rechne ich nicht mehr damit.

    Ich hätte in dem Fall auch eher Angst wegen einer möglichen knöchernen Verletzung gehabt, also HWS oder Schädelbasis, einfach vom Unfallhergang her.
    hm, frösteln und schlafen wollen ... finde ich jetzt nicht "völlig" unauffällig.

  5. #75
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Vermutlich, weil die Symptomatik so mild war.

    1,5m Sturz mit dem Kopf auf Steine und nicht mal eine kurze Bewusstlosigkeit, dass deutet drauf hin, dass er sich glücklicherweise doch irgendwie abrollen konnte. Da hätte viel mehr passieren können.
    Hm, ich bin als Kind aus 3,5m gestürzt und habe eine leichte Gehirnerschütterung davongetragen. Deshalb bin ich vermutlich auch etwas lax im Umgang mit Stürzen meiner Kinder...

  6. #76
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig

    User Info Menu

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von Talpa Beitrag anzeigen
    hm, frösteln und schlafen wollen ... finde ich jetzt nicht "völlig" unauffällig.
    Ich bin gestern auch auf den Kopfgestürzt und als ich heim kam, habe ich gefroren und wollte nur noch in mein Bett. Ich denke, dass das eher der Schock war.

  7. #77
    opus ist gerade online Muddi h.c.

    User Info Menu

    Standard Re: Kind auf den Kopf gefallen - beruhigt mich mal einer

    Zitat Zitat von Talpa Beitrag anzeigen
    hm, frösteln und schlafen wollen ... finde ich jetzt nicht "völlig" unauffällig.
    Das läuft unter Schocksymptomen.
    Das ist jedenfalls nichts, was man jetzt zwingend mit einer Kopfverletzung in Verbindung bringen würde.

    Es kann uns sagen: "Das noch was sein könnte", das ist richtig.
    Dem Philosoph ist nichts zu doof.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •