Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
Like Tree3gefällt dies

Thema: Impfstelle entzündet

  1. #1
    Pulmoll Gast

    Standard Impfstelle entzündet

    Ich habe am Donnerstag eine Pneumokokken-Impfung in den Oberarm bekommen. Bisland habe ich Impfungen gut vertragen, doch diesesmal hat sich die Stelle entzündet. Was mir bei der Impfung schon komisch vorkam, ich habe weder den Einstich gemerkt noch das leichte brennen, wenn die Flüssigkeit reingedrückt wird.
    Jetzt ist die Einstichstelle weiß und darum haben sich rote, heiße kleine Beulen gebildet, bis rauf auf die Schulter, und tut sehr weh.
    Kann es sein, das der Impfstoff nicht im Muskelgewebe angekommen ist sondern jetzt irgendwie unter der Haut liegt? So fühlt es sich an. Oder ist das gar nicht möglich?

  2. #2
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    nach deiner beschreibung würde ich in die notfallsprechstunde gehen
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  3. #3
    -calamity- Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Fotografieren und asap doc
    jewels gefällt dies

  4. #4
    Pulmoll Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Fotografieren und asap doc
    asap doc?

  5. #5
    -calamity- Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    asap doc?
    heute einem arzt zeigen

  6. #6
    Pulmoll Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Zitat Zitat von Metta Beitrag anzeigen
    nach deiner beschreibung würde ich in die notfallsprechstunde gehen
    Laut www dauert sowas rund drei Tage. So schlimm ist es nicht, das ich jetzt 15 km. in die Klinik fahre um dort 3 Stunden auf einen Arzt zu warten. Ich wollte nur wissen, ob meine Vermutung, das der Impfstoff nicht richtig gespritzt wurde, passieren kann.
    Wenn es schlimmer wird, fahre ich natürlich.

  7. #7
    Pulmoll Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    heute einem arzt zeigen
    und der erzählt mir dann das es eine Impfreaktion ist, und ich zum Hausarzt gehen soll wenn es bis Montag nicht besser ist.
    Ich habe das Gefühl, das es so schlimm derzeit nicht ist.

  8. #8
    chris124 Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Googel mal nach Urtikaria (Nesselsucht, allergische Reaktion).

  9. #9
    -calamity- Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    und der erzählt mir dann das es eine Impfreaktion ist, und ich zum Hausarzt gehen soll wenn es bis Montag nicht besser ist.
    Ich habe das Gefühl, das es so schlimm derzeit nicht ist.
    das kannst nur du beurteilen.
    ich springe auf das "sehr weh" an :) und die ausbreitung, egal ob quaddel oder was auch immer, das kann nur der mensch vor ort einschätzen.
    Metta und Mrs. Odd gefällt dies.

  10. #10
    Mrs. Odd Gast

    Standard Re: Impfstelle entzündet

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    Ich habe am Donnerstag eine Pneumokokken-Impfung in den Oberarm bekommen. Bisland habe ich Impfungen gut vertragen, doch diesesmal hat sich die Stelle entzündet. Was mir bei der Impfung schon komisch vorkam, ich habe weder den Einstich gemerkt noch das leichte brennen, wenn die Flüssigkeit reingedrückt wird.
    Jetzt ist die Einstichstelle weiß und darum haben sich rote, heiße kleine Beulen gebildet, bis rauf auf die Schulter, und tut sehr weh.
    Kann es sein, das der Impfstoff nicht im Muskelgewebe angekommen ist sondern jetzt irgendwie unter der Haut liegt? So fühlt es sich an. Oder ist das gar nicht möglich?
    So haben meine Impfungen gegen Grippe auch mehrmals ausgesehen - und ich bin stark allergisch gegen Hühnerei, in dem diese Stoffe gezüchtet wurden. Das war also eine allergische Reaktion.

    Ich würde dennoch zum Arzt gehen, denn schmerzhaft klingt nicht gut!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •