Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 158
Like Tree31gefällt dies

Thema: Mit LRS aufs Gymnasium

  1. #21
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Hierzu kann ich dir sagen, dass es in B-W möglich ist, mit nur einer FS Fachabitur zu machen. Oder mit einer spät beginnenden FS Abitur (wobei das evtl. nur für die Gemeinschaftsschule gilt, ich überschaue die ganzen Neuerungen nicht). Für NRW findest du vielleicht vergleichbare Regelungen.
    Für ein Kind mit ausgeprägter LRS empfiehlt sich evtl. Spanisch mehr als weitere Fremdsprache.
    Warum gerade Spanisch?

    Wenn ich das zB bei den hiesigen Gesamtschulen richtig verstanden habe (NRW), muss man hier in den Fächern D, M, E und Chemie zwischen Grund und Erweiterungskurse wählen. Um die Quali für die Oberstufe zu bekommen, muss man mindestens 3 E-Kurse belegen, die Note der 2. Fremdsprache fliesst auch mit rein.
    Für meinen 06er sähe das so aus:

    D nur G-Kurs
    M E-Kurs (das schafft er)
    dann muesste er in E und Chemie auch den E-Kurs belegen (und einen bestimmten Schnitt erreichen) um auf die Oberstufe zu kommen.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  2. #22
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von babou Beitrag anzeigen
    Ist er in F in eine deutsche oder französische Schule gegangen?

    Bilingual.
    Französisch ab der 6. müsste er schaffen. Seine Rechtschreibung ist zwar auch nicht die beste, ich hoffe eben, dass er sich im Unterricht nicht zu Tode langweilt und mitmacht.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  3. #23
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Die Französischlehrerin einer Gesamtschule die wir uns angeschaut haben, meinte "Kinder die schlecht in Englisch sind und eine LRS haben, raten wir die Belegung von Französisch als Wahlpflichtfach ab". Kann ich aus ihrer Sicht schon verstehen, nur braucht man ja zum Abitur 2 Sprachen auf verbaut sich ja somit die Chance, auf die Oberstufe.
    naja, Dein Sohn hat jahrelang in F gelebt und dort zur Schule gegangen! Das ist ja eine ganz andere Situation!

    Zumindest früher konnte man die zweite Sprache auch in der Oberstufe durchziehen, musste sie da halt intensiv belegen.
    Oder man wählt halt etwas anderes als Französisch, Spanisch beispielsweise. bei einem so intelligenten Kind wäre evt auch Latein eine Möglichkeit, das hat wenig mit "Fremdsprache" zu tun, finde ich, zählt aber so...
    Gast gefällt dies
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  4. #24
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Warum gerade Spanisch?

    Wenn ich das zB bei den hiesigen Gesamtschulen richtig verstanden habe (NRW), muss man hier in den Fächern D, M, E und Chemie zwischen Grund und Erweiterungskurse wählen. Um die Quali für die Oberstufe zu bekommen, muss man mindestens 3 E-Kurse belegen, die Note der 2. Fremdsprache fliesst auch mit rein.
    Für meinen 06er sähe das so aus:

    D nur G-Kurs
    M E-Kurs (das schafft er)
    dann muesste er in E und Chemie auch den E-Kurs belegen (und einen bestimmten Schnitt erreichen) um auf die Oberstufe zu kommen.
    Gerade wenn er im Moment stinkefaul ist, wäre die Realschule für euch eine gute Möglichkeit. Da muss er nicht schon lange vorher die passenden Kurse belegen, sondern kann im Zweifelsfall im letzten Schuljahr mit dem Ziel vor Augen richtig Gas geben, um den Realschulabschluss mit Qualifikation für die Oberstufe zu erreichen. Wie schon gesagt, geht auch ohne zweite Fremdsprache, diese muss dann halt in der Oberstufe hinzugenommen werden.

  5. #25
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Google mal nach dem LRS-Erlass NRW, verlinken klappt bei mir gerade irgendwie nicht.

    Meine Tochter hat eine ausgeprägte Rechtsschreibstörung, sie kommt einen Prozentrang von 1 und erhält in der Schule einen Nachteilsausgleich.
    - keine Bewertung der Rechtsschreibung in allen Fächern, auch in den Fremdsprachen und in den Sachfächern
    - mehr Zeit bei den Klassenarbeiten, die braucht sie aber nicht
    - Änderung der Aufgabenstellung/Umformulierung/Vorlesen sind möglich, aber keine Pflicht der Schule, kann man aber ansprechen. Bei sehbehinderen Schülern wird es gemacht, warum nicht auch bei LRS?

    Oft wird der Nachteilsausgleich nur gewährt, wenn zusätzlich seitens der Eltern/Schüler sich nicht darauf "ausgeruht" wird, sondern auch außerschulische Maßnahmen getroffen werden, um das Problem zu bearbeiten. Hier muss ich jedes Schuljahr eine Bescheinigung über die außerschulischen Maßnahmen vorlegen, damit der Nachteilsausgleich weiter bewilligt wird.

    Der Besuch der Oberstufe setzt nicht schon zwei Fremdsprachen voraus, die zweite Fremdsprache kann auch in der Oberstufe hinzugenommen werden. An der Realschule ist in der 6. Klasse Französisch Pflichtfach, kann aber nach der 6. Klasse abgewählt werden und ist nicht versetzungsrelevant. Eine gute Möglichkeit auszuprobieren, wie dein Sohn damit klar kommt. Für ihn vielleicht sogar gar nicht so schlecht, gerade im mündlichen kann er da ja punkten.
    Ok, danke.
    Ich habe schon gegoogelt zum Thema Nachteilsausgleich in NRW, wurde aber mit den Infos nicht ganz schlau...
    Ich weiss, dass die 2. Fremdsprache auch erst in der Oberstufe belegt werden kann, aber ganz ehrlich - das Problem LRS hat sich bis dahin ja wohl nicht "verwaschsen" und besteht ja weiterhin?

    Ja, mündlich dürfte für ihn F auch kein Problem sein, WENN er eben mitmacht.
    Er sieht momentan Sinn und Zweck der Schule noch nicht.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  6. #26
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von -Amy- Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat keine LRS und der IQ ist nicht ganz so hoch. Aber die SPZ-Psychhologin hat auch gesagt, Abi und Studium wird er locker schaffen.
    Er ist notenmässig ebenfalls im Mittelfeld, seine Leistungen schwanken extrem von sehr gut bis grottenschlecht. Er macht nur was ihn interessiert, versteht nicht, warum er zB wiederholen muss, warum er manche Dinge einfach tun muss. Ist unendlich faul!

    Er wird auf die Realschule oder auf eine Gemeinschaftsschule gehen, weil WIR finden, dass es auf dem Gymnasium nicht reicht einfach nur klug zu sein. Selbstständig Hausaufgaben machen klappt zB nicht. Freiwillig lernen klappt nicht, ich glaube auch nicht, dass er dem Druck gewachsen ist.

    In welchem Bundesland seid ihr?
    Wir sind in NRW und Du beschreibst da gerade meinen 06er
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  7. #27
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    naja, Dein Sohn hat jahrelang in F gelebt und dort zur Schule gegangen! Das ist ja eine ganz andere Situation!

    Zumindest früher konnte man die zweite Sprache auch in der Oberstufe durchziehen, musste sie da halt intensiv belegen.
    Oder man wählt halt etwas anderes als Französisch, Spanisch beispielsweise. bei einem so intelligenten Kind wäre evt auch Latein eine Möglichkeit, das hat wenig mit "Fremdsprache" zu tun, finde ich, zählt aber so...
    Klar, die Lehrerin wusste auch nichts von unserer besonderen Situation. Ich fand die Aussage doch ziemlich krass.
    Und auch wenn man in der Oberstufe erst die 2. Fremdsprache belegt - da bleiben doch die Probleme durch LRS ja bestehen...?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  8. #28
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Warum gerade Spanisch?

    sp. <filosofía>
    frz. <philosophie>, dt. <Philosophie>, engl. <philosophy>
    lat. <philosophia>
    gr. <φιλοσοφία>
    Das Beispiel "filosofía" zeigt, dass wir im Spanischen ein Graphiesystem vor uns haben, das sich relativ wenig um sprachgeschichtliche Traditionen kümmert: Im Vordergrund scheint das Bestreben zu stehen, ein bestimmtes Phonem immer durch das gleiche Graphem auszudrücken.1 Die Besonderheiten dieses Schriftsystems zeigen sich aber erst, wenn man es mit den Systemen ähnlicher Sprachen vergleicht. Innerhalb der romanischen Sprachen bietet wohl das Französische den größtmöglichen Kontrast zum spanischen Schriftsystem: Hier kommt der Graphie häufig die Aufgabe zu, homophone Wörter wenigstens geschrieben zu differenzieren. So werden beispielsweise die verschiedenen Bedeutungen der Phonemfolge [tã] durch die Schreibungen <temps>, <tend> und <tant> wiedergegeben, die an lateinisch TEMPUS, TENDIT und TANTUM erinnern.
    .
    Zitat aus: Johannes M&#252ller-Lancé, PhiN 40/2007: 1–31.
    Auch hier findest du dazu Infos: https://www.bvl-legasthenie.de/image...egasthenie.pdf (Unterpunkt 3.2).

    Allerdings habe ich nicht daran gedacht, dass er ja bereits fundierte Französisch-Kenntnisse hat.

  9. #29
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Zitat aus: Johannes M&#252ller-Lancé, PhiN 40/2007: 1–31.

    Allerdings habe ich nicht daran gedacht, dass er ja bereits fundierte Französisch-Kenntnisse hat.
    Ok, danke !
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  10. #30
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Mit LRS aufs Gymnasium

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Für den Nachteilsausgleich brauchst du eine offizielle Diagnose. Hier lief das problemlos über die psychologische Beratungsstelle des Jugendamtes. Deren Atteste werden auch von den Schulen akzeptiert, SPZ ist auch eine Möglichkeit. Atteste von LOS oder anderen gewinnorientiert arbeitenden Unternehmen dagegen meist nicht.
    Beim Schulwechsel habe ich direkt in der ersten Schulwoche einen Termin mit der Klassenlehrerin und der Deutschlehrerin ausgemacht, um den für meine Tochter nötigen Nachteilsausgleich zu besprechen. Diese haben die anderen Fachlehrer informiert.
    Ich war ja auch mit ihm -als wir eben in Frankreich nicht weiterkamen da es immer hiess "wir wissen nicht, in wie weit die Probleme durch die Zweisprachigkeit herkommen" - hier in Ulm beim SPZ . Diagnose steht also.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •