Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66
Like Tree9gefällt dies

Thema: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

  1. #31
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Aber irgendjemand handelt ja genau diesen Vertrag aus. Und da können manche wohl nicht rechnen, denn sonst würden solche Kollektivverträge ja von KEINEM unterschrieben.
    Es findet sich aber IMMER irgendein Anbieter in Hinterniederuntertupfingen, der sich sagt: Die Menge wird es bei mir machen. Und bietet die berühmten 31 Euro.

  2. #32
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Tja, und was dabei herauskommt, haben ALLE Betroffenen vorher gewusst, nur die KK natürlich nicht.


    Es ist so entwürdigend geworden und macht einfach keinen Spaß mehr. Und das trifft ja ALLE Bereiche des Gesundheitssystems. Wo Du schaust, geht es nur noch um Kosteneinsparung um jeden Preis (und das treibt ja wirklich unsägliche Blüten, die oft MEHR kosten als die ursprüngliche Idee) und v.a. oft gegen jeden gesunden Menschenverstand.


    Das verleidet mir den Beruf im Moment sehr . Wir verkaufen ja keine Autos oder irgendwelche Luxusuhren, auf die der Käufer mal eben auch verzichten könnte.
    WhiseWoman und die blaue Frau gefällt dies.
    Worauf willst Du warten?

  3. #33
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Es muss ncht unbedingt die Menge sein. Wenn man nichts dran verdient, verdient man auch an der Menge nichts. Aber so ein Vertrag ist sicheres Geld und den Verlust kann man oft kompensieren durch die, an denen man mehr verdient.

  4. #34
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Aber irgendjemand handelt ja genau diesen Vertrag aus. Und da können manche wohl nicht rechnen, denn sonst würden solche Kollektivverträge ja von KEINEM unterschrieben.



    Das funktioniert halt nicht in allen Fällen bzw. wird die Versorgung dann halt entsprechend schlechter, was man ja im Inkontinenzbereich inzwischen sogar schon erkannt hat. Kein Mensch kann einen Inkontinenten mit 31Euro im Monat hochwertig versorgen. Das GEHT einfach nicht.

    Pharmazeutische Zeitung online: Inkontinenzversorgung: Kassen garantieren bessere Qualität

    "Nach Angaben des Spitzenverbands benötigen rund 1,5 Millionen Versicherte regelmäßig aufsaugende Inkontinenzhilfsmittel. Die Ankündigung besserer Standards ist eine Reaktion auf die seit langem schwelende Kritik an der schlechten Qualität der Ware. Bislang hatten Kassen die Versorgung der Patienten mit entsprechenden Produkten per Ausschreibung an den billigsten Anbieter vergeben. Produktqualität und der individuelle Bedarf der Betroffenen wurden dabei nicht berücksichtigt. Wer bessere Qualität wollte, musste zuzahlen."
    die verträge werden unterschrieben, weil es immer einen gibt, der unterschreibt und dann ziehen andere nach. hätten alle LE mal den arsch in der hose nicht zu unterschreiben und den kassen mal veto zu bieten, könntw man vielleicht etwas ändern.

    und ja, die versorgung wird schlechter. konntest du vor ein paar jahren bei vielen koch einzelartikel abrechnen, hast du heute fast nur noch pauschalen. was machst du als LE? du lieferst nur noch das wirklich nötige um eine adäquate versorgung sicher zu stellen, aber auch nicht mehr.

    gerade im tracheostomabereich bluten mir täglich die augen, da bekommst du nur noch einen bruchteil vom warenwert erstattet. aus der inko-versorgung sind wir schon vor jahren ausgestiegen

  5. #35
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Es muss ncht unbedingt die Menge sein. Wenn man nichts dran verdient, verdient man auch an der Menge nichts. Aber so ein Vertrag ist sicheres Geld und den Verlust kann man oft kompensieren durch die, an denen man mehr verdient.
    genauso! erstmal den patienten haben! mit produkt a machst du zwar verlust bei diesem patienten, aber vielleicht braucht er auch noch produkt b und da machst du dann deinen gewinn.

  6. #36
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von -witch- Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    So geht es fast jedem, der an öffentlichen Ausschreibungen teilnimmt. Am ursprungsauftrag verdient man wenig bis nichts, aber die Nachträge und Stunden bringen es dann. Je nach Gewerk natürlich.

  7. #37
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Es muss ncht unbedingt die Menge sein. Wenn man nichts dran verdient, verdient man auch an der Menge nichts. Aber so ein Vertrag ist sicheres Geld und den Verlust kann man oft kompensieren durch die, an denen man mehr verdient.
    Ich halte ja inzwischen auch für möglich, dass es da Absprachen gibt und Schmiergeld fließt.

    Genauso wie ich mittlerweile vermute, dass Billigpflegedienste Mittel zur Geldwäsche sind.

  8. #38
    Avatar von _Gewitterhexle_
    _Gewitterhexle_ ist offline temporarily out of order
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    6.972

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Insbesondere beim Inkontinenzmaterial ist das absolut menschenunwürdig.
    Eine beliebte Variante ist auch: Der Hilfsmittellieferant unterschreibt in einem Knebelvertrag (falls er nicht unterschreibt, ist er raus aus dem Geschäft) mit der Krankenkasse, dass er zum Festpreis X unbegrenzt nach Bedarf liefert. Und behauptet dem Patienten gegenüber, dass die Kasse leider nur drei Windeln am Tag zahlt, und wenn der Patient mehr braucht oder will, muss er das halt selbst zahlen. Wenn er nicht zahlt, kriegt er halt Post vom Inkasso-Büro, dann zahlen die meisten, statt ihren Anwalt zu bemühen, von ihren 345 Euro Hartz IV Windeln, für die sie versichert sind.
    Oder, falls sie das Geld nicht haben, liegen sie sich in ihren Ausscheidungen wund.

    Wem erzählst Du das?
    Das ist unser täglicher Wahnsinn - wir sind nämlich die, die zwischen den Stühlen der KK, Hilfsmittellieferanten und Patienten sitzen
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    LG von der
    http://www.123gif.de/gifs/hexen/hexe-0095.gif

  9. #39
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von _Gewitterhexle_ Beitrag anzeigen
    Wem erzählst Du das?
    Das ist unser täglicher Wahnsinn - wir sind nämlich die, die zwischen den Stühlen der KK, Hilfsmittellieferanten und Patienten sitzen
    Ja, ich weiß. Ich wollte nur verstärken, was du geschrieben hast.

    Ich halte das alles für kriminell.

  10. #40
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß. Ich wollte nur verstärken, was du geschrieben hast.

    Ich halte das alles für kriminell.
    von wem? :suspekt? von seiten der KK? der LE? oder sind es alles verbrecher?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •