Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree3gefällt dies

Thema: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    178

    Standard Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Es geht um meinen Vater: Nach einem Schlaganfall vor mehreren Jahren leidet er an Inkontinenz und trug seitdem Vorlagen. Nachdem es in den letzten Monaten immer mehr Probleme gab, war meine Mutter mit ihm beim Urologen. Vorgestern wurde er an der Blase operiert und hat zur Zeit einen Blasenkatheter in der Harnröhre.

    Jetzt steht die Überlegung an, dauerhaft einen Katheter durch die Bauchdecke zu legen. Hat jemand Erfahrungen zu den Vor- und Nachteilen - möglichen Komplikationen - auch für den Pflegenden?

    Zur Zeit hat meine Mutter das Problem, dass sich keiner zuständig fühlt, wenn es um Ersatzbeutel für den jetzigen Katheter geht: Ärzte zucken die Schultern, Sanitätshaus sagt: Mit Ihrer Krankenkasse arbeiten wir nicht zusammen. Erklärungen, wie man die Ventile benutzt, um die Beutel auszuleeren, gab es auch erst auf mehrfache Nachfrage...

    Wäre dankbar für jegliche Informationen. Kann aber erst heute nachmittag wieder reinschauen.
    Danke.

  2. #2
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    12.530

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    1. Krankenkasse anrufen, welches Sanitätshaus deren Vertragspartner ist. Anleitung sollte übers KH oder die urolog. Praxis möglich sein.
    2. Was möchte dein Vater, kann er sich dazu äußern? Ist er mit Vorlagen zufrieden oder nicht? Ein geeigneter Katheter kann durch die Harnröhre liegen bleiben, muss genau wie die sogenanne SPF (Bauchdeckenkatheter) alle 4-6 Wochen gewechselt werden. Infektionsgefahr bieten beide Varianten (aber auch die Inkontinenz bzw. die Vorlagen stellen eine Infektionsmöglichkeit dar). Kann er noch rein Vorlagen nutzen, oder hat er eine Blasenentleerungsstörung, dass er eine Form der Harnableitung braucht?


    Zitat Zitat von UliFehlerteufelin Beitrag anzeigen
    Es geht um meinen Vater: Nach einem Schlaganfall vor mehreren Jahren leidet er an Inkontinenz und trug seitdem Vorlagen. Nachdem es in den letzten Monaten immer mehr Probleme gab, war meine Mutter mit ihm beim Urologen. Vorgestern wurde er an der Blase operiert und hat zur Zeit einen Blasenkatheter in der Harnröhre.

    Jetzt steht die Überlegung an, dauerhaft einen Katheter durch die Bauchdecke zu legen. Hat jemand Erfahrungen zu den Vor- und Nachteilen - möglichen Komplikationen - auch für den Pflegenden?

    Zur Zeit hat meine Mutter das Problem, dass sich keiner zuständig fühlt, wenn es um Ersatzbeutel für den jetzigen Katheter geht: Ärzte zucken die Schultern, Sanitätshaus sagt: Mit Ihrer Krankenkasse arbeiten wir nicht zusammen. Erklärungen, wie man die Ventile benutzt, um die Beutel auszuleeren, gab es auch erst auf mehrfache Nachfrage...

    Wäre dankbar für jegliche Informationen. Kann aber erst heute nachmittag wieder reinschauen.
    Danke.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  3. #3
    Avatar von _Gewitterhexle_
    _Gewitterhexle_ ist offline temporarily out of order
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    6.972

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Zitat Zitat von UliFehlerteufelin Beitrag anzeigen
    Es geht um meinen Vater: Nach einem Schlaganfall vor mehreren Jahren leidet er an Inkontinenz und trug seitdem Vorlagen. Nachdem es in den letzten Monaten immer mehr Probleme gab, war meine Mutter mit ihm beim Urologen. Vorgestern wurde er an der Blase operiert und hat zur Zeit einen Blasenkatheter in der Harnröhre.

    Jetzt steht die Überlegung an, dauerhaft einen Katheter durch die Bauchdecke zu legen. Hat jemand Erfahrungen zu den Vor- und Nachteilen - möglichen Komplikationen - auch für den Pflegenden?

    Zur Zeit hat meine Mutter das Problem, dass sich keiner zuständig fühlt, wenn es um Ersatzbeutel für den jetzigen Katheter geht: Ärzte zucken die Schultern, Sanitätshaus sagt: Mit Ihrer Krankenkasse arbeiten wir nicht zusammen. Erklärungen, wie man die Ventile benutzt, um die Beutel auszuleeren, gab es auch erst auf mehrfache Nachfrage...

    Wäre dankbar für jegliche Informationen. Kann aber erst heute nachmittag wieder reinschauen.
    Danke.

    Grundsätzlich ist ein SPBK (suprapubischer Blasenkatheter) einem Katheter durch die Harnröhre vorzuziehen:
    geringeres Infektrisiko, längere Liegedauer, nach Eingewöhnung einfachere Versorgung...
    Der VW ist simpel: Schlitzkompressen plus Fixomull Stretch, beides verordnungsfähig, das Spray zur Hautdesinfektion muss - glaube ich - selbst bezahlt werden.

    Bis vor ein paar Wochen hätte ich noch uneingeschränkt empfohlen: WENN Katheter, dann so einer!

    Jetzt habe ich einen Patienten, der SEHR übergewichtig ist (BMI > 45), die Einstichstelle liegt in einer Bauchfalte. Drei Urologen haben sich schon vergeblich daran versucht, das Ganze abzudichten - immer wieder tritt Urin neben dem Katheter aus Trotz inzwischen täglichen Verbandwechsels (normal sind 1-2mal pro Woche) ist die Haut dauerfeucht, wund und entzündet - vom Geruch mal zu schweigen.

    Bei DIESEM Patienten plädieren wir für eine baldige Rückverlegung des Katheters.

    Was die Katheterbeutel angeht: hier verschreibt sie der zuständige Urologe bzw. Hausarzt. Ob das Rezept in der Apotheke oder im Sanitätshaus eingelöst werden kann/muss, ist tatsächlich abhängig davon, bei welcher KK der Patient versichert ist. Das müssten die im Sanitätshaus aber wissen... sonst fragt einfach mal in der Apotheke Eures Vertrauens.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    LG von der
    http://www.123gif.de/gifs/hexen/hexe-0095.gif

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Zitat Zitat von UliFehlerteufelin Beitrag anzeigen
    Jetzt steht die Überlegung an, dauerhaft einen Katheter durch die Bauchdecke zu legen. Hat jemand Erfahrungen zu den Vor- und Nachteilen - möglichen Komplikationen - auch für den Pflegenden?
    Gerade bei Männern zu empfehlen bei Dauerhaftigkeit

    Zum Rest, KK anrufen und nachfragen mit wem die zusammenarbeiten

    Zum Rest, ich würde euch tat. vorschlagen einen Pflegedienst mit ins Boot zu holen (erstmal)

  5. #5
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.677

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Die meisten Betroffenen empfinden den Katheter durch die Bauchdecke als angenehmer, wenn sie den Verleich kennen.

    Allein deswegen würde ich es machen lassen.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Die meisten Betroffenen empfinden den Katheter durch die Bauchdecke als angenehmer, wenn sie den Verleich kennen.

    Allein deswegen würde ich es machen lassen.
    Nicht nur deshalb

    Was ich schon gesehen habe an gerissenen Penisen?? boahhh, die werden regelrecht aufgeschlitzt mit der Zeit vom Katheterschlauch
    bei Frauen die nur liegen, geht es, obwohl das Infekt Risiko einfach größer ist

    Aber wie gesagt, bei so wenig Ahnung wie die TE würde ich einen Pflegedienst hinzuziehen
    Andrea B und _Gewitterhexle_ gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von _Gewitterhexle_
    _Gewitterhexle_ ist offline temporarily out of order
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    6.972

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Alex1961 gefällt dies
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    LG von der
    http://www.123gif.de/gifs/hexen/hexe-0095.gif

  8. #8
    Avatar von MrsBelmonte
    MrsBelmonte ist offline Kettenhuhn
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    7.930

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Von der Versorgung und Pflege ist ein Bauchdeckenkatheter einfacher .
    Also wenn es unbedingt ein Katheter sein muss , dann Bauchdecke .
    Warum reichen Vorlagen bzw. InkontinenzProdukte (sprich Windeln ) nicht mehr aus ?

    Frag bei der Krankenkasse nach nit welchem Unternehmen Sie zusammen arbeiten .
    Meist sind es aber Großfirmen, nicht der Sanitätsbedarf vor Ort .
    (Wir bekommen zum beispiel von Unizell zugeschickt . Vorher von Hartmann . )

  9. #9
    Avatar von _Gewitterhexle_
    _Gewitterhexle_ ist offline temporarily out of order
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    6.972

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Zitat Zitat von MrsBelmonte Beitrag anzeigen
    Von der Versorgung und Pflege ist ein Bauchdeckenkatheter einfacher .
    Also wenn es unbedingt ein Katheter sein muss , dann Bauchdecke .
    Warum reichen Vorlagen bzw. InkontinenzProdukte (sprich Windeln ) nicht mehr aus ?

    Frag bei der Krankenkasse nach nit welchem Unternehmen Sie zusammen arbeiten .
    Meist sind es aber Großfirmen, nicht der Sanitätsbedarf vor Ort .
    (Wir bekommen zum beispiel von Unizell zugeschickt . Vorher von Hartmann . )
    Wir von Gromed, vorher auch von Hartmann
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    LG von der
    http://www.123gif.de/gifs/hexen/hexe-0095.gif

  10. #10
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    3.375

    Standard Re: Bauchdeckenkatheter - Erfahrungen? Vor- und Nachteile?

    Ich schließ mich Alex und Gewitterhexle an - in allen mir bekannten Fällen ist der suprapubische Katheter subjektiv viel angenehmer, vom Pflegen her einfacher und weniger gefährdet für Infektionen.
    Und unterstreiche nochmal den Vorschlag mit dem Pflegedienst!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •