Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
Like Tree9gefällt dies

Thema: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

  1. #1
    Gast

    Standard Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Mein Arzt hat mir ne Handbandage verschrieben.
    Habe ich heute ein Sanitätshaus angerufen, ob sie das Teil da haben und wie hoch die Zuzahlung ist. Die haben mich dann nach meiner KK gefragt.

    Antwort: Müssen wir bestellen, Zuzahlung 39,90 plus 7,70 Rezeptgebühr.

    Also das nächste Sanitätshaus angerufen.

    Antwort: Haben wir da, Zuzahlung 0, 7,70 Rezeptgebühr.

    Ich hab das jetzt im zweiten geholt und gehe davon aus, dass das korrekt ist. Der hatte nämlich ein Programm im PC, mit dem er den Eigenanteil je nach Kasse ausrechnen konnte.

    Da kommen bei mir doch Fragen auf.

  2. #2
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Mir erklärte mal ein Sanitätshaus, dass es damit zusammen hängt, wie man verhandelt und welche Umschlagsmenge man hat. Ich bekam eine zeitlang Stützstrümpfe verschrieben und in dem einen Sanitätshaus musste ich ca. 35 Euro zuzahlen im anderen waren ich meine unter 10 Euro.

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Mein Arzt hat mir ne Handbandage verschrieben.
    Habe ich heute ein Sanitätshaus angerufen, ob sie das Teil da haben und wie hoch die Zuzahlung ist. Die haben mich dann nach meiner KK gefragt.

    Antwort: Müssen wir bestellen, Zuzahlung 39,90 plus 7,70 Rezeptgebühr.

    Also das nächste Sanitätshaus angerufen.

    Antwort: Haben wir da, Zuzahlung 0, 7,70 Rezeptgebühr.

    Ich hab das jetzt im zweiten geholt und gehe davon aus, dass das korrekt ist. Der hatte nämlich ein Programm im PC, mit dem er den Eigenanteil je nach Kasse ausrechnen konnte.

    Da kommen bei mir doch Fragen auf.

  3. #3
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    13.712

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Mein Arzt hat mir ne Handbandage verschrieben.
    Habe ich heute ein Sanitätshaus angerufen, ob sie das Teil da haben und wie hoch die Zuzahlung ist. Die haben mich dann nach meiner KK gefragt.

    Antwort: Müssen wir bestellen, Zuzahlung 39,90 plus 7,70 Rezeptgebühr.

    Also das nächste Sanitätshaus angerufen.

    Antwort: Haben wir da, Zuzahlung 0, 7,70 Rezeptgebühr.

    Ich hab das jetzt im zweiten geholt und gehe davon aus, dass das korrekt ist. Der hatte nämlich ein Programm im PC, mit dem er den Eigenanteil je nach Kasse ausrechnen konnte.

    Da kommen bei mir doch Fragen auf.
    Ist beides legal und korrekt.

    Das Sanitätshaus bekommt pro Hilfsmittel eine bestimmte Summe von der KK erstattet, z.B. 40€. Sanitätshaus 1 sucht dir eine hochwertige Bandage aus, Kostenpunkt 79,90€, legt die Differenz auf dich um. Sanitätshaus 2 nimmt eine billigere Bandage und bleibt innerhalb des von der KK vorgegeben Rahmens. Da musst du nicht zuzahlen.

    Idealfall wäre, dass Sanitätshaus legt dir mehrere Bandagen vor und läßt dich wählen, welche dir am besten zusagt (im Rahmen der Verordnung) und wieviel du zuzahlen kannst.
    Schimmelreiter gefällt dies


    Time ist the fire in which we burn.

  4. #4
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.366

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ist beides legal und korrekt.

    Das Sanitätshaus bekommt pro Hilfsmittel eine bestimmte Summe von der KK erstattet, z.B. 40€. Sanitätshaus 1 sucht dir eine hochwertige Bandage aus, Kostenpunkt 79,90€, legt die Differenz auf dich um. Sanitätshaus 2 nimmt eine billigere Bandage und bleibt innerhalb des von der KK vorgegeben Rahmens. Da musst du nicht zuzahlen.

    Idealfall wäre, dass Sanitätshaus legt dir mehrere Bandagen vor und läßt dich wählen, welche dir am besten zusagt (im Rahmen der Verordnung) und wieviel du zuzahlen kannst.
    Es scheint dann noch eine 3. Variante zu geben, wie von mir oben beschrieben, weil ich in beiden Häusern die gleichen Hilfmittel, gleicher Hersteller, gleiches Modell bekommen habe.

  5. #5
    Avatar von _Gewitterhexle_
    _Gewitterhexle_ ist offline temporarily out of order
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    6.972

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Mein Arzt hat mir ne Handbandage verschrieben.
    Habe ich heute ein Sanitätshaus angerufen, ob sie das Teil da haben und wie hoch die Zuzahlung ist. Die haben mich dann nach meiner KK gefragt.

    Antwort: Müssen wir bestellen, Zuzahlung 39,90 plus 7,70 Rezeptgebühr.

    Also das nächste Sanitätshaus angerufen.

    Antwort: Haben wir da, Zuzahlung 0, 7,70 Rezeptgebühr.

    Ich hab das jetzt im zweiten geholt und gehe davon aus, dass das korrekt ist. Der hatte nämlich ein Programm im PC, mit dem er den Eigenanteil je nach Kasse ausrechnen konnte.

    Da kommen bei mir doch Fragen auf.
    Das ist durchaus möglich, wobei ich das jetzt nur für Inkontinenzmaterial genau sagen kann:

    Sanitätshaus X hat Lieferverträge mit den Kassen A, B und C - dort zahlen die Kunden nur die Rezeptgebühr.
    Dafür müssen sie das Rezept an Sanitätshaus X schicken und bekommen ihr Material von dort per Post -in vorgegebenen Mengen und Zeitabständen.
    Mehrbedarf? Pech gehabt!

    Sanitätshaus Y hat Verträge mit den Kassen D und E, dort muss man das Material selbst abholen.
    Nicht mehr mobil? Pech gehabt!

    Kasse F rechnet über vorgegebene Apotheken ab - nicht in erreichbarer Nähe? Pech gehabt!

    Du bist bei Kasse A und möchtest Dein Material in der zwei Straßen entfernten Apotheke abholen?
    Dann zahlst Du drauf - und nicht zu knapp
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    LG von der
    http://www.123gif.de/gifs/hexen/hexe-0095.gif

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    So passiert es in meinem Sanitätshaus.

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ist beides legal und korrekt.

    Das Sanitätshaus bekommt pro Hilfsmittel eine bestimmte Summe von der KK erstattet, z.B. 40€. Sanitätshaus 1 sucht dir eine hochwertige Bandage aus, Kostenpunkt 79,90€, legt die Differenz auf dich um. Sanitätshaus 2 nimmt eine billigere Bandage und bleibt innerhalb des von der KK vorgegeben Rahmens. Da musst du nicht zuzahlen.

    Idealfall wäre, dass Sanitätshaus legt dir mehrere Bandagen vor und läßt dich wählen, welche dir am besten zusagt (im Rahmen der Verordnung) und wieviel du zuzahlen kannst.

  7. #7
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    148.016

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von _Gewitterhexle_ Beitrag anzeigen
    Das ist durchaus möglich, wobei ich das jetzt nur für Inkontinenzmaterial genau sagen kann:

    Sanitätshaus X hat Lieferverträge mit den Kassen A, B und C - dort zahlen die Kunden nur die Rezeptgebühr.
    Dafür müssen sie das Rezept an Sanitätshaus X schicken und bekommen ihr Material von dort per Post -in vorgegebenen Mengen und Zeitabständen.
    Mehrbedarf? Pech gehabt!

    Sanitätshaus Y hat Verträge mit den Kassen D und E, dort muss man das Material selbst abholen.
    Nicht mehr mobil? Pech gehabt!

    Kasse F rechnet über vorgegebene Apotheken ab - nicht in erreichbarer Nähe? Pech gehabt!

    Du bist bei Kasse A und möchtest Dein Material in der zwei Straßen entfernten Apotheke abholen?
    Dann zahlst Du drauf - und nicht zu knapp
    Hat dieser Irrsinn eine Diagnosenummer?
    Нет худа без добра.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Ist beides legal und korrekt.

    Das Sanitätshaus bekommt pro Hilfsmittel eine bestimmte Summe von der KK erstattet, z.B. 40€. Sanitätshaus 1 sucht dir eine hochwertige Bandage aus, Kostenpunkt 79,90€, legt die Differenz auf dich um. Sanitätshaus 2 nimmt eine billigere Bandage und bleibt innerhalb des von der KK vorgegeben Rahmens. Da musst du nicht zuzahlen.

    Idealfall wäre, dass Sanitätshaus legt dir mehrere Bandagen vor und läßt dich wählen, welche dir am besten zusagt (im Rahmen der Verordnung) und wieviel du zuzahlen kannst.
    Das mag ja so sein. Nur dass ich eine Verordnung für eine Manuloc von Bauerfeind hatte. Und die beide Male Grundlage war.

  9. #9
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    13.712

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das mag ja so sein. Nur dass ich eine Verordnung für eine Manuloc von Bauerfeind hatte. Und die beide Male Grundlage war.
    Auch wenn Manuloc draufsteht, muss das Sanitätshaus dir nicht Manuloc geben. Sondern nur eine bauartidentische Handgelenksbandage.


    Time ist the fire in which we burn.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Zuzahlung Med. Hilfsmittel ???????

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Auch wenn Manuloc draufsteht, muss das Sanitätshaus dir nicht Manuloc geben. Sondern nur eine bauartidentische Handgelenksbandage.
    Sorry, aber ich habe die hier. Steht Bauerfeind drauf und ist auch Bauerfeind drin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •