Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 60
Like Tree27gefällt dies

Thema: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

  1. #41
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Durch den Drei-Monats-Rhythmus wiederholen sich die Gerichte ja 4 mal im Jahr. Und schon ist es aus mit saisonal.
    Ich habe es so verstanden, dass sie dann einen neuen Plan machen, wobei halt die Grundwerte (wann es Nudeln gibt, wann Reis, wann Kartoffeln...) festgelegt sind. Auch der Termin für das Kinderwunschessen ist fix.
    Ob sie dann Tomatensoße oder Carbonara in den Plan schreiben, das können sie dann frei gestalten...

    Wobei ich mir im Sommer, wenn ich den Herbstplan mache, manche Gerichte nicht vorstellen kann, bzw. mich Rosenkohl abtörnt, wenn es draußen 30° C sind, da mag ich noch nicht man an Rosenkohl oder Bohnensuppe denken. Ein Vierteljahr später liebe ich sie.

  2. #42
    MostlyHarmless ist offline Irdisch

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Und dann spielt das Wetter nicht mit und die Spargelernte beginnt 3 Wochen später, oder du hast im Oktober zweistellige Temperaturen, dass dir nach Tomatensalat und nicht nach Wirsingeintopf ist...
    Die wiederholen doch alle 90 Tage.

    Zumindest hab ich das so verstanden: "Dann geht es wieder von vorne los".

    Wenn es nur drum ginge, dass es am Montag was mit Kartoffeln, am Dienstag was mit Reis, am Mittwoch was mit Nudeln... gibt und das Drumherum saisonal bzw. nach Appetit frei bleibt, dann wäre es nichts berichtenswert Besonderes, geschweige denn, dass ich da irgendwo eine Zeitersparnis sehen könnte.. Ne, ich denke, die Mahlzeiten "stehen", und zwar für jeweils 90 Tage und dann - da capo. Und schon hast du die Kohlrouladen im Juli.

  3. #43
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Die wiederholen doch alle 90 Tage.

    Zumindest hab ich das so verstanden: "Dann geht es wieder von vorne los".

    Wenn es nur drum ginge, dass es am Montag was mit Kartoffeln, am Dienstag was mit Reis, am Mittwoch was mit Nudeln... gibt und das Drumherum saisonal bzw. nach Appetit frei bleibt, dann wäre es nichts berichtenswert Besonderes, geschweige denn, dass ich da irgendwo eine Zeitersparnis sehen könnte.. Ne, ich denke, die Mahlzeiten "stehen", und zwar für jeweils 90 Tage und dann - da capo. Und schon hast du die Kohlrouladen im Juli.
    Ich habe es so verstanden, dass diese Eckdaten das ganze Jahr hindurch gelten, dienstags sind Nudeln dran, ob im Februar oder im August, ob mit Tomate oder Carbonara wird ein Vierteljahr im Voraus entschieden,aber ich habe jetzt keine Lust, noch mal zum Anfang zurückzugehen und mir den Artikel durchzulesen,

    So können sie es etwas jahreszeitlich anpassen, aber nie nach Lust und Laune.

  4. #44
    MostlyHarmless ist offline Irdisch

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Ich habe es so verstanden, dass diese Eckdaten das ganze Jahr hindurch gelten, dienstags sind Nudeln dran, ob im Februar oder im August, ob mit Tomate oder Carbonara wird ein Vierteljahr im Voraus entschieden,aber ich habe jetzt keine Lust, noch mal zum Anfang zurückzugehen und mir den Artikel durchzulesen,

    So können sie es etwas jahreszeitlich anpassen, aber nie nach Lust und Laune.
    Nix für mich. Aber mir ist auch Zwölfton-Musik fremd.

  5. #45
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Und dann spielt das Wetter nicht mit und die Spargelernte beginnt 3 Wochen später, oder du hast im Oktober zweistellige Temperaturen, dass dir nach Tomatensalat und nicht nach Wirsingeintopf ist...
    Ja, bissl was ist immer.

    Ich glaube, wir können uns das alle nicht vorstellen. Vielleicht ist der Zwang am 22.10. den Wirsingeintopf zu essen bzw. die Angst nicht zu wissen, was man essen wird viel größer, als die spontane Lust auf Tomatensalat je sein könnte.

  6. #46
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von lieberlui Beitrag anzeigen
    Ja, bissl was ist immer.

    Ich glaube, wir können uns das alle nicht vorstellen. Vielleicht ist der Zwang am 22.10. den Wirsingeintopf zu essen bzw. die Angst nicht zu wissen, was man essen wird viel größer, als die spontane Lust auf Tomatensalat je sein könnte.
    *gacker*

    ... hier gibt es heute zu Mittag die aufgewärmten Reste vom Eintopf. Da rutscht das geplante Essen für heute einfach in die kommende Woche.
    Fimbrethil gefällt dies
    Нет худа без добра.

  7. #47
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Die wiederholen doch alle 90 Tage.

    Zumindest hab ich das so verstanden: "Dann geht es wieder von vorne los".

    Wenn es nur drum ginge, dass es am Montag was mit Kartoffeln, am Dienstag was mit Reis, am Mittwoch was mit Nudeln... gibt und das Drumherum saisonal bzw. nach Appetit frei bleibt, dann wäre es nichts berichtenswert Besonderes, geschweige denn, dass ich da irgendwo eine Zeitersparnis sehen könnte.. Ne, ich denke, die Mahlzeiten "stehen", und zwar für jeweils 90 Tage und dann - da capo. Und schon hast du die Kohlrouladen im Juli.
    Aber saisonal angepasst, wenn ich richtig gelesen hab. Also doch keine Kohlrouladen im Juli.

  8. #48
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von MostlyHarmless Beitrag anzeigen
    Nix für mich. Aber mir ist auch Zwölfton-Musik fremd.
    völlige Übereinstimmung.
    Meine Kinder sind schon immer völlig verblüfft, wenn ich weiß, was es am nächsten Tag gibt...falls ich mich nicht umentscheide!

  9. #49
    MostlyHarmless ist offline Irdisch

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von LadyLovelace Beitrag anzeigen
    Aber saisonal angepasst, wenn ich richtig gelesen hab. Also doch keine Kohlrouladen im Juli.
    Ich lese "84 verschiedene Gerichte". Und ein Gericht ist für mich was Fertiges, Festgelegtes, nicht einfach nur: heute was mit Kartoffeln.

  10. #50
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ich habe heute meiner Familie den 3-Monats-Speiseplan vorgeschlagen.

    Zitat Zitat von lieberlui Beitrag anzeigen
    Ja, bissl was ist immer.

    Ich glaube, wir können uns das alle nicht vorstellen. Vielleicht ist der Zwang am 22.10. den Wirsingeintopf zu essen bzw. die Angst nicht zu wissen, was man essen wird viel größer, als die spontane Lust auf Tomatensalat je sein könnte.
    Wahrscheinlich!
    Man stelle sich vor: Tomatensalat im Oktober...der Himmel fällt einem auf den Kopf!
    lieberlui gefällt dies

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •