Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102
Like Tree75gefällt dies

Thema: Anschaffung Flügel

  1. #1
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.035

    Standard Anschaffung Flügel

    Kann mir da evtl jemand sagen, worauf wir da achten sollen?
    Keiner kann hier Klavierspielen, der Gatte, ich und die 08er Damen wollen es lernen, die 12er Dame auch (sagt sie zumindest jetzt).
    Ursprünglich wollten wir ein (evtl neues) Klavier kaufen, leider passt in unser Wohnzimmer aber keines (wir haben keine freie Wand), für einen Flügel hätten wir aber Platz. Nur leider fehlt uns da jegliche Expertise und ein Flügel ist ja preislich doch um ein vielfaches teuer als ein Klavier. Es muss ja auch kein Steinway sein, Budget sollte nicht signifikant den 5-stelligen Bereich überschreiten.
    Was kauft man da jetzt? Ein neues eine nicht so bekannten, günstigeren Marke? Oder ein gebrauchtes einer bekannten Marke (wobei da 10.000 € ja auch nicht soooo viel ist....)
    Wir benötigen auch eines mit Silent-Funktion, das haben ja ältere Instrumente gar nicht, nachrüsten ist wohl relativ teuer.
    Anspielen fält bei uns ja mal flach, keiner spielt bis jetzt.
    Wir waren bei einem Klavierbaumeister, der hatte auch gebrauchte Flügel, auch günstiger, aber eben nicht die bekannten Marken.
    Im hiesigen Klavierhaus waren wir auch, der empfahl uns Yamaha, kostet aber neu so viel wie ein neuer Mittelklassewagen. Dort wurde mir aber gesagt, dass der Wertverlust bein den bekannten Marken nicht so hoch sei...?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  2. #2
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.551

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Kann mir da evtl jemand sagen, worauf wir da achten sollen?
    Keiner kann hier Klavierspielen, der Gatte, ich und die 08er Damen wollen es lernen, die 12er Dame auch (sagt sie zumindest jetzt).
    Ursprünglich wollten wir ein (evtl neues) Klavier kaufen, leider passt in unser Wohnzimmer aber keines (wir haben keine freie Wand), für einen Flügel hätten wir aber Platz. Nur leider fehlt uns da jegliche Expertise und ein Flügel ist ja preislich doch um ein vielfaches teuer als ein Klavier. Es muss ja auch kein Steinway sein, Budget sollte nicht signifikant den 5-stelligen Bereich überschreiten.
    Was kauft man da jetzt? Ein neues eine nicht so bekannten, günstigeren Marke? Oder ein gebrauchtes einer bekannten Marke (wobei da 10.000 € ja auch nicht soooo viel ist....)
    Wir benötigen auch eines mit Silent-Funktion, das haben ja ältere Instrumente gar nicht, nachrüsten ist wohl relativ teuer.
    Anspielen fält bei uns ja mal flach, keiner spielt bis jetzt.
    Wir waren bei einem Klavierbaumeister, der hatte auch gebrauchte Flügel, auch günstiger, aber eben nicht die bekannten Marken.
    Im hiesigen Klavierhaus waren wir auch, der empfahl uns Yamaha, kostet aber neu so viel wie ein neuer Mittelklassewagen. Dort wurde mir aber gesagt, dass der Wertverlust bein den bekannten Marken nicht so hoch sei...?
    Ich glaube, im Fachgeschäft kann man dir sicher raten. Thürmer in Bochum z.b. Ist ne gute Adresse. Du wohnst doch im Ruhrgebiet, oder?

  3. #3
    Avatar von emd
    emd
    emd ist offline addict
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    492

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Kann mir da evtl jemand sagen, worauf wir da achten sollen?
    Keiner kann hier Klavierspielen, der Gatte, ich und die 08er Damen wollen es lernen, die 12er Dame auch (sagt sie zumindest jetzt).
    Ursprünglich wollten wir ein (evtl neues) Klavier kaufen, leider passt in unser Wohnzimmer aber keines (wir haben keine freie Wand), für einen Flügel hätten wir aber Platz. Nur leider fehlt uns da jegliche Expertise und ein Flügel ist ja preislich doch um ein vielfaches teuer als ein Klavier. Es muss ja auch kein Steinway sein, Budget sollte nicht signifikant den 5-stelligen Bereich überschreiten.
    Was kauft man da jetzt? Ein neues eine nicht so bekannten, günstigeren Marke? Oder ein gebrauchtes einer bekannten Marke (wobei da 10.000 € ja auch nicht soooo viel ist....)
    Wir benötigen auch eines mit Silent-Funktion, das haben ja ältere Instrumente gar nicht, nachrüsten ist wohl relativ teuer.
    Anspielen fält bei uns ja mal flach, keiner spielt bis jetzt.
    Wir waren bei einem Klavierbaumeister, der hatte auch gebrauchte Flügel, auch günstiger, aber eben nicht die bekannten Marken.
    Im hiesigen Klavierhaus waren wir auch, der empfahl uns Yamaha, kostet aber neu so viel wie ein neuer Mittelklassewagen. Dort wurde mir aber gesagt, dass der Wertverlust bein den bekannten Marken nicht so hoch sei...?
    Darf ich dir ganz ehrlich meine Meinung sagen? Räumt eine Wand frei, oder sucht ein Plätzchen in einem anderen Raum, und leiht euch erst mal ein Klavier aus! Zwischen "Lernen wollen" und "Klavier spielen" ist ein weiter Weg. Und ja, wir (bzw. meine Eltern) haben einen Flügel (gebrauchter Markenflügel), aber nur, weil meine Schwester Klavier studiert, und sie einfach keine Chance hat, wenn sie "nur" auf einem Klavier übt. Im Studentenheim übt sie übrigens auf einem Hybrid-Piano. Mit Kopfhörer und Klavieranschlag.
    Kicki, Skippy !, Vitamin und 20 anderen gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.787

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    ... Anspielen fält bei uns ja mal flach, keiner spielt bis jetzt ...
    Ich habe dem Klavierhändler gesagt, was meine finanzielle Obergrenze ist. Dann hat er mir sechs oder acht Instrumente gezeigt ... und dann habe ich sie alle angespielt. Man muss dann nämlich auf längere Sicht mit dem Anschlag und dem Klang leben.

    Insofern würde ich, wenn ich Ihr wäre, wenn der erste zu lernen beginnt, erst einmal etwas mieten ... und dann irgendwann kaufen.

    Wir haben, allerdings aus anderen Gründen, mit einem sehr preiswerten E-Piano begonnen ... heute würde ich mein "richtiges" Klavier (mit Silent-Möglichkeit) nicht mehr hergeben. Aber ich hätte wohl nie auf Verdacht ein Instrument gekauft.

    ... und dann räumt eine Wand frei und kauft Euch ein normales Klavier.
    Waldwilja und atakrem gefällt dies.
    Нет худа без добра.

  5. #5
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.035

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, im Fachgeschäft kann man dir sicher raten. Thürmer in Bochum z.b. Ist ne gute Adresse. Du wohnst doch im Ruhrgebiet, oder?
    Ja, Ruhrgebiet.
    Im Fachgeschäft waren wir ja schon (aber nicht in dem von dir genannten), die meinten eben Yamaha ab 20.000 € neu.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  6. #6
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.035

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von emd Beitrag anzeigen
    Darf ich dir ganz ehrlich meine Meinung sagen? Räumt eine Wand frei, oder sucht ein Plätzchen in einem anderen Raum, und leiht euch erst mal ein Klavier aus! Zwischen "Lernen wollen" und "Klavier spielen" ist ein weiter Weg. Und ja, wir (bzw. meine Eltern) haben einen Flügel (gebrauchter Markenflügel), aber nur, weil meine Schwester Klavier studiert, und sie einfach keine Chance hat, wenn sie "nur" auf einem Klavier übt. Im Studentenheim übt sie übrigens auf einem Hybrid-Piano. Mit Kopfhörer und Klavieranschlag.
    Wand frei räumen hiesse eben Schrankwand raus bzw neu kaufen. Oder eben nur ein 3er Sofa statt einer Couch. Haben wir auch schon bedacht aber wieder verworfen.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    himmel, fangt doch nicht mit einem flügel an!!!!!

    (und wenn, dann bechstein oder bösendorfer)


    schon wo ja gar nicht klar ist, dass das spielen langfristig überhaupt andauern wird. das wäre - sorry - erstmal perlen vor die säue werfen.
    es gibt mittlerweile sogar super e-pianos, die können dann auch frei im raum stehen (wenn das klavier da nur nicht der optik wegen stehen kann) und die geben sich mit dem klavier nahezu nichts mehr. klavieranschlag, tasten mit ivory feel, super ist da natürlich dann das per kopfhörer spielen, das das klavier nicht kann ...
    ichi rate dringend von einem flügel erstmal ab! in zehn jahren, wenn ihr immer noch am ball seid, dann kann man da nochmal drüber reden.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Käme außer dem Wohnzimmer ein anderes Zimmer in Frage? Einen Flügel würde ich persönlich für jemanden, der noch nie gespielt hat, nicht kaufen. Das ist einfach übertrieben und Quatsch.

  9. #9
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.035

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich habe dem Klavierhändler gesagt, was meine finanzielle Obergrenze ist. Dann hat er mir sechs oder acht Instrumente gezeigt ... und dann habe ich sie alle angespielt. Man muss dann nämlich auf längere Sicht mit dem Anschlag und dem Klang leben.

    Insofern würde ich, wenn ich Ihr wäre, wenn der erste zu lernen beginnt, erst einmal etwas mieten ... und dann irgendwann kaufen.

    Wir haben, allerdings aus anderen Gründen, mit einem sehr preiswerten E-Piano begonnen ... heute würde ich mein "richtiges" Klavier (mit Silent-Möglichkeit) nicht mehr hergeben. Aber ich hätte wohl nie auf Verdacht ein Instrument gekauft.

    ... und dann räumt eine Wand frei und kauft Euch ein normales Klavier.
    Wand frei räumt heisst halt Wohnzimmer neu einrichten. Haben wir erst durch.
    Platz wäre auch noch im Keller zu genüge, aber mal ehrlich, wer will schon in den Keller (auch wenn es ein Wohnraum ist) um zu spielen.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  10. #10
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.787

    Standard Re: Anschaffung Flügel

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Ja, Ruhrgebiet.
    Im Fachgeschäft waren wir ja schon (aber nicht in dem von dir genannten), die meinten eben Yamaha ab 20.000 € neu.
    Na ja, das kommt doch auf das Modell an. Die Preisspanne bei Yamaha-Flügeln beginnt bei ungefähr 12.000 €. Es kommt darauf an, was man will, was man braucht.

    ... dafür ist aber das Anspielen unerlässlich.

    Nimm's mir nicht übel, aber bevor ich 20.000 € oder mehr für ein Instrument auf den Tisch lege, nehme ich erst einmal Unterricht, um beurteilen zu können, was mir wirklich liegt. Das kann sehr unterschiedlich sein. Meine Tochter liebt mein Klavier, ihr Herzbube auch, meiner Schwägerin ist der Anschlag zu hart. Dazu muss man sagen, dass ich von uns vieren die schlechteste Pianistin bin.
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •